Jump to content
  • Gene Roddenberry (1921-1991)

    Gene Roddenberry wurde am 21. August 1921 in El Paso, Texas als Eugene Wesley Roddenberry geboren. Nach dem Krieg, an dem er als Pilot der Air Force teilnahm, war er für kurze Zeit Co-Pilot der PanAm, schon bald aber zogen er, seine Frau und seine Tochter nach Kalifornien, wo Gene Karriere als Schriftsteller machen wollte.

    Zunächst mit gar keinem, ab 1953 mit mäßigem Erfolg und ab 1956, als er das LAPD verließ, mit ansehnlichem Erfolg erarbeitete er sich einen Ruf. Anfang der 60er arbeitete er für das Studio Desilu, an dem NBC Anteile hielt und die auf der Suche nach einer SF-Serie waren. Nach langem Hin und Her inklusive einem von den Studiobossen abgelehntem ersten Pilotfilm wurde ein zweiter gedreht, mit William Shatner und Leonard Nimoy in den Hauptrollen, für den man die bereits benutzten Sets des ersten Piloten verwendete um Kosten zu sparen.

    "Star Trek" brachte es auf insgesamt 79 Episoden. Dann war Schluss. Erst einmal. Die Rechte wurden an kleinere Stationen abgetreten, die die Serie immer wiederholten, und dies meist zu besseren Sendezeiten als zu Zeiten der Erstaustrahlung bei NBC. Zunächst gab es dann eine Zeichentrick-Serie fürs Fernsehen, 1979 kam dann der erste Spielfilm in die Kinos, von denen bis heute neun gedreht wurden und ein weiterer in Arbeit ist.

    Es folgten die Spin-offs "ST: The Next Generation" (1987), "ST: Deep Space Nine" (1993), "ST: Voyager" (1997) und "Enterprise" (2001) aber auch Serien, die auf Konzepten von ihm beruhen wie "Earth: Final Conflict" oder "Andromeda".

    Privat trennte sich Roddenberry Ende der 60er Jahre von seiner Frau, 1969 heiratete er Majel Barrett, die er schon seit Anfang der 60er kannte und mit der schon lange eine Affäre hatte, 1974 kam ihr Sohn Eugene Wesley Roddenberry jr. zur Welt.

    1985 erhielt Roddenberry als erster Autor und Produzent einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame - er starb am 24.10.1991

    "Space...the final frontier. These are the voyages of the Starship Enterprise, its five-year mission ...to explore strange new worlds ...to seek out new life and new civilizations ...to boldly go where no man has gone before."

    Guido Latz - www.phantastik.de


    Quelle: http://www.phantastik.de

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.