Zum Inhalt springen
...die gefälligste Komparation von narzisstisch!
  • Spiner zufrieden mit der Wahl von Abrams

    jedoch macht er sich über die Zukunft der Erde mehr Sorgen...
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1028
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Brent Spiner denkt, dass J.J. Abrams eine gute Wahl sein, um die Franchise wieder zu beleben, doch ist derzeit mehr um die gegenwärtige Zukunft der Erde besorgt.

    „Ich denke, jeder von uns will überhaupt eine Zukunft haben, denn derzeit sieht es so aus, als würde es keine geben. Es sieht mehr danach aus, dass wir den Planeten zerstören werden,“ erklärte Spiner gegenüber dem Starburst Magazine. „Kurzsichtigkeit, das eigene Ego und die Einmischung in andere Dinge sind die wichtigsten Gründe hierfür. Es gibt Menschen, die seit tausenden von Jahren für dasselbe Stückchen Land kämpfen, während der Planet um sie herum langsam verschwindet. Die Menschen müssen endlich mit dem Töten aufhören!“

    Nachdem er die Rollen des Androiden Data, seinem Schöpfer Noonien Soong, dem bösen Zwilling Lore, dem unvollständigen Vorgänger B-4 und Arik Soong gespielt hat, wird Spiner oft gebeten, auf philosophischer Ebene zu Star Trek und der Menschheit Stellung zu nehmen. „Ich denke nicht, dass wir uns der idealistischen Star Trek Ära weiter angenähert haben,“ erklärte der Schauspieler. „Möglicherweise befinden wir uns weiterhin auf unserem zerstörerischen Pfad… die Millionen von Dollars, welche wir in den Irak-Krieg gesteckt haben, wie hätte man diese besser nutzen können? Möglicherweise um unsere menschliche Spezies zu retten, anstatt den Teil der Erde zu erobern, der noch viel Öl besitzt.

    Spinner hofft, dass die von Paramount geplante Wiederauferstehung von Star Trek erfolgreich sein und das Franchise für weitere 40 Jahre bestehen wird. „Ich wünsche ihm nur das Beste,“ sagte er über Abrams. „Ich denke, er ist eine gute Wahl, also warum nicht? Lost ist eine sehr interessante Serie. Alias hat Spaß gemacht… wer also wäre besser geeignet?“

    Jedoch wundert er sich über die ablehnenden Reaktionen mancher Fans in Bezug auf das digitale Remastering der Originalserie. „Ist es denn so abschreckend?“ fragte Spiner. „Ich denke nicht, dass dieses Remastering, welches Star Trekker besser aussehen lässt, in irgendeiner Art und Weise das Original verfälscht.“

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1028
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.