Zum Inhalt springen
Evil gets an Upgrade!

FedCon-Organisation


Angie

Empfohlene Beiträge

Ich möchte vor allem ein Lob für die gut geregelte Anmeldung für die nächste Con loswerden. Vor allem die Vorab-Anmeldung für Clubmitglieder war mit der Vorkontrolle sehr gut gelöst. Ich bin zwar kein Clubmitglied, aber auch ich war - als es dann los ging - nach ca. 15 min duch. Bitte wieder so machen!

Auch die beiden 3er-Panel fand ich toll, würde mich also über ähnliche Panel auf der nächsten Con sehr freuen, wobei das natürlich sehr von den Gästen abhängt.

Das Autogrammstundensystem mit den großen Abständen zwischen den einzelnen Stars auf dem Holodeck ist zwar nicht mehr neu, aber immer noch sehr gut. Die Schlange vor den "Hintereingang" zu verlegen, war auch eine gute Idee.

Außerdem fand ich sehr gut, daß der Saal vor dem Kabarett nicht extra geräumt wurde. (Auch wenn sich mir nicht ganz erschlossen hat, wieso die Karten unbedingt entwertet werden mußten...)

Nun zu den Dingen, die ich nicht ganz optimal fand. Es sind größtenteils Kleinigkeiten, und sicher gab es teilweise auch Gründe, aber ein bißchen Feedback nutzt - denke ich -letztlich allen:

Ich fand es sehr schade, daß Dominic Keating nur ein Panel hatte.

Ich würde den Kostümwettbewerb und den fanmade-Teil des Kabaretts lieber wieder als einen Programmpunkt haben.

Die Reihenfolge an den Mikros bei den Panels war teilweise ein wenig konfus.

Hab ich den Ständer mit den Programmänderungen übersehen (kann durchaus sein) oder gab es keinen?

Was mir aber egentlich am wichtigsten ist: Ich weiß dieses Thema haben wir jedes Jahr, aber bitte nehmt Euch zu Herzen, was Robbie, Garrett und Robert (ich weiß nicht mehr, wer genau) auf dem letzten Panel gesagt haben:

Weniger ist manchmal mehr.

Alles in allem war ich aber sehr zufrieden mit der Organisation, also ein Riesenlob und Dankeschön an Euch!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 60
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Moinmoin,

kann mich den Ergebnissen meiner Vorrednerin im wesentlichen anschliessen. Es ist doch immer wieder angenehm, dass man nirgendwo wirklich lange warten muss, da habe ich in den Staaten ganz andere Dinge erlebt. Die Fedcon ist wirklich top und ihr Geld wert.

Sie wird mir uebrigens in Erinnerung bleiben als die Fedcon mit den meisten Trekkies auf der Buehne ("Hi <Guest Star>, would you please sign this <insert your favorite item> for me?"), ich fand diese Wuensche ein wenig inflationaer. Bewundernswert hingegen der Umgang der Schauspieler mit noch so, nunja, bemerkenswerten Ansinnen ("The best ist yet to come").

Die Klarinettennummer allerdings war todkomisch und findet hoffentlich Eingang in das Video.

Ein wenig schade finde ich allerdings, dass es noch immer keine Bar mit "Vic-Fontaine-Atmosphaere" gibt, wo man abends zu laessigem Swing noch ein paar schoene Cocktails schluerfen kann. Ich moechte das als Anregung fuer die naechste Fedcon verstanden wissen.

Waren eigentlich die Cocktailpreise wirklich vermindert?

A propos Preise: Einige der Haendler im Ferengi Market Square hatten offensichtlich Euro mit DM verwechselt, jedenfalls kamen mir einige der Preisschilder vom letzten Jahr noch bekannt vor.

Ueberfluessig fand ich uebrigens diese Beschallungsanlage neben Holodeck und Hauptsaal, die einem aufgrund der Lautstaerke das Enterpriseschauen auf dem Holodeck vermieste. Der Galileostand war hingegen ein Zugewinn.

So, jetzt gehe ich in mein Quartier, der Tag war lang.

