Zum Inhalt springen
...aus sonnengereiften Haselnüssen
  • Star Trek: Antares 3x11 - Kriegstaktiken

    Original Airdate: 30.04.2006
    • Bewertung

    • Aufrufe

      702
    • Kommentare

      0
    • TheOssi
    Als einem Schmugglerschiff eher zufällig eine große Waffenlieferung der Allianz in die Hände fällt, versuchen die Schmuggler die heiße Fracht schnellstens so gewinnbringend wie möglich zu verkaufen. Doch wer sollte ihnen diese Waffen abnehmen? - Unterdessen planen sowohl die Allianz, als auch die Romulaner, wie der Krieg weiter zu verlaufen hat...

    Diese Folge als PDF-Download:

    Download
    Star Trek: Antares (3x11) - "Kriegstaktiken"
    Zip File

    Kurzzusammenfassung:
    Als einem Schmugglerschiff eher zufällig eine große Waffenlieferung der Allianz in die Hände fällt, versuchen die Schmuggler die heiße Fracht schnellstens so gewinnbringend wie möglich zu verkaufen. Doch wer sollte ihnen diese Waffen abnehmen? - Unterdessen planen sowohl die Allianz, als auch die Romulaner, wie der Krieg weiter zu verlaufen hat...


    Legende:

    Da es sich bei unseren Episoden in Geschichten im TV-Script-Format handelt, dachten wir uns, dass wir eine kleine Zeichenerklärung dazuliefern:
    (V.O.) = Voice-Over; Ein aus dem Off gesprochener Text, z.B. ein Logbuch-Eintrag
    O.C. = Off Camera; Nicht im Bild (hin und wieder auch O.S. = Off Screen)
    (beat) = Pause
    INT. = Interior
    ; Innenaufnahme
    EXT. = Exterior; Außenaufnahme
    CUT TO = Schnitt zu
    DISSOLVE TO = Überblenden auf
    FADE IN/OUT = AUF/ABBLENDEN
    ; Vom schwarzen Bild zum normalen überblenden, bzw. anders herum.


    Bilder:

    Kritik:

    Über Meinungen und Kommentare zu unseren Geschichten freuen wir uns immer. Wenn ihr etwas loswerden wollt, dann postet es in den Comments, oder besser noch in unserem Forum, erreichbar über diesen Link.

    Episode:

                                     STAR TREK: ANTARES
                                      "Kriegstaktiken"



                                           TEASER

             1     EXT. WELTRAUM - EIN BELEBTER RAUMSEKTOR                  1

                   In einer Kurve fliegt die Kamera um eine große Installation
                   herum, die Angelpunkt für zahlreiche Schiffsbewegungen ist,
                   und zeigt uns beim Näherkommen, dass es sich um eine frühe
                   Sternenbasis der Sternenflotte handelt. Ein vulkanischer und
                   ein tellaritischer Kreuzer, unsere Antares, sowie unzählige
                   Frachter unterschiedlicher Herkunft scheinen hier Handel zu
                   betreiben.

                   Beim weiteren Umfliegen der Station erkennen wir, dass sie
                   noch sehr neuen Datums sein muss und noch nicht vollständig
                   abgeschlossen ist: Eine der drei Armkonstruktion besteht noch
                   hauptsächlich aus Gerüstteilen, nichtsdestotrotz scheint die
                   Station in vollem Betrieb zu sein.

                                                                    CUT TO:

             2     INT. STATION - KORRIDOR                                  2

                   Das Innere der Station ähnelt nicht unwesentlich den
                   gewöhnlichen Räumen auf Sternenflottenschiffen, etwas größere
                   Geräumigkeit unterscheidet diese Lokalität jedoch von einem
                   normalen Schiffskorridor.

                   Zwei bekannte Sternenflotteoffiziere biegen um eine Ecke, es
                   sind Lieutenant Beem und Lieutenant Mendez, die sich nun der
                   Kamera nähern.

                   ANSICHT VON HINTEN

                   Eine sehr attraktive Frau, höchstens Anfang 30, mit leuchtend
                   roten Haaren und einem tiefen, zielstrebigem Blick in ihren
                   Augen, weichen und hellen Gesichtskonturen, die nur von
                   harten Wangenknochen unterbrochen werden, schreitet auf die
                   beiden Offiziere zu. Ihr Körper ist schlank, aber keinesfalls
                   dürr, sondern kräftig gestellt, mit deutlich gezeichneten
                   weiblichen Formen. Sie trägt allerdings keine
                   Sternenflottenuniform.

                   Mendez fixiert sie in seinem Blick und wendet ihr seinen Kopf
                   nach, als sie an ihnen vorbeiläuft.

                                       BEEM
                                 (scherzend)
                             Hey, dir fallen gleich die Augen
                             raus...

                   Mendez konzentriert seinen Blick wieder noch vorne und beide
                   laufen weiter. Die weiteren Passanten sind für beide nun
                   wieder von weniger Interesse.

                                       MENDEZ
                             Komm, man sieht nicht oft so schöne
                             Frauen hier draußen. Da hast du
                             einen Vorteil.
                                 (beat)
                             Ich frage mich nur, was eine solche
                             Frau hier draußen macht?

                                       BEEM
                             Sie ist kein
                             Sternenflottenoffizier, also kann
                             sie nur von einem der Frachter
                             stammen.

                                       MENDEZ
                             Hm, das ist eine harte und
                             undankbare Arbeit. Die Arme.

                                                                    CUT TO:

             3     INT. STATION - FRACHTTRANSPORTERRAUM                     3

                   Wir befinden uns vor einer riesigen Transporterplattform, die
                   eindeutig nur für Fracht gedacht sein kann. Vor dieser
                   enormen Plattform arbeitet ein Stationsoffizier an der
                   Transporterkonsole, als sich die schweren Türen zu diesem
                   Raum öffnen.

                   Die unvergessliche Frau von eben, die wir noch als Christine
                   Barris kennen lernen werden, steht etwas ratlos in der Tür.

                   Der Stationsoffizier starrt sie einen kurzen Moment verblüfft
                   an, bevor er wieder an seine dienstliche Pflichten denken
                   kann.

                                       STATIONSOFFIZIER
                             Halt! Das ist ein
                             Sicherheitsbereich, hier darf nur
                             Stationspersonal rein!

                   Christine antwortet mit einem unschuldigen und geniertem
                   Blick.

                                       CHRISTINE
                                 (mit gedämpfter Stimme)
                             Tut mir sehr leid. Ich habe mich
                             leicht verirrt, ich suche nur den
                             Frachthanger 2B. Ich gehe lieber
                             wieder.

                   Sie deutet in eine Richtung, in die sie sich auch spontan in
                   Bewegung setzt.

                                       CHRISTINE (CONT'D)
                             Ich glaube, ich muss da entlang.

                   Nun ist die Dame aus der Tür verschwunden.

