Zum Inhalt springen
...rult irgendwie!

Klingonische Lebensart und Machtergreifung


Empfohlene Beiträge

In einer DS9-Folge bringt Worf im Duell Gowron um, bekommt von Martok den Kanzlerumhang umgelegt, Worf weist den zurück und lastet ihn dem widerwilligen Martok mit den Worten von Kahless auf: "Great men do not seek power, they have power thrust upon them."

 

Aber widerspricht es nicht klingonischer Lebensart, die Macht nicht zu suchen? Wäre das kein Zeichen von Schwäche? Immerhin sind Klingonen Eroberer, die sich nehmen, was sie meinen, es stünde ihnen zu. Immerhin sind die Krieger(!), mit Ehre und so. Und hören bestimmt immer warrior rap (und veranstalten battle-raps). Ich habe im Kopf, die Klingonen würden andere Völker erobern, die Anführer hinrichten und nen Gouverneur einsetzen, der mit seinen Soldaten die Eroberten unterdrückt. Die Legitimation dürfte sein, die Eroberten waren halt schwach, oder die hatten keine Ehre. Oder haben die Eroberten die Klingonen darum gebeten, dass die sie erobern, weil sie denen die Macht anvertrauen wollten? So Krim-mäßig, oder braucht es dafür eine signifikante klingonische Separatistenbevölkerung, die von klingonischen Soldaten geschützt werden müsste, die mit ihren Kampffahrzeugen Urlaub auf dem fremden Planeten machen, was der Kanzler ja nicht beeinflussen könnte? Was die Klingonen machen, findet die Föderation zumindest gut genug, um eine Allianz einzugehen. Dass der erste Offizier einns Klingonenschiffs den Captain umbringt, wenn der schwach sei, dürfte auch so eine Vertrauensfrage sein, bei der zumindest die Besatzung dem Meuterer keinen Widerstand leistet oder selbst mitgemeutert hat.

 

In der DS9-Doppelfolge "Der Weg des Kriegers" kommentierte Worf die Kampftaktik der Klingonen, sich auf die Lauer zu legen und getarnt aus dem Hinterhalt anzugreifen, dass im Krieg nichts ehrenhafter sei als der Sieg. Wenn Klingonen um Macht kämpfen und der Sieg am ehrenhaftesten ist, hätte der intrigante Duras dann nicht einfach recht gehabt ... wenn er gewonnen hätte?

 

Wie passt es also zusammen, dass Klingonen erobern wollen, aber gleichzeitig so demütig sein sollen, dass ihnen Macht anvertraut würde? Ist das nur bei klingonischen Laufbahnen im Staatsdienst so?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss bedenken dass es hier um Worf geht. Der Gute ist klingonischer als Klingonen. Er eckt immer wieder bei anderen Klingonen an, weil er eine etwas andere und oftmals auch extreme Sichtweise auf alles Klingonische hat (und er widerspricht sich auch manchmal). Würde ich also jetzt nicht ZU ernst nehmen.

Und "have power thrust upon them" ist nicht gerade ein Ausdruck dafür, dass ihnen etwas "anvertraut" wird, es meint eher, die Macht wird ihnen "kraftvoll verliehen". Also da steckt schon etwas mehr dahinter als nur "hier, bittschön". ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, nicht zwingen... eher "kraftvoll überzeugen". Mit Fäusten und Batlehs. Das wäre dann durchaus wohl ein ehrenvoller "ich will aber gar nicht" "mir doch wurscht, du machst das jetzt, ich fordere dich heraus und du kannst deswegen nicht ablehnen ohne deine Ehre zu verlieren" Kampf. :laugh:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.