Jump to content
  • Back to the Future - 'ENTERPRISE'

    Alle Bilder, das Schiffsdesign, die Entstehung von Starfleet, Technologie und der Captain der NX-01 Enterprise! In diesem Artikel, garniert mit allen Bildern, dem kompletten Interview mir Rick Berman und auch der Englischen Version des Textes erfahrt ihr wirklich alles zur neuen Serie!

    Alles neue über die 5. Star Trek Serie: Details zum Schiffsdesign, die Entstehung der Föderation, der Technologie und dem Captain der neuen 'NX-01 Enterprise' - das bieten wir Euch exklusiv im Internet! In diesem Artikel, garniert mit allen Bildern, dem kompletten Interview mir Rick Berman und auch der Englischen Version des Textes erfahrt ihr wirklich alles zur neuen Serie!

    Ich wünsche Euch viel Spaß beim lesen unseres Specials!

    Daniel Räbiger
    Webmaster
     

    Download

    Die NX-01 Enterprise
    klick zum Vergrößern!

    UPN's neue Serie 'Enterprise' mit Scott Bakula in der Hauptrolle des Captain Archer ist das fünfte Spin-Off, basierend auf der ursprünglichen Star Trek Serie von Gene Roddenberry aus dem Jahre 1966, welche im Herbst seine Premiere feiern wird. Schon jetzt bereits sprießen die Gerüchte um diese Serie aus dem Boden wir Borgdrohnen aus einem Alkoven - in dieser exklusiven Vorschau auf die neue Serie trennen wir für Euch die Fiktion von der Wirklichkeit und sagen wie es wirklich ist...

    Hier das Interview mit Rick Berman:

    TV Guide: Es wurde gesagt, dass 'Enterprise' ganz anders als die vorhergehenden Star Trek Serien sein wird - wie unterschiedlich ist sie denn genau ?

    Rick Berman: 'Enterprise' ist im 22. Jahrhundert angesiedelt; nur 150 Jahre ab von heute. Nachdem bereits drei Star Trek Spin-offs im 24. Jahrhundert gespielt haben brauchten wir etwas dramatisches Anderes; weil jedes Mal wenn wir uns in der Zeit vorwärts bewegten die Schiffe zwar immer schneller und die Aliens immer gruseliger wurden, wir aber uns nie richtig vorwärts bewegten - wie es Gene Roddenberry tat - dorthin wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist. Für Picard, Sisko und Janeway war das Reisen durchs All und Phasergefechte der alltägliche Job. Es war kaum etwas furcht einflößendes dabei. Also wollten wir in der Zeit zurück gehen, wo die Erforschung des Weltalls noch wirklich etwas neues war.

    TV Guide: Gib uns bitte einen Überblick über das Schiff. Wie ist die Registriernummer? Wie sieht es mit dem Warpantrieb aus?

    Rick Berman: Die Nummer ist NX-01. Es ist keine 'USS Enterprise' weil es ja damals noch keine Föderation gibt. Die ist noch Jahrzehnte entfernt. Diese Enterprise ist ein der Sternenflotte der Erde mit dem Hauptsitz in San Francisco. Was wir erschufen ist genau in der Mitte der Handlung des Kinofilms 'First Contact' (in welchem die Menschheit zum ersten Mal mit einer Außerirdischen Rasse in Kontakt trat) und der Zeit von Captain Kirk. Nach fast einem Jahrhundert der Bevormundung durch die Vulkanier - in dieser Zeit gab man der Menschheit nur auf eine sehr zaghafte und frustrierende Art und Weise Zugang zu neuer Technologie weil die Vulkanier dachten, dass die Menschen noch nicht bereit seien das Weltall zu erforschen - haben es die Menschen letztendlich geschafft einen Antrieb zu entwickeln, der fähig war Warp 5 zu erreichen, also mehr als fünf mal schneller als das Licht.

    TV Guide: Frühe Gerüchte vom Set besagten, dass die Enterprise mehr wie ein Tiefseeboot als ein Raumschiff sein würde.

    Download
    Rick Berman auf der Enterprise Brücke
    Klick zum Vergrößern

    Rick Berman: Im Raum des Captains kannst du dir leicht mal den Kopf anstoßen, wenn du nicht aufpasst. Weil die Decken sehr niedrig sind. Während dem Designprozess verbrachten wir einige Zeit in atomaren U-Booten um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie beschränkt und zusammengepfercht Militärische Quartiere sind. Aber unsere Sets sind dennoch begehbar. Die Brücke ist mehr Tiefe als Breite - also anders als die Brücken die man bisher kannte - und es wurden 80 Plasmabildschirme eingebaut. Beim erstellen der verschiedenen Zimmer hat Herman Zimmermann mit einigen verblüffenden und sehr plastischen Materialien gearbeitet - dadurch ist das Schiff kompakter, eher wie ein zeitnahes Unterseeboot oder ein Space Shuttle als wie ein Raumschiff so wie wir es aus den anderen Serien kennen.

    TV Guide: Was ist mit all den futuristischen Apparaturen die die Fans mochten?

