Zum Inhalt springen
...wir sind die besseren Tänzer!
  • Star Trek: Antares 1x10 - Umsturz

    Original Airdate: 17.04.2004
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1078
    • Kommentare

      0
    • TheOssi
    Die Antares stellt Erstkontakt mit den Vedschen her, einer Zivilisation, die zwar gerade erst den Warpantrieb entwickelt hat, jedoch medizinisch sehr weit fortgeschritten ist. Die Crew freut sich, dass die Verhandlungen äußerst gut laufen, nur Tschernovsky stellt unangenehme Fragen...

    Diese Folge als PDF-Download:

    Download
    Star Trek: Antares (1x10) - "Umsturz"
    Zip File
    Größe: 0,34 MB


    Kurzzusammenfassung:
    Die Antares stellt Erstkontakt mit den Vedschen her, einer Zivilisation, die zwar gerade erst den Warpantrieb entwickelt hat, jedoch medizinisch sehr weit fortgeschritten ist. Die Crew freut sich, dass die Verhandlungen äußerst gut laufen, nur Tschernovsky stellt unangenehme Fragen...


    Legende:

    Da es sich bei unseren Episoden in Geschichten im TV-Script-Format handelt, dachten wir uns, dass wir eine kleine Zeichenerklärung dazuliefern:
    (V.O.) = Voice-Over; Ein aus dem Off gesprochener Text, z.B. ein Logbuch-Eintrag
    O.C. = Off Camera; Nicht im Bild (hin und wieder auch O.S. = Off Screen)
    (beat) = Pause
    INT. = Interior
    ; Innenaufnahme
    EXT. = Exterior; Außenaufnahme
    CUT TO = Schnitt zu
    DISSOLVE TO = Überblenden auf
    FADE IN/OUT = AUF/ABBLENDEN
    ; Vom schwarzen Bild zum normalen überblenden, bzw. anders herum.


    Das waren die Wichtigsten. Wenn ihr noch Fragen habt, stellt diese bitte in den Comments, oder in unserem Kritiken-Thread im Forum. - Und jetzt: Viel Spaß!



     


    Promo-Material


     

     




    Cover 1x10
    Dateityp: jpg
    Größe: 0,10 MB


     
          
     Szenen-Bilder 



    1x10 - Über der Stadt
    Dateityp: jpg
    Größe: 0,27 MB



    1x10 - Die Kloneinrichtung
    Dateityp: jpg
    Größe: 0,11 MB



    1x10 - Shuttlestart
    Dateityp: jpg
    Größe: 0,28 MB



    1x10 - Atmosphäreneintritt
    Dateityp: jpg
    Größe: 0,26 MB


                                    STAR TREK: ANTARES
                                        "Umsturz"
                                        written by
                                   Marcel Labbé-Laurent



                                          TEASER

                   EXT. FREMDER PLANET - VOGELPERSPEKTIVE ÜBER GROßSTADT

                   Die Kamera schwebt in Vogelperspektive über riesige
                   Straßenanlagen mit Massen von Humanoiden. Futuristisch
                   wirkende, riesige Gebäude die auf jeder Seitenfläche von
                   durchgehenden Glasflächen dominiert sind. Glänzend weißer
                   Marmor und kühles Metall tragen die so imposanten
                   Strukturen. Die Gebäude weichen einem großen Platz, auf dem
                   nach wenigen Metern Kamerafahrt das beeindruckendste aller
                   Bauwerke das Bild einnimmt. Runde Formen aus Glas und
                   Metall tragen eine riesige Kuppel. Diese Kuppel fließt ohne
                   Grenze in Säulen, die aus einem Marmor ähnlichen Material
                   bestehen, über. Kanten hat das Bauwerk nur sehr wenige,
                   alles ist fließend und von Glas dominiert. Es weist
                   teilweise Ähnlichkeiten mit dem ehemaligen Weißen Haus auf.

                   Wir fahren mit Kamera hinter das Bauwerk, wo wir ein
                   Shuttlepod der Antares quasi im Garten geparkt sehen.

                                                                  CUT TO:

                   INT. VEDSCHEN HEIMATWELT - REGIERUNGSSITZ

                   Wir sehen CAYLON, MÜLLER und MESTRAL in eine riesige Halle
                   schreiten, deren Decke in schwindelerregender Höhe liegt
                   und nur von verzierten Säulen getragen zu werden scheint.
                   Auf der rechten Seite befindet sich eine riesige
                   Fensteranlage, durch der wir das "geparkte" Shuttle
                   erblicken können.

                   Eine der Fremden in einem edlen Mantel tritt heran und
                   bittet die Antares Crewmitglieder durch eine Tür. Diese
                   Aliens sehen sehr menschenähnlich aus, haben jedoch nur 4
                   Finger an einer Hand und einen gebogenen Rücken, der sie
                   etwas gebückt wirken lässt. Ihre gesamte Erscheinung
                   scheint alt, da sie nur spärliches Haar haben und das
                   bisschen ist in vielen Fällen schon gräulich, auch die Haut
                   ist größtenteils spröde, trocken und rissig.

                                       PORTIER
                             Ich hoffe wir haben Sie nicht zu
                             lange warten lassen. Der Prälar
                             erwartet Sie.

                                       CAYLON
                             Sehr schön.

                   Die Drei treten in das Büro des Vorsitzenden Prälar der
                   Vedschen (Anm. d. V. gesprochen Véedschäen) ein, das
                   vorallem durch Größe besticht, jedoch nicht sehr
                   umfangreich möbliert ist. Das meiste ist Dekoration, übrig
                   bleibt nur ein Schreibtisch am Ende des Raumes, hinter dem
                   der Prälar gesessen hat und nun auf seine Gäste
                   zuschreitet.

                                       PRÄLAR
                             Willkommen auf unserer Welt!

                                       CAYLON
                                 (grient)
                             Die Aliens sind gelandet.
                                 (beat)
                             Wir kommen in friedlicher
                             Absicht.

                                       MÜLLER
                             Mensch, Captain!

                                       PRÄLAR
                             Wie meinen!?

                                       CAYLON
                                 (lacht)
                             Ach, das wollte ich nur schon
                             immer einmal sagen.

                   Müller verdreht zurecht die Augen während Caylon seine
                   diplomatische Mission sehr zu genießen scheint...

                                                                FADE OUT.



                                       ENDE TEASER
                                          AKT I

                   FADE IN:

                   INT. VEDSCHEN HEIMATWELT - REGIERUNGSSITZ

                   Wie zuvor.

                   Caylon und der Prälar reichen sich wie Vertraute die Hände
                   um sich gegenseitig Willkommen zu heißen.

                                       CAYLON
                             Ich glaube, dieser Moment wird
                             auf Ihrer Welt nicht so schnell
                             vergessen werden. Ich freue mich,
                             dass ich es sein darf, der der
                             erste intergalaktische Besucher
                             auf ihrer Welt sein darf. Ich
                             wollte doch schon immer einmal in
                             einem Geschichtsbuch stehen.

                                       PRÄLAR
                             Auch für mich ist es eine Ehre.
                             Der erste Kontakt mit einer
                             intergalaktischen Spezies.
                             Erstaunlich. Es ist so
                             befremdlich und unwirklich. Wie
                             ein kühner Traum, der noch vor
                             wenigen Jahren fantastisch, wenn
                             nicht unmöglich schien. Und dann
                             kam diese futuristische Vision in
                             greifbare Nähe, mit der Erfindung
                             des Warpantriebs. Ich kann es
                             irgendwie immer noch nicht
                             glauben. Innerhalb von zwei
                             Jahren kam die Theorie zum
                             fliegen und nun stehen sie
                             leibhaftig vor uns.

                                       CAYLON
                             Dazu sind Visionen da um
                             Wirklichkeit zu werden. Und je
                             kühner sie sind, desto
                             unglaublicher erscheinen sie in
                             Realität.

                                       PRÄLAR
                             Wie wahr!
                                 (beat)
                             Aber eins verstehe ich bis heute
                             nicht, warum die Menschen mit uns
                             diplomatische Beziehungen
                             wünschen sollten!? Wir sind doch
                             längst nicht so fortschrittlich
                             wie Sie.

                                       CAYLON

                             Das ist unsere Mission. Fremdes
                             Leben und unbekannte Zivilisation
                             entdecken und Kontakte knüpfen.
                             Darunter fällt Ihre Welt nunmal.

                                       PRÄLAR
                             Wie aufregend.

                                        CAYLON
                                 (spaßig)
                             Und wir mussten ja den Vulkaniern
                             zuvor kommen.

                                       PRÄLAR
                             Vulkanier?

                                       CAYLON
                             Eine andere Rasse, die uns vor
                             etwa 100 Jahren nach unserem
                             ersten Warpflug besuchte, uns
                             damals half und noch bis heute
                             gerne
                                 (über betont)
                             "hilft".

                                       PRÄLAR
                             Interessant.

                                       CAYLON
                             Lieutenant Mestral hier ist zu
                             einem Achtel Vulkanier. Merkt man
                             ihm auch des öfteren an.

                   Der Prälar reicht ihm ebenfalls die Hand und bestaunt seine
                   herausstechende, wieder andersartige vulkanische
                   Physiologie. Sprich, er schaut ihm auf die Ohren.

                                       PRÄLAR
                             Ihre Bekanntschaft ehrt mich.

                   Mestral nickt kühl und reicht ihm mechanisch die Hand.

                                       CAYLON
                             Und das hier ist mein erster
                             Offizier Commander Müller.

                                       PRÄLAR
                             Freut mich.

                   Müller reicht dem Prälar ebenfalls die Hand.

                                       MÜLLER
                                 (erfreut)
                             Angenehm.

                                       PRÄLAR
                             Haben Sie noch weitere
                             Bekanntschaften mit anderen
                             Rassen zu offerieren? Ich finde
                             es erstaunlich, gleich zwei
                             Spezies kennen zu lernen, die in
                             Freundschaft zusammenarbeiten.
                             Und nun stehen wir an der
                             Schwelle, in diese Gemeinschaft
                             aufgenommen zu werden. Es ist
                             einfach unglaublich.

                                       CAYLON
                             Noch ist es ja nicht soweit. Aber
                             dafür sind wir ja gekommen.
                                 (beat)
                             Ich kann Ihnen später noch
                             unseren Kommunikationsoffizier
                             Torlan vorstellen, er ist ein
                             Andorianer.

                                       PRÄLAR
                             Ich würde mich darüber sehr
                             freuen.
                                 (beat)
                             Ich würde vorschlagen, wir
                             vertiefen nun die Erkenntnisse
                             über unserer beider Welten. Dann
                             werden wir sicher Gemeinsamkeiten
                             und Unterschiede entdecken, die
                             uns auf eine gemeinsame, beider
                             Seiten zweckdienliche Grundlage
                             bringen.

