Jump to content
  • Mortal Kombat - Deception

    outstanding! Muhahahhaaaa
    "Mortal Kombat", ein Titel der Videospielgeschichte geschrieben hat, von Behörden und Medienwächtern gefürchtet, von den Fans geliebt. Knapp zwei Jahre nach dem erscheinen von "Deadly Alliance", soll nun im Oktober 2004 der Nachfolger "Mortal Kombat - Deception" erscheinen. Kann der Titel an den Erfolg anknüpfen?
    Publisher:Midway Games Inc.
    Web:Offizielle Homepage
    Systeme:XBox | PS2 | GC
    Genre:Prügelspiele
    Release:3. Quartal 2004
    USK:?
    Sp. Anz.:?
    Preis:Unbekannt


    MKD Trailer
    Dateityp: wmv
    Größe: 13,35 MB

    Weitere Bilder:

    "Mortal Kombat", ein Titel der Videospielgeschichte geschrieben hat, von Behörden und Medienwächtern gefürchtet, von den Fans geliebt. Der erste Titel, der in Deutschland die Diskussion um die Gewalt in Videospielen im großen Stile entfacht hat. Über einen Zeitraum von fast 15 Jahren, hat sich "Mortal Kombat" vom brutalen Videospiel zum absoluten Kulttitel entwickelt, zudem ist "Mortal Kombat" eines der wenigen Spiele, dass es von der 16-Bit Ära in die Neuzeit geschafft hat, im Gegensatz zu den einstigen Konkurenten "Street Fighter" oder "Killer Instinct".

    Nach 5 Jahren Pause, kehrte das Franchise im Jahr 2002 mit dem Titel "Deadly Alliance" sehr erfolgreich zurück und brachte auch ein wenig frischen Wind in das "Beat´em Up"-Genre. Allerdings war der Erfolg keineswegs vorprogrammiert, schließlich war "Deadly Alliance" der erste "Mortal Kombat" Titel für die "NextGen" Konsolen und musste sich an der starken Konkurenz, in Form von "Dead or Alive 3" oder "Tekken 4" messen lassen. Doch "Deadly Alliance" überzeugte durch ein überarbeitetes Gameplay und einer guten Mischung vonübertriebener Gewalt, guten Storyelementen und lang andauerndem Spielspaß. Insgesamt hat sich der Titel weltweit knapp 3 Millionen mal verkauft.

    Knapp zwei Jahre nach dem erscheinen von "Deadly Alliance", soll nun im Oktober 2004 der Nachfolger "Mortal Kombat - Deception" erscheinen. Auf der diesjährigen E³; wurde der Titel ausführlich vorgestellt und konnte sowohl Kritiker, als auch Fans überzeugen."Deception" basiert im Grunde auf der gleichen Grafikengine wie schon "Deadly Alliance, allerdings wurde das Spiel nochmals gründlich aufpoliert, die Hintergründe sehen wesentlich detailreicher aus und das Spiel läuft insgesamt etwas schneller. Zudem hat man einige neue Gameplay-Elemente in das Spiel eingebracht, so können Kämpfe z.B. auf verschiedenen Ebenen stattfinden ( Multi-tiered stages ), ähnliche Versuche gab es im 2D-Bereich ja schon bei "Mortal Kombat 3". Zudem kann ein Kampf in bestimmten Arenen, durch die so genannten "Death Traps" sofort beendet werden, z.B. durch das Befördern des Gegners in heiße Lava oder ätzendene Säure.
    Damit ist man auch einer Forderung der Fans nachgekommen, denn die berühmten"Stage Fatalitys" hat man im Vorgänger schmerzlich vermisst. Mit den "Death Traps" ist man also einerseits den Fans entgegenkommen und hat gleichzeitig für mehr Abwechslung im "Gameplay" gesorgt. Das bewährte "3-Fighting-Stance" aus "Deadly Alliace" wurde übernommen und nochmal etwas erweitert, per Knopfdruck ist es nun möglich, sich aus bedrohliches Situation und Ecken etwas besser und leichter zu befreien. "Deception" umfasst wie auch schon "Deadly Alliance" wieder eine gute Mischung aus alten und neuen Charakteren. So kehren z.B. die Legendären Kämpfer Baraka, Noob Saibot, Ermac und Nightwolf  zurück. Vorraussichtlich werden insgesamt 24 Charaktere verfügbar sein, dazu werden sicherlich wieder einige "Hidden-Characters" kommen.

    Beeindruckend sind auch die vielen verschiedenen Spielmodi die "Deception" zu bieten hat. Neben den obligatorischen "Arcade" und "Versus" Mode, gibt es zudem noch den "Konquest Mode", den wir schon aus "Deadly Alliance kennen, der aber diesesmal wesentlich umfangreicher ausfällt, "Chess Kombat " und "Puzzle Kombat". Zudem wird "Mortal Kombat - Deception" über eine Online-Funktion verfügen.

    Fazit:

    Entwickler Midway ist mit dem neusten "Mortal Kombat"-Titel auf dem richtigen Weg, auf dem Erfolg von "Deadly Alliance" wird aufgeabut und die Schwachstellen des Vorgängers werden Intensiv behandelt. Das Team um Ed Boon muss zwar noch etwas an der Feinabstimmung der KI arbeiten, allerdings bin ich mir sicher, dass uns im Herbst wieder ein richtig guter und blutiger "Mortal Kombat"-Titel erwartet.

    "Mortal Kombat - Deception" wird vorraussichtlich im Oktober 2004 in den U.S.A erscheinen, ein deutscher Erscheinungstermin ist bisher nicht bekannt. Das Spiel wird im Gegensatz zum Vorgänger nur auf Microsoft´s "Xbox" und Sony´s "Playstation 2" erscheinen. Aufgrund des nicht vorhandenen Online-Kozeptes, von Nintendo, wird der "Gamecube" nicht berücksichtigt, auch eine PC -Umsetzung ist nicht geplant.

    Jens "Noob Saibot" Großjohann


    Quelle: treknews.de

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.