                                       STATIONSOFFIZIER
                                 (hinterherrufend)
                             Miss! Das ist die falsche Richtung.

                   Doch die Türen sind schon wieder zugeglitten und Christine
                   kann ihn unmöglich gehört haben. Der Offizier denkt für einen
                   kurzen Augenblick nach, dann setzt er sich in Bewegung und
                   verfolgt die Schönheit.

                                       STATIONSOFFIZIER (CONT'D)
                                 (zu sich)
                             Dann zeig ich ihr eben den Weg.

                   Der Offizier hat den Raum kaum verlassen, da schleicht sich
                   eine andere männliche Gestalt herein, ebenfalls kein
                   Sternenflottenoffizier. Es ist ein kleinerer, gewieft
                   dreinblickender junger Mann zwischen 20 und 30 mit einer
                   verwegen Frisur, mit blonden Strähnen im sonst aschbraunen
                   Haar.

                   Zielstrebig geht er auf die Transporterkonsole zu und packt
                   vor ihr ein elektronisches Bauteil aus seiner Tasche aus. Der
                   Mann, später als Shawn Cutledge bekannt, kniet vor das
                   Computersystem und öffnet eine Abdeckung an ihrer Unterseite.
                   Mit geübten Griffen löst er ein paar Kabel, die er an sein
                   mitgebrachtes Modul anschließt. Nach nur wenigen Sekunden
                   verschwindet das neu installierte Modul hinter der Abdeckung.
                   Sofort macht sich Shawn aus dem Staub, lange bevor der
                   Stationsoffizier wiederkommt.

                                                                  FADE OUT.



                                         ENDE TEASER
                                            AKT I

                   FADE IN:

             4     INT. FRACHTRAUM EINES RAUMSCHIFFES                       4

                   Ein kleinerer und nur mit sehr wenig Kisten gefüllter
                   Frachtraum steht uns gegenüber, in dem aber drei Herren
                   eifrig zu warten scheinen. In einem blauen Lichtschein werden
                   auf einmal drei Frachtkisten materialisiert und die
                   Anwesenden machen sich sofort an dem Gut zu schaffen.

                   KAMERASCHWENK

                   Nun erreichen auch die beiden bereits bekannten Kollegen,
                   Christine und Shawn, den Frachtraum und gesellen sich zu dem
                   Rest.

                                       SHAWN
                             Lief alles glatt, Boss?

                   Nathan, der noch am feinfühligsten aussehende Mann der
                   Gruppe, mit dunklem, vollem und langem Haar, das sich über
                   die Ohren schwingt, aber die ersten Anzeichen seines Alters
                   von etwas mehr als 40 Jahren zeigt, deutet auf die neuen
                   Kisten im Hangar.

                                       NATHAN
                             Das Timing hätte kaum besser sein
                             können, Shawn.
                                 (beat; zu Christine,
                                  schmeichelnd)
                             Christine, es ist unglaublich wie
                             die Männer immer auf dich
                             hereinfallen.

                                       CHRISTINE
                                 (im Spaß)
                             Dann denk dran, Nathan, was ihr
                             ohne mich wärt, wenn du die Beute
                             aufteilst.

                                       NATHAN
                             Jetzt sollten wir aber schnell
                             verschwinden, bevor jemand bemerkt,
                             dass beim Transport drei Kisten
                             abhanden gekommen sind.
                                 (beat)
                             Abu, starte das Schiff Richtung
                             Treffpunkt.

                   Abu Massa el-Fasir, ein arabisch-stämmiger Mann aus der
                   Runde, der in jedem Fall jünger als Nathan aussieht, mit
                   lockigen, aber strohigen dunklen Haaren, gebräunter
                   Gesichtshaut und einer tiefen Stimme, fühlt sich angesprochen
                   und macht sich davon.

                                       ABU FASIR
                             Dabei.

                   Abu verlässt den Frauchtraum nun in Richtung Brücke.

                                       NATHAN
                             Rand und Shawn, jetzt helft mir die
                             Kisten aufzukriegen, wir wollen
                             doch wissen, was wir abgegriffen
                             haben.

                   Rand, ein grobmotorisch wirkender, muskulöser Kerl, dessen
                   Alter schwer einzuschätzen ist und der einem grimmigen Blick
                   hat, der bei ihm zumeist mehr sagt als seine Zunge, macht
                   sich zusammen mit Shawn und dem Captain des
                   Schmugglerschiffes, auf dem wir uns ganz eindeutig befinden,
                   daran die Kisten aufzubrechen.

                   Mit einem schweren Stemmeisen und viel Kraft gelingt es der
                   Gruppe unter der Führung von Rand die erste Kiste zu öffnen.
                   Während Nathan in eher neutraler Verwunderung den Inhalt
                   begutachtet, reißt Shawn vor Überraschung die Augen auf. Rand
                   beobachtet seine Kameraden intensiver als den Inhalt und mit
                   einem tödlichen Starren zeigt er deutlich, dass er
                   Überraschungen überhaupt nicht ausstehen kann.

                                       NATHAN (CONT'D)
                             Shawn...Was für ein Schiff zum
                             Geier habt ihr da denn
                             erleichtert!? Das gehört nicht zum
                             üblichen Frachtgut in dieser
                             Gegend.

                                       SHAWN
                             Definitiv nicht! Das sind Emitter
                             von Phasenkanonen, mit einer
                             passenden Energiequelle lassen sich
                             daraus problemlos Waffen bauen.

                                       NATHAN
                             Scheiße Mann. Wer transportiert
                             Waffenteile so völlig ungeschützt?

                                       SHAWN
                             Die Ladung sollte eigentlich auf
                             einen vulkanischen Kreuzer gebeamt
                             werden, bevor die Zielkoordinaten
                             von mir überschrieben wurden und
                             der Teil hier gelandet ist.

                                       NATHAN
                             Vulkanier und Waffentransporte?
                             Verdammt, das bedeutet Ärger.
                                 (beat)
                             Wenn die Vulkanier die Allianz mit
                             Kriegsmaterial unterstützen, warum
                             hört man davon nichts?
                             Und wieso dann so lausige
                             Sicherheitsvorkehrungen? Als wenn
                             die Sache nicht auffallen sollte.

                                       CHRISTINE
                             Vielleicht liefern Sie ja nicht an
                             die Allianz, sondern an die
                             Romulaner?

                                       SHAWN
                             Das können wir nicht wissen. Die
                             Hauptsache ist, dass wir jetzt
                             einen Teil haben. Was meinst du,
                             wieviel solche Waffenteile auf dem
                             Schwarzmarkt wert sind. Wir könnten
                             endlich mal ordentlich absahnen und
                             uns mit etwas Glück zur Ruhe
                             setzen.

