Zum Inhalt springen
...denn im Dunkeln ist gut munkeln
  • Raumschiff Eberswalde: Das große Star Trek Hörspiel Finale

    Captain Jayneway und viele mehr in der 501. Folge
    Raumschiff Eberswalde

    Raumschiff Eberswalde lädt alle Besucher von treknews.de zum großen Finale zum Filmstart von "Star Trek Into Darkness" ein. Die atemberaubende letzte, extralange Podcast-Hörspielfolge Nummer 501 schließt die Handlung rund um die U.S.S. Eberwalde mit hochkarätigen Gastsprechern ab:

    • Gertie Honeck als 'Kathryn Janeway'
    • Udo Schenk als 'Reimar Sinisa' (bei Star Trek sonst bekannt als Sprecher von 'Weyoun' und 'Shran')
    • Oliver Bender
    • Nicole Hannak
    • Elke Appelt
    • Benjamin Stöwe

    -> Jetzt letzte Folge direkt auf der treknews.de Startseite anhören!

    Zum Filmstart von J.J. Abrams "Star Trek" ist am 7. Mai 2009 auch das "Raumschiff Eberswalde" in die unendlichen Weiten gestartet. Heute geht diese Geschichte nach 501 Podcast-Folgen in sieben Staffeln zu Ende. Insgesamt rund 13 Stunden wurden produziert, vor allem in Form von Logbucheinträgen.

    Vom Rang eines Ensigns bis hin zum Captain konnten die Hörer Robert Thomas bei seinen Abenteuern begleiten. Dabei ging es um den Temporalen Kalten Krieg, die Entwicklung nach der Zerstörung Vulkans durch Nero, das Schicksal der Q und schließlich in der aktuellen Geschichte "Schattenspiegel" um das Spiegeluniversum. Außerdem wurde die Entstehung von Star Trek beleuchtet und die Geschichte der Föderation erzählt.

    Über die Jahre kehrten für "Raumschiff Eberswalde" zahlreiche Synchronsprecher in ihre aus den Star-Trek-Fernsehserien und den Kinofilmen bekannten Rollen zurück. Prominente Gäste im Finale sind die Schauspieler und Synchronsprecher Gertie Honeck als 'Kathryn Janeway' und Udo Schenk als 'Reimar Sinisa' (bei Star Trek sonst bekannt als Sprecher von 'Weyoun' und 'Shran'), außerdem dabei sind Oliver Bender, Nicole Hannak, Elke Appelt und Benjamin Stöwe.

    Die letzte Folge von "Raumschiff Eberswalde" ist auch die längste: in exakt 17:01 Minuten findet die Podcast-Weltraum-Saga ihren Abschluss. Gestartet war das Hörspiel anlässlich der Eberswalder Star-Trek-Ausstellung "Faszinierend", ab 9. Mai gibt es für Trekkies wieder einen Grund nach Eberswalde (bei Berlin) zu fahren. Gezeigt wird nämlich "1701", die vielleicht kleinste Star-Trek-Ausstellung der Welt auf 17,01 Quadratmetern.

    Infos unter www.raumschiff-eberswalde.de und bei facebook. Besichtigung der Ausstellung nur nach Anmeldung unter captain@raumschiff-eberswalde.de

    Mehr Infos zum Podcast auch bei Memory Alpha unter http://de.memory-alpha.org/wiki/Fan-Projekte#Raumschiff_Eberswalde


    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.