Zum Inhalt springen
...so lecker wie die krosse Krabbe!

2x22: Ein Pakt mit dem Teufel


Charon

Wie fandet ihr...?  

5 Benutzer abgestimmt

  1. 1. Wie fandet ihr...?

    • Top
      2
    • Gut
      3
    • OK
      0
    • Schlecht
      0
    • Schrott
      0


Empfohlene Beiträge

Na, ja. Licht und Schatten. Mehr Licht als Schatten aber. Das Finale ist nicht die beste Episode, aber eine Gute.

- Sheriden setzt sich über die Anweisungen hinweg, indem er den Buchstaben des Gesetzes für sich zurechtbiegt und rettet die Narn, ohne das ihn jemand was kann Das wirkt leicht konstruiert, aber dennoch gut.

- Die Zentauri sind mir aber zu dumm. Da muss man sagen, selbst schuld.

Und das ist das geile an der Episode, was ihr fast noch das sehr gut bringt. Sheridens Selbstgespräch bzgl. der Entschuldigung, was sinngemäß damit endet: "Entschuldigung, dass ich so dumm war, nicht gleich das Feuer zu eröffnen" war sehr gut. Ein toller Charaktermoment, wo sich zeigt, wie sehr er gegen die Allianz ist. Die Entwicklung der Erde ist beklemmend und mit Keefer stirbt eine sehr sympathische Nebenfigur, nach Talia der zweite beklemmende Verlust. Auch hier ein sehr plausibler und handlungstechnisch bedeutsamer Tod (wobei Talia nicht starb)

Das Attentat war etwas konstruiert (Tolle Sicherheit auf B5, wieso wird der Captain nicht geschützt???), führte aber zu einer wichtigen Entwicklung bzgl. Kosh. Am Ende ein guter Cliffhanger, besser als die heute üblichen, oft hyperdramatischen Finale. Man ist gespannt wie es weitergeht, aber die Story endet nicht so, dass die Staffel 3 mit großen Verrenkungen starten muss.

Note: 2+

Bearbeitet von Charon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Joa, sehe ich ähnlich. Hatte etwas mehr erwartet, gerade fürs Finale nach diesen ganzen nervenaufreibenden Episoden, aber gut. Koshs Erscheinen war dann doch irgendwie etwas unbefriedigend. Ansonsten kann ich dir in den positiven Aspekten sehr zustimmen, war schon alles ziemlich ok und gut gemacht, nicht überstopft und eine gute Ausgangslage für die (ja angeblich so fantastische) 3.Staffel...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um gleich mit ein paar Dingen aufzuräumen:

1. Keffer ist gestorben weil er ein UNSYMPATISCHER Charakter war, nie geplant für die Serie und nur auf Drängen Warner Bros. in den Arc aufgenommen.

Die wollten einen unbeschwerten Charakter, so einen Top Gun mässigen gutaussehenden 2-dimensionalen Charakter fürs Marketing.

JMS mag aber diese Art von Charakteren nicht, so hat er sich gedacht "Gut, ich baue so einen Charakter in die Serie ein", mit dem Hintergedanken ihn am Ende der 2. Season wieder sterben zu lassen.

2. Das Aussehen von Kosh wird im Lauf der Serie noch erklärt. Die "wahre" Gestalt der Vorlonen wird erst noch gezeigt, nämlich in Season 4.

3. @ Biber

Die 3. Season ist nicht nur "angeblich" phantastisch. Warte nur ab was da noch so kommt, es warten einige mehr als grossartige Folgen auf dich.

PS: Wütende Vorlonen haben hübsche Augen. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 11 Monate später...

Oh Mann, was war denn hier los! - Für mich ist das eine der besten Folgen überhaupt, auch beim zweiten Mal sehen...!

Mollari als "Oberster Kriegsherr" hinter den Sichtfenstern des Centauri-Kreuzers beim Bombardement der Narn Heimatwelt - einfach genial gemacht.

Koshs Erscheinen war dann doch irgendwie etwas unbefriedigend.
Finde ich gar nicht! Kosh, der sich allen anwesenden Aliens in Gestalt ihres Gottes zeigt und damit die tollsten Spekulationen auslöst - umwerfend!

- Sheriden setzt sich über die Anweisungen hinweg, indem er den Buchstaben des Gesetzes für sich zurechtbiegt und rettet die Narn, ohne das ihn jemand was kann Das wirkt leicht konstruiert, aber dennoch gut.
Das war auch gut und konstruiert fand ich es auch nicht - immerhin hat das Narn-Schiff um Asyl angesucht und Babylon5 war zu diesem Zeitpunkt noch neutral. Aber gut, als Österreicher habe ich vielleicht meine eigene Einstellung, was das sich hinwegsetzen über Befehle betrifft, dafür gab´s in unserer kaiserlichen Armee einst sogar einen Orden (Maria Theresien Kreuz).

Das Attentat war etwas konstruiert (Tolle Sicherheit auf B5, wieso wird der Captain nicht geschützt???)
Also da sehe ich beim Handlungsverlauf aber keinen Grund, dass der Captain ständig mit einer Leibwache auf seiner Station herumlaufen soll...

Eine Folge voller Dramatik, man erkennt, was sich hier nun anzubahnen beginnt.... Was will ich mehr als Seasonfinale? Natürlich eine klare 1.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.