                                       NATHAN
                             Denk mal nach. Wenn wir
                             normalerweise ein paar Medikamente,
                             Nahrung oder elektronische
                             Bauteile, einfache Mengenware
                             abgreifen, dann fällt meist erst am
                             Zielort auf, dass die Menge nicht
                             stimmt. Das bedeutet für den
                             Lieferanten ein paar Quälereien,
                             aber kein Grund uns zu jagen. Nur
                             bei Waffenteilen, sieht die Sache
                             anders aus. Das ist
                             brandgefährlich!

                                       SHAWN
                             Okay, ich verstehe, Du hast Recht.
                             Aber zurückbringen können wir sie
                             eh nicht. Willst du die Kisten
                             einfach über Bord werfen?

                                       NATHAN
                             Hm... Die Gelegenheit wird sich
                             auch kaum wieder bieten.
                                 (beat)
                             Und wenn das Stationspersonal nicht
                             völlig blöd ist, werden sie
                             rausfinden, auf welchem Frachter
                             das Zeug gelandet ist. Auf uns
                             abgesehen werden sie es also
                             sowieso haben, ob wir die Kisten
                             hier schon abwerfen oder noch
                             nicht.

                                       SHAWN
                             Also verkaufen wir sie so schnell
                             wie möglich an die Orianer, die
                             werden uns dafür auch deutlich mehr
                             bezahlen als für den gewöhnlichen
                             Kram.

                                       RAND
                                 (grimmig)
                             Das bezweifle ich stark.

                                       NATHAN
                             Ich irgendwie auch. Die Orianer
                             wollen doch selber den Hauptgewinn
                             einstreichen. Die werden uns auf
                             einen Tiefstpreis runterdrücken,
                             und wir werden einschlagen müssen,
                             um das Zeug loszuwerden.

                                       RAND
                             Ich kenne da vielleicht jemanden,
                             der deutlich mehr abdrücken wird...

                   Bei Nathan erzeugt diese Aussage erstmal starke Verwunderung,
                   doch schnell konzentriert er sich wieder aufs Geschäft.

                                       NATHAN
                             Ist er vertrauenswürdig? Ich will
                             meinen Kopf nicht umsonst
                             riskieren.

                                       RAND
                             Mein Wort.

                                       NATHAN
                             Gut, dann vertraue ich dir. Gib Abu
                             die Koordinaten deines Abnehmers,
                             und sag ihm, er soll die
                             Grenzkontrollen noch mehr meiden
                             als gewöhnlich.

                   Rand nickt stumm und verschwindet in die selbe Richtung, die
                   Abu vorher genommen hat.

                                       NATHAN (CONT'D)
                             Shawn, steh hier nicht so
                             angewurzelt rum, du kannst zusehen,
                             dass der Warpantrieb auf Maximum
                             läuft.

                   Auch Shawn lässt sich nicht zweimal bitten und verlässt den
                   Hangar in die andere Richtung. Zurückbleiben nur Christine
                   und Nathan.

                                       CHRISTINE
                             Lass dich nicht an Shawn aus, er
                             konnte ja nicht wissen, was wir uns
                             da an Board holen.

                                       NATHAN
                             Ist mir klar. Ich versuch mich auch
                             schon abzuregen.
                                 (beat)
                             Ich will uns ja nur über Wasser
                             halten, und bislang hat das auch
                             gut geklappt, ohne als
                             Waffenschieber zu enden.

                                       CHRISTINE
                                 (ironisch)
                             Ziemlich hohe Ansprüche für einen
                             Schmuggler.

                                       NATHAN
                             Irgendwo in mir steckt halt doch
                             ein Gentleman. Du müsstest nur
                             lange genug suchen.

                                       CHRISTINE
                             Wohl zu lange.

                                       NATHAN
                                 (geflissnetlich das Thema
                                  wechselt)
                             Ich will uns einfach nicht zwischen
                             die Fronten dieses Krieges bringen.
                             Wir haben schon genug Probleme.

                                                               DISSOLVE TO:

             5     EXT. ERDE - SAN FRANCISCO - STERNENFLOTTENHAUPTQUARTIER  5

                   Establishing Shot. Die Bucht von San Francisco liegt immer
                   noch malerisch hinter dem Anwesen des
                   Sternenflottenhauptquartiers, auf das wir uns zu bewegen.

                                                                    CUT TO:

             6     INT. HAUPTQUARTIER - ADMIRAL FORRESTS BÜRO               6

                   Forrest sitzt hinter seinem Schreibtisch und wertet einige
                   Berichte aus, die er studierend betrachtet. Einige bedeutet
                   allerdings in diesem Fall, dass sein ganzer Tisch gestapelt
                   voll unter PADDs begraben ist.

                   Die Tür zu seinem Büro öffnet sich nun und ein
                   Sternenflottenoffizier weist Botschafter Soval herein.

                                       FORREST
                             Guten Tag, Soval.

                   Mit gewisser Freude legt er die Unterlagen zur Seite und geht
                   auf Soval zu, um ihn mit einem Händedruck zu begrüßen.

                   Seine Stimmung schwenkt direkt danach in düstere Enttäuschung
                   um.

                                       FORREST (CONT'D)
                             Ich fürchte, wir müssen heute eine
                             entscheidende Angelegenheit
                             besprechen.

                                       SOVAL
                                 (wohlwissend)
                             Das habe ich durchaus erwartet,
                             Admiral.

                   Beide nehmen nun an gegenüberliegenden Seiten des
                   Schreibtisches Platz.

                                       FORREST
                             Dann wissen Sie sicher, was ich
                             meine. Ich habe soeben von den
                             Gesprächen mit den Tellariten
                             erfahren. Warum? Und wieso haben
                             sie uns nichts gesagt. Vorallem
                             würde ich aber auch gerne wissen,
                             wie  sie die Tellariten dazu
                             gebracht haben, ihnen Tos zu
                             übergeben?

                                       SOVAL

                             Die Tellariten mögen zwar teilweise
                             noch gewöhnungsbedürftigere
                             Verhaltensweisen als die Menschen
                             pflegen, aber auch sie folgen einem
                             stichhaltigen Argument. Die Logik
                             legt nahe, dass sich jedes Volk um
                             seine eigenen Angelegenheiten
                             kümmern sollte, und Tos ist eines
                             unserer Probleme.
                                 (beat; in einer Art
                                  vulkanischen Ironie)
                             Sie wurden, nach meinem Wissen, von
                             unserer Regierung allerdings auch
                             mit materiellen Argumenten
                             überzeugt.

                                       FORREST
                             Ahja. Ich vermute, die Tellariten
                             werden keinen billigen Preis
                             verlangt haben.
                                 (beat)
                             Nur, Soval, ich glaube nicht, dass
                             es nur "Sympathie" gewesen sein
                             soll, die sie dazu bewegt hat, ein
                             solches Geschäft einzugehen. Was
                             ist bei Ihnen los?

                                       SOVAL
                             Das stimmt wohl. Lassen Sie es mich
                             so sagen: Auf diese Weise können
                             wir einige persönliche und für uns
                             eher kontraproduktive Informationen
                             unter rein vulkanischen
                             Gesichtspunkten bewerten.


