Zum Inhalt springen
...wir sind die Coolsten, denn wir cruisen!
  • Anwalt fordert im Auftrag von René von Bodisco und FedCon 58.000€

    Schadensersatzforderung gegenüber Treknews.de
    Von 01.06.-03.06.2007 berichtete treknews.de über die FedCon 16 aus dem Maritim-Hotel in Bonn. Die treknews.de Redaktion inkl. Kameramann wurde von der Pressestelle der FedCon GmbH für das gesamte Wochenende akkreditiert. Nun fordert ein Anwalt im Namen von René von Bodisco und FedCon 58.000€ und gibt an dass Treknews.de Videomaterial wäre nicht von Treknews.de erstellt.

    Von 01.06.-03.06.2007 berichtete treknews.de über die FedCon 16 aus dem Maritim-Hotel in Bonn. Die treknews.de Redaktion inkl. Kameramann wurde von der Pressestelle der FedCon GmbH für das gesamte Wochenende akkreditiert, sprich es wurde uns als Pressevertreter das ganze Wochenende über Zugang zum Event gewährt.

    Im Rahmen der Berichterstattung erstellten wir neben Bildern und Textberichten audiovisuelle Videobeiträge, unter anderem von der Pressekonferenz und von Daniel Räbiger moderierten Interviews. Eingeschränkt wurde die Möglichkeit zur Berichterstattung in Bewegtbild mit Ton durch den Veranstalter lediglich in Form eines Verkaufsverbots an Privatpersonen.

    Im zu unterschreibenden Akkreditierungsformular, dass explizit die Möglichkeit für Kameraeinsatz aufweist heißt es: "Ich versichere, alle auf der FedCon erstellten Textbeiträge, Fotoaufnahmen, audiovisuelle Aufzeichnungen etc. ausschließlich zur eigenen Publikation zu verwenden oder an Medien zu veräußern. Ein Verkauf dieser journalistischen Materialien an Privatpersonen findet nicht statt."

    Am 01.08.2007 erhielt Daniel Räbiger, Chefredakteur von treknews.de ein Anwaltsschreiben in welchem vom Anwalt erklärt wird, dass man 'den Produzenten des Dokumentarfilms FedCon16, Herrn René von Bodisco' anwaltlich vertrete.

    Der Anwalt erklärt im Schreiben: "Nach mir vorliegenden Unterlagen/Informationen haben Sie die Produktion meines Mandanten in unerlaubter Weise vollständig downgeloaded und ins Internet gestellt." Hierfür fehle die Berechtigung/Zustimmung, so der Anwalt weiter.

    Namens und in Vollmacht des Mandanten Herrn Bodisco wird Daniel Räbiger aufgefordert bis zum 07.08.2007 das Material offline zu nehmen sowie "aufgrund rechtswidrigen Verhaltens" folgende Kostennote zu begleichen und mit einer Unterlassungsklage gedroht, sollte der Forderung nicht nachgekommen werden.

     

    Daniel Räbiger / treknews.de hat auf dieses Schreiben nicht reagiert. Das Schreiben impliziert, dass die Videobeiträge die von Daniel Räbiger moderiert sind und Redakteure wie Markus Sampl und  Nadir Attar sowie User des Treknews-Forums zeigen, nicht von der Treknews.de Redaktion erstellt wurden. Weiterhin wird die Behauptung aufgestellt, wir hätten die auf unseren Seiten verfügbaren Videos, die Teil des "Dokumentarfilms FedCon 16" - offenbar der offiziellen FedCon DVD die Herr Bodisco nach unseren Informationen produziert - sein sollen, von einem von Herrn Bodisco betriebenen Sever heruntergeladen um sie anschließend Euch Usern zum illegalen Download zu offerieren.

    Am 10.08.2007 ging bei Daniel Räbiger ein weiteres Schreiben des gleichen Anwalts ein. Der Anwalt erklärt, dass er neben Herrn René von Bodisco auch die Firma FedCon anwaltlich vertrete. Wir werden letztmals aufgefordert die Materialien von treknews.de zu entfernen.

    Zudem hat die Mandantschaft des Anwalts, Herr René von Bodisco und FedCon, recherchiert, dass "ca. 2000 downloads getätigt wurden." Davon ausgehen fordert der Anwalt folgendes:

     

    Nochmals wird darauf aufmerksam gemacht, dass wir "nach Durchsicht der hier vorliegenden Unterlagen/Informationen" keine "Erlaubnis/Genehmigung" für die "vorgeworfene rechtswidrige Handlung" haben.  Man rät weiterhin erneut zur dringenden Fristeinhaltung. Außergerichtlicher Schriftverkehr würde bei Nichteinhaltung nicht mehr stattfinden.

    Im zweiten Schreiben hält man also an der im ersten Schreiben getätigten Behauptung, die Treknews-Vidoes wären nicht die unsrigen, fest und fordert Daniel Räbiger auf, bis heute, dem 16.08.2007 58.000€ zu überweisen. Hinzu kommt, dass nach Anwaltsangabe auch die Firma FedCon vertreten wird, sprich mitverantwortlich für diese Forderung ist und Begünstigter im Falle einer Schadensersatzzahlung wäre.

    Das Treknews.de Team möchte darauf hinweisen, dass es für uns nicht ersichtlich ist warum eine derartige Behauptung aufgestellt wird und zudem von einer Webseite, die von Anfang an unter dem Motto 'Von Fans für Fans' betrieben wurde, Forderungen in Höhe mehrerer Jahreseinkommen gestellt wird.

    Zur Diskussion über dieses Thema haben wir im Forum ein Thema eröffnet.
     


    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.