                                       CAYLON
                             Mit Vergnügen.

                                       PRÄLAR

                             Ich darf sie bitten, mir zu
                             folgen.

                   Der Prälar tritt durch eine Tür auf der einen Seite des
                   imosanten Büros in einem Raum, der ganz klar als
                   Besprechungsraum dient und auch dementsprechend mit einem
                   großen Tisch und vielen Stühlen ausgestattet ist. Caylon,
                   Müller und Mestral folgen ihm.

                                       PRÄLAR (CONT'D)
                             Setzen Sie sich doch, so ist es
                             angenehmer.

                                       MÜLLER
                             Sehr freundlich.

                                       PRÄLAR
                             Reine Gastfreundschaft. Wir haben
                             hier nicht oft außervedsche
                             Besucher.

                   Die 3 Crewmitglieder der Antares nehmen auf der
                   gegenüberliegenden Seite des Prälares Platz, der sich an
                   die längere Seite des ovalen Tisches in der Mitte des
                   Raumes gesetzt hat.

                                       CAYLON
                             Vielleicht fangen Sie an, uns
                             etwas mehr über Ihre Welt zu
                             berichten.

                                       PRÄLAR
                             Womit soll ich anfangen?

                                       CAYLON
                             Politik. Die macht einem Captain
                             oft die meisten Schwierigkeiten.

                                       PRÄLAR
                             Gut, wie Sie meinen. Ich bin
                             stolz darauf, dass wir ein
                             demokratischer und
                             fortschrittlicher Weltstaat sind.
                             Eigentlich ist unsere Politik
                             simpel, das vorrangigste Ziel ist
                             das Wohl aller Vedschen. Es
                             zugleich das kostbarste Gut
                             unserer Gesellschaft.

                                       CAYLON
                             Das klingt so, als darf man auch
                             stolz darauf sein.

                                       PRÄLAR
                             Oh ja! Wir investieren Unsummen
                             in Forschung und Medizin. Stellen
                             sie sich vor, vor einhundert
                             Jahren war die durchschnittliche
                             Lebenserwartung eines Vedschen 60
                             Zyklen.

                   Caylon runzelt seine Stirn bei dem letzten Begriff; man
                   sieht wie er die Frage formulieren möchte, wie lange das
                   sein mag, doch Mestral kommt ihm zuvor.

                                       MESTRAL
                             Das sind 40 Menschenjahre.

                                       CAYLON
                             Nicht sehr viel.

                                       PRÄLAR
                             Nein, doch unsere Wissenschaftler
                             und Ärzte fanden Möglichkeiten
                             die Lebensspanne zu verdoppeln.

                                       CAYLON
                             120 Zyklen beziehungsweise 80
                             Menschenjahre?

                   Sowohl der Prälar als auch Mestral nicken zustimmend.

                                       CAYLON (CONT'D)
                             Beeindruckend.

                                       PRÄLAR
                             Das möchte man doch meinen.
                             Leider waren nicht alle Vedschen
                             von dem Sinn dieses Fortschrittes
                             überzeugt.

                                       CAYLON
                             Wie meinen Sie das?

                                       PRÄLAR
                             Wir sehen uns eigentlich gerne
                             als ein vereintes Volk auf diesem
                             Planeten. Naja, teilweise sind
                             wir es. Vor gerade einmal 300
                             Jahren sah es auf dieser Welt
                             noch ganz anders aus. Es gab
                             unzählige rivalisierende Staaten.
                             Kriege waren keine Seltenheit.
                             Irgendein Grund zum Streit war
                             immer schnell gefunden. Aber der
                             Fortschritt brachte uns einander
                             schließlich wieder näher. Wir
                             sind im Vergleich zu Ihnen sehr
                             gebrechliche Wesen, es gab viele
                             Krankheiten. Mit der Entwicklung
                             in der Medizin sahen wir die
                             Notwendigkeit der Kooperation.
                             Gemeinsam erreichten wir
                             Ergebnisse, die alleine nie
                             möglich gewesen wären. Es
                             kräftigte die Bevölkerung und
                             unseren Zusammenhalt, wir wurden
                             schließlich ein Staat. Leider
                             nicht alle. 8 Staaten, die
                             mächtigsten zu ihrer Zeit,
                             sträubten sich dagegen, sie
                             wollten den Sinn unseres
                             Vorhabens nicht erkennen. Sie
                             blieben schließlich souverän,
                             ausgeschlossen aus unserer großen
                             Gemeinschaft.
                             Heute haben wir fast gar keinen
                             Kontakt mehr zu den "Kiysen", wir
                             sie allgemein heißen. Es liegt
                             nicht daran, dass wir unseren
                             Fortschritt nicht teilen möchten,
                             sie lehnen ihn offenen Auges der
                             Möglichkeiten, die er bietet, ab.

                                       CAYLON
                             Wenn sich unser Übersetzer nicht
                             täuscht, bedeutet Kiysen so viel
                             wie Abtrünnige, oder?

                                       PRÄLAR
                             Das stimmt. Nicht die netteste
                             Bezeichnung, aber die
                             treffendste. Eine gewisse
                             Eitelkeit ist immer mit dem
                             Fortschritt verbunden. Wir fühlen
                             uns den primitiveren Kiysen
                             überlegen, bezeichnen uns gern
                             überlegen auch als "Dor
                             Vedschen". Darauf bin ich nicht
                             unbedingt stolz, aber es ist Teil
                             unserer Kultur. Ich hoffe das
                             verstehen Sie.

                                       CAYLON
                             Natürlich, wir sind auch nicht
                             perfekt und frei von Vorurteilen.
                             Manchmal beißt sich das mit
                             unserer Neugier, aber meistens
                             gewinnt sie.

                                       MESTRAL
                             In den anderen Fällen auch der
                             Starsinn.

                                       CAYLON
                                 (erregt)
                             Mestral, Sie beschmutzen Ihr
                             eigenes Nest! Vergessen Sie
                             nicht, dass Sie zum Großteil
                             Mensch sind.

                                       MESTRAL
                                 (gelassen)
                             Ich weiß, Sir. Ich beziehe mich
                             mit ein, auch wenn mir das
                             selbstverständlich weit aus
                             seltener passiert. Ich denke nur
                             Offenheit ist hier angebracht.

                                       CAYLON
                             Sie sehen, Prälar, wir sind auch
                             noch nicht perfekt. Wir mögen es
                             nicht, wenn man uns unsere
                             Schwächen vorhält.

                                       PRÄLAR
                                 (lächelt)
                             Eine erste Gemeinsamkeit. Ich bin
                             sicher unserer beider Völker
                             Streben nach Fortschritt lässt
                             sich zu Gunsten des selbigen
                             verbinden.

                                       CAYLON
                             Etwas schmalzig formuliert, aber
                             treffend.

                                                                FADE OUT.



                                        ENDE AKT I
                                          AKT II

                   FADE IN:

                   EXT. WELTRAUM - BLICK AUF DEN PLANETEN - STUNDEN SPÄTER

                   Die Antares befindet sich im Orbit um den Planeten und
                   gleitet durch das Bild.

                                                                  CUT TO:

                   INT. ANTARES - BRÜCKE

                   Die restliche Brückencrew, die nicht Teil des Außenteams
                   war, befindet sich auf der Brücke und erfüllt ihre
                   Pflichten.

                   BEEM sitzt an den Waffenkontrollen, TSCHERNOVSKY sitzt
                   gelangweilt vor dem Steuer und TORLAN hält sich an seiner
                   Station den Ohrstöpsel an den Kopf. Die anderen Stationen
                   sind von der Nacht-Brückencrew besetzt.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (denkt mehr oder weniger
                                  laut)
                             Diplomatische Missionen sind
                             langweilig, wenn man sie auf dem
                             Schiff verbringen muss. Ich würde
                             gerne auch auf den Planeten
                             runter.

                                       BEEM
                             So sind die Vorschriften nunmal,
                             der Captain hat den ersten
                             Offizier und den
                             Wissenschaftsoffizier
                             mitgenommen. Wir kommen schon
                             noch früh genug runter.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (schaut zu Torlan)
                             Torlan ist wenigstens
                             beschäftigt. Was hört der
                             eigentlich, er bemerkt uns gar
                             nicht mehr!?

                                       BEEM
                             Wahrscheinlich ist er so von dem
                             Fernsehprogramm auf dem Planeten
                             begeistert.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Dann hat er ja was zu tun. Ich
                             darf nur den Standard-Orbit
                             halten. Das kann der Autopilot
                             genauso gut.

                                       BEEM
                                 (hämisch)
                             Vielleicht sollten wir Sie am
                             Besten ganz durch ihn ersetzen.

                   Tschernovskys Haltung zu Beem hat sich in den letzten Tagen
                   schon genug verschlechtert. Seine Versuche, sich noch
                   anständig mit ihm zu verständigen scheiterten jedes Mal an
                   bösartigen Bemerkung von Beem. Sauer verlässt Tschernovsky
                   seine Station.

                                       BEEM (CONT'D)
                             Was machen sie da?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Na das, was Sie wollten: Ich
                             gehe. Meine Schicht endet sowieso
                             in 10 Minuten. Sie können mich ja
                             verpfeifen.

                   Er geht zur Wissenschaftsstation.

                                       TSCHERNOVSKY (CONT'D)
                             Ich lade mir die geschichtlichen
                             Daten, die wir vom Planeten
                             erhalten herunter und lese sie in
                             meinem Quartier.
                                 (beat)
                             Wenn Sie nichts dagegen haben.

                   Er greift sich ein herumliegendes Padd, tippt kurz auf der
                   Konsole herum und verlässt dann die Brücke über den
                   Turbolift.

                   Ein Ensign aus dem hinteren Bereich der Brücke geht zur
                   Steuerkonsole während Beem ein wenig verdutzt schaut und
                   das Gesicht verzieht.

                                                             DISSOLVE TO:

                   INT. VEDSCHEN HEIMATWELT - REGIERUNGSSITZ - SPÄTER

                   Caylon und seine beiden Begleiter sitzen noch immer mit dem
                   Vedschen Prälar an dem Verhandlungstisch, der mittlerweile
                   mit ein paar exotisch anmutenden Speisen (bzw. eher Snacks)
                   und Getränken einladend dekoriert wurde. Zusammen wird von
                   diesen Darbietungen gekostet und über den gefundenen
                   Konsens angestoßen.

                                       CAYLON
                             Im Namen meines Volkes bedanke
                             ich mich für Ihre
                             Gastfreundschaft.

                                       PRÄLAR
                             Selbstverständlich. Mein Volk
                             dankt Ihnen für Ihr Erscheinen.