                                       FORREST
                             Ich möchte es schon genau wissen.
                             Was sie sagen, sagt alles und
                             nichts.

                                       SOVAL
                             Ich kann ihnen die Details dieser
                             Angelegenheit nicht erklären. Es
                             tut mir leid. Aber ich versichere
                             ihnen, dass meine Regierung nie aus
                             Eigennutz handeln würde. Sollten
                             bestimmte prekäre Informationen an
                             die Öffentlichkeit geraten, könnte
                             das nicht nur eine Destabilisierung
                             der vulkanischen Gesellschaft
                             bedeuten. Es könnte den alten
                             Konflikt zwischen den Andorianern
                             und uns wieder anschürren. Gerade
                             in den aktuellen Zeiten wären
                             innerpolitische Verwicklungen in
                             der Allianz ganz logischerweise
                             sehr gefährlich.

                                       FORREST

                                 (nickend)
                             Es kratzt zwar etwas an meinem
                             Vertrauen Ihnen gegenüber, dass sie
                             mich mit so einer vagen Erklärung
                             abspeisen, aber ich alleine würde
                             aktzeptieren, dass Ihnen nicht mehr
                             sagen dürfen, auch mir nicht
                             gegenüber. Aber ich kann den
                             Generalstab und den Präsidenten
                             damit niemals überzeugen, diese
                             Aktion hinter unserem Rücken
                             gutzuheißen. Wir sind doch
                             Verbündete. Die enge Kooperation
                             verpflichtet uns, den anderen über
                             solche kriegsentscheidenden
                             Entwicklungen zu unterrichten. Das
                             bereitet dem Kommando tiefe Sorgen.

                                       SOVAL
                             Selbstverständlich. Mir ist das
                             bewusst, aber meine Regierung kann
                             diese Informationen einfach nicht
                             teilen. Noch nicht zur heutigen
                             Zeit.  Vielleicht wird nach dem
                             Krieg die entsprechende Zeit
                             gekommen sein, wenn die Gefahr
                             durch die Romulaner gebannt ist,
                             und die Völker der Allianz
                             friedvoll zusammenleben.

                                       FORREST
                             Viele von uns hegen zwar große
                             Hoffnung darin, mehr hilfreichere
                             Angaben aus ihrer Hand zu erfahren,
                             als sie die Tellariten geliefert
                             haben, aber wenn ich das Kommando
                             davon überzeugen soll, müssen Sie
                             mir noch irgendetwas geben. Ich
                             will damit nur uns allen helfen.

                                       SOVAL
                             In Ordnung. Was ich Ihnen jetzt
                             sage, darf allerdings auf keinen
                             Fall an meine Regierung
                             zurückdringen.

                                       FORREST
                             Das kann ich Ihnen versprechen.

                                       SOVAL
                             Das Oberkommando hegt schon seit
                             Längerem den Verdacht, dass Tos
                             nicht der einzige heimliche Agent
                             für die Romulaner war. Indizien
                             legen sogar nahe, dass hohe Kreise
                             infiltriert wurden.

                                       FORREST
                                 (erschüttert)
                             Tatsächlich?

                                       SOVAL
                             Unglücklicherweise, ja. Mit Tos'
                             Hilfe könnte es uns aber sehr bald
                             gelingen, gewisse Verdachtsmomente
                             zu erhärten und die Agenten zu
                             identifizieren.

                                       FORREST

                             Das würde unsere Position enorm
                             stärken.
                                 (beat)
                             Ich bin sicher, dass ich damit die
                             Anderen überzeugen kann, dass Tos
                             in ihren Händen noch hilfreich sein
                             wird.

                                       SOVAL
                             Und sie verstehen sicher auch, aus
                             welchen Gründen diese Information
                             weiter geheim bleiben muss.

                                       FORREST
                             Natürlich. Wir werden ihre Arbeit
                             nicht gefährden.
                                 (beat)
                             Ich habe aber noch eine weitere
                             Kleinigkeit mit Ihnen zu
                             besprechen: Wurden Sie schon
                             informiert, dass einige Kisten
                             einer vulkanischen
                             Versorgungsladung im Draylax-System
                             verschwunden sind?

                                       SOVAL

                             Ja, ich wurde kurz zuvor davon
                             unterrichtet. Wie man mir sagte,
                             handelte es sich bedauerlicherweise
                             ausgerechnet um wertvolle
                             Phasenkanonen-Emitter, die wir für
                             die Sicherung der Grenze
                             bereitgestellt haben. Der
                             Kommandant der Station äußerte die
                             Vermutung, dass sich Schmuggler
                             diesem Teil der Fracht bemächtigt
                             haben könnten.

                                       FORREST
                             Ich gehe davon aus, dass sie von
                             einer Verfolgung der Schmuggler
                             absehen?

                                       SOVAL
                             Natürlich. Etwas anderes wäre
                             unlogisch. Zu einer öffentlichen
                             Kriegsunterstützung ist das
                             Oberkommando immer noch nicht
                             bereit. Ich hoffe, Sie verstehen
                             das.

                   Forrest nickt bedächtigt, wenn auch nicht aus besonderer
                   Überzeugung.

                                       SOVAL (CONT'D)
                             Würden wir offiziell in den Krieg
                             eintreten, dann würden besagte
                             Agenten aktiver über uns in den
                             Kriegsverlauf eingreifen können,
                             als bisher. Ein Publikwerden
                             unserer Ressourcen- und
                             Waffenlieferungen an die Allianz
                             würde unserem Volk auf vielfältige
                             Weise schaden.

                                       FORREST
                             Gut. Die Erde ist angesichts der
                             Lage auch schon für diese Hilfe
                             dankbar.

                                       SOVAL
                             Auch für uns ist das romulanische
                             Vordringen eine Gefahr, deshalb
                             können Sie auch weiterhin auf
                             unsere Unterstützung zählen.

                                       FORREST
                             Das ist schön.
                                 (beat)
                             Ich muss noch einige aktuelle
                             Grenzberichte lesen und die
                             wenigsten sind erfreulich.

                                       SOVAL
                             Ich verstehe.

                   Soval steht auf und reicht Forrest seine Hand, der beinahe
                   schon wieder in seine Berichte vertieft war.

                                       SOVAL (CONT'D)
                             Ich weiß, dass es ihrer Spezies
                             schwer fällt, solche Heimlichkeiten
                             zu aktzeptieren. Darum bitte ich
                             darum, dass sie es nicht als
                             Zeichen des Misstrauens verstehen.

                   Forrest ergreift Sovals Hand und schüttelt sie.

                   Soval dreht sich nun um verlässt das Büro des Admirals.

                                                                    CUT TO:

             7     INT. HAUPTQUARTIER - KORRIDOR                            7

                   Die Türe zu Forrests Büro gleiten gerade hinter Soval zu, als
                   sein Assisten, Te'en'g um die Ecke geschritten kommt.

