Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
einz1975

S.L. Huang - Nullsummenspiel

Empfohlene Beiträge

Wissen kann Macht sein, doch wer Macht über den Menschen selbst hat, der scheint erst wirklich wahre Macht zu besitzen. Cas Russel arbeitet als Wiederbeschafferin. Man könnte auch sagen, dass sie so etwas wie eine inoffizieller Privatdetektivin ist, welche sich nicht wirklich an irgendwelche Gesetze hält. Ihr aktueller Auftrag führt sie mitten zu den Bossen eines Drogenkartells. Hier soll sie eine Person befreien. Dabei stellt uns Autor Huang auch gleich die Hauptprotagonistin anschaulich vor. Ihre ganz besonderen Fähigkeiten erstrecken sich von mathematischen und physikalischen Formeln, welche sie in Windeseile in ihrem Kopf berechnen kann. Somit ist sie jedem ihrer Gegner immer einen Schritt voraus.

Egal ob Schüsse, Tritte, Autofahrten... hier ist eine deutliche Superagentin am Werk. So viel auch zur Sciencefiction, denn so wirklich viel mehr kommt da leider nicht. Nach der glücklichen Befreiung der gesuchten Person, nimmt der Roman schon mit einigen seltsamen Zügen seinen Verlauf, denn es stellt sich heraus, dass mehr hinter dieser einfachen Entführung steckt. Der Name "Pithica" fällt erstmalig und ein ehemaliger Polizist als Privatdetektiv nimmt seine Rolle als nächste Figur ein. Als Leser bekommen wir nach und nach noch einige weitere Figuren vorgestellt, wobei besonders Rio und später Checker in Erinnerung bleiben werden. Letzterer ist ein Hacker mit wirklich beeindruckenden Fähigkeiten. Ich gebe zu, dass es zeitweise sehr zweifelhaft klingt, wie er das ein oder andere System in so kurzer Zeit überwindet, aber so sind sie eben die Spezialisten.

Rio hingegen ist der Mann für das Grobe. Seine Fähigkeiten sind eher, tja, man muss es sagen wie es im Buch steht  - Menschen töten und das im Auftrag Gottes. Da wir schon bei den Stereotypen sind, gesellt sich am Ende auch das Oberhaupt der Organisation hinzu, gegen die nun alle antreten. Im Grunde eine bunte Mischung aus bereits bekannten Elementen und genau so verläuft auch die Story. Geradlinig bis zum Showdown, mit ein paar kleinen Umwegen für die Action, geht es schnurstracks dem Finale entgegen. Auflockerung bringt an vielen Stellen der mathematische Gedankengang von Cas. Wie sie was berechnet und wie sie dabei ihre Umgebung wahrnimmt, sind die kleinen Highlights des Buches. Anschaulich versucht der Autor die Welt der Zahlen in Worte zu fassen und bringt sie dabei in unmöglich lösbare Situationen.

Leider ist Cas Russel nicht besonders feinfühlig. Menschenleben spielen bei ihr nicht wirklich eine Rolle. Damit bleibt ihre Figur aber auch dem Leser zum Teil sehr unsympathisch. Ein Kopfschuss hier, eine Leiche da... selbst ein John Wick könnte hier nicht besser treffen. Abgesehen von ihrer Art, sind alle weiteren Figuren auch etwas farblos. Wenig Hintergrundinfos zu ihnen selbst und auch ihr Handeln scheint nicht immer logisch. Unabhängig davon, dass hier von Gedankenmanipulation gesprochen wird, sind Regierungen wohl immer noch so blind und lassen sich von finsteren Mächten beeinflussen. Was diese Vier dann entgegenzusetzen haben, sollte doch dermaßen beeindrucken, dass man am Ende mit einer Überraschung aufwacht, doch dazu kommt es leider nicht. Ein Schluss der nach einem Nachfolger schreit, welcher hoffentlich tiefsinniger ausfällt.

Fazit:
Zahlen, Mathe, Formeln und Pistolen. "Nullsummenspiel" von S.L. Huang ist ein rasanter Action-Thriller, welcher mit einer übermenschlich denkenden Heldin aufwarten kann. Viel Action wird geboten, wobei auffallend Storytiefe fehlt. Interessante Figuren, leider mit wenig Hintergrund kämpfen und schießen sich von Seite zu Seite. Der Schluss wird zum Gedankenspiel und das Böse findet seinen eigenen Weg. Wenig Sciencefiction, aber beeindruckende Fähigkeiten, schön beschrieben, nur zu wenig im Einsatz.

Matthias Göbel

Autor: S.L. Huang
Übersetzung: Stefanie Adam, Kristof Kurz
Taschenbuch: 429 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsdatum: 08.07.2019
ISBN: 9783453320000

Huang_SLNullsummenspiel_199613.jpg

bearbeitet von einz1975

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.