                                       CAYLON
                             Es bleibt dabei? Ich schlage
                             Starfleet vor, Technologien wie
                             den Warpantrieb, Transporter usw.
                             mit Ihnen zu teilen; dafür lassen
                             Sie uns an Ihren überlegenen
                             medizinischen Kenntnissen
                             teilhaben?

                   Beide Parteien erheben sich von dem Tisch und stehen nun
                   voreinander.

                                       PRÄLAR
                             Wie vereinbart, ich werde darüber
                             mit meinem Regierungsrat
                             diskutieren.

                                       CAYLON
                             Wunderbar, dann wollen wir uns
                             verabschieden.

                                       PRÄLAR
                             Das Angebot besteht noch, dass
                             ich ihr beeindruckendes
                             Raumschiff besichtigen darf,
                             nachdem wir unsere Regierungen
                             informiert haben?

                                       CAYLON
                             Aber sicher, nun wollen wir uns
                             verabschieden.

                   Der Prälar verbeugt sich vor den Offitzieren und Caylon
                   erwidert diese Geste.

                                                                 FADE TO:

                   EXT. WELTRAUM

                   Das Shuttle des Außenteams fliegt nun zurück zum Schiff.

                                                                  CUT TO:

                   INT. ANTARES - SHUTTLERAMPE

                   Und dockt an die Shuttlerampe an, wo der Captain, Müller
                   und Mestral bereits von Tschernovsky, Beem und Torlan
                   erwartet werden. Die 3 Repräsentant unterhalten sich noch
                   über ihren Ausflug auf den Planeten, während sie die Leiter
                   aus dem Shuttle heraufsteigen. Beem und Tschnervsky stellen
                   ihnen jedoch neugierige Fragen.

                                       BEEM
                             Lief alles glatt?

                                       CAYLON
                             Alles ohne größere Probleme; wie
                             ich Ihnen bereits vorher gesagt
                             habe, sind wir gut ohne einen
                             Waffenoffizier ausgekommen.

                                       MÜLLER
                             Die Vedschen machten auf mich
                             einen sehr friedfertigen
                             Eindruck.

                                       MESTRAL
                             Was sie jedoch nicht immer waren,
                             wie Sie wissen.

                                       CAYLON
                             Trotzdem scheinen sie uns
                             zumindest im Bereich der Medizin
                             voraus zu sein. Wenn ihre
                             Medikamente auch bei uns ähnlich
                             wirken, könnten wir mit den
                             Vulkanier in Sachen
                             Lebenserwartung aufschließen.

                                       MESTRAL
                             Sie könnten auch in anderen
                             Punkten den Vulkaniern
                             nachstreben.

                                       CAYLON
                             Lassen wir das Thema...

                                       TSCHERNOVSKY
                             Captain, ich wollte gerne mit
                             Ihnen über die Vedschen sprechen.

                                       CAYLON
                             Gibt es was besonderes?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Nunja, ich habe mich außerhalb
                             meiner Schicht mit der Geschichte
                             der Vedschen beschäftigt, die sie
                             uns geschickt haben.

                                       CAYLON
                             Wo ist das Problem?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Kein wirkliches Problem, ich
                             finde nur, wir sollten auch mit
                             den Kiysen Kontakt aufnehmen.

                                       CAYLON
                             Wieso? Ich sehe nicht, welchen
                             Vorteil das bringen sollte, die
                             Kiysen sind technologisch
                             primitiver als die Dor-Vedschen.
                             Was könnten sie uns offerieren?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Sir, es geht bei der Diplomatie
                             nicht um den praktischen Vorteil;

                             wenn wir mit dieser Welt
                             diplomatischen Kontakt haben
                             wollen, sollten wir beide Seiten
                             der Medaille kennen. Es ist nur
                             ein Gespür, aber was würden Sie
                             als Australier sagen, wenn eine
                             außerirdische Rasse mit der
                             Vereinten Erdregierung, vor Ihrem
                             Beitritt 2150 diplomatische
                             Beziehungen aufgebaut hätte und
                             Australien außen vor geblieben
                             wäre?

                                       CAYLON
                             Der Vergleich hinkt, diese beiden
                             Vedschen-Kulturen leben in
                             absoluter Isolation voneinander
                             und es ist unwahrscheinlich, dass
                             die Kiysen von unserem Besuch und
                             unserer Technik viel halten.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Ich weiß, aber es geht ums
                             Prinzip. Einen Versuch ist es
                             doch wert.

                                       MESTRAL
                             Ich muss Ensign Tschernovsky
                             Recht geben, es ist sicher nicht
                             verkehrt Neutralität zu wahren.

                                       CAYLON
                             Okay, wenn Sie beide meinen,
                             werden wir die Kiysen besuchen.
                             Tschernovsky, suchen Sie einen
                             Landeort aus. Müller und Mestral,
                             sie kommen wieder mit. Wir werden
                             uns in 3 Stunden wieder hier im
                             Hangar treffen.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Ja, Sir.

                   Caylon verlässt den Shuttlehangar, ihm folgen Mestral und
                   Müller und in zweiter Reihe Tschernovsky und Beem.

                                                                  CUT TO:

                   INT. ANTARES - KORRIDOR

                   Caylon und Müller biegen gemeinsam in den selben Korridor,
                   während der Rest andere Wege gegangen ist.

                                       CAYLON
                             Was ist mit Tschernovsky los? Ich
                             verstehe, dass Mestral diesen
                             Vorschlag unterstützt mit seiner
                             "vulkanischen Objektivität", aber
                             bei Darius wundert mich das schon
                             leicht.

                                       MÜLLER
                             Mir geht es genauso. Allein, dass
                             er sich mit der Geschichte der
                             Vedschen beschäftigt hat...
                                 (beat)
                             Ich kenne ihn nicht gut, aber es
                             ist ungewöhnlich. Wissen sie, ich
                             habe ja möglicherweise eine Idee,
                             aber ich bin mir nicht sicher, ob
                             ich mich nicht täusche...

                                       CAYLON
                             Schießen Sie los.

                                       MÜLLER
                             Wenn ich mich nicht täusche,
                             verhält er sich seit dem Angriff
                             auf New Earth und uns etwas
                             "anders". Eigentlich denke ich
                             mir nichts bei, das war für uns
                             alle hart, aber irgendwie habe
                             ich doch das Gefühl, er empfindet
                             seinen Tränenausbruch als
                             Versagen und versucht nun dieses
                             zu kompensieren, indem er sich
                             andere Befähigungsfelder sucht.

                                       CAYLON
                             Hm, ich glaube, ich sollte mit
                             ihm nach der Mission darüber
                             sprechen.

                                       MÜLLER
                             Es wäre vielleicht angebracht.

                                       CAYLON
                             Ich bin nicht gerade der Beste
                             darin. Für so etwas sollte es
                             Psychologen in der Sternenflotte
                             geben, zu Kriegszeiten können wir
                             uns keine Offiziere mit
                             psychischen Probleme leisten.

                                                                 FADE TO:


                   EXT. WELTRAUM - ORBIT ÜBER DER VEDSCHEN HEIMATWELT

                   Das Shuttle der Antares verlässt nun wieder seinen
                   heimatlichen Hangar. Die Antares gleitet gemächlich durch
                   die linke Bildhälfte, während sich das Shuttle aus der
                   Trägheit reißt und mit voller Geschwindigkeit durchs Bild
                   rast, in Richtung Planet.

                   ANDERE EINSTELLUNG

                   Das Shuttle tritt in den Orbit ein und verkommt zu einem
                   winzigen Punkt, der nur noch am leichten Glühen beim
                   Atmosphäreneintritt zu erkennen ist.

                                                                  CUT TO:

                   EXT. PLANETEN OBERFLÄCHE

                   Die Kamera betrachtet vom Erdboden den stillen Himmel mit
                   seinen Wolken, durch die das Shuttle fliegt. Am Bildrand
                   sehen wir noch Bäume und Vegetation...

                   ANDERE EINSTELLUNG

                   Die mit dem Rand einer Großstadt wechseln, da wir nun das
                   Shuttle verfolgen, sehen wir, wie es über aufkeimende
                   Straßen und Häuser gleitet und dabei verlangsamt. Das
                   Shuttle nähert sich dem Zentrum der Siedlung, die ältere
                   und größere Bauwerke aufweist. Das Shuttle landet auf einer
                   Lichtung der Betonbauwerke.

                   EXT. SHUTTLEFRONT

                   Caylon, Müller, Mestral und Tschernovsky treten aus dem
                   Shuttle unter Beobachtung der Einheimischen heraus. Dass es
                   sich um fremde, außerirdische Wesen handelt, scheinen sie
                   zu ahnen, jedoch bleibt die kleine Menge ziemlich ruhig,
                   zeichnet sich nur durch vereinzelte Neugier aus, die aber
                   weit unter der Erwartung bleibt.

                                       CAYLON
                             Ein Willkommenskomitee würde mir
                             gefallen. Sie haben keine
                             Möglichkeit der Kommunikation aus
                             dem Weltall gefunden, um uns
                             anzukündigen? Mir fehlen die
                             Blumen.

                                       MESTRAL
                             Nein, Sir. Diese Leute verstehen
                             sich daran, unscheinbar und
                             zurückgezogen zu leben, so
                             scheint es mir. Es gibt keine
                             umfassenden Mediensysteme bei den
                             Kiysen.

                                       CAYLON
                             Schade. Wir sollten uns dann auf
                             den Weg machen.

                   Das Team verlässt die Lichtung und tritt in Richtung der
                   Leute, die auch respektvoll Platz machen.

                                                                FADE OUT.



                                       ENDE AKT II
                                         AKT III

                   FADE IN:

                   EXT. VEDSCHEN HEIMATWELT - KIYSEN HAUPTSTADT

                   VOGELPERSPEKTIVE

                   Caylon, Mestral, Müller und Tschernovsky schreiten die
                   Treppen zum Kiysen-Kapitol herauf.

                   NAHAUFNAHME

                                       MÜLLER
                             Irgendwie beunruhigt mich das. Es
                             scheint sich so gar keiner für
                             die Ankunft von außerweltlichen
                             Besuchern zu interessieren.

                                       MESTRAL
                             Andere Länder, andere Sitten.
                             Lautet so nicht ein Sprichwort
                             bei den Menschen?

                                       CAYLON
                             Abwarten. Warum dieser
                             Pessimismus? Ich wette hinter
                             dieser Tür erwartet man uns
                             sehnsüchtig.

                   Die Vier sind vor den riesigen Eingangstoren und Caylon
                   öffnet die Pforten.

                                                                  CUT TO:

                   INT. KIYSEN KAPITOL

                   BLICK ZUM EINGANG

                   Unter dem Torbogen gehen Caylon und ihm folgend die anderen
                   Drei durch. Im Vordergrund befindet sich ein Foyer und eine
                   pompöse Steintreppe, die sich zur Kamera hin nach oben
                   erstreckt. Durchs Bild laufen vereinzelte Vedschen
                   Gestalten.