                                       TE'EN'G
                             Botschafter, ich nehme an, sie
                             haben ihre Unterredung mit Admiral
                             Forrest schon beendet.

                   Beide entfernen sich nun gemeinsam von der Bürotür, wobei
                   Te'en'g seinem Meister einfach nur zu folgen scheint.

                                       SOVAL
                             Sehr richtig.

                                       TE'EN'G
                             Ich verstehe. Aber erlauben Sie die
                             Frage, warum Sie diesmal auf meine
                             Anwesenheit verzichtet haben?

                                       SOVAL
                             Ihr Beisein war unnötig. Es gibt
                             zur Zeit so viel im Sinne unseres
                             Volkes zutun, dass es unlogisch
                             wäre, die einfachen Berichte
                             zwischen mir und dem Admiral
                             überzubesetzen.

                                       TE'EN'G
                             Dann ist nichts von weiterer
                             Relevanz besprochen worden?

                                       SOVAL
                             Nur ganz gewöhnliche Dinge. Die
                             Menschen haben immer noch
                             logistische
                             Nachschubschwierigkeiten, die es
                             ihnen erschweren, den Grenzverlauf
                             stabil zu halten. Sonst gibt es
                             keine kriegsrelevanten Neuigkeiten.

                   Te'en'g beobachtet seinen Mentor mit einem intensiven Blick,
                   der ihm mehr verraten soll, als die Worte des Vulkaniers,
                   doch seine Miene ist nichtssagend wie immer.

                                       TE'EN'G
                             Haben die Menschen nicht um weitere
                             Hilfe gebeten?

                                       SOVAL
                             Das haben Sie. Aber das
                             Oberkommando will sich weiterhin
                             nicht in diesen Krieg einmischen.

                                       TE'EN'G
                             Das ist unlogisch.

                                       SOVAL
                             Kriege sind unlogisch. Diplomatie
                             kann auch unlogisch sein, das
                             wissen sie. Und manchmal lässt sich
                             Unlogik nur mit Unlogik bekämpfen.

                                                                  FADE OUT.



                                         ENDE AKT I


                                           AKT II

                   FADE IN:

             8     INT. SCHMUGGLERSCHIFF - BRÜCKE                           8

                   Wir befinden uns auf der mit Sternenflottenschiffen
                   verglichenen eher kleinen Brücke des Schmugglerschiffes. Abu
                   sitzt an der Steuerkontrolle, an der rote Lichter aufleuchten
                   und ein konstantes, bedrohliches Fiepen auftönt.

                   Nathan betritt die Brücke und stützt sich sofort über Abu's
                   Schultern, über die wir die auf Warp vorbeiziehenden Sterne
                   sehen können.

                                       NATHAN
                             Was ist los?

                                       ABU FASIR
                             Ein Schiff nähert sich uns auf den
                             Langstreckensensoren, Nathan.

                                       NATHAN
                             Dann weg hier!

                                       ABU FASIR
                             Das ist schon zu spät. Es ist ein
                             telleritischer Kreuzer, die haben
                             uns schon länger auf den Sensoren
                             als wir sie. Mit etwas Glück ist es
                             keine Patroullie und sie fliegen
                             einfach an uns vorbei.

                                       NATHAN
                             Mein Gefühl sagt mir, dass es eine
                             ist.
                                 (beat)
                             Okay, wir sollten Vorbereitungen
                             treffen, falls sie uns abfangen.

                   Der Captain beugt sich noch weiter vor und aktiviert einen
                   Kommunikationsschalter.

                                       NATHAN (CONT'D)
                                 (in das Kommgerät)
                             Shawn, wir haben möglicherweise
                             eine tellaritische Patroullie im
                             Nacken. Sie dürfen die Kisten nicht
                             finden.

                                       SHAWN (O.C.)
                                 (über Komm)
                             Ich werd mir etwas ausdenken, Boss.

                                       NATHAN
                             Wäre gut. Rand kann dir helfen.

                                                               DISSOLVE TO:

             9     INT. SCHMUGGLERSCHIFF - FRACHTRAUM                       9

                   Shawn führt einige Veränderungen an der Transporterkonsole
                   des Frachtraumes durch, während sich Rand im Hintergrund mit
                   den Kisten beschäftigt. Er scheint den gesamten Inhalt an
                   Waffenemittern aus den drei Kisten auszuleeren und auf einem
                   Stapel zu verteilen. Im Hintergrund fehlt auch an anderen
                   Kisten der Deckel, doch was sie enthalten, erkennen wir
                   nicht.

                   Nachdem eine der drei Kisten gänzlich geleert wurde, bricht
                   Rand ab und geht mit einem sehr grimmigen Blick zu seinem
                   Kollegen. Shawn bemerkt Rands stummen Blick, den dieser für
                   mehrere Sekunden auf ihn richtet.

                                       SHAWN
                             Was willst du denn?

                   Rand weist nur mit einer knappen Kopfbewegung auf die übrigen
                   Kisten.

                                       SHAWN (CONT'D)
                             Irgendwer muss die Kisten leer
                             machen. Ein völlig leerer
                             Frachtraum wäre verdächtiger, als
                             ein paar Kisten, die scheinbar nur
                             Schrott enthalten.

                                       RAND
                             Ich weiß wie man Kontrollen
                             täuscht, ich mache das schon länger
                             als du. Du könntest trotzdem
                             mitanpacken, dann würde es
                             schneller gehen.

                                       SHAWN
                             Ich muss mich um die
                             Transporterkonsole kümmern, die
                             programmiert sich nicht von selbst
                             um. Es ist nicht vom Hersteller
                             vorgesehen gewesen, Schmugglergut
                             im Transporterpuffer zu verstecken,
                             also muss ich etwas nachhelfen.
                             Oder will unser Grobmotoriker das
                             lieber übernehmen?

                                       RAND
                             Das kannst du danach auch noch, die
                             Tellariten haben uns erst in 20
                             Minuten eingeholt.

                                       SHAWN
                             Tu du einfach das, was du am besten
                             kannst, und ich tue, was ich am
                             besten kann, ja?

                                       RAND
                             Spar dir deine Überlegenheit. Ich
                             tue meinen Job wenigstens
                             verlässlich. Wer hat uns denn drei
                             heiße Überraschungseier vor die
                             Nase gesetzt?

                   Wir sehen nun, wie im Hintergrund Nathan den Raum betritt und
                   die Unterhaltung noch leise mitzukriegen scheint.

                                       SHAWN
                             Mach es doch besser. Du würdest
                             dich doch am liebsten bis zur
                             Fracht durchschießen. Warum bist du
                             nochmal bei den MACOs rausgeflogen?
                             Ach, stimmt, du hattest dich mit
                             einem gewissen  Kollegen in einer
                             Bar geprügelt.

                                       RAND
                             Ich bin freiwillig gegangen.

