Zum Inhalt springen
...mehr krass als man denkt
  • Die TV Tipps für Freitag

    Matrix oder nicht Matrix?
    • Bewertung

    • Aufrufe

      475
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Der heutige Karfreitag steht fernsehmäßig natürlich völlig im Zeichen der Free-TV Premiere von "Matrix". Gerüchteweise soll es ja Leute geben, die den Film schon kennen und/oder sogar in ihrer Sammlung haben und vielleicht daher heute auf die sicherlich durch Werbung unterbrochene TV-Ausstrahlung verzichten wollen.

    Wie wärs also zur Abwechselung mit einem Politthriller? Sat.1 zeigt ab 20:15 den exzellenten Film "Das Kartell", welcher auf einem Roman von Bestsellerautor Tom Clancy beruht. Harrison Ford spielt Jack Ryan, der eine Verschwörung innerhalb der amerikanischen Regierung aufdecken muss. Erfreulicherweise verschwimmen bei diesem Film die Grenzen zwischen Gut und Böse und machen ihn so noch realitätsnäher. Wie für Tom Clancy Filme/Bücher üblich gibt es wie so oft ein Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren.
    Achtung, dieser Film geht bis 23:00 Uhr. Für diejenigen, die also keinen Videorekorder programmieren können, heißt es sich zwischen "Das Kartell" und "Matrix zu entscheiden.
    Hier eine kurze Inhaltsangabe:

    Nach dem Mord an einem amerikanischen Geschäftsmann kommt die CIA zu einem verblüffenden Ergebnis: Der Ermordete hatte offensichtlich Kontakt zu kolumbianischen Drogenbossen und war möglicherweise als Geldwäscher tätig. Besonders brisant wird es, da er ein enger Freund des US-Präsidenten Edward Bennett war. Zuständig für die CIA-Ermittlungen ist Jack Ryan, der umgehend dem Präsidenten und dessen Sicherheitsberater Cutter berichtet. Ryan weiß nicht, dass Cutter illegalerweise eine Spezialeinheit nach Kolumbien schickt. Leiter des Kommandos ist Ex-CIA- Mann Clark. Sein Auftrag ist es, kolumbianische Drogenbarone zu ermorden! Doch das Kartell schlägt zurück: Eine hochrangige US-Delegation wird bei einem Besuch in Bogotá in einen Hinterhalt gelockt und bis auf Ryan sterben alle. Ein Bombenanschlag auf eine kolumbianische Hacienda kostet die dort fast vollzählig versammelten Drogenbosse das Leben - die Auswertung von Satellitenaufnahmen davon bringt Ryan auf eine neue Spur. Die Sensation ist perfekt: ein US-Marschflugkörper hat die Verwüstung angerichtet und nicht, wie vermutet, eine Autobombe. Zudem beweisen mitgeschnittene Telefonate, dass es Kontakte zwischen Washington und dem Kartell gibt. Ryans Leuten gelingt es zusätzlich, ein geheimes Treffen zwischen Cutter und Drogenboss Cortez in Bogotá aufzuzeichnen. Ryan erfährt so, dass Clarks Spezialeinheit geopfert werden soll und dass die Machtverhältnisse innerhalb des Kartells neu geordnet werden. Ryan muss jetzt handeln - notfalls auch gegen die Interessen des US-Präsidenten ...



    Um 22:15 ist es auf RTL dann soweit: "Matrix", der Film der das Genre neu definiert hat, kommt endlich im Free-TV. Viel muss man zu dem 4fach Oscar-prämierten Geniestreich nicht mehr sagen, daher hier der Pressetext der RTL-Website:

    Sensationelles Kult-Science-Fiction-Abenteuer mit unglaublichen Spezialeffekten und einer exzellenten Starbesetzung: Der kleine Angestellte Thomas A. Anderson führt nachts ein Zweitleben als begnadeter Hacker namens Neo. Doch auf einmal geschehen merkwürdige Dinge: Jemand hackt sich in Neos Computer und stellt ihm auf elektronischem Wege die Frage "Was ist die Matrix?". Doch bevor der Computerexperte nachforschen kann, was es mit der ominösen Matrix auf sich hat, wird er auch schon von der schönen Trinity in eine "Unterwelt" entführt, wo er die furchtbare Wahrheit erfährt.

    Die Welt, wie er sie kennt, ist nur eine komplexe Illusion in den manipulierten Gehirnen der Menschen. In Wirklichkeit lebt er im 23. Jahrhundert, die Menschen werden von intelligenten Maschinen unterdrückt und nur zu deren Ernährung gehalten. Die Matrix ist nichts anderes als ein Computerprogramm, das den menschlichen Hirnen ein "normales" Leben vorgaukeln soll. Widerstandskämpfer Morpheus hat ausgerechnet Neo zu sich holen lassen, weil er ihn für den Erlöser hält, der allein die Menschheit von der Plage der Maschinen befreien kann.

    Mit sensationellen Spezialeffekten gelang den Wachowski-Brüdern ein atemberaubendes Cyber-Endzeitdrama mit furiosen Martial-Arts-Sequenzen und einem begnadet agierenden Keanu Reeves. Das visuell berauschende Science-Fiction-Abenteuer wurde mit vier Oscars u.a. für die besten Spezialeffekte ausgezeichnet und spielte weltweit über 450 Millionen US-Dollar ein. In weiteren Hauptrollen: Carrie-Anne Moss, Laurence Fishburne und Hugo Weaving.


    Viel Spaß!



    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      475
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.