                   NAHAUFNAHME

                   Die Antares-Gesandten sehen sich in alle Richtungen um und
                   beobachten die Vedschen.

                   Beat. Keine Reaktion.

                                       CAYLON
                             Naja.

                   Caylon schreitet dreist auf einen der Anwesenden zu und
                   spricht ihn an.

                                       CAYLON (CONT'D)
                             Entschuldigen Sie, wir würden
                             gerne zu Ihrem
                                 (beat; verkneift sich
                                  ein Grienen)
                             Anführer.

                   Der Angesprochene nickt.

                                       VEDSCHEN #1
                             Kein Problem, ich bringe sie zu
                             ihm.

                   Der Vedschen läuft voraus und Caylon lässt sich wieder zu
                   seinem Stab zurückfallen und gemeinsam folgen sie ihrem
                   unbekannten Führer.

                                       CAYLON
                             Hätte nicht gedacht, dass das
                             klappt.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Captain, hätten Sie etwas
                             dagegen, wenn ich versuche, etwas
                             mehr über ihre Geschichte
                             herauszufinden? Trockene
                             Verhandlungen sind nicht ganz
                             mein Geschmack.

                                       CAYLON
                             Ich habe keine Einwände dagege.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Danke, Sir.

                   Tschernovsky läuft etwas voraus und spricht den Vedschen
                   erneut an.

                                       TSCHERNOVSKY (CONT'D)
                             Könnten sie mir sagen, wo Sie
                             hier eine Bibliothek haben?

                   Der Vedschen hält inne.

                                       VEDSCHEN #1
                             Im Untergeschoss befindet sich
                             das größte Archiv in unserem
                             Land. Jeder hat freien Zugriff
                             darauf.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Danke.

                   Tschernovksy trennt sich von der Gruppe ab und läuft
                   zurück, während Caylon, Mestral und Müller wieder dem
                   Vedschen folgen.

                                                             DISSOLVE TO:

                   INT. KIYSEN ARCHIV

                   Tschernovsky befindet sich zwischen mehreren überhohen
                   Regalen gefüllt mit unzähligen, teils angestaubten und
                   antiken, literarischen Werken der Vedschengeschichte. Etwas
                   hilflos und verloren versucht er sich einen Überblick zu
                   verschaffen.

                   Da spricht ihn eine weibliche Vedschen von hinten
                   überraschend an.

                                       VEDSCHEN #2
                             Kann ich Ihnen helfen? Ich
                             vermute, sie möchten sich über
                             unsere Geschichte informieren.
                             Ich bin die Verwalterin hier.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (überrascht)
                             Ah, Sie sind die Erste hier, die
                             auf uns zu kommt. Sie können doch
                             nicht so oft Besuch von Außerhalb
                             bekommen, dass Sie das so gewohnt
                             angehen.

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Nein, eigentlich nie. Sie sind
                             der Erste. Aber wir bleiben gerne
                             unter uns und ersehnen uns daher
                             keine Besucher. Das soll aber
                             nicht heißen, dass sie
                             Unwillkommen sind.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Wenn Sie mir helfen wollen, wäre
                             ich ihnen dankbar. Mein
                             Translator ist mit den vielen
                             Buchtiteln leider überfordert.

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Was suchen Sie denn?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Hm, mich würde interessieren, was
                             zur Spaltung dieser Welt geführt
                             hat. Was kann so dramatisch sein,
                             dass es zwei Parteien in die
                             vollkommene Isolation voneinander
                             treibt?

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Es ging um eine medizinische
                             Praktik, die zu einigen
                             Kontroversen und Ablehnung
                             unsererseits geführt hat.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Kommen Sie, das kann doch nicht
                             alles sein. Da steckt doch mehr
                             dahinter.

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Es war eine moralische und
                             ethische Entscheidung, die wir
                             besten Gewissens getroffen haben.

                   Tschernovksy's Kommunikator meldet sich piepend, er zückt
                   und aktiviert ihn, worauf sich Captain Caylon meldet.

                                       CAYLON'S KOMMSTIMME
                             Wie ich es gesagt habe, die
                             Kiysen sind an keinerlei
                             Verhandlungen interessiert. Ihr
                             Prälar hat uns nach einer kurzen
                             Unterhaltung wieder weggeschickt.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Verstehe. Sir, ich würde hier
                             gerne noch etwas bleiben.

                                                                  CUT TO:

                   INT. KIYSEN KAPITOL - VOR DEM EINGANG

                   Caylon, Müller und Mestral befinden sich wieder auf der
                   Treppe, die zum Eingang des Kapitols führt. Die Sonne
                   blendet Caylon etwas, weshalb er seine freie Hand als
                   Sonnenschutz über die Augen hält, während er mit der
                   anderen Hand den Kommunikator hält und hineinspricht.

                                       CAYLON
                             Wie Sie meinen. Die Kiysen waren
                             doch relativ freundlich, sie
                             haben uns freigestellt noch etwas
                             zu bleiben. Ich gebe ihnen zwei
                             Stunden, dann treffen wir uns am
                             Shuttle.

                                       MULLER
                             Wir können ja derweil etwas
                             "Sight-Seeing" betreiben.

                                       MESTRAL
                             Vulkanier betreiben für
                             gewöhnlich kein Sight-Seeing.

                   Caylon verzieht für einen Sekundenbruchteil sein Gesicht.

                                       CAYLON
                             Wir werden uns schon
                             beschäftigen, Darius. Zwei
                             Stunden.

                                                                 BACK TO:

                   INT. KIYSEN ARCHIV

                                       TSCHERNOVSKY
                             Aye, Sir.
                                 (beat; zur
                                  Bibliothekarin)
                             Ich bin ganz Ohr, erzählen Sie
                             mir mehr.

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Wenn Sie es wissen wollen.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (trotzig)
                             Ja, das hab ich doch schon
                             gesagt.

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Gut, es ging um die
                             "gleichgenetische
                             Replantationstechnik". Hinter
                             diesem komplizierten Wort haben
                             die Mediziner und hohen Politiker
                             versucht die grausame Wahrheit zu
                             ihrem eigenen egoistischen Wohl
                             vor der Allgemeinheit zu
                             verstecken.
                                 (beat)
                             Sehen Sie, es war vor langer
                             Zeit. Unsere Welt war noch von
                             Krieg und Leid zerrüttet, kein
                             Vedschen hatte eine lange
                             Lebenserwartung. Die Chance auf
                             ein verlängertes Leben im
                             Angesicht des Friedens war zu
                             verlockend und man sah über die
                             Konsequenzen hinweg.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Welche Konsequenzen?

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Die Idee ist folgende gewesen: Um
                             der Alterung, Krankheiten oder
                             schweren Verletzungen
                             vorzubeugen, entnimmt man bei der
                             Geburt eines jeden Dor-Vedschen
                             eine Genprobe speichert sie und
                             gibt eine exakte Duplik in
                             Auftrag.
                             Doch diese Duplik müssen
                             gehalten, gezüchtet und
                             regelmäßig erneuert werden, um
                             stets das frischeste Material zu
                             haben. Dafür wurden die
                             staatlichen klinischen
                             Replantationskomplexe errichtet,
                             zu dessen Unterhaltung sich die
                             Staaten zusammenschlossen um das
                             Ganze möglichst zentral
                             organisieren zu können.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Von was für einer Art Haltung
                             reden wir?

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Die Duplike sind körperlich und
                             geistig vollständig enwickelt,
                             sie empfinden wie jeder andere
                             Vedschen. Doch sie werden in
                             Käfigen eingesperrt, bekommen nur
                             den Auslauf, den sie gerade
                             benötigen um nicht körperlich zu
                             laden, der Qualitätsstandart soll
                             ja gehalten werden. Sie kennen
                             keine Freiheit oder freies
                             Denken. Sie wurden von Anfang an
                             zu Gehorsam erzogen, den Ärzten
                             und dem Wachpersonal gegenüber,
                             die in ihrer klinisch steril
                             vermummter Kleidung, die keine
                             Bakterien hindurch lässt,
                             abschreckend wirken müssen.
                             Soweit wir wissen, kennen die
                             Dupliken Spaß oder Freizeit, sie
                             haben ja nur eine einzige
                             Pflicht: Ständiges körperliches
                             Training. Widerstand dagegen ist
                             zwecklos, etwas anderes wird gar
                             nicht erst gestattet. Aber was
                             haben die Duplike davon? Eines
                             Tages landet jeder unter dem
                             falschen Vorwand, man wolle ihnen
                             Gutes tun, unter dem Messer der
                             Chirogen, um ausgeschlachtet zu
                             werden.

                   Tschernovsky schaut die Bibliothekarin entsetzt an.

                                       BIBLIOTHEKARIN (CONT'D)
                             Der Sinn ist, die Duplike als
                             nicht mitalternde, genetisch
                             kompatible Organlieferanten zu
                             verwenden, der möglichst lange
                             erhalten werden soll.
                             Unseren Berichten zu Folge gibt
                             es schrecklich verstümmelte
                             Exemplare, zum Beispiel ohne
                             Verdauungsorgane, die dann noch
                             lange künstlich am Leben gehalten
                             werden.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Meine Güte, das ist ja grausam.
                             Jetzt verstehe ich, warum Sie
                             ablehnten.

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Vielen ging das eigene Überleben
                             über irgendwelche moralischen
                             Zweifel und sie ließen sich von
                             den Äußerungen wider besseren
                             Wissens überreden, dass die
                             Duplike kein Bewusstsein
                             entwickeln. Sie seien keine
                             vollwertig entwickelten Vedschen,
                             sie würden in einer speziellen
                             Umwelt gehalten und entwickeln
                             sich deshalb anders. Sie könnten
                             nicht als gleichwertig betrachtet
                             werden, lautete damals die
                             Propaganda. Heute wissen nur noch
                             die wenigsten von der Existenz
                             solcher Klone. Übrig geblieben
                             ist nur ein technisches Wort,
                             unter dem sich keiner etwas
                             vorstellen kann, und auch keiner
                             genaueres wissen will.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Und dagegen wurde nie etwas
                             unternommen?

                   Die Bibliothekarin sieht sich verschwörerisch um, um sicher
                   zu stellen, dass kein Dritter zu hört.

