Zum Inhalt springen
...traurige Genialität begehrlicher Nüsse
  • "Strange New Worlds"-Clip von Una's Verhandlung; neue Bilder geben Hinweise auf Staffel 2

    Der Co-Showrunner spricht auch über die Anpassung an den TOS-Kanon
    "Star Trek: Strange New Worlds" Staffel 2 startet am 15. Juni und heute hat Paramount+ einen brandneuen Clip veröffentlicht. Zusätzlich zu dem Trailer und dem Poster, die Anfang der Woche veröffentlicht wurden, hat Paramount+ auch ein paar neue Bilder veröffentlicht. Der Showrunner spricht außerdem mit der Presse darüber, wie die Serie mit TOS verknüpft werden kann.

    Clip: Unas Prozess

    Staffel 1 endete mit einem Cliffhanger, als Captain Batel auf der Enterprise eintraf, um Nummer Eins zu verhaften, weil sie ihre gentechnische Herkunft verheimlicht hatte. Der brandneue Clip zeigt Momente aus Unas Prozess gegen die Sternenflotte und einen Blick auf die SNW-Uniformen.

    Der Clip wurde erstmals während eines Panels am Freitag auf der MCM London Comic Con gezeigt. Die Stars Rebecca Romijn, Ethan Peck, Celia Rose Gooding und Melissa Navia beamten sich ebenfalls über ein einzigartiges Hologramm herein, um den exklusiven Clip zu zeigen und über die kommende Staffel zu sprechen.

     

    Neue Fotos von Staffel 2 geben Aufschluss

    Es gibt 8 neue Vorschaubilder aus Staffel 2. Sie sind mit der Episodennummer gekennzeichnet, so dass wir einige der Hinweise in den Kontext der vorherigen Trailer und Clips einordnen können.

    Spock auf dem Stuhl in der Staffelpremiere

    Es gibt ein paar Trailer-Momente aus der Staffel 2-Premiere, darunter Spock im Kommando sowie M'Benga und Chapel auf einer Außenmission.

    2Q==

    Ethan Peck als Spock (Paramount+)

    9k=

    Jess Bush als Chapel und Babs Olusanmokun als M'Benga (Paramount+)

    Z

    Celia Rose Gooding als Uhura (Paramount+)

    Rückkehr nach Rigel VII in Episode 4

    Ein letztes Jahr veröffentlichter Clip verriet, dass Pike nach Rigel VII zurückkehren wird (aus "Der Käfig"), und die neuen Bilder deuten darauf hin, dass dies in Episode 4 der Fall sein wird. Der Clip zeigte auch, dass Ortegas auf der Enterprise zurückbleiben musste, was wir auch auf den neuen Bildern sehen können.

    Z

    Anson Mount als Capt. Pike (Paramount+)

    Z

    Melissa Navia als Ortegas (Paramount+)

    "Lower Decks" kreuzt sich in Episode 7

    Paramount hat bereits ein Bild von Tawny Newsome und Jack Quaid als Live-Action-Versionen ihrer Figuren aus der Zeichentrickserie Star Trek: Lower Decks veröffentlicht. Das Bild zeigt, dass dieses Crossover in Episode 7 stattfinden wird. Es gibt auch noch ein paar andere Bilder aus Episode 7, auf denen die Dinge auf der Brücke etwas ernster aussehen.

    2Q==

    Tawny Newsome als Mariner und Jack Quaid als Boimler (Paramount+)

    2Q==

    Anson Mount als Pike (Paramount+)

    2Q==

    Ethan Peck als Spock und Rebecca Romijn als Una (Paramount+)

    Pelia im S2-Finale

    Ein neues Mitglied der Besetzung für Staffel 2 ist die Oscar-Nominierte Carol Kane, die die neue Chefingenieurin Pelia spielt. Zu den Fotos, die diese Woche veröffentlicht wurden, gehört eine Aufnahme von ihr aus dem Finale von Staffel 2.

    9k=

    Carol Kane als Pelia (Paramount+)

    Auf diesem Bild kannst du Pelias einzigartige Anstecknadel etwas besser sehen.

    Z

    Pelias Anstecknadel

    Showrunner über die Zusammenführung mit TOS

    In einem neuen Interview mit dem Den of Geek Magazine sprach der Co-Showrunner Akiva Goldsman darüber, wie die Serie mit dem etablierten Kanon umgeht, wenn sie sich der Zeit von Star Trek: The Original Series nähert:

    Zitat

    "Je näher wir diesem Moment kommen, direkt nach 'Where No Man Has Gone Before', müssen wir den Kanon anerkennen. Warum nach "Where No Man Has Gone Before"? Nun, für Goldsman beginnt die Originalserie, wie wir sie kennen, erst dann, wenn wir die Hauptdarsteller (einschließlich Dr. McCoy) und alle anderen in ihren "richtigen" Uniformfarben sehen, was erst nach einigen Folgen der Serie der Fall war.

    Dennoch weiß Goldsman, dass nicht alles für immer in diesem nebulösen Zwischenstadium bleiben kann, und er glaubt fest daran, dass die Serie noch sieben Jahre weiterlaufen könnte, bevor sie auf echte TOS-Probleme stößt.

    "Wenn wir so viel Glück haben, dass wir weitermachen können, glaube ich, dass wir uns sogar überschneiden könnten. Ich glaube, es wäre wirklich interessant, sich an der Originalserie zu reiben."

    Der Bericht von Den of Geek enthält auch ein weiteres neues Foto, diesmal von Kirk und La'an, die in einer zeitgenössischen Umgebung zu sehen sind, was auf eine Zeitreise hindeutet.