=/\=lexander

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diese FedCon war wirklich großartig, mir hat es wesentlich besser gefallen als letztes Jahr. Die Schauspieler waren alle bestens gelaunt und wirklich sehr nett zu den Fans. Besonders von der großen Autogrammstunde war ich  angenehm überrascht.

Ich fand alles super organisiert und war total überrascht, als ich in meine Zimmer kam und eine riesige Suite vorfand. Echt klasse.

Ein Punkt hat mich allerdings maßlos geärgert:

Als wir ins Cabaret gingen waren unsere Plätze in der fünften Reihe besetzt. Auf meine Frage zu einem Mitarbeiter der Con-Staff hieß es nur ganz ruppig: "Das ist eine andere Veranstaltung, da zählen die Sitzreihen nicht!"

Das wäre doch überhaupt nicht nötig gewesen, da sowieso alle Leute das Cabaret sehen wollten. Ich bezahle einen Haufen Geld für ein VIP-Ticket um vorne zu sitzen und dann soll ich mich gerade für diese Veranstaltung ganz nach hinten setzen, weil der Saal fast voll war.

Dazu hatte ich überhaupt keine Lust, ich habe stocksauer meine 10 Euro in den Wind geschossen und den Saal sofort wieder verlassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Fedcon X war für mich die tollste Con die ich erlebt habe . Allerdings bin ich die letzten drei Tage auch mit offenen Augen durchs Maritim und mir sind Kleingkeiten aufgefallen ( positiv wie auch negativ ) die ich erwähnen möchte

Was mir gut gefallen hat

- War die Idee, das man die Disko direkt neben die Pianobar gelegt hat. So eine gute Party habe ich noch auf keiner Fedcon erlebt.

Bitte , bitte nächstes Jahr wieder

- Das weiter perfektionierte System in der Autogrammstunde

-Die Idee mit den Extraautogrammen der Stars

Yippe, endlich ein Autogramm von Nicc mit Widmung

- Das dorch recht flotte Handlen der Organisation auf Pannen und Probleme.

(z.B Das Walter König am Sonntag Autogramme in einem anderen Saal gegeben hat)

- Das sich auch echte Paramount VIPs in die Schlange der ganz normalen Fans bei den Autogrammen stellen

Was mir nicht gefallen hat

-Das die amerikanischen Schauspieler im 1.OG nicht in EURO umrechnen können.

Wenn mansich die Preise vom letzten Mal und diesmal anschaut 20 DM sind nicht gleich 20?.

Ich werde nächstes Jahr leider nicht mehr von dien Schauspielern im 1.OG Autogramme holen, selbst wenn ich es möchte

- Das die Artschow vergessen wurde. Der Modellwettbewerb kam zwar aber die Bilder haben gefehlt

Gut, Vergesslichkeit ist ja leider nicht Strafbar :)

Aber schade ist es schon gewesen

- das man die Gewinner dieser Wettbewerbe nicht einaml zu einer Gratulation auf die Bühne geholt hat.

Aber das kommt halt durch diese enorme Geschwindigkeit die man dieses Jahr bei der Closing an den Tag gelegt hat.

Schade, den die Closing ist für mich immer eigentlich einer der Höhepunkte der Con.

- Es war doch ein bischen viel Werbung , wie die Filmtrailer die zu jeder passenden und undpassenden Gelegenheit ( Fankabarett ) eingeschoben wurden und das es jetzt sogar auf der Contasche Werbung gab.

Nicht das wir irgendwann mal  Verhältnisse wiein der Formel 1 haben.

Aber ich bleibe trotzdem bei meiner Aussage das das die "geilste " Con war die ich je erlebt habe.

Stephan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Punkt hat mich allerdings maßlos geärgert:

Als wir ins Cabaret gingen waren unsere Plätze in der fünften Reihe besetzt. Auf meine Frage zu einem Mitarbeiter der Con-Staff hieß es nur ganz ruppig: "Das ist eine andere Veranstaltung, da zählen die Sitzreihen nicht!"

