Zum Inhalt springen
...die erfolgreichste Inkarnation von hoch
  • Scott Grimes: The Orville braucht eine ernsthafte Geschichte

    Der Schauspieler erklärt, warum die Änderung positiv ist
    The Orville: New Horizons, ist derzeit im Streaming verfügbar. Alle, die eingeschaltet haben, haben wahrscheinlich schon bemerkt, dass die neue Staffel auf dem ernsten Ton aufbaut, der in der zweiten Staffel eingeführt wurde.

    Diese kreative Veränderung ist sicherlich eine Abkehr von dem Ton, der in Staffel 1 eingeführt wurde, aber laut Serienstar Scott Grimes ist die Einführung einer solchen Erzählweise etwas, das passieren musste.

    CinemaBlend hatte das Vergnügen, kurz nach der Veröffentlichung von "Gently Falling Rain" mit Scott Grimes zu sprechen. Der Schauspieler sagte, dass die ernsthafte Erzählweise und die Art und Weise, wie Seth MacFarlane sie präsentiert, zu den wichtigsten Dingen gehören, die er an der Serie schätzt, und er glaubt, dass es aus kreativer Sicht der richtige Schritt für MacFarlane war:

    Zitat

    Das ist die Show für mich, und wie Seth das macht, ohne eine Agenda zu verfolgen. Es ist einfach ein Spiegelbild von dem, was ich dir jetzt erzähle. Du entscheidest, was du denkst, worüber wir reden. Bei Orville und einigen dieser Themen geht es manchmal etwas direkter zur Sache. Wenn die Serie so geblieben wäre, wie sie in der ersten Staffel war, nämlich einfach nur augenzwinkernd, hätten wir vielleicht noch ein paar Jahre auf Fox bleiben können, aber Seth wäre nicht satt geworden. Die Serie hätte, glaube ich, nichts gebracht. Es wäre nur ein weiteres American Dad oder Family Guy gewesen, nur eben mit Live-Action, und damit kann man nichts anfangen.

    Serien wie Family Guy und American Dad sind großartig, aber Seth MacFarlane hatte bei der Entwicklung von Orville nicht unbedingt das Ziel, den Zuschauern eine Serie zu bieten, die den Zeichentrickserien entspricht, die sie seit Jahren sehen. Scott Grimes erklärte, dass MacFarlane mit seiner kosmischen Serie mehr erreichen wollte, weshalb sich die Serie in Staffel 2 langsam zu ernsthafteren Handlungssträngen hin entwickelt hat.

    Scott Grimes betonte, dass The Orville: New Horizons mehr mit dem übereinstimmt, was sein Kollege machen wollte. Und nicht nur das: Grimes sagt, dass er dankbar ist, dass die Serie diese Richtung eingeschlagen hat (nachdem sie Fox verlassen hat). Grimes erklärte weiter, warum er "glücklich" über die aktuelle Vision der Serie ist und warum es wichtig ist, dass die Dinge jetzt so gehandhabt werden:

    Zitat

    Ich bin so froh, dass er erstens die Serie machen kann, die er machen will, denn warum sollte er das [sonst] tun? Er braucht nicht zu arbeiten. Er macht das, weil er etwas sagen will und weil er ein großartiger Autor ist.

    The Orville: Die Premiere von New Horizons hat gezeigt, dass die Serie bereit ist, sich auch mit ernsten Themen zu befassen. In der Folge war die Besatzung in Aufruhr, als Isaac, der Ingenieur des Schiffs Kaylon, Selbstmord beging. Wie Scott Grimes bereits erwähnte, zeigte die Serie viele verschiedene Perspektiven auf die Angelegenheit. Auch wenn Isaacs Taten letztendlich ungeschehen gemacht wurden (er ist eine KI), war es die bisher schwerste Folge der Serie. Ich könnte mir nicht vorstellen, dass dieses Thema in der ersten Staffel von The Orville behandelt worden wäre oder dass es ohne eine gewisse Kontroverse über die Bühne gegangen wäre, wenn die Serie immer noch im Netzfernsehen.

    Wie viele weitere Episoden The Orville: New Horizons auf Hulu zu sehen sein wird, bleibt abzuwarten. Im Moment ist auch noch nicht klar, ob es eine 4. Staffel geben wird, aber die Mitglieder der Besetzung hat angedeutet, dass die Reaktion der Fans und die Einschaltquoten in die Zukunft der Serie einfließen werden. Hoffentlich kann Seth MacFarlane seine Vision der Serie, die mit zunehmendem Alter immer besser zu werden scheint, auch weiterhin voll ausleben.


    Quelle: cinemablend.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.