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Wenn Sie es genau wissen wollen:
                             Es gab Versuche. Es existiert
                             eine organisierte
                             Widerstandsgruppe. Doch die
                             meisten Mitglieder befinden sich
                             unter den Kiysen. Unter den Dor
                             Vedschen nur ganz wenige und es
                             ist fast unmöglich für uns, über
                             die gesicherte Grenze zu
                             gelangen. Und die Unterstützer
                             auf der anderen Seite haben keine
                             Möglichkeit, an die stark
                             bewachten Einrichtungen heran zu
                             kommen. Aber es existiert ein
                             Plan.
                                 (beat)
                             Wenn eines die Masse der Dor
                             Vedschen bewegen könnte und ihnen
                             die Wahrheit zeigen könnte, dann
                             ihre Medien. Wenn wir auch nur
                             einen Duplik befreien könnten und
                             der Öffentlichkeit zeigen
                             könnten, würde das wahrscheinlich
                             bereits ausreichen, die Regierung
                             unter Druck zu setzen. Aber wie?
                                 (beat)
                             Sagen sie, wie haben Sie es über
                             die Grenze geschafft?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Wir kamen mit unserem Shuttle, in
                             der Luft hält uns keine Grenze
                             auf.

                   Die Augen der Bibliothekarin funkeln verdächtig.

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Dann könnten sie uns doch
                             bestimmt helfen! Sie können mit
                             ihren Shuttles überall hinkommen
                             und möglicherweise auch in die
                             Einrichtungen eindringen. Für Sie
                             sollte es ein viel kleineres
                             Problem sein als für uns!

                                       TSCHERNOVSKY

                             Ich denke, ich könnte Ihnen
                             helfen. Ich werde mit meinem
                             Captain sprechen. Wenn er
                             zustimmt, und ich denke das wird
                             er, dann könnten wir vielleicht
                             wirklich diese brutale
                             Sklavenhaltung stoppen.

                   Die Bibliothekarin geht auf eine Computerkonsole in der
                   Ecke zu, ruft eine Datei auf, die schematische Zeichnungen
                   einer Art Biosphären-Kuppel zeigt. Tschernovsky schaut sich
                   die Skizzen an.

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Das ist eine der besagten
                             Replantationskomplexe. Einer
                             unserer Helfer hat dafür sein
                             Leben gelassen. Ich kann ihnen
                             alle Standorte mitteilen, wenn
                             sie das wirklich vorhaben. Wir
                             können auch ein Versteck für den
                             Dupliken auftreiben und für den
                             Kontakt mit den Medien sorgen.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (grübelt)
                             Kommen sie auch an Listen heran,
                             auf denen verzeichnet ist, wo der
                             Duplik einer bestimmten Person
                             "gehalten" wird?

                                       BIBLIOTHEKARIN
                             Diese Daten unterliegen hohen
                             Sicherheitsbeschränken. Aber ich
                             denke, wir könnten es schaffen.
                             Die höhergestellten Dor-Vedschen
                             sind allesamt bestechlich und
                             käuflich. Jede Information hat
                             ihren Preis, gewiss auch diese.

                                       TSCHERNOVSKY

                             Gut. Sorgen sie dafür. Ich werde
                             mit meinem Captain sprechen.

                   Tschernovsky hämmert seinen Finger erbost auf die
                   Computerkonsole zum Protest und Untermauerung seines
                   Unmutes.

                                       TSCHERNOVSKY (CONT'D)
                             Wir finden einen Weg.

                                                                FADE OUT.



                                       ENDE AKT III
                                          AKT IV

                   FADE IN:

                   INT. ANTARES - KONFERENZRAUM

                   Die Senioroffiziere (Caylon, Tschernovsky, Müller, Mestral,
                   Miller, Beem) haben sich versammelt, um die von
                   Tschernovsky errungenen Informationen zu diskutieren und zu
                   bewerten. Die Konferenz hat schon vor ein paar Minuten
                   begonnen und die Anwesenden beraten sich schon intensiv.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Das ist keine Medizin, das ist
                             ein Restebasar!

                                       MILLER
                             Praktisch gesehen wäre das eine
                             effektive Technik, der Alterung
                             vorzubeugen. Aber die ethischen
                             Konsequenzen sind immens.

                                       CAYLON
                             Sie kennen die genaue "Prozedur"
                             nicht vollständig, oder?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Nein, nur die Informationen, die
                             in den spärlichen Dokumentation
                             der Kiysen vorhanden sind und die
                             Aussagen der Widerstandsbewegung.

                                       BEEM
                             Gerüchte! Und darauf geben wir
                             etwas?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Wir haben auch keinen Grund,
                             daran zu zweifeln.

                                       MILLER
                             Es ist theoretisch möglich, die
                             Duplike im bewusstseinslosen
                             frühzellularen Zustand zu halten
                             und dann die benötigten Organe
                             auszubilden.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Wir müssen den Beweis antreten.

                                       CAYLON
                             Das werden wir nicht.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Wieso das? Was ist, wenn diese
                             Duplike unsere Hilfe brauchen.

                                       CAYLON
                             Wir haben nicht das Recht uns
                             einzumischen. Wir sind hier nur
                             die Besucher. Aber ich werde die
                             Vedschen-Regierung kontaktieren
                             und sie befragen.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (wird laut)
                             Was soll das bringen? Die stecken
                             doch dahinter!

                                       CAYLON
                             Beherrschen Sie sich. Wir können
                             nicht einfach, nur weil wir einen
                             Verdacht haben, in eine ihrer
                             klinischen Replantationskomplexe
                             eindringen, oder wie sie die
                             Dinger nennen.

                                       TSCHERNOVSKY
                             WER SOLL DAS GANZE DANN
                             AUFHALTEN?

                                       CAYLON
                             Tschernovsky, reißen Sie sich
                             zusammen. Ich verstehe Sie ja...

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (außer sich)
                             Sie verstehen mich sicher nicht,
                             keiner von ihnen! Sie wissen doch
                             gar nicht, wie ich wirklich bin.

                                       CAYLON
                             Besprechen wir das in meinem
                             Raum!

                   Captain Caylon und Tschernovsky verlassen sichtlich erregt
                   den Raum und lassen den verdutzten Rest zurück.

                                                                  CUT TO:

                   INT. ANTARES - BRÜCKE

                   Die an der Decke hängende Kamera beobachtet die beiden beim
                   Durchschreiten der Brücke.


                                                                  CUT TO:

                   INT. ANTARES - BEREITSCHAFTSRAUM DES CAPTAINS

                   Die Beiden treten ein, Caylon will hinter seinen Tisch
                   treten, Tschernovsky ergreift jedoch schon zuvor das Wort.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Warum sollte die Regierung der
                             Vedschen auf uns hören?

                                       CAYLON
                             Wahrscheinlich wird sie es nicht.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Was soll das dann? Geben Sie es
                             doch zu! Der einzige Grund ist,
                             dass Sie und die Sternenflotte
                             sich Ihren Profit davon erhoffen.

                                       CAYLON
                             Nein
                                 (beat)
                             nicht allein.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Was denn noch?

                                       CAYLON
                             Verstehen sie es denn nicht, wir
                             können Einzelne befreien, wir
                             können vielleicht sogar ein Lager
                             befreien. Aber was soll dann mit
                             ihnen passieren? Solange die
                             Vedschen nichts an ihrer
                             Einstellung ändern, werden die
                             Duplike keine Freiheit erlangen.
                             Die Gitter fangen in den Köpfen
                             der Leute an. Und die können nur
                             sie selber brechen.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Sollen wir einfach alles
                             ignorieren?

                                       CAYLON
                             Ich tue das ja auch nicht gerne,
                             aber es geht nicht anders.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Das werden wir ja sehen!

                   Tschernovsky verlässt wutentbrannt den Bereitschaftsraum.
                   Caylon bleibt an seinem Fenster stehen, lehnt sich dagegen
                   und schaut durch selbiges auf den Planeten hinab.

                                                             DISSOLVE TO:

                   INT. ANTARES - BRÜCKE - SPÄTER

                   Beem befindet sich wie üblich an seiner Waffenstation,
                   Torlan an der Kommunikation, Mestral an der
                   Wissenschaftsstation, Caylon auf dem Kommandostuhl. Nur der
                   Pilotenstuhl ist von einem ND besetzt.

                                       BEEM
                                 (laut)
                             Sir!
                                 (beat)
                             Jemand hat die
                             Shuttlestartprozedur aufgerufen,
                             die Shuttlerampe 2 wurde
                             geöffnet.

                                       CAYLON
                             Warum das? Es sollte kein Shuttle
                             starten. Schließen Sie die Tore.

                                       BEEM
                             Die Kontrollen wurden
                             überschrieben, ich komme nicht
                             durch.

                                       CAYLON
                             Tschernovsky!
                                 (beat)
                             Wie kann das passieren?

                                       BEEM
                             Nunja, Tschernovsky hat als Pilot
                             mehr als genug Erfahrung mit den
                             Prozuderen in der Shuttlerampe.
                             Wenn man weiß wie, danngeht
                             einiges.

                                       CAYLON
                             Halten Sie ihn auf.

                                       MESTRAL
                             Offensichtlich zu spät,
                             Shuttlepod 1 ist bereits auf dem
                             Weg.

                                       CAYLON
                             Mist.

                   Keine Antwort, mit was anderem hat Caylon auch nicht
                   gerechnet.

                                       CAYLON (CONT'D)
                             Öffnen Sie einen Kanal!

                                       TORLAN
                             Der Kanal ist offen, ob wir eine
                             Antwort bekommen ist eine andere
                             Frage.

                                       CAYLON
                             Hier ist Captain Caylon,
                             Tschernovksy oder wer sonst das
                             Shuttle steuert, kehren sie
                             sofort zurück.

                   Stille.

                                       CAYLON (CONT'D)
                             Wenn Sie nicht sofort umkehren
                             stelle ich Sie vor ein
                             Kriegsgericht wegen
                             befehlsverweigerung!

                   Plötzlich erscheint ein Bild auf dem Schirm, das Bild von
                   Darius Tschernovsky, so ernst und bestimmt, wie man ihn
                   sonst noch nie gesehen hat.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Sir, es tut mir leid.

                                       CAYLON
                             Kehren Sie um, es ist noch nicht
                             zu spät.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Das werde ich nicht, ich muss das
                             tun.
                                 (beat)
                             Ich bin nicht zur Sternenflotten
                             gegangen, um im Krieg zu
                             bestehen, ich kann das nicht! Ich
                             bin hier, um fremde Welten zu
                             entdecken, neue Zivilisationen
                             und Leben zu retten. Nicht es zu
                             vernichten. Ich kann nicht meine
                             Hände mit dem Blut dieser Leute
                             beflecken. Schauen Sie weiter
                             weg, ich werde es nicht.

                   Das Bild verschwindet, der Bildschirm wird düster und
                   schwarz.

                   Beat.

                                       BEEM
                             Sollten wir ihn nicht mit den
                             Greifern aufhalten oder seinen
                             Antrieb ausschalten??

                                       CAYLON
                             Nein. Nichts dergleichen. Lassen
                             sie ihn nur fliegen.

                   Beem schaut fragend drein, doch keiner will ihm eine
                   Antwort geben.

                                                           FADE TO BLACK.