Das wäre doch überhaupt nicht nötig gewesen, da sowieso alle Leute das Cabaret sehen wollten.

Das war die letzten Jahre bei ähnlichen Veranstaltungen am Samstag abend genauso. Und wenn man mal überlegt, sollen Tageskartenbesitzer dann nach oben, weil sie sonst auch da sitzen? Außerdem ist es nicht selbstverständlich, dass alle Leute das sehen wollten, ich kenne einige die keinen Bock drauf hatten.

Ich bezahle einen Haufen Geld für ein VIP-Ticket um vorne zu sitzen und dann soll ich mich gerade für diese Veranstaltung ganz nach hinten setzen, weil der Saal fast voll war.

Dazu hatte ich überhaupt keine Lust, ich habe stocksauer meine 10 Euro in den Wind geschossen und den Saal sofort wieder verlassen.

Aha. Und was ist mit Leuten, die die ganze Con über hinten sitzen? Scheiß Sitzplatz, Pech gehabt, wie? So schlimm ist das da hinten übrigens gar nicht, für die Empore gilt das gleiche. Also wenn man das bezahlt, dann braucht man doch wirklich nicht so zu tun, als ob man einen Platz vorn verdient hätte =)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Chris, wenn ich schon fast 400 DM für ein VIP-Ticket bezahle, meine ich schon, dass ich das Anrecht habe, vorne zu sitzen. Dafür gebe ich ja den Haufen Geld aus. Ich wollte tolle Fotos machen, das geht aber hinten in der letzten Reihe nicht.  :(

Warum glaubst du wohl, stellen sich die Leute am Freitag Morgen schon ewig lang an um Karten mit niedriger Nummer für die nächste FedCon zu kommen? Hmm...

Bingo! Um weit vorne zu sitzen.

Ich bin der Meinung, wer früh Karten kauft, sich am Freitag anstellt oder wer viel Geld für ein VIP-Ticket ausgibt, der hat auch ein Anrecht darauf, vorne zu sitzen.

In meinen Augen war das Cabaret eine Veranstaltung, für die man zusätzlich bezahlen musste, da die drei Schauspieler das ja nicht umsonst gemacht haben. Was hat das bitte mit den Sitzreihen zu tun?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In meinen Augen war das Cabaret eine Veranstaltung, für die man zusätzlich bezahlen musste, da die drei Schauspieler das ja nicht umsonst gemacht haben. Was hat das bitte mit den Sitzreihen zu tun?

Ja eben nichts. Deswegen setzt sich jeder dahin, wo frei ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja jetzt leicht lächerlich oder? Für das Cabaret hat jeder 10 Euro gezahlt, unabhängig von VIP-Ticket oder nicht. Also hat auch jeder das gleiche Recht oder nicht? Ich finde es leicht albern hier so nen Aufstand zu machen deswegen, zumal man, wie ja schon gesagt wurde, von jedem Sitzplatz aus gut sehen konnte. Ich saß das ganze WE in D16, und ich habe alles gesehen! *koppschüttel*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal was anderes...

Kann man eigentlich ein Mindestalter für FedCon-Besucher einführen? Es war ja entsetzlich, was manche Eltern mit ihren Kindern gemacht haben!!! Da werden wenige Wochen/Monate alte Babies von früh bis spät durch das Congelände geschleppt und im Hauptsaal präsentiert, wo es teilweise so laut und stressig ist, dass den Kindern der Schweiß auf der Stirn steht! Da wird mit dem Kind auf dem Schoß durch die Gänge gerobbt und wenn Mama fotografieren muß, macht es fast den Abflug...

"Unverantwortlich" ist eigentlich ein zu harmloses Wort.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Shanara, da muss ich dir absolut recht geben.

Leider sieht man das ja überall, egal ob FedCon oder Bierzelt, immer werden die armen Babies mitgeschleppt.

Als meine Tochter noch so klein war, habe ich auf derartige Aktivitäten zum Wohl meines Kindes lieber verzichtet.

Denn das ist ja wohl klar, dass man damit einem Kind keinen Gefallen tut.