    Rick Berman: Das tolle ist, dass die langzeitigen Fans des Franchises die Entwicklung und die Fähigkeiten all dieser Geräte sehen werden die ein Teil des Star Trek Mythos wurden. Sie werden sie in ihrer Entstehungsphase, wo sie noch voller Fehler sind erleben bevor sie das sind zu dem sie konstruiert wurden. Das nähere Ansiedeln der Serie an die heutige Zeit lässt uns auch die Charaktere mehr zeitgenössisch machen. Wir haben nicht diese fehlerlosen Menschen von Roddeberry - wir haben Charaktere die auch manchmal Sandaletten und Jeans tragen! 

    TV Guide: Beschränkt diese Beschränkung auf das 'Altertum' nicht die Verwendung von Rassen die wir bereits kennen?

    Rick Berman: Definitiv nicht! Es wird in der Tat Rassen in 'Enterprise' über die sich der Zuschauer wundern wird; "Hey woher kommt es, dass wir diese Typen nicht aus den Serien des 23. und 24. Jahrhunderts kennen?" Aber es gibt da gute Gründe - das wird alles in 'Enterprise' offengelegt.
    Wir haben einige sehr furchterregende Themengebiete in dieser Serie - speziell mit der Genetischen Veränderung der Bösewichte, den Suliban auf welche wir im Pilotfilm stoßen werden und danach immer und immer wieder auftauchen. Wir werde erfahren, dass die Suliban - welche zuvor eine eher unbedeutende Rasse waren - dadurch sehr schnell an Bedeutung gewannen. Ihnen wurden technische Informationen und auch Unterstützung - teilweise auch durch Verwendung von Gentechnik - aus der fernen Zukunft gegeben wo ein Zeitlichen Krieg im Gang war. Eine der Fronten dieses Krieges ist im 22. Jahrhundert. Aber von wem die Suliban ihre Anweisungen bekommen und für welchen Zweck all diese Sachen sind wird nur sehr bedeckt gesprochen. Es gibt in diesem Zusammenhang ein erschreckendes Horror-Element sowie auch einen übernatürlichen Bestandteil.

    TV Guide: Das Aussehen der Klingonen hat sich im Laufe der Zeit stark verändert. Wie werdet ihr damit umgehen?

    Download
    Die NX-01 Enterprise
    Klick zum Vergrößern

    Rick Berman: Wir haben uns da künstlerische Freiheit genommen. Wir haben das aktuellste Aussehen der Klingonen über 'The Next Generation' bis hin zu 'Deep Space Nine' entwickelt und werden dieses beibehalten.
    Die Klingonen in den letzten zwei oder drei Kinofilmen mit Kirk sehen genauso aus wie Worf und nicht wie die aus der Classic Serie. Aber wir werden viele andere Sachen berücksichtigen und anpassen. Schau dir die Computer auf Picards oder Janeways Tisch an. Sie sind nichts als etwas 'stromlinienförmigere' Laptops die wir schon jetzt kaufen können.
    Wie können wir Communicator für 'Enterprise' erstellen, die klobiger und noch primitiver als die von Kirk aussehen, wenn die Handys von Nokia und Motorola schon jetzt weit aus mehr können und besser aussehen als es der von Kirk je war?
    Unter diesem Aspekt möchte ich fast sagen, dass eigentlich alles an der neuen Serie anders sein wird. Diese Serie handelt von einem Schiff aus dem 22. Jahrhundert, mit einer Crew von 70-80 Mann und das Ding ist nicht glatt, geschmeidig und mit Plexiglas ummantelt wie die anderen Schiffe.

    TV Guide: Was wird Scott Bakula zu der Besetzung beisteuern?

    Rick Berman: Scott bringt uns großartigen Charme und lockere Atmosphäre als Jonathan Archer. Er ist wie der knabenhafte Held Han Solo (Star Wars) - das ist etwas total neues für Star Trek. Er ist nicht wie Captain Kirk oder einer der anderen Captains. Er ist sehr sehr heimatbezogen - nicht so offen für alles wie Captain Picard. Wir wollten jemanden mit einem wirklich zeitgenössischem Gefühl, jemand der interessant ist und auch interessant gefunden wird - einen den man total mag.
    Dies ist die erste Star Trek Serie mit einem Captain der schon eine große Fangemeinde besitzt und eine Sci-Fi Rollte hatte. (Bakula war von 1989-93 in der Serie 'Quantum Leap' zu sehen)

    TV Guide: Erzähle uns was über die Crew.

    Rick Berman: Charles 'Trip' Tucker III (gespielt von Connor Trinner) ist unser Chefingenieur; ein wenig wie ein Cowboy und von der Rasse an Bord die an zweiter stelle steht (er hat schwarze Hautfarbe). Er hat viel Verstand und Charme was entwaffnend wirkt (hier ist der Rassenkonflikt gemeint) - selbst für unsere vulkanische Offizierin T'Pol. Sie wird von Jolene Blalock gespielt welche nicht nur eine tolle Schauspielerin sondern auch wunderbar anzusehen ist.

