Zum Inhalt springen
...echt krasse Schnecken Alter
  • "Strange New Worlds" Season 2: Kirk und Spock kommen sich näher

    Weitere Details zur Crossover-Episode mit "Lower Decks".
    Neben dem Panel auf der San Diego Comic-Con haben Mitglieder der Besetzung von "Star Trek: Strange New Worlds" auch eine Reihe von Videointerviews mit den Medien geführt, in denen die Schauspieler mehr darüber verrieten, was wir in Staffel 2 erwarten können. Wir haben die Highlights zusammengestellt.

    Staffel 2 ist "Staffel 1 auf Steroiden"

    Anson Mount (Captain Pike) hat bereits gesagt, dass die zweite Staffel "größere Schwünge" macht und sprach mit Collider darüber, wie sie noch mehr Genres erforschen werden:

    Zitat

    Mount: Wenn man jede Woche eine neue Geschichte oder einen neuen Planeten hat, kann man auch den Modus und den Ton ändern. In der zweiten Staffel sind wir damit wirklich an die Grenzen gegangen. Wir wollten sehen, wie viele verschiedene Genres und Dinge wir ausprobieren können. Und dass wir viele verschiedene Regisseure mit vielen verschiedenen Stilen einladen können. Es war einfach eine Freude.

    Mount's Co-Stars Ethan Peck (Spock) und Christina Chong (La'an) unterstützten ihren Kapitän:

    Zitat

    Peck: [Co-Showrunner] Henry [Alonso Meyers] beschreibt Staffel 2 als "Staffel 1 auf Steroiden", und ich denke, das trifft es wohl am besten.

    Chong: Dem stimme ich zu. Es hebt alles auf eine andere Ebene. Zum Beispiel die Fantasy-Episode - Episode acht - die in Staffel 2 getoppt wird.

    Mount sagte gegenüber Collider auch, dass wir mehr USS Enterprise sehen werden:

    Zitat

    Mount: Du wirst mehr von dem Schiff sehen. Je weiter die Serie fortschreitet, desto mehr werden wir von der Enterprise sehen.

    Ein Element davon haben wir bereits gesehen: das Backbord-Küchen-Set aus Staffel 2, das in The Ready Room enthüllt wurde.

    2Q==

    Wil Wheaton führt durch das Strange New Worlds Port Galley Set

    Lower Decks Crossover ist (größtenteils) live-action

    Die größte Neuigkeit des Panels war die Ankündigung eines Crossovers von Staffel 2 mit Star Trek: Lower Decks, bei dem die Synchronsprecher Tawny Newsome (Beckett Mariner) und Jack Quaid (Brad Boimler) als die Live-Action-Versionen ihrer Charaktere aus der Zeichentrickserie auftreten werden. Mount hat gegenüber Entertainment Weekly weitere Details über das Crossover verraten:

    Zitat

    Mount: Es ist überwiegend Live-Action für alle Beteiligten, aber an einigen Stellen gibt es auch animierte Elemente... Ich dachte, es wäre wie Roger Rabbit mit animierten Figuren, die uns folgen... aber als sie es mir erklärten und sagten "Nein, nein, nein", dachte ich: "Oh, das ist eigentlich ziemlich genial", so wie es gemacht wurde.

    Es ist auch klar, dass die Charaktere der Lower Decks mit vielen Mitgliedern der anderen Strange New Worlds interagieren. Celia Rose Gooding (Uhura) erzählte EW, wie sie dadurch einige neue Dinge erkunden konnte:

    Zitat

    Gooding: Tawny [Newsome] und Jack [Quaid] sind beide unglaubliche Komödianten. Sie haben uns allen die Erlaubnis gegeben, auf eine Art und Weise zur Arbeit zu gehen, wie wir es vorher nicht getan haben. Ich habe mich nicht wohl dabei gefühlt, mein eigenes Ding durchzuziehen, und sie sind mit voller Wucht aufgetaucht und es war wirklich toll, mit ihnen zu arbeiten und zusammenzuarbeiten.

    Ethan Peck (Spock) erzählte TV Insider, dass die Erfahrung "fantastisch" war, und Christina Chong (La'an) sprach darüber, wie es am Set war, das Crossover zu drehen:

    Zitat

    Chong: An dieser Folge mitzuwirken war, als würde man jeden Tag kostenlos Stand-up-Comedy sehen.