                   EXT. VEDSCHEN HEIMATWELT

                   Schwarz. Schwarze, tiefe Nacht. Nur das Shuttle der Antares
                   stört die Stille, die es durchstreift. Es nähert sich einer
                   riesigen Glaskuppel, ähnlich der einer Biosphäre, die über
                   einen Abhang herüberragt. Das Shuttle aktiviert seine Waffe
                   und feuert auf die Konstruktion aus Metall und Glas. Ein
                   Element der Kuppel zerspringt klirrend und das Shuttle
                   schwirrt hinein.

                                                                  CUT TO:

                   INT. ANTARES - BRÜCKE - WENIG SPÄTER

                   Es hat sich nicht viel verändert, die Senioroffiziere haben
                   wieder ihre Plätze auf der Brücke eingenommen, bis auf den
                   umbesetzten Sitz vor der Steuerkonsole.

                                       TORLAN
                             Eine Komverbindung von dem
                             Planeten.

                                       CAYLON
                             Auf den Schirm.

                                       TORLAN
                             Ja, Sir.

                   Das Bild des Vedschen-Prälars erscheint, wie befohlen.

                                       PRÄLAR
                                 (wütend)
                             Eines ihrer Shuttles ist in eine
                             unserer Regierungseinrichtungen
                             eingebrochen. Was denken Sie sich
                             dabei?

                                       CAYLON
                             Ich entschuldige mich dafür,
                             Ensign Tschernovksy hat sich
                             meinen Befehlen widersetzt und
                             das Shuttle von unserem Schiff
                             entwendet. Wir konnten ihn nicht
                             aufhalten.

                                       PRÄLAR
                             Wir werten das als einen
                             terroristischen Akt gegen uns.
                             Ich kann Ihre Aussage nicht
                             prüfen, und ob nun einer oder
                             Ihre ganze Crew, SIE haben einen
                             Anschlag auf unsere Einrichtung
                             begangen und damit unser
                             Vertrauen gebrochen!

                                       CAYLON
                             Sie sehen die Zusammenhänge
                             nicht. Tschernovsky wird sich der
                             Anklage des Verrates stellen
                             müssen. Wir sehen es ebenfalls
                             als Unrecht.

                                       PRÄLAR
                             Es tut mir leid, ich weiß nicht
                             mehr ob ich Ihnen glauben kann.
                             Wir kennen Ihre Art nicht. Und es
                             ist wohl besser, wir lernen sie
                             nicht besser kennen. Die
                             Verhandlungen sind beendet, die
                             Verträge für ungültig erklärt.
                             Verlassen Sie unseren Orbit.
                                 (beat)
                             Sofort!

                                       CAYLON
                             Prälar, bitte, lassen Sie uns
                             wenigstens unseren Mann
                             zurückholen, er wird seiner
                             Strafe nach unserem Recht nicht
                             entkommen können..

                                       PRÄLAR
                             Sie verlassen uns! Um Ihren Mann
                             werden wir uns kümmern. Sie
                             trauen es uns in Ihrer
                             Überlegenheit wahrscheinlich
                             nicht zu, aber auch wir haben die
                             Möglichkeit Ihr Shuttle zu orten.
                             Unserer Strafe wird er auch nicht
                             entkommen können.

                   Der Prälar verschwindet wieder von dem Bildschirm.

                                       HELMSMAN
                             Soll ich einen Kurs
                             programmieren?

                                       CAYLON
                             Wir bleiben hier. Holen wir
                             Tschernovsky zurück, dann
                             verschwinden wir.
                                 (beat)
                             Mestral, suchen Sie die
                             Planetenoberfläche nach einem
                             menschlichen Lebenszeichen ab.

                                                                FADE OUT.



                                       ENDE AKT IV
                                          AKT V

                   FADE IN:

                   INT. PECHSCHWARZER RAUM

                   Es ist dunkel und nichts zu erkennen. Auf der Seite fällt
                   ein Lichtschein einer Tür, die soeben geöffnet wurde, aber
                   kurz darauf wieder geschlossen wird. Die Person, die
                   hindurch getreten ist, konnte man nicht erkennen, aber der
                   Lichtschein warf seine Konturen auf die sitzende Person im
                   Vordergrund, die definitiv ein Vedschen ist.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (gedämpfte Stimme um
                                  nicht zu erschrecken)
                             Keine Sorge, Sie sind in
                             Sicherheit.

                                       DUPLIK
                                 (verwirrt)
                             Wo bin? Was ist das für ein Ort?
                             Was soll das? Wer sind sie?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Oje, das ist eine lange
                             Geschichte, alle Fragen zu
                             beantworten. Wer ich bin? Ensign
                             Darius Tschernovsky von der
                             Sternenflotte.

                                       DUPLIK
                             Das hilft mir nicht weiter.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Ich habe nichts anderes erwartet.
                             Ich will Ihnen helfen, Ihnen
                             allen.

                                       DUPLIK
                             Helfen? Indem Sie mich entführen?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Aus ihrer Gefangenschaft, daraus
                             habe ich Sie befreit.

                                       DUPLIK
                             Gefangenschaft?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Hm, vielleicht fange ich ganz von
                             vorne an.
                                 (beat)
                             Ihre Spezies, die Vedschen, haben
                             eine Methode, ihre kurze
                             Lebenserwartung zu verlängern:
                             Euch! Der Ort an dem Sie leben
                             ist eine Brutstätte für Duplike.

                                       DUPLIK
                                 (unterbricht
                                  Tschernovky)
                             Duplike? Was soll das sein?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Genetisch identische Kopien einer
                             Person. Körperlich absolut
                             gleich, aber nicht geistig. Ein
                             Duplikat und doch eine eigene
                             Person.
                                 (beat)
                             Sie sind so einer.

                                       DUPLIK
                             Und das wollen Sie mir weis
                             machen? Wieso sollte ich Ihnen
                             ein Wort von Ihrer abstrusen
                             Geschichte glauben?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Glauben Sie mir. Draußen,
                             außerhalb der Tore der Anlage, in
                             der Sie leben, in der
                             Gesellschaft der Vedschen,
                             existiert eine Person, die ihre
                             Vorlage war. Eine bedeutende
                             Person, ich kann Sie Ihnen
                             zeigen.

                   Tschernovsky macht das Licht an. Der Raum ist spartanisch
                   eingerichtet, der Duplik sitzt auf einem Hocker, ihm
                   gegenüber ein Zweiter, ansonsten ist der Raum klein und
                   leer. Die linke Augenhöhle ist primitiv zugeklebt, aber es
                   ist deutlich erkennbar, das aus ihr das Auge entnommen
                   wurde und die Höhle hinter den Lidern leer ist. Dem guten
                   Beobachter fällt möglicherweise die Ähnlichkeit mit einem
                   uns bekannten Vedschen auf.

                   Tschernovsky steht an der Wand beim Lichtschalter. Verfolgt
                   von dem einseitigen Blick des Duplikes setzt er sich wieder
                   hin.

                                       DUPLIK
                             Sie sind kein Vedschen!?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Nein, ich bin ein Mensch. Wir
                             kamen mit einem Raumschiff von
                             einem anderen Stern. Wir sind
                             Besucher auf eurer Welt. Uns geht
                             um das Entdecken fremder
                             Kulturen, und um das Helfen. Wir
                             wollen Ihnen helfen.

                   Er holt seinen Tricorder aus der Tasche, hält ihn vor sich
                   um das betreffende Objekt aufzurufen. Er dreht den
                   Tricorder um und zeigt ihn dem Duplik. Wir sehen auf den
                   kleinen Bildschrim des Gerätes und erkennen nun ganz
                   gewiss, um wenn es sich bei dem Duplik handelt. Auf dem
                   Bild sehen wir den Vedschen-Prälaren in seinem
                   Regierungssitz, wie er erhaben an seinem Schreibtisch vor
                   dem Fenster thront, dass den Blick auf den grünen Garten im
                   Hintergrund gewährt.

                                       TSCHERNOVSKY (CONT'D)
                             Das ist der Prälar, das Oberhaupt
                             der Vedschen, die euch an diesem
                             Ort eingesperrt haben. Er ist mit
                             dafür verantwortlich. Sie
                             erkennen sich wieder, oder?

                                       DUPLIK
                             Ja, diese Person sieht aus wie
                             ich...
                                 (beat)
                             Ich kann das immer noch nicht
                             ganz glauben. Warum sollte er das
                             tun? Was hätten die alle davon?

                   Tschernovsky verstaut den Tricorder wieder in einer der
                   vielen Taschen an seiner Uniform.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Das ist der grausame Teil daran.
                             Sehen Sie, es hat medizinische
                             Gründe. Die Vedschen leben wie
                             gesagt nur kurz. Sie konnten ihr
                             Leben mit der Medizin nur
                             geringfügig verlängern. Aber
                             irgendwann macht der Körper
                             einfach Schluss. Die Organe
                             versagen, es kommt zum Tod. Doch
                             das reichte ihnen nicht, sie
                             mussten weiter gehen. Die
                             schwachen Organe austauschen.
                             Gegen frische, junge...
                                 (beat)
                             und identische, sonst werden sie
                             wieder abgestoßen.

                                       DUPLIK
                             Identische? Willst du sagen..

                                       TSCHERNOVSKY
                             Ja, eure Organe. Ein Duplik ist
                             der kompatibelste Spender. Der
                             Körper denkt, es sei das eigene
                             Organ, da es genetisch das selbe
                             ist.

                                       DUPLIK
                                 (überlegt)
                             Dann....Dann...

                                       TSCHERNOVSKY
                             Ich schätze, Ihr Auge haben sie
                             Ihnen genommen? Ihr Original
                             dürfte sich darüber gefreut
                             haben.

                                       DUPLIK
                                 (stark erregt)
                             Ich...Ich...Das heißt...Oh man...
                                 (beat;tief luft holt)
                             Wenn das stimmt, ja, dann haben
                             sie das. DANN HABEN SIE UNS
                             BELOGEN!

                                       TSCHERNOVSKY
                             Glauben Sie mir, es ist so.
                             Überlegen Sie. Diese Ärzte, die
                             es bei euch gab. Haben sie euch
                             nicht in den allermeisten Fällen,
                             wenn sie euch behandelt haben,
                             operiert und dabei Körperteile
                             und Organe entfernt.

                                       DUPLIK
                                 (leise mit brüchiger
                                  Stimme)
                             Sie sagten, sie würden so eine
                             Seuche aufhalten, die sich sonst
                             weiter in unserem Körper
                             ausbreiten würde.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Lass mich raten, eine Seuche, die
                             keine spürbaren Symptome hat, aus
                             heiteren Himmel völlig wahllos,
                             selbst bei den Gesündesten
                             auftritt, in jedem erdenklichen
                             Teil des Körpers?