                                       SHAWN
                             Wie du meinst. Mich wundert es
                             jedenfalls nicht, dass du
                             Waffenhändler persönlich kennst.

                                       RAND
                             Ich muss mich nicht rechtfertigen,
                             vorallem nicht vor dir.

                                       NATHAN
                                 (laut und bestimmend)
                             Reißt euch zusammen, haltet die
                             Klappe und räumt gemeinsam die
                             Kisten aus!

                                       SHAWN
                             Ich kümmere mich gerade um die
                             Transporter...

                                       NATHAN
                             Nein, du hilfst erst Rand.

                                       SHAWN
                             Boss.

                   Shawn zieht den Captain zur Seite und flüstert mit ihm.

                                       SHAWN (CONT'D)
                             Ganz ehrlich, warum vertrauen Sie
                             Rand? Er ist ein Schlächter.

                                       NATHAN
                             Er ist schon länger in meiner Crew
                             als du und vertrauen muss man sich
                             erarbeiten.
                             Aber nicht dadurch, dass man in der
                             Vergangenheit des anderen
                             schnüffelt, kapiert? Das
                             interessiert hier keinen. Keiner
                             von uns ist zum Spaß hier. Ich weiß
                             auch über dich bescheid, also lehn
                             dich nicht zu weit aus dem Fenster.

                                       SHAWN
                             Äh..

                   Nathan wendet sich nun von Shawn ab und verlässt den
                   Frauchtraum wieder.

                                                                    CUT TO:

            10     INT. TELLARITISCHES SCHIFF - CAPTAINS ROOM              10

                   Wir befinden uns in dem Bereitschaftsraum des Captains an
                   Bord des tellarischen Kreuzers, leicht anhand der Anwesenheit
                   eines Tellariten in der Uniform eines Captains zu erkennen.

                   Der Captain dieses Schiffes unterhält sich gerade mit einer
                   anderen, der Uniform nach hochdekorierten, Gestalt die seinen
                   persönlichen Computerbildschirm einnimmt. Beide führen eine
                   für menschliche Verhältnisse energische Diskussion, die
                   allerdings auf Tellar aber wohl eher nur eine Aufwärmübung
                   wäre.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Admiral Naril, wir haben ein
                             kleines Frachtschiff der Menschen
                             entdeckt, das durch tellaritisches
                             Territorium zur Grenze zu fliegen
                             scheint.

                                       NARIL
                             Dann fangen Sie es unbedingt ab und
                             kontrollieren es. Kein Schiff soll
                             unbefugt in unseren Raum
                             eindringen.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Sir, ist es nicht reichlich dumm,
                             wenn wir unseren Flottenverband auf
                             ihr Führungsschiff warten lassen,
                             nur um ein paar Händler zu
                             durchsuchen?

                                       NARIL
                             Sie sind der Idiot, wenn sie
                             vergessen, dass unsere oberste
                             Priorität der Schutz Tellars ist.
                             Ja, wir unterstützen die Allianz an
                             der Front. Aber es ist von
                             absoluter Wichtigkeit, zu
                             verhindern, dass uns weitere
                             Agenten der Romulaner infiltrieren.
                             Jetzt, da wir die Allianz
                             unterstützen sind wir ebenfalls ein
                             Ziel der Romulaner. Und da sie uns
                             schon einmal unterwandern
                             konnten...

                                       TELL. CAPTAIN
                             Darum war ich von Anfang an gegen
                             unseren Beitritt in die
                             Kriegshandlungen. Wenn wir keine
                             Möglichkeit haben einen
                             romulanischen Agenten zu erkennen,
                             sind wir hilflos gegen sie. Ohne
                             die Unterstützung würden die
                             Romulaner ihre Ressourcen sicher
                             nicht auf uns verschwenden und wir
                             wären vorerst sicher.

                                       NARIL
                             Kapieren Sie, das ist nur solange
                             der Fall, bis sie die Menschen und
                             Andorianer erledigt haben. Und wenn
                             sie das schaffen, können wir
                             alleine auch nichts gegen sie
                             ausrichten.
                                 (beat)
                             Aber die ganze Diskussion ist
                             unsinnig. Es wurde bereits auf
                             höchster Ebene so entschieden.
                                 (beat)
                             Außerdem sind ihre Argumente
                             veraltet. Mit solch einer
                             schlechten Vorstellung werden Sie
                             es nicht zum Admiral schaffen.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Was wissen Sie denn?

                                       NARIL
                             Die Vulkanier haben uns ein paar
                             Geheimdienstinformationen
                             mitgeteilt. Angeblich geben sich
                             die Romulaner für dauerhafte
                             Tarnung vornehmlich als Vulkanier
                             aus. Die DNA-Maskierung für andere
                             Rassen funktioniert wohl nur auf
                             begrenzte Zeit. Es gibt zwar keine
                             Möglichkeit diese Behauptung
                             nachzuprüfen, aber sollte es
                             stimmen, sollten sich Agenten, die
                             sich als Tellariten tarnen, auf
                             lange Sicht selber enttarnen.
                             'Vulkanische' Agenten sind das
                             größere Risiko. Allerdings gibt es
                             ein Erkennungszeichen. Die
                             Romulaner machen etwas falsch, die
                             DNA der Agenten ist nur zu ungefähr
                             80% echt-vulkanisch.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Sehr gut. Ich werde also auf
                             Ungereimtheiten bei den DNA-Proben
                             achten, sollten Vulkanier an Bord
                             sein.

                                       NARIL
                             Kontrollieren Sie auch die Fracht.
                             Für den Fall, dass Agenten
                             versuchen sollten in anderer
                             Gestalt Waffen in unser Territorium
                             zu schmuggeln, töten Sie sie dafür.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Ich verstehe.

                   Der Captain bedient einige Kontrollen vor dem Bildschirm,
                   worauf sich eine zweite Leitung öffnet, die auf der Anzeige
                   als Audio-Verbindung ausgewesen wird.

                                       TELL. CAPTAIN (CONT'D)
                             Steuermann, setzen Sie einen
                             Abfangkurs auf den menschlichen
                             Frachter.

                   Ein kurzer erneuter Tastendruck beendet die Verbindung.

                                       TELL. CAPTAIN (CONT'D)
                             Admiral, ich nehme an, dass sie
                             diese Informationen im Austausch
                             gegen den vulkanischen Dissidenten
                             erhalten haben?

                                       NARIL
                             Woher wissen Sie von davon? Das ist
                             vertrauliche Angelegenheit der
                             Admiralität.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Ich bin eben doch besser informiert
                             als sie denken. Ich konzentriere
                             mich einfach auf die besonders
                             brisanten Entwicklungen in den
                             oberen Reihen. Wer seinen Gegenüber
                             durch besonders geheimes Wissen
                             überrascht, und selbst wenn dieser
                             es teilt, wird diesen aus dem
                             Konzept bringen und ihm klar
                             überlegen sein.