    2Q==

    Tawny Newsome und , Jack Quaid besuchen das Strange New Worlds-Panel auf der San Diego Comic-Con 2022 (Foto: TrekMovie.com)

    Pike lebt sein bestes Leben

    Anson Mount sprach darüber, wie das Finale von Staffel 1 es Pike ermöglichte, das Wissen um sein Schicksal zu überwinden und ihm in Staffel 2 eine neue Perspektive zu geben. Er erzählte EW:

    Zitat

    Mount: Ich habe das Gefühl, dass wir am Ende von Staffel 1 diese Akzeptanz [seines Schicksals] erreicht haben. Ich denke also, dass wir in Zukunft eine viel realistischere, sich selbst akzeptierende Person mit einem gesunden Sinn für Lebensfreude vorfinden werden.

    Und er erzählte Collider:

    Zitat

    Mount: Es ist eine Sache, zu sagen, dass man etwas akzeptiert, aber eine andere, es tatsächlich zu akzeptieren... Ich hatte die Ehre, einige Menschen mit der Diagnose "unheilbar krank" zu treffen, die sagten: "Ich war noch nie so lebendig, weil ich den Endpunkt kenne und weiß, wie viele Tage mir noch bleiben, und ich werde sie in vollen Zügen auskosten."Ich glaube, wir werden einen vollwertigen, akzeptierenden Pike zu sehen bekommen, der das Beste aus dem macht, was ihm noch bleibt.

    Z

    Anson Mount als Pike

    Lt. Kirk macht mehr Spaß

    In einer Reihe von Interviews sprach Paul Wesley darüber, dass er in der zweiten Staffel einen anderen Kirk spielen wird, wie er IGN gegenüber erklärte:

    Zitat

    Wesley: Alles, was du im Finale [von Staffel 1] gesehen hast, trifft komischerweise nicht zu, weil es eine alternative Zeitlinie ist. Wenn wir Kirk also in Staffel 2 wiedersehen, hat er keine Erinnerungen mehr. Er trifft Pike zum ersten Mal. Er ist ein junger Leutnant. Er ist kein Captain. Er hat noch nicht diese furchteinflößende Shatner-ähnliche Qualität. Ich glaube, dass er eine gewisse Mentorschaft annimmt und er hat sicher großen Respekt vor Pike.

    Das sagte er TV Insider:

    Zitat

    Wesley: Im Finale von Staffel 1 ist er eine alternative Version von Kirk... also sehen wir in Staffel 2 den echten Kirk. Er ist viel jünger, er ist ein bisschen heller. Es ist im Grunde der Kirk vor Kirk... Wir werden sehen, wie der Prä-Kirk als Leutnant auf der Farragut versucht, herauszufinden, wer er ist. Und er wird an unerwarteten Orten und zu unerwarteten Zeiten auftauchen.

    Und er sagte Collider:

    Zitat

    Ich freue mich auf Staffel 2, weil Kirk sich ein bisschen austoben und mehr Spaß haben kann und nicht der Kirk aus der alten/zukünftigen Zeitlinie ist. Er kann der junge Kirk aus der Originalserie sein. Ich freue mich also darauf, das zu erkunden.

    Auch in Staffel 2 scheint es viel von Wesleys Kirk zu geben, wie er gegenüber IMDb erklärte:

    Zitat

    Wesley: Ich glaube, es wird in Staffel 2 eine interessante Entwicklung geben, auf die ich sehr gespannt bin.

    9k=

    Paul Wesley als James T. Kirk

    Mehr Spaß mit Kirk und Spock

    In der ersten Staffel trafen sich Kirk und Spock zum ersten Mal in einer alternativen Zeitlinie, aber in Staffel 2 sehen wir sie an einem früheren Punkt in der kanonischen Zeitlinie, wie Wesley gegenüber EW erklärte:

    Zitat

    Wesley: Es ist interessant, weil es offensichtlich eine so ikonische Beziehung ist, und um die Vorfreude darauf zu spielen, ohne zu spoilern, denke ich, dass man das so lange wie möglich hinauszögert, weil sie das über die Zeit schmieden müssen.

    Ethen Peck sprach auch über diese Beziehung in Staffel 2 und erzählte EW:

    Zitat

    Peck: Im Finale [von Staffel 1] haben wir es angedeutet. Aber wir werden sie [in Staffel 2] noch ein wenig vertiefen. Und es gibt einige wirklich tolle Momente, auf die ich mich sehr gefreut habe, ein Teil davon zu sein.

    erzählte er TV Insider:

    Zitat

    Peck: Wir werden in Staffel 2 noch ein bisschen tiefer einsteigen... Es hat super viel Spaß gemacht. Es ist so toll, ihn als Teil der Besetzung zu haben, es war ein Riesenspaß.

    Spocks Scherze

    Peck sprach mit TV Insider auch darüber, wie Spock seine menschliche Seite erkundet:

    Zitat

    Spock fängt wirklich an, seine menschliche Seite zu entdecken, und das führt zu einer Menge lustiger Späße. Ich freue mich sehr darauf, dieses komödiantische Element in Spock einzubringen.

