Jump to content
  • Star Trek Fandom - Marc's Insider-Guide #02

    Marc B. Lee's zweiter Artikel über seine Erlebnisse mit den Stars aus dem Star Trek Universum - exklusiv für TREKNews. Was hat er Erlebt, wie trifft man Patrick Stewart und noch vieles mehr - in diesem Artikel. Deutsche Bearbeitung: Babett & DReffects.

    Schließlich bekamen wir unseren Wunsch erfüllt: ein Ferientag in LA. Wir würden sehen, was wir schon seit Jahren sehen wollten. Ich persönlich dachte, dass es so etwas gar nicht gab und dass man es für die Serie auf einem Hinterhof aufbaute oder ein Modell benutzte. Ich wusste es war nicht real ... aber jemand erzählte mir von einer Adresse und gab mir eine ungefähre Lagebeschreibung und mit ein paar Freunden im Schlepptau machten wir uns auf die Suche.

    Fans sind Leute, normale alltägliche Leute, die sich der Faszination von etwas hingeben, von dem sie wissen, dass sie es nicht haben können oder dass es nicht wirklich existiert. Einige Mädchen dachten sie könnten Elvis haben. Einige Jungs dachten sie könnten Pamela Anderson haben. Einige von uns wollten Star Trek. Aber es existiert nicht. Eine meiner Erfahrungen, die man als Fan macht näherte sich.

    Wir kamen über den Hügel, bogen um eine Ecke, gingen noch ein paar Blocks und da war es! Da stand etwas, überlebensgroß, das zu sehen ich mir niemals erträumt hatte. Ein Ort zu dem ich jede Woche in der Gemütlichkeit meines Zimmers flüchtete. Nur dieses Mal würde es echt sein, denn da war es. Da war das Symbol einer der Ikonen, die mich nicht nur zum Fan von Star Trek, sondern vieler Fernsehserien meiner Jugend gemacht hatten. Hier standen wir vor ... der Beverly Hillbillies Mansion!!

    Neben Fernsehserien und Comic-Büchern gab es für mich nur noch die Kunst. Ich entwarf sehr viel, was mich zu meinem heutigen Beruf als Architekt brachte. Ich trieb auch eine Menge Sport, was für die "Mundanes" nicht mit einem Star Trek Fan zu vereinbaren war. Wir Convention-Besucher nannten Leute, die uns verspotteten, die "Mundanes". Das bedeutete 'gewöhnlich' oder 'typisch'. Die Sorte von Leuten, die jeden Fan als Exzentriker oder Trottel einstufen. Es war das Wort, das wir benutzten um zurückzuzeigen, wenn jemand mit dem Finger auf uns zeigte ... aber das ist eine andere Geschichte für einen anderen Tag. Laß mich dir von PATRICK STEWART erzählen.

    Als wir vor der Hilbillies Mansion (erinnert du dich?) standen, hatten wir alles um uns herum vergessen. Wir befanden uns in einer sehr abgeschotteten Nachbarschaft. Hier wohnte die Oberschicht, die Reichen. Es gab Swimming Pools and Filmstars. Es gab uns! Touristen!!! Ich habe mich als Tourist immer komisch gefühlt. Nie habe ich es gemocht, berühmte Leute anzugaffen und anzustarren. Ich habe es vorgezogen auf normale Leute zu starren, wie zum Beispiel auf den Jogger der aus einiger Entfernung auf uns zukam. Ich sah ihn mir nicht genauer an, denn ich bewunderte die Villa. Einen letzten Blick wollte ich ihm aber doch zuwerfen und als ich das tat, sagte ich mir, ich würde nicht starren. Da bemerkte ich etwas. Etwas schrecklich eigenartiges.

    Eine von uns ging ein wenig abseits um das Gelände zu überblicken, als ich sah wie sie mit vollem Tempo wieder zurückgerannt kam. Ich wusste, dass der Jogger uns mit einem Blick und einem Nicken passiert hatte, aber er hatte nichts gesagt. Es war Patrick Stewart. Zu jenem Zeitpunkt war ich mir nicht sicher, aber als meine Freundin schreiend auf mich zugerannt kam: "Hey! Weißt du wer das war?", da wusste ich, dass sie Captain Jean Luc Picard aus der neuen Fernsehserie "STAR TREK: THE NEXT GENERATION" meinte. Die Serie hatte in einer Woche Premiere, aber wir hatten eine Spezialeinladung, um das Set zu besichtigen und etwas beim Drehen zuzuschauen. Das war Morgen. Ich hatte mir nicht erträumt, dass wir schon heute jemanden von der neuen Serie sehen würden.

    Als die aufgeregten Jubelschreie meiner Freundin aufhörten, sagte ich ihr, sie solle umkehren und ihm hinterher rennen. Während sie die Straße herunterraste, wusste ich dass ich mich zurückhalten und ihr nicht hinterher rennen würde. Ich wartete ungeduldig. Alle um mich herum, ungefähr drei andere, flippten aus, aber ich blieb cool. Das änderte sich erst, als sie erklärte was sie zu ihm gesagt hatte nachdem sie ihn eingeholt hatte: "Wow! Wow! Wow!", sagte sie. "Was hast du gesagt?", fragte ich aufgeregt.
    "Ich fragte ihn, ob er der neue Captain für die neue Serie wäre. Er drehte sich um und sagte 'Wie scharfsinnig Sie sind, junge Lady'. Ich sagte ihm, dass wir ihn morgen sehen würden und er dachte ich wäre verrückt." Wir alle waren für den Rest des Tages ein bisschen daneben, denn wir hatten Patrick Stewart gesehen und getroffen!! Was für ein verrückter Fan ich geworden war. Was für ein Spinner!

    Als wir am nächsten Tag bei den Paramount Studios ankamen, steuerten wir auf Gene Roddenberrys Büro zu und trafen Richard Arnold, der uns durch das Paramountgelände begleitete. Beim Mittag saßen wir in der Kantine an einem Tisch neben ein paar Schauspielern aus CHEERS. Woody Harrelson prellte ununterbrochen einen Basketball während er aß. Nach dem Mittag ging es mit der Star Trek Soundstage weiter, wo wir -um nicht um den heißen Brei herumzureden- Gates McFadden und Patrick Stewart beim Einproben einer Scene erlebten. Er sah uns über Gates' Schulter und bemerkte unsere Anwesenheit.

    Nun, der Rest ist Geschichte, mit ein paar weiteren coolen Ereingnissen auf dem Set, aber dazu kommen wir ein anderes Mal. Nächstes Mal erzähle ich vom Kuchenessen in Marinas Haus und von den Star Trek Kreuzfahrten.

    Ihr
    Marc B. Lee
    www.marcblee.com

    Links:


    Quelle: http://www.marcblee.com

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.