Zum Beispiel die Panels. Die sind ja wirklich laut, man hört ein kleines Baby schreien, aber die Eltern gehen trotzdem nicht raus. Das ist für mich unverständlich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Brigitte:

Ich kann es ja vollkommen verstehen, das du sauer darüber bist, wie das Samstag Abend gelaufen ist. Aber ich habe ja heraus gehört, das das nicht deine erste Con war. Dann hättetst du das aber mit den Sitzreihen auch wissen müssen, denn bei den letzten Con's war bei der Extra-Veranstaltung auch immer freie Platzwahl.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@maphi: Das war meine zweite Con. Letztes Jahr habe ich keine Extraveranstaltung besucht, darum habe ich das auch nicht gewusst. Sonst wäre ich eine halbe Stunde früher in den Hauptsaal gegangen.

Aber ist ja egal, Schwamm drüber.

Habt ihr das mitbekommen, dass die Schauspieler beim Fan Cabaret einfach gegangen sind, ohne sich das noch anzuschauen? Vorher beim Star Cabaret sind sie in der ersten Reihe gesessen. Das war für einige Fans, die sich viel Mühe mit ihrem Auftritt gegeben haben, ein Schlag ins Gesicht.

Was kam da gestern als Ausrede? Sie waren müde.  :D

Da hätte es wohl die Tage vorher nicht ganz so spät werden dürfen, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte wirklich gedacht, dass Leute, die eine ST-Con besuchen ein klein wenig intelligenter und besonnener sind, als dass sie ihren Babies sowas antun würden... *seufz*

Was das Cabaret betrifft:

1. Warum hat noch nie jemand Robbie gesagt, dass er nicht singen kann? :P

2. Ob die Stars sich irgendwas angucken ist IHRE Sache. Wir haben ja auch Entscheidungsfreiheit. Ich fand die Dame am Mikro, die sich am nächsten Tag darüber 10 Minuten lang aufregte, absolut peinlich! Ich habe mir den Anfang des Cabarets angesehen, bin dann aber auch gegangen, weil mich die ersten Präsentation nicht vom Hocker gerissen haben und weil die Konzentration ebenfalls nachgelassen hatte... Und dass die Stars nicht auf eine Con kommen, um sich die Fans anzugucken, hatte ich schon immer vermutet. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was kam da gestern als Ausrede? Sie waren müde.
Ausrede? Als McNeill z.B. Hatte 10 Uhr sein Panel, 13 Uhr VIP-Treff, von 14-18 Uhr Autogrammstunde und ab 22.30 Uhr das Kabarett. Dazu noch ein bißchen Jetlag und die "Ausrede" klingt recht glaubwürdig.

Abgesehen davon, ist es doch wirklich ihre Sache.

Und dass die Stars nicht auf eine Con kommen, um sich die Fans anzugucken, hatte ich schon immer vermutet.

LOL.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist das Sache der Schauspieler ob sie sich etwas anschauen oder nicht. Das machen wir Fans ja genauso.

Die Dame hatte sich nur so aufgeregt, da gerade die Schauspieler, die gegangen sind, ihr vorher noch versprochen hatten, sich das Ganze anzuschauen.

Sie saß im Panel neben mir und hat mir das noch vorher erzählt. Außerdem erzählte sie mir noch, dass auch Marc darüber sehr traurig war, dass sie gegangen sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es wäre wohl besser gewesen das Fan-Kabarett zum Fancy Dress zu verlagern, denn da war noch massig Zeit für andere Darstellungen!

Also ich bin auch nach dem Star-Kabarett abgehauen, weil es dann doch so gegen Mitternacht war, und ich seit dem Morgen auf der Con war. Den Schauspielern wird es da ähnlich gehen v.a. mußten die meisten ab 9.30 am Sonntag wieder Autogramme geben, da kann ich das schon verstehen.