                                       NARIL
                             Ich bin beeindruckt. Sie könnten es
                             wohl doch sehr weit bringen. Dafür
                             haben Sie eine Antwort verdient.
                                 (beat)
                             Ja, wir sind für diese
                             Informationen einen kleinen Handel
                             mit den Vulkanieren eingegangen.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Erst lassen sie den Attentäter
                             Caylon gehen, und jetzt Tos. Ich
                             hoffe doch sehr, dass sie mehr als
                             diese lausigen Informationen für
                             unsere beschämende Hörigkeit den
                             Menschen und Vulkaniern gegenüber
                             bekommen haben. Alles andere wäre
                             eine Schande für einen
                             tellaritischen Diplomaten.

                                       NARIL
                             Hörigkeit! Ich fürchte Sie müssen
                             die Sache aus einem größeren
                             Blickwinkel sehen. Es waren eher
                             Gefälligkeiten, die uns erhebliche
                             Zusicherungen eingebracht haben.
                                 (beat)
                             Die Verwicklung der Romulaner in
                             diese Angelegenheit ist, das wissen
                             Sie sicher auch, mittlerweile
                             erwiesen. Wir können uns mit diesem
                             Argument also nicht mehr gegen die
                             Allianz wehren.
                                 (beat)
                             Und sehen Sie, es ist abzusehen,
                             dass die Allianz auch nach dem
                             Krieg noch weiterbestehen wird.
                             Alle Seiten wollen sie sogar noch
                             weiter festigen, wirtschaftlich wie
                             politisch. Auch Tellar wird sich
                             nicht gegen das Entstehen einer
                             Föderation der Planeten wehren
                             können. Wenn Andoria, Vulkan und
                             die Erde an einem Strang ziehen
                             sollten, wird eine Handelsmacht wie
                             unsere wirtschaftlich neben dieser
                             Großmacht untergehen. Bei einem so
                             gewaltigen Vorhaben muss Tellar
                             einfach ebenfalls vertreten sein.
                             Vorallem, da uns die Vulkanier nun
                             zugesichert haben, dass sie in
                             Zukunft Verständnis für unser
                             legitimes Bedürftnis nach
                             'gewissen' Sonderrechten und
                             Vorzügen haben werden.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Ich verstehe. Das hört sich gut an.

                   Einer der Brückenoffiziere erscheint nun in einer zweiten
                   Anzeige auf dem Bildschirm

                                       TELL. OFFIZIER (O.S.)
                             Wir sind nun in
                             Transporterreichweite des
                             Frachters.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Dann dürfen Sie die Menschen
                             informieren, dass wir einen Blick
                             auf Fracht und Crew werfen werden.

                                       NARIL
                             Ich wünsche ihnen dann jetzt viel
                             Erfolg, auch an der Front, Captain.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Danke sehr.

                   Das Bild des Admirals verschwindet nun vom Schirm.

                                                               DISSOLVE TO:

            11     INT. SCHMUGGLERSCHIFF - FRACHTRAUM                      11

                   Ein Kommando Tellariten, bestehend aus 5 Mann, unter Ihnen
                   der Captain persönlich, erscheint durch einen Transporterbeam
                   in dem Frachtraum, direkt vor der komplett anwesenden
                   Frachtercrew.

                   Nathan gibt sich als der Captain des Schiffes zu erkennen,
                   indem er einen Schritt vor seine Kameraden macht.

                                       NATHAN
                             Diese Kontrollen sind Schikane.
                             Machen Sie fix, sonst werde ich
                             mich über Sie beschweren.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Stört es Sie etwa, wenn wir ihre
                             Fracht inszipizieren?

                                       NATHAN
                             Ja.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Gut.
                                 (beat)
                             Ist das ihre gesamte Crew?

                                       NATHAN
                             Wir sind vollzählig.

                   Der tellaritische Captain beobachtet einen seiner Offiziere
                   fragend, der mit einem Sensorgerät umherwedelt.

                                       TELL. OFFIZIER
                             Auf den Sensoren sind auch keine
                             weiteren Lebenszeichen zu erkennen.

                                       TELL. CAPTAIN
                                 (seine Offiziere
                                  anblickend)
                             Okay, Ihr beide kontrolliert die
                             Frachtkisten, der Rest schaut, ob
                             sich nicht in einem anderen Teil
                             des Schiffes doch noch jemand oder
                             etwas versteckt.

                   Zwei der Tellariten verlassen nun gänzlich den Raum, während
                   die anderen beiden vor den Augen ihres Captains die
                   bereitstehenden Kisten öffnet.

                   Zum Vorschein kommt in den Kisten allerdings nur eine immer
                   halbvolle Ladung Plunder. Ein Haufen angerosteter
                   Metallteile, die auch ohne weitere Erklärung sofort als
                   ziemlich wertloser Schrott zu erkennen sind. Zig Teile, die
                   sich mit der Zeit in jedem Schiff ansammeln und dieses
                   normalerweise über eine Luftschleuse verlassen.

                                       TELL. CAPTAIN (CONT'D)
                             Was soll das?
                                 (beat)
                             Sie wollen mir weiß machen, dass
                             sie nur Schrott transportieren?

                                       NATHAN
                             Warum nicht? Schrott produziert
                             jeder, aber nicht alle wollen ihn
                             einfach vollkomen unökologisch in
                             den Weltraum hinausblasen. Wir
                             nehmen uns diesem Schrott an und
                             führen ihn für eine geringe Gebühr
                             einer umweltfreundlichen Verwertung
                             zu.
                                 (beat)
                             Sie wollen nicht zufällig auch noch
                             günstig ihren Schrott bei uns
                             abgeben? Ich mache Ihnen auch einen
                             besonderen Preis.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Ich mag es überhaupt nicht,
                             veräppelt zu werden. Ich bin
                             sicher, dass sie Schmuggler sind.

                                       NATHAN
                             Beweisen Sie es doch. Sie werden
                             nichts Illegales finden. Und das
                             müssten Sie, um uns festnehmen zu
                             können. Es würde auch eine Menge
                             aufsehen erregen, wenn ein
                             tellaritischer Captain völlig
                             unschuldige Frachtermannschaften
                             angreift. Das könnte für Sie
                             unangenehm werden, so ganz ohne
                             jeden Beweis, für ihre Meinung.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Ich sag Ihnen mal, was mir an euch
                             Menschen missfällt. Für eine nach
                             außen hin ach so freundliche, anti
                             kapitalistische Gesellschaft bringt
                             ihr eine ziemliche Menge Schmuggler
                             hervor. Ich kenne euren Schlag.

                                       NATHAN
                             Wir sind ehrliche Händler. Aber ich
                             kann ihr Vorurteil gut verstehen,
                             in unserem Gewerbe lernt man so
                             viele zwielichtige Tellariten
                             kennen, das schadet dem Ruf der
                             ganzen Branche.