                   Der Duplik wird wütend er steht auf, geht zur Wand und
                   schlägt mit seiner Faust dagegen. Dann wechselt seine
                   Emotion in verzweifelte Trauer...

                                       TSCHERNOVSKY (CONT'D)
                                 (zu sich)
                             Soviel zu "bewusstseinslosem,
                             frühzellularen Zustand".

                                       DUPLIK

                             Sie haben Recht. Die Ärzte sagen
                             uns, sie wollen uns helfen.
                             Wir hätten die "Zellulare
                             Degeneration" und sie könnten
                             unser Leben nur dadurch retten,
                             indem sie den befallenen Teil
                             entfernen.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Eine Ausrede um euch ruhig zu
                             halten.
                                 (beat)
                             Ich hätte gerne euch alle
                             befreit, aber es ging nicht. Ich
                             bin alleine und konnte nur Sie
                             rausbringen.

                                       DUPLIK
                             Aber Sie haben die Mittel, Ihr
                             habt die Mittel uns alle davon zu
                             befreien?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Leider nein. Nicht sofort. Ich
                             habe alleine gehandelt, ohne das
                             Einverständnis meiner Leute. Sie
                             brauchten mehr Beweise, ich habe
                             sie nun. Sie sind mein Beweis.
                             Nicht nur für meinen Captain,
                             auch für die Vedschen.

                                       DUPLIK
                             Die Vedschen? Wieso beweisen?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Bestimmt nicht alle Vedschen
                             stehen dahinter. Die Regierung
                             verschleiert die Herkunft und die
                             Art der Transplantate. Wenn das
                             bekannt würde, würde es
                             vielleicht auf Druck des Volkes
                             verboten.

                                       DUPLIK
                                 (unverständlich)
                             Diese Leute, die uns das antun,
                             die dafür verantwortlich sind,
                             sollen uns helfen???

                                       TSCHERNOVSKY
                             Sie können als Einzigste auf
                             Dauer helfen. Wir können euch
                             nicht mitnehmen, dafür seit ihr
                             zu viele. Sie müssen davon
                             erfahren, sie müssen euch wieder
                             in ihre Gesellschaft integrieren.
                             Das ist die einzige Lösung

                                       DUPLIK
                             Und was ist, wenn wir das nicht
                             wollen? Diese Wesen sind für all
                             unser Leid verantwortlich? Sie
                             haben uns belogen und gequält.
                             UND WIR SOLLEN IHNEN VERTRAUEN
                             UND VERGEBEN?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Wo sollten Sie sonst leben, als
                             unter ihres gleichen?

                                       DUPLIK
                             Unser Gleichen? Bestimmt nicht.
                             Wir sind nicht gleich. Wir hatten
                             ein ganz anderes Leben, an dem
                             sie die Schuld tragen, und das
                             vergesse ich nicht so schnell.
                             Und auch keiner der anderen. Wir
                             alle haben das gleiche Schicksal
                             erlitten, ich spreche für uns
                             alle wenn ich sage: Niemals!

                                       TSCHERNOVSKY
                             Das haben die meisten Vedschen
                             aber nicht gewollt. Sie wussten
                             noch nicht einmal davon.

                                       DUPLIK
                             Unwissenheit rechtfertigt nicht
                             die Tat. Mein "Bruder" hat mein
                             Auge bekommen. Hat er sich
                             gefragt, wo es her kommt, hat er
                             sich darüber Gedanken gemacht? Es
                             wäre sicher nicht unmöglich
                             gewesen, herauszufinden, woher
                             das Auge stammt. Sie haben es ja
                             auch geschafft. Und sie sind ein
                             Außenseiter, er ist der Führer
                             dieses ganzen Unrechtes. Er
                             wollte es gar nicht wissen, ihm
                             war recht, dass er es bekam. Mehr
                             interessierte ihn nicht und auch
                             sonst keinen!

                   Schweigen.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (beat)
                             Es ist der einzige Weg. Ich habe
                             unser Gespräch aufgezeichnet, das
                             Video werde ich den Medien
                             überspielen. Es zeigt auf
                             eindrucksvolle Weise ihr Leid,
                             ihre Sorgen und dass Sie ein
                             Vedschen sind.

                   Tschernovsky steht auf und macht sich auf dem Weg zur Tür.

                                       DUPLIK
                             Bitte tun Sie das nicht.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Es ist nur das Beste für Sie.

                   Tschernovsky verlässt den Raum.

                                                                  CUT TO:

                   INT. TSCHERNOVSKYS VERSTECK - NEBENRAUM

                   In diesem Raum wartet ein Vedschen der Widerstandsbewegung
                   auf ihn.

                                       WIDERSTANDSMITGLIED
                             Wie lief es?

                                       TSCHERNOVSKY
                             Hervorrangend. Wir haben genug
                             Material, um es den restlichen
                             Vedschen zu präsentieren. Das
                             dürfte für das nötige Aufsehen
                             sorgen, um das Volk wach zu
                             rütteln und die Regierung zu
                             besinnen.

                                       WIDERSTANDSMITGLIED
                             Großartig. Endlich ist es vorbei.
                             Ohne Sie hätten wir es nicht
                             geschafft. Sie haben verändert,
                             was wir nicht geschafft hätten.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Sie haben viel beigetragen. Sie
                             haben die Daten beschaffen
                             können, wo sich der Duplik des
                             Prälars befindet. Es sind Ihre
                             Daten, Ihr Versteck, dass Sie
                             bereitgestellt haben. Und Ihre
                             Motivation.

                   Der Vedschen läuft zu einem der Computerdisplay, mit denen
                   das Versteck ausgerüstet ist, derweil kramt Tschernovsky
                   den Tricorder aus einem der unzähligen Taschen an seiner
                   Uniform hervor und überreicht ihn dem Vedschen. Der
                   Tricorder zeigt übereinander ein Bild des Dupliken und eine
                   Wellenkurve: Video- und Tonaufnahmen des Gespräches.

                                       TSCHERNOVSKY (CONT'D)
                             Sie müssen nur noch den grünen
                             Knopf drücken, dann überträgt er
                             alles automatisch auf Ihr System.

                                       WIDERSTANDSMITGLIED
                             Alles klar.

                   Der Vedschen betätigt besagten Knopf auf dem Tricorder und
                   tippt dann auf der Konsole des Computers herum, um den
                   Datenabgleich zu initieren, was auch von einem Piepsen
                   bestätigt wird.

                   NAHAUFNAHME DES DISPLAYS

                   Auf dem Bildschirm steht: Transmission sent.

                                                             DISSOLVE TO:

                   I/E. GROßAUFNAHME

                   Eine Vedschen Moderatorin präsentiert eine Art
                   Nachrichtensondersendung.

                                       MODERATORIN (ON SCREEN)
                             So eben erreichte uns eine
                             Aufsehen erregende Sondermeldung:
                             Einer der außerweltlichen
                             Besucher, den Menschen, ist vor
                             einer Stunde in eines unserer
                             klinischen Replantationskomplexe
                             eingedrungen und hat einen
                             "Dupliken" entführt. Er hat uns
                             soeben eine Aufnahme zugesendet,
                             die demonstriert, um was sich bei
                             diesen Dupliken handelt, die
                             unsere Regierung in unserem
                             Namen, zu unserem angeblichen
                             Wohle, "züchtet". Wie Sie selber
                             sehen können handelt es sich bei
                             dem Duplik um die Kopie unseres
                             Prälaren...

                                       CAYLON (O.C.)
                             Schalten sie es ab, Torlan.

                                                             JUMP CUT TO:

                   INT. ANTARES - BRÜCKE

                   Caylon, Beem, Torlan, Mestral, sitzen an ihren Stationen,
                   Miller und Müller stehen auf den beiden Seiten um den
                   Captain herum, und haben sich gemeinsam den Beitrag in den
                   Vedschen-Medien angesehen.

                                       CAYLON
                             Es wird Zeit! Mestral?

                                       MESTRAL
                             So gut wie.

                                                                  CUT TO:

                   EXT. VEDSCHEN HEIMATWELT - VOR TSCHERNOVSKYS VERSTECK

                   Lediglich schmale Lichtfetzen scheinen aus den
                   geschlossenen Fenstern von Tschernovsky. Das einzigste
                   Licht spenden die beiden Trabanten, die um die Vedschen
                   Heimatwelt kreisen. Die Umgebung lässt nicht viele Details
                   erkennen, außer dass es eine einsame Gegend an einem
                   Waldrand zu sein scheint.

                   In diesem diffusen Lichtschein nähert sich geräuschlos ein
                   schmales und weniges, gleiterartiges Anti
                   Gravitationsgefährt der Vedschen, das direkt über das
                   Gebäude hinweg schwebt. Es will fast aus dem Bild fliegen,
                   als es anhält und am hinteren Ende ein Seil nach unten
                   fahren lässt. Die Heckklappe öffnet sich und dunkle
                   Gestalten, die bei dem spärlichen Licht noch schwärzer
                   erscheinen, werfen sich daran und gleiten es elegant wie
                   auf einer Feuerleiter herunter.

                                                                  CUT TO:

                   INT. TSCHERNOVSKYS VERSTECK

                   Mit einem lauten Knall wird die Türe zu Tschernovsky
                   eingetreten. Die Gestalten aus dem Gleiter stürmen herein,
                   wir erkennen nun, dass es vier vermummte, schwarz
                   gekleidete und hochausgerüstete Spezialkräfte im
                   Soldatenstil sind. Sie verteilen sich, zwei treten in die
                   erste Tür herein, dabei scheinen sie sehr routiniert und
                   erfahren vorzugehen.

                   IN ZEITLUPE:

                   Der Duplik will erschrocken aufstehen, doch vorher legt
                   einer der Soldaten sein langes Gewehr an, schießt daraus
                   eine Kugel und streckt sein wehrloses Opfer mit einem
                   gezielten Schuss in den Kopf nieder. Der Duplik bricht
                   zusammen, reißt die Stuhllehne mit seinem schlaffen Körper
                   mit sich und kracht mit ihr zusammen zu Boden.

                                                             JUMP CUT TO:

                   INT. TSCHERNOVSKYS VERSTECK - NEBENRAUM

                   Zur selben Zeit stürmen die beiden anderen Soldaten zu
                   Tschernovsky in den Nebenraum.

                   ZEITLUPE

                   Auch sie legen ihre Waffen auf Tschernovsky und den
                   Widerstandskämpfer an. Mit einem weiteren gezielten Schuss
                   wird auch der Vedschen niedergestreckt. Der zweite Soldat
                   drückt ab, wir hören den Knall der sich lösenden Kugel.

                   ZOOM AUF DIE MÜNDUNG

                   Und sehen sie den Lauf des Gewehres verlassen.

                                                                 BACK TO:

                   INT. ANTARES - GROßAUFNAHME CAYLON

                                       CAYLON
                             Jetzt!

