Zum Inhalt springen
...die eleganteste Akzeptanz der Welt
  • Captain Picard wieder auf der Bühne

    Patrick Stewart spielt in dem Theaterstück "The Master Builder" mit
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1332
    • Kommentare

      0
    • Penelope
    Patrick Stewart (Jean-Luc Picard) startet gerade ein neues Projekt. Er spielt in Henrik Ibsens "The Master Builder" mit, ein Theaterstück, auf das er während dem Dreh von Star Trek Nemesis hingewiesen wurde.

    Während einem Gespräch mit Michael Parkinson von BBC Radio 2 letzten Sonntag erinnerte sich Stewart an eine Unterhaltung mit John Logan. "Wir saßen wartend nebeneinander, wie man die meiste Zeit seines Lebens verbringt, als Logan mich ansprach 'Patrick, hast du jemals daran gedacht, eine Filmversion von The Master Builder zu machen?' Und ich sagte ihm, dass ich nie über den Master Builder nachgedacht hatte, zumindest nicht in den letzten Jahrzehnten. Und er sagte 'Denk doch mal drüber nach' Und ich dachte nicht drüber nach."

    Das wäre es schon gewesen, wenn nicht der Produzent von Master Builder, Douglas Weldon, Stewart etwa eine Woche später angerufen hätte und ihn gefragt hat, ob er nicht mitspielen möchte. "Zwei verschiedene Menschen, die auf zwei verschiedenen Kontinenten leben, über das selbe, relativ seltsame Stück redeten, sprachen mit mir. Also bin ich rausgegangen und habe mir das Stück gekauft. Ich hatte das noch nicht! Das musste ich sofort zugeben."

    Stewart ging also auf John Logan zu, um ihm zu helfen, das Stück auf die Bühne zu bringen. "Ich ging zurück zu John Logan und sagte, 'Lass doch den Film sein, wieso machst du keine neue Interpretation fürs Theater?' Und genau das tun wir jetzt."

    Stewart sagte, The Master Builder ist auf dem besten Weg, von einem Orchester begleitet wieder auf die Bühne zu kommen. "Die Entscheidung, etwas zu ändern, traf ich bereits vor ein paar Jahren, als ich was Fernsehen und Kino anging nicht beschäftigter hätte sein können. Ich merkte, ich muss um wirklich glücklich zu sein, eine neue Balance in meinem Leben finden, was für mich bedeutete, wieder mehr Theater zu spielen. Das war es, wieso ich Schauspieler wurde"

    "Ich wurde nicht Schauspieler, um vor einer Kamera zu arbeiten. Das war nur noch ein Bonus, über den ich stolperte. Ich wurde Schauspieler, um auf einer Bühne zu stehen, vor einem Publikum, acht Mal die Woche, das zur Routine werden zu lassen, und das hoffentlich in einem großartigen Stück, mit einem tollen Team."

    Mehr über das Stück findest du hier.

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1332
    • Kommentare

      0
    • Penelope

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.