    All das führt dazu, dass er dem ursprünglichen Spock ähnlicher wird, wie er gegenüber IGN erklärte:

    Zitat

    Du wirst sehen, wie Spock seine menschliche Seite mehr erforscht, und zwar auf eine Art und Weise, die seine unmittelbaren Beziehungen auf lustige und interessante Weise beeinflusst... Wir werden sehen, wie sich das fortsetzt, und es ist definitiv ein Teil seiner Entwicklung zu dem, was er ist. Er muss sich selbst als Mensch besser kennenlernen, um der Spock zu werden, den Leonard Nimoy in der Originalserie dargestellt hat.

    2Q==

    Ethan Peck als Spock und Gia Sandhu als T'Pring

    La'an wächst

    Im Gespräch mit Collider sprach Christina Chong über La'ans Entwicklung:

    Zitat

    Chong: Bei La'an liebe ich es, ihre Verletzlichkeit zu zeigen. Sie ist eine Kämpferin. Sie hat diese ganzen Probleme, aber sie kämpft darum, sie zu überwinden. Und obwohl sie an PTBS leidet, will sie im Grunde wachsen. Sie will lernen. Sie will ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Den Konflikt zwischen der Barriere, die sie hat, dem Draufgängertum und ihrer weichen Innenwelt zu spielen, ist also wirklich interessant für mich.

    Im Gespräch mit TV Insider sagte die Schauspielerin, dass dieses Wachstum Überraschungen mit sich bringen kann:

    Zitat

    Chong: La'an entwickelt sich [in der zweiten Staffel] emotional auf eine Weise weiter, die wir vielleicht nicht erwarten.

    In der vorletzten Folge von Staffel 1 hatte sich La'an beurlauben lassen, um dem jungen Mädchen Oriana zu helfen, ihre Familie zu finden, nachdem sie von den Gorn gefangen genommen wurde. Das Finale zeigte sie als Mitglied von Kirks Crew auf der USS Farragut - das war eine alternative Zukunft, aber es scheint, dass dies ein Hinweis auf eine Verbindung zwischen La'an und Kirk in Staffel 2 war. Die Schauspielerin wollte keine Spoiler verraten, aber sie hat IGN gesagt, wo wir La'an finden werden:

    Zitat

    Chong: Ich kann sagen, dass ich mit Paul Wesley gearbeitet habe und es ist sehr schwer, mit ihm zu arbeiten [lacht]. Auf eine gute Art und Weise. Er bringt mich zum Lachen... Aber La'an, wir wissen, dass sie losgezogen ist, um Orianas Eltern zu finden. Sie ist in der zweiten Staffel dabei, und diese Geschichte wird in gewisser Weise fortgesetzt. Und sie sieht Kirk und Pike zu verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Orten... im Weltraum. (lacht)

    2Q==

    Christina Chong als La'an und Anson Mount als Pike

    Uhura trauert immer noch

    In verschiedenen Interviews hat Celia Rose Gooding darüber gesprochen, wie sich der Tod von Hemmer (und ihrer Eltern, die noch vor ihrem Eintritt in die Sternenflottenakademie starben) auf Uhura in Staffel 2 auswirken wird: Sie sagte TV Insider:

    Zitat

    Gooding: Wir werden sehen, wie Uhura weiterhin den Verlust ihrer Angehörigen betrauert und herausfindet, wie sie weiterhin der Offizier sein kann, der sie sein muss, während sie immer noch mit der Tatsache zu kämpfen hat, dass sie viele Entscheidungen treffen muss und viele ihr sehr nahestehende Menschen um sich hat. Sie muss sich entscheiden, ob sie sie in ihrem verletzlichsten Zustand sehen will.

    Und zu IGN:

    Zitat

    Gooding: Ich glaube nicht, dass sie [über den Tod von Hemmer] hinweggekommen ist. Trauer ist eine sehr komplexe, verworrene, klebrige Erfahrung. Und Trauer zu bewältigen, geht nicht von heute auf morgen. Und natürlich hat sie dieses unglaubliche Team, auf das sie sich stützt, wenn sie es braucht. Aber ich glaube, in der zweiten Staffel sehen wir, wie sie beginnt, den Knoten der Trauer, den sie nach dem Verlust ihrer Familie und dem Verlust von Hemmer erlebt, zu durchschauen. Der Verlust hat eine lustige Art und Weise, dich zu zwingen, die Menschen um dich herum zu betrachten und zu fragen: "Auf wen kann ich mich stützen? Es wird ihr gut gehen, aber sie muss erst noch ein paar Dinge durchstehen.

    Z

    Bruce Horak als Hemmer und Celia Rose Gooding als Uhura


    Quelle: trekmovie.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.