                                                                 BACK TO:

                   Da wird Tschernovsky von einem Transporterstrahl erfasst
                   und die Kugel aus dem Lauf des Soldaten durchdringt langsam
                   und scheinbar schwerfällig seine sich auflösenden, bläulich
                   schimmernden Moleküle, tritt hinter ihm wieder raus und
                   schlägt dahinter in die Wand.

                   Wieder mit normaler Geschwindigkeit verschwindet der
                   Transporterstrahl mit Tschernovsky.

                                                                FADE OUT.

                   INT. ANTARES - ARRESTBEREICH - NÄCHSTER TAG

                   Tschernovsky sitzt seit seiner Rettung in einer der
                   Arrestzellen und an die gesichterte Glaswand tritt nun ein
                   Sicherheitsoffizier, Ensign Linus O'Reilly (zuletzt gesehen
                   in 1x07 "Machtlos") mit einer Phaserpistole im Halfter und
                   öffnet per Tastendruck den Ausgang aus der engen Zelle.

                                       O'REILLY
                             Captain Caylon möchte sie nun
                             sprechen.

                   O'Reilly führt Tschernovsky hinter ihm aus dem Raum heraus
                   einen Korridor entlang

                                       TSCHERNOVSKY
                             Endlich, diese Arrestzellen sind
                             wirklich nicht gerade angenehm.

                                       O'REILLY
                             Dazu sind sie auch nicht
                             bestimmt. Eventuell werden Sie
                             jetzt eine ganze Zeit darin
                             verbringen.

                   Tschernovsky schaut ihn ungläubig an.

                                       O'REILLY (CONT'D)
                             Befehlsverweigerung, Diebstahl
                             von Sternenflotteneigentum,
                             Sabotage an Schiffssystemen,
                             Entführung eines Zivilisten, um
                             nur die wichtigsten Anklagepunkte
                             zu nenen. Da kommt eine ganze
                             Latte zusammen.

                   Tschernovsky schluckt reuig. So hatte er sich das nicht
                   vorgestellt. Schweigend steigen die beiden in den
                   Turbolift.

                                                                  CUT TO:

                   INT. ANTARES - BRÜCKE

                   Der Turbolift hält an, O'Reilly tritt heraus, stellt sich
                   neben den Turbolift und weist Tschernovsky mit einer Geste
                   in Richtung Bereitschaftsraum des Captains. Mit wankenden
                   Schritten nähert er sich der Türe und tritt hinein.

                                                                  CUT TO:

                   INT. ANTARES - BEREITSCHAFTSRAUM DES CAPTAINS

                   Caylon sitzt wartend auf seinem Stuhl und empfängt
                   Tschernovsky. Caylon deutet auf seinen Bildschirm, den er
                   schon zuvor im Blicke hatte.

                                       CAYLON
                             Ich möchte ihnen das hier zeigen.

                   Caylon aktiviert eine Nachrichtenaufzeichnung der Vedschen.
                   Wir auf dem Bildschirm aufständische und protestieren
                   Menschenmassen vor dem Vedschenregierungsitz.

                                       MODERATORIN (O.C.)
                             Viele Millionen haben sich
                             zusammengefunden ihren Unmut
                             gegen die Duplikzüchtung Luft zu
                             machen, sie protestieren vor dem
                             Regierungssitz und verlangen
                             ihren Rücktritt.

                   Das Bild wechselt zu einem der Kloneinrichtungen.

                                       MODERATORIN (CONT'D)
                             Nicht weniger viele haben die
                             Replantationskomplexe gestürmt
                             und der Kontrolle der Regierung
                             entzogen.
                             Sie haben die Duplike befreit und
                             über ihre Situation aufgeklärt,
                             doch scheinen viele mit ihrer
                             Rettung nicht einverstanden zu
                             sein, sie reagierten mit Gewalt
                             und flüchteten aus den Anlagen.
                             Dabei sind bereits mindestens 11
                             der Befreier durch die Hände der
                             Dupliken umgekommen. Diese
                             scheinen ihre Rettung nicht
                             aktzeptieren zu wollen und äußern
                             starke Hassgefühle gegen die
                             Vedschen.

                   Caylon drückt einen weiteren Knopf, um eine spätere
                   Aufzeichnung zu aktivieren. Wir sehen eine jubelnde Masse.

                                       MODERATORIN (CONT'D)
                             Die Regierungen hat ihren eigenen
                             Rücktritt beschlossen und ist
                             damit den Aufforderungen des
                             Volkes nachgekommen. Eine neue
                             Übergangregierung ist in der
                             momentan herrschenden Unruhe noch
                             nicht gefunden worden, und so
                             bleibt unklar, wie offiziell mit
                             den Dupliken verfahren werden
                             soll, die weiterhin gewalttätig
                             auf helfende Vedschen reagieren.
                             Nach unbestätigten Angaben sind
                             weitere 7 Personen umgekommen.

                   Caylon schaltet den Bildschirm aus, es erscheint eine
                   Schemata der Antares.

                                       CAYLON
                             Tschernovsky, ist Ihnen klar was
                             Sie da angerichtet haben?

                                       TSCHERNOVSKY
                             In erster Linie habe ich
                             versucht, die Duplike aus ihrer
                             Unterdrückung zu befreien.


                                       CAYLON
                             Das haben Sie versucht. Was Sie
                             erreicht haben, ist eine Welt in
                             Anarchie, Chaos und Gewalt zu
                             stürzen. Die Duplike haben einen
                             verständlichen Hass auf ihre
                             Peiniger, sie weigern sich die
                             Vedschen-Gesellschaft
                             anzuerkennen. Die Regierung hat
                             sich aufgelöst. Es herrschen
                             Unruhen und Auseinandersetzungen
                             zwischen Dupliken und Vedschen.
                             Dabei sind sogar Vedschen, die
                             den Dupliken helfen wollten,
                             gestorben.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (leise)
                             Das war nicht meine Absicht.

                                       CAYLON
                             Das denke ich mir. Aber Sie
                             müssen sich über Ihre
                             Konsequenzen klarwerden. Sie
                             haben eine Revolution von heute
                             auf morgen durchführen wollen.


                   Caylon schniptt zur Verdeutlichung mit seinen Fingern

                                       CAYLON (CONT'D)
                             Einfach so. Doch eine Revolution
                             ist kein dauerhafter Zustand, es
                             ist eine Zeit der Unruhen und
                             Unsicherheiten, des Umbruchs. Die
                             Vedschen hätten sich von selber
                             entwickeln müssen, ihre
                             gesellschaftliche Evolution
                             beschreiten müssen. Sie haben den
                             Geschichtsverlauf einer ganzen
                             Welt massiv verändert mit Ihrer
                             überstürzten Aktion.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Sir, ich sah mich moralisch
                             verpflichtet diesen Leuten zu
                             helfen. Hätten die Duplike dort
                             ewig als rechtlose Restelager
                             gehalten werden sollen?

                                       CAYLON
                             Wir haben aber nunmal nicht das
                             Recht, uns in die Entwicklung
                             anderer Kulturen auf diese Weise
                             einzumischen. Jede Rasse ist für
                             ihre eigene Geschichte
                             verantwortlich. Wir könnten einen
                             langandauernden Bürgerkrieg
                             angezettelt haben und wir tragen
                             die Schuld an den noch kommenden
                             Toten.
                                 (beat)
                             Sie wollten nicht das Blut der
                             Dupliken an Ihren Händenkleben
                             haben. Dafür haben Sie nun das
                             Blut anderer unschuldiger
                             Vedschen an den Fingern! Denken
                             Sie darüber nach, ob das Ihr Ziel
                             war. Für die Duplike sind einzig
                             die Vedschen verantwortlich
                             gewesen. Für diese Toten nun Sie.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (bestürzt)
                             Ich verstehe Sir.

                                       CAYLON
                             Ich habe Admiral Forrest
                             gegenüber angeregt, eine
                             Nichteinmischungsregel in die
                             Statuten der Sternenflotte
                             einzubringen. Wenn es nach ihm
                             gegangen wäre, hätte er Sie
                             achtkantig aus der Sternenflotte
                             rausgeschmissen. Stattdessen
                             bekommen Sie 14 Tage Arrestzelle
                             plus Streichung sämtlicher
                             Offiziersvorrechte für die
                             nächsten 4 Wochen. Ihren Rang
                             dürfen sie behalten.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (unverständlich)
                             Wie konnten Sie Admiral Forrest
                             dazu bringen?

                                       CAYLON
                             Hey, das ist mein Schiff, Sie
                             sind Angehöriger meiner Crew und
                             über die entscheide ich.

                                       TSCHERNOVSKY
                             Ich danke ihnen, Sir.

                   Tschernovsky weiß nicht zu antworten und will sich bereits
                   mit seiner doch recht milden Strafe begnügen und gehen.

                                       CAYLON

                             Tschernovsky...

                   Tschernovsky bleibt stehen und dreht sich nochmal um.

                                       CAYLON (CONT'D)
                             Sie können extrem glücklich sein,
                             dass ich den Grund ihrer Tat
                             verstehe. Ich bin froh, dass
                             meine Crew nicht nur blindlings
                             irgendwelchen Befehlen gehorchen
                             kann, sondern auch eine eigene
                             Meinung hat und diese aussprechen
                             kann.
                                 (beat)
                             Und Sie hatten Recht. Die
                             Sternenflotte wollte diesen
                             Handel angesichts der Bedrohung
                             durch die Romulaner unbedingt
                             abschließen.
                             Jede Ressource, jede
                             Rückendeckung, und vorallem
                             medezinische Kapazitäten sind im
                             Krieg nicht mit Gold aufzuwiegen.
                             Mir hat der Gedanke daran auch
                             nicht gefallen, von dieser
                             unmenschlichen Sklavenhaltung zu
                             profitieren, aber meine Pflicht
                             als Captain und Diplomat der
                             Sternenflotte erlaubte mir nicht,
                             diese Verhandlungen abzubrechen.
                             Nun sind sie zu Ende. Deswegen
                             kann ich Ihnen nachfühlen, wäre
                             das aber nicht gewesen, hätten
                             Sie nicht mehr viel Grund zur
                             Freude gehabt. Vergessen Sie das
                             nicht.

                                       TSCHERNOVSKY
                                 (erleichtert)
                             Danke, Sir.

                                       CAYLON
                                 (scharf)
                             Wegtreten.

                   Tschernovsky durchschreitet wieder die Tür, dabei nähert
                   sich ihm die Kamera, bis die Tür direkt vor ihr wieder
                   zugleitet und ihren dunklen und kalten Grau den Bildschirm
                   einnimmt.

                                                                FADE OUT.



                                        ENDE AKT V



                                           ENDE



    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1078
    • Kommentare

      0
    • TheOssi

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.