Zum Inhalt springen
...wir sind die Coolsten, denn wir cruisen!
  • McNeill über Paris

    Die Figur hat sich stark verändert
    • Bewertung

    • Aufrufe

      2043
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Dieses Mal war es Robert Duncan McNeill, der den Kollegen von StarTrek.com in einem langen Interview Rede und Antwort stand. Darin ging es nicht nur um seine Zeit bei Star Trek: Voyager, sondern auch um seine aktuellen Projekte wie z.B: Chuck.

    In dem Gespräch wurde der Paris-Darsteller unter anderem gefragt, was ihm instinktiv in den Sinn komme, wenn er nun an Voyager denke. "Eine Sache, die nie so deutlich in den Episoden rübergekommen ist, war der Spaß, den wir als Cast zwischen den Aufnahmen hatten. Wir kamen besser miteinander zurecht als jeder andere Cast, den ich kenne", so McNeill. "Mit vielen der Leute bin ich immer noch befreundet. Alle Jungs von Voyager treffen sich regelmäßig zu einem Steakessen. Das letzte hatten wir vor einigen Monaten. Wir bringen uns gegenseitig zum lachen. Das ist die größte Sache, an die ich mich erinnern kann."

    Aber wie war es für McNeill, in die Rolle des Tom Paris zu schlüpfen? Immerhin hat er keine andere Figur über einen so langen Zeitraum gespielt. "Ich bin sehr zufrieden. […] Er war ein Rebell. Ich erinnere mich daran, dass ich mich schon früh dafür aussprach, dass man bei der Figur Überraschungen finden muss und ich denke, eine davon war sein Sinn für Humor", führte der Regisseur und Schauspieler aus. "Sie waren wirklich in der Lage, eine nette, leichte Sensibilität diesem Kerl zuzuschreiben, der am Anfang als ein rebellischer Charakter angefangen hat. Auch hatte man am Anfang das Konzept, dass er ein Womanizer sein sollte, der sich jedes Mal in ein anderes Alien der Woche verlieben sollte. Ich erinnere mich an ein Gespräch, in dem ich sagte Es wäre wirklich schön, wenn er mal eine Beziehung hätte. Sie haben einige Zeit mit dem Gedanken gespielt, dass es Kes sein könnte und als sie ging, fanden sie meiner Meinung nach das richtige Paar mit Tom und B´Elanna […]. Wir waren in der Lage, eine echte, herausfordernde Langzeitbeziehung zu erforschen, was meiner Meinung nach großartig war. Die Autoren haben die Figur eine wundervolle Verwandlung durchmachen lassen. Er hat sich wirklich verändert und ist im Laufe der sieben Jahre gewachsen… und er ist inzwischen wahrscheinlich ein echter Familienmensch."

    Den Originalartikel findet Ihr hier!

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      2043
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.