Aber da gleich so ein Drama draus zu machen, würde mir nicht einfallen, ist doch jedem seine eigene Entscheidung was er auf der Con präferiert!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Man hätte ja auch für die VIP Karten beisitzer das Ticket fürs Kabrett gleich inbegriffen machen können - wäre auch ein Zuckerl gewesen. Ich hab nicht die extra 10 Eurpo bezahlt weil ich es zu teuer fand, meine Freundin die ein ticket hatte war total enttäuscht - wäre wir ma Zimmer geblieben und weiter an der party gemacht von 17:00 - 22:00 [da gingen wir dann runter] hätten wir mehr vom abend gehabt. So ne lustige Roomparty hatte ich noch nie erlebt :)))

wir waren die Verrückten vom Zimmer 503 *g*

Greetings Beamie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich fand die Dame, die sich über das Ausbleiben der Stars beim Fan-Cabaret beschwert hat, einfach nur peinlich.

Schließlich ist es jedem selbst überlassen, ob er sich das ansieht oder nicht - und das gilt gleichermaßen für Stargäste und Fans.

Die Ausrede "Ich war zu müde" finde ich daher auch nicht überzogen, sondern nur ehrlich.

Ich für meinen Teil habe mir während der zweiten Fan-Nummer (die Bundy-Parodie) auch überlegt, ob ich gehen sollte, einfach, weil ich die Nummer so schlecht fand. Die Aussicht auf Take This und die Data Familiy hat mich dann aber doch noch bleiben lassen.

Wenn ich die Rede der Dame richtig verstanden hab (nach den ganzen anfänglichen Beschwichtigungen) hat sie ja nicht einmal den Stars die Vorwürfe gemacht (an die es ja wohl eher gehen sollte), sondern den Veranstaltern...

...ich stell mir das gerade vor: Dirk und Gerhard stehen vor den Stars, die gerade abhauen wollen und sagen "You shall not pass" - also bitte...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Musik haben wir ja nicht gehört oder so - obwohl wir einen DVD Player mithatten. Wir hatten uns 1.24 (von ENT] angeschaut und dann eben nur mehr getrascht, getrunken und herumgeblödelt - wir waren nicht so laut um nicht die Nachbarn zu stören - eines weiß ich - das nächste jahr mache ich mir für mein Zimmer auch ein Türschild :)

Greetings Beamie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich saß das ganze WE in D16, und ich habe alles gesehen!

Zum Thema Reihe D16 hätte ich auch noch was beizutragen. Nämlich das ich ziemlich verdutzt am Sonntag an dieser/meiner Reihe ankam und diese plötzlich um gut 6-7 Stühle kürzer war als noch einen Tag zuvor. Wohin diese Stühle entschwunden waren, wissen wahrscheinlich nur die Götter. Praktischerweise saßen zum Glück nie alle Leute gleichzeitig in dieser Reihe die dort hätten theoretisch sitzen können.  ;)

Wie dem auch sei, unabhängig davon, sollte mal darüber nachgedacht werden, ob es nicht auch machbar ist, an beide Enden der Stuhlreihen Schilder mit der Nummerierung der Reihe anzubringen und zwar auf den äußeren Blöcken. Dann muß man nämlich nicht wie ich erst jeden zweiten bis dritten Fragen ob man hier eigentlich richtig sitzt! :angry:

Ansonsten hat mir die Con aber wirklich klasse gefallen, wenn im nächsten Jahr die Schauspieler aber bei ihren Preisen für ihre Autogramme bleiben sollten, so werde ich mir auch dann wieder nicht von allen ein Autogramm holen. Ich spende auch gerne einen Taschenrechner, damit das umrechnen von DM in Euro das nächste mal klappt. :P

Nur die Closing Ceremony fand ich gerade im Vergleich zu den letzten Jahren sehr dünn und zu kurz. Highlight aus meiner Sicht waren der Auftritt von Barbara Luna und Herb Jefferson Jr.

Naja, ich würde ja gerne noch einige positive Dinge aufzählen, aber wie immer... Kritik zu üben ist doch leichter.  :0

Nun ja, insgesamt hat es mir dennoch besser gefallen, als auf allen anderen FedCons zuvor. Aber es sind dann halt doch immer so die kleinen Dinge die einem immer wieder auffallen.  :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.