Jump to content
  • Star Trek Fandom - Marc's Insider-Guide #03

    Tasha Yar in Unterhosen
    Was haben Marc B. Lee, Moderator der FedCon und die ehemalige Waffenoffizierin Tasha Yar aus TNG gemeinsam? Sie tragen die selben Paar Boxershorts - und zwar gleichzeitig! Wer es nicht glauben will sollte sich mal Marc's neuesten Artikel durchlesen - Viel Spaß!

    Eine der früheren Erfahrungen mit Star Trek hatte ich mit einer Gruppe von regelmäßigen Besuchern aus Maryland, die auf Conventions als Bühnenartisten auftraten. Diese spezielle Gruppe von kreativen Talenten hatte sich zu einer Theatergruppe formiert, die sich die CHEAP TREKS nannten. Lance Wood, Steve Wilson und Dave Keefer waren die Köpfe hinter der Operation und führten Parodien zahlreicher Trek und Sci-Fi-Conventions auf. Bei den dreien handelte es sich um einige der größten Talente, die mir je begegnet waren.

    Als Freund dieser Laientruppe lernte ich zu dieser Zeit zwei der bekanntesten Conventions kennen, die in einem der besten Bundesstaaten jährlich abgehalten wurden. Eines Tages, vor ungefähr 13 Jahren, hatte ich die Ehre, Denise Crosby (ST:TNG's TASHA YAR) als Gast empfangen zu dürfen. Mit ihr kam auch ein Gast aus der Fernsehserie DIE SCHÖNE UND DAS BIEST. Ich habe seinen Namen vergessen, aber er war ein sehr großer Gentleman, der an die 400 Pfund wog.

    Beide hatten zugestimmt, an diesem Abend bei der Wohltätigkeitsauktion auszuhelfen. Plötzlich stand also der SCHÖNE-UND-DAS-BIEST-Gast aus seinem Stuhl auf und schnappte nach dem Mikrofon. Er erzählte, er habe davon gehört, dass einige Jahre zuvor ein paar Frauenunterhosen auf genau jener Convention versteigert worden waren. Wie sich später herausgestellt hatte, gehörten diese Unterhosen zu Ms Denise Crosby, jedoch müsste sie dies nicht wiederholen. Statt dessen sagte dieser Gentleman: "Ich habe etwas besseres gefunden zum Versteigern, und ich würde dafür gerne mehr Geld geboten bekommen als Denise für ihren Gegenstand." Der Gentleman griff hinter sich und zog ein riesiges Paar Unterhosen hervor, das größte das die Leute jemals gesehen hatten. Es war purpurrot und sah aus als würde es einem 400-Pfund Mann passen. Nun, ich denke dieser Gast wog 400 Pfund, daher machte es durchaus Sinn.

    Als die Menge hysterisch lachte, ging Denise zu dem Typen, schnappte nach der Unterwäsche in seinen Händen und rief: "WIEVIEL FÜR DIESES PAAR BOXERSHORTS!?" Die Menge konnte sich nicht mehr zurückhalten, und irgendjemand bot 50$. Danach kam ein Gebot von 100$, dann noch ein Gebot und noch eins und noch eins. Und jetzt kommt der wirklich lustige Teil.

    Als das Bieten schließlich bei ca. 300$ stehenblieb, fragte Denise nach dem endgültigen Gebot und schließlich, wer die Boxershorts erhalten sollte. Derjenige, der das höchste Gebot abgegeben hatte weigerte sich sie anzufassen, nachdem er erfahren hatte, dass sie am "Hintern des Großen Gasts" gewesen waren. Also fing die Menge an, meinen Namen zu rufen: "MARC LEE, MARC LEE, MARC LEE!" Okay okay okay ... ich fühlte mich sehr geehrt dass ich die Gelegenheit erhielt, ein Paar 400-Pfund-Unterhosen mit nach Hause zu nehmen. Was könnte ich dann meinen Freunden sagen? Daß ich sowas auf einer Auktion gewonnen hätte?

    Ich dachte also, die Auktion sei vorbei, bis irgendein Dummkopf es für angebracht hielt, noch einen Vorschlag zu machen. Von seinem Platz in der letzte Reihe aus brachte er die Aufmerksamkeit auf sich, als er aufstand und weitere 100$ bot, wenn MARC LEE seine Hosen ausziehen würde und für jeden sichtbar in diese Boxershorts steigen würde! Während ich meinen Unterkiefer noch vom Boden zurückholte, flüsterte Denise mir zu, daß dies schließlich für einen wohltätigen Zweck sei. "Was für ein Schlag unter die Gürtellinie", sagte ich, aber sie lächelte und ging weg. Okay okay okay .... ich dachte also bei mir, daß "sei für einen wohltätigen Zweck", und ging von einer vor Entzückung brüllenden Menge begleitet hinter die Bühne, um kurz darauf mit peinlichem Gesichtsausdruck die Unterwäsche eines 400 Pfund schweren Mannes tragend wieder zu erscheinen. Dabei mußte ich sogar einen Knoten vorne in die Boxershorts reinmachen, damit sie nicht über meinem Hintern lose runterhingen. Ich lief die Bühne entlang, während Fans Dollarnoten vorne in die Shorts steckten. Ich fühlte mich wie ein Stripper.

    Zu meiner eigenen Entzückung bot ein weiterer vorlauter Gast zusätzlich 100$, wenn MS. DENISE CROSBY HÖCHSTPERSÖNLICH IN DIESE BOXERSHORTS GEHEN WÜRDE ZUSAMMEN MIT MR. MARC B. LEE!!!! Denise und ich starrten uns eine halbe Ewigkeit mit offenen Mündern an. Die Menge war nun ausser Kontrolle und ich meinte zu ihr augenzwinkernd: "Es ist für einen wohltätigen Zweck!"

    Denise und ich gingen wieder hinter die Bühne, und sie entschloß sich einfach meiner Nervosität ein Ende zu bereiten, indem sie ihre Hosen auszog und mit zu mir in mein rotes Paar Boxershorts stieg. Wir waren also beide in Unterwäsche und trugen beide je ein Hosenbein des Wäschestück, als sie mich um einen Gefallen bat. "Marc, bitte geh nicht zu schnell oder heb deine Beine zu weit hoch, weil ich nur einen String-Tanga trage." Falls man noch nie einen Schwarzen gesehen hat, der rot wird, wäre dies die perfekte Gelegenheit gewesen.

    Als wir schließlich vor der Menge aufmarschiert sind folgte die längste Ovation in der Geschichte von Conventions. Denise und ich marschierten langsam über die Bühne. Wilder Applaus erklang, und eine Flut von Dollarnoten stürzte auf den Bühnenboden. Uns war es beiden peinlich, aber gleichzeitig waren wir auch glücklich und hatten Spaß bei unserem kleinen Ausflug in die Geschichte der Star Trek Fangemeinschaft. Denise tat etwas, was keine andere Berühmtheit machen würde, und sie machte es umsonst. Bis heute ist Denise Crosby meine liebste TNG-Schauspielerin und ein wirklich netter Mensch. Es bereitete ihr ehrlich viel Spaß, Geld für wohltätige Zwecke zu beschaffen. Und auch jener Abend bei der Convention in meinem Staat, Maryland, bereitete ihr viel Spaß.

    Ach ja, die Summe die Denise und ich für diesen besonderen Gegenstand ersteigerten, belief sich auf 1500$. Für ein Paar ausgefüllter, übergroßer, purpurroter Boxershorts!

    Bis zum nächsten Mal!

    Ihr
    Marc B. Lee
    www.marcblee.com


    Quelle: treknews.de

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.