Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
einz1975

Tess Riley & Christian Brandt - Jack

Empfohlene Beiträge

Wenn man heutzutage an Wissenschaft denkt, kommt man unweigerlich auch auf das in Genf liegende CERN. Hier arbeitet Matthieu Savary, ein außergewöhnlich intelligenter Wissenschaftler, welcher schon so einige Theorien neu aufbauen und untermauern konnte. Dennoch ist er sehr exzentrisch und führt im geheimen einen Plan durch, der die Welt verändern soll. Hier greifen die Autoren auf das zurück, was allgemein bekannt ist. Denn ob Einstein oder Hawking, beide haben Zeiteisen als Theorie zwar nie komplett ausgeschlossen, aber Beweise dafür sind bis heute nicht gefunden worden. Savary hat nun eine Idee entwickelt, wie dies in die Tat umgesetzt werden könnte.

Doch sein Experiment geht schief... oder doch nicht? Zumindest erwacht er schwer verletzt im völlig zerstörten Labor und als er endgültig im Krankenhaus die die Augen öffnet, .wird ihm ein unschlagbares Angebot gemacht. Er soll sein Experiment wiederholen, allerdings für den britischen Geheimdienst. Nicht sonderlich innovativ, aber immerhin wird so die Geschichte weitererzählt. Ein sehr pikanter Auftrag liegt nun in seiner Hand. Er soll in das Jahr 1888 zurückreisen und die Morde eines gewissen Jack untersuchen. Ja, richtig gelesen, hier geht es um Jack the Ripper. Er stellt sich sein Team zusammen, die in die Vergangenheit reisen, um die Identität des Killers festzustellen.

So zumindest der grundlegende Plan. Leider haben es die Autoren nicht wirklich für nötig gehalten die Reise in ihrer Eigenart zu erklären. Lediglich ein kleines Schwarzes Loch wird zur Hilfe genommen und damit können sie zwischen dem Jetzt und Damals wechseln. Immerhin gehen sie gut auf die Paradoxen ein, welche durch kleinste Änderungen passieren könnten. Doch schon bei dem ersten Ausflug hat das Team so seine Schwierigkeiten sich in dieser Zeit wirklich zurechtzufinden. Der Ekel, der Gestank und die Trostlosigkeit dieser Zeit, greifen unweigerlich auch auf den Leser über. Besonders wenn man später direkt aus der Sicht der Opfer von Jack liest, ist man wirklich froh jetzt und nicht damals zu leben.

Die recherchierten Augenzeugenberichte und detaillierten Autopsieschriftstücke werden hier noch einmal genau unter die Lupe genommen und auch da würgt man schon selbst wie brutal der Mörder seine Opfer verstümmelte. Bei all dem was später passiert, habe ich mich allerdings am Ende gefragt, warum man nicht zum Anfang wieder zurückgekehrt ist und einfach die Fehler vermieden hat, welche man vorher begangen hat? Außerdem gibt es sicherlich viel interessantere Orte welche man besuchen könnte... aber wer weiß schon wie Zeitreisen funktionieren? Dies ist eben die Version von Tess Riley & Christian Brandt und mit etwas mehr technischen Details und einem nachvollziehbaren Ziel, wären ein paar mehr Leser abgeholt worden.

Fazit:
Selbst ein Jack the Ripper ist in der Zukunft nichts anderes als eine Leiche. Eine Mordserie in London, welche bis heute nicht aufgelöst wurde, bekommt hier endlich eine neue Chance. Tess Riley & Christian Brandt haben viele historische Fakten einfließen lassen, eine kleine Zeitreise-Crew zusammengestellt und lassen sie einfach auf die Vergangenheit los. Ohne die Details der Reise an sich zu vertiefen, bleiben sie eher bei jedem einzelnen des Teams. Verstricken sich allerdings ein wenig im Verlauf der Story, welche zeitweise doch etwas zu schleierhaft erscheint, aber mit anschaulichen Feinheiten der damaligen Zeiten punkten kann.

Matthias Göbel

Autor: Tess Riley & Christian Brandt
Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: Rowohlt Verlag
Erscheinungsdatum: 30.05.2015
ISBN: 9783499269578

300_9783499269578.jpg

bearbeitet von einz1975

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.