    TV Guide: Jetzt eine Frage die auf den Befürchtungen vieler Internet-Trekkies beruht. Man hat Probleme mit der Tatsache dass T'Pol möglicherweise die Seven of Nine der 'Enterprise' wird. Zugegeben, Blalock ist eine großartige Persönlichkeit aber wie sexy kann - oder sollte - eine zurückhaltende und emotionslose Vulkanierin sein?

    Rick Berman: Nun gut, Kim Cattrall war eine verdammt gut aussehende Vulkanierin (im Star Trek Film von 1991 'Das unentdeckte Land'). Daher denke ich, dass wir damit nicht unbedingt etwas neues machen. T'Pol wird aber in der Tat eine sinnliche junge Frau sein.

    TV Guide: In einem Vulkanischem engen Anzug?

    Rick Berman: Diese Gerüchte sind nicht wahr. Sie wird wie ein Vulkanischer Offizier gekleidet sein.

    TV Guide: Also wird es eine große Feindseligkeit zwischen Menschen und Vulkaniern geben?

    Rick Berman: Unser Captain wird, genauso wie die anderen Starfleet Leute auch, feststellen, dass es eine Feindseligkeit zu den Vulkaniern gibt. T'Pol wurde dem Schiff wegen ihrem Menschlichen Gegenstück zugeteilt.

    TV Guide: War nicht dieser Charakter, ursprünglich als 'T'Pau' verkörpert, als die jüngere Version der Vulkanier, die wir aus der Classic Serie kennen, gedacht?

    Rick Berman: Nein das ist nicht mehr der Fall.

    TV Guide: Zurück zur Crew...

    Download
    TV Guide Covers
    Klick zum Vergrößern

    Rick Berman: Wir haben Lt. Cmdr. Malcom Reed - gespielt von Dominic Keating - welcher ein britischer Taktischer Offizier und auch Sicherheitschef ist. Malcom ist sehr eigen und sehr scheu bei Frauen - er wurde in einer Englischen Militärfamilie groß und liebt es Sachen in die Luft zu jagen.
    Die Kommunikationsoffizierin, Hoshi Sato (Linda Park) ist eine junge japanische Sprachwissenschaftlerin die eine neue Sprache sehr schnell erlernen kann. Weil die Universalübersetzer noch im Entwicklungsstadium sind funktionieren diese nicht sonderlich - oftmals auch gar nicht. Also muss Hoshi die Rechte Hand des Captains sein wenn es darum geht eine außerirdische Sprache zu verstehen und haarige Situationen zu bewältigen.
    Unser Steuermann, Ensign Travis Mayweather (Anthony Montgomery) ist eine waschechte Weltraumgeburt. Er wurde im All von Eltern die auf Frachtern und Transportschiffen gearbeitet haben geboren und obwohl er dadurch das jüngste Mannschaftsmitglied ist hat er schon mehr Stunden im All verbracht als jeder andere auf dem Schiff. Der Captain ist zwar schon seit ca. 15 Jahren ein Sternenflotten-Offizier aber die Anzahl der Stunden die er im All verbrachte war sehr durch die Entwicklung des Warpantriebs beschränkt.
    Der Schiffsarzt, Dr. Phlox (John Billingsley) ist ein wunderbarer, seltsamer Gentleman der durch das Mysterium das im Pilotfilm gezeigt wird zur Crew stößt. Er ist ein Meister der Medizin von vielen außerirdischen Kulturen. Er hält sich sehr merkwürdige Kriechtiere auf der Krankenstation.

    TV Guide: Auf den Punkt gebracht: Wird 'Enterprise' ein mehr kraftvolleres und fesselnderes Star Trek sein?

    Rick Berman: Wir werden es sicherlich nicht umgehen Sex mit Captain Archer zu zeigen. Was soll ich sagen, er ist Single und gesund...

    Soweit das Interview... Viele Details wurden Verraten - über die Genetischen Veränderungen der Sulbian, die Crew, über das Schiff, die NX-01 Enterprise und noch vieles mehr. Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen - unten findet ihr noch die Englische, eingescannte Version sowie alle Bilder! Großen Dank möchte ich Marc Lee aussprechen, der vielen für diesen Artikel getan hat!

    Ihr
    Daniel Räbiger
    Webmaster

    Download

    TV Guide Artikel 'Back To the Future' Teil 1
    Klick zum Vergrößern

    Download

    TV Guide Artikel 'Back To the Future' Teil 2
    Klick zum Vergrößern

    Download

    TV Guide Artikel 'Back To the Future' Teil 3
    Klick zum Vergrößern

    Download

    TV Guide Artikel 'Back To the Future' Teil 4
    Klick zum Vergrößern

    Download
    Rick Berman auf der Enterprise Brücke
    Klick zum Vergrößern
    Download
    Die NX-01 Enterprise
    Klick zum Vergrößern
    Download
    Die NX-01 Enterprise
    Klick zum Vergrößern
    Download
    TV Guide Covers
    Klick zum Vergrößern

    Quelle: http://www.treknews.de

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.