                   Die Schweinsnasen des Captains krümmen sich nun synchron zu
                   seinem tiefen Schnauben in angewiderter Weise.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Nun, wenn Sie ein Schmuggler wären,
                             wären Sie ein Parade-Beispiel ihrer
                             Gattung. Ich kenne euch schmierigen
                             menschlichen Schmuggler. Ihr seid
                             dumme, abenteuerlustige Vagabunden,
                             die unbedingt in den Weltraum
                             wollen, aber bei der Sternenflotte
                             gescheitert sind.

                                       NATHAN
                             Sie haben wohl auch ihren Beruf
                             verfehlt, bei ihren Psychoanalysen.

                                       TELL. CAPTAIN
                             Ich habe noch keinen von euch
                             kennen gelernt, der Pazifist war
                             und deshalb nicht zur Sternenflotte
                             wollte. Aber ihr wurdet alle
                             abgelehnt oder seid rausgeflogen.
                             Und ein normales Händlerdasein ist
                             euch natürlich auch zu langweilig.

                   Die restlichen beiden Offiziere kehren nun wieder, nachdem
                   sie das Schiff scheinbar untersucht haben, allerdings mit
                   leeren Händen.

                                       TELL. OFFIZIER
                             Wir haben nichts gefunden.

                                       TELL. CAPTAIN
                                 (zu Nathan)
                             Wir sehen uns sicher noch wieder.

                                       NATHAN
                             Das will doch hoffen, das macht ja
                             das Abenteuer aus.

                   Der tellaritische Captain zieht nun immernoch schnaubend
                   einen Kommunikator hervor und hält ihn vor seinen Mund.

                                       TELL. CAPTAIN
                                 (in den Kommunikator)
                             Beamt uns zurück.

                   Daraufhin verschwindet die gesamte Schweinsnasen-Riege wieder
                   vom Schiff und ein bisher nicht sichtbar gewesene Anspannung
                   in der Crew kommt schlagartig wieder zum Vorschein, um sofort
                   in Erleichterung umzuschlagen.

                                       CHRISTINE
                             Ich kann Tellariten nicht
                             ausstehen. Sie sind hässlich,
                             unfreundlich und stinken.
                                 (beat;zu Nathan)
                             Wie hälst du ihre Streitlustigkeit
                             nur immer aus?

                                       NATHAN
                             Der Kerl war noch einer der besser
                             gelaunten Tellariten, die ich
                             kennen gelernt habe.
                                 (beat)
                             Abu, nimm unseren alten Kurs wieder
                             auf.
                                 (beat)
                             Rand, du hast mir noch nicht
                             gesagt, was für eine Art Käufer uns
                             erwartet? Ich hoffe, du
                             präsentierst uns nicht die
                             nächstbesten Piraten dieses
                             Sektors.

                                       RAND
                             Nein. Wartet es einfach ab.

                                                                  FADE OUT.



                                         ENDE AKT II
                                           AKT III

            12     EXT. WELTRAUM                                           12

                   Wir sehen die Antares auf Warp an uns vorbeifliegen. Nach
                   einem kurzen Zoom auf das Schiff blenden wir über auf...

                                                               DISSOLVE TO:

            13     INT. ANTARES - TORLANS QUARTIER                         13

                   Torlan sitzt gerade vor seinem Computermonitor, den er mit
                   seinem Kopf verdeckt, und seine schlaff hängenden Fühler
                   geben ihm einen bedrückenden Eindruck.

                   SEITENAUFNAHME

                   Von der Seite erkennen wir nun, dass er sich mit einer
                   anderen Andorianerin über Komm unterhält, die einen deutlich
                   jüngen Eindruck macht als er. Sie wirkt nach menschlichen
                   Maßstäben gerade erwachsen.

                                       TORLAN
                             Bitte, ich möchte darüber nicht
                             mehr mit dir diskutieren, Shala.

                                       SHALA
                             Aber dein Platz ist Zuhause, bei
                             deiner Familie, Bruder.

                                       TORLAN
                             Ich habe auch hier eine Familie,
                             bitte vergiss das nicht. Nur ihr
                             haben wir es überhaupt zu
                             verdanken, dass es unserem Haus
                             wieder besser geht.

                                       SHALA
                             Wir hatten auch viel Glück. Ohne
                             den Sturz von Shugal wäre es zwar
                             nie zu alledem gekommen, aber wir
                             müssen auch dankbar sein, dass uns
                             der Jandesh zum Ausgleich einige
                             Kolonien anderer Häuser übertragen
                             hat.

                                       TORLAN
                                 (schmunzelt)
                             Die Menschen würden es Ironie
                             nennen. Das einzigste, was uns
                             Shugal noch gelassen hat, seine
                             große Flotte, die er in seinem
                             Machthunger erbauen lies...und
                             diese Flotte hat uns erst die
                             Möglichkeit gegeben, als einzigstes
                             verbleibendes Haus seine eigenen
                             Kolonien noch unabhängig von der
                             Imperialen Garde zu schützen.
                                 (beat)
                             Schon verrückt, nicht wahr?

                                       SHALA
                             Ja. Wir sind tief gefallen,
                             Bruderherz, aber das Haus der
                             Verborgenen hat sich immer wieder
                             zur neuer Stärke emporgehoben. Wenn
                             man am wenigsten mit uns rechnet,
                             sind wir am stärksten. Wir haben
                             uns unseren Namen bekanntlich durch
                             dieses Kennzeichen verdient.
                                 (beat)
                             Aber unser Haus braucht auch sein
                             Oberhaupt. Unser Einfluss ist immer
                             noch nicht sehr mächtig, aber er
                             wächst stetig. Ich kann dich so
                             nicht mehr lange vertreten. Niemand
                             nimmt eine 19jährige als
                             stellvertretendes Oberhaupt ernst.
                             Es gibt Angelegenheiten, die du
                             persönlich regeln musst.

                                       TORLAN
                             Du kannst in deinem Alter, auch
                             wenn du noch nicht volljährig bist,
                             rechtlich bereits als Vertreterin
                             auftreten.

                                       SHALA
                             Sag das den Leuten. Die wollen mit
                             dem Oberhaupt sprechen, und nicht
                             mit einem minderjährigen Mädchen.
                             Soll ich es ihnen verübeln?
                                 (beat)
                             Außerdem riskisiert du an der Front
                             täglich dein Leben. Wir wollen dich
                             keinesfalls verlieren. Vaters Tod
                             war schon schlimm genug; du kannst
                             uns nicht noch einmal so etwas
                             antun.

                                       TORLAN
                             Es gehört zu meiner Schuld.
                                 (beat)
                             Aber ich bin auch kein geeigneter
                             Politiker. Ich wurde ausgebildet in
                             einem Krieg an der Front zu stehen.
                             Ich kann nicht einfach Zuhause
                             sitzen und irgendwelche
                             Entscheidungen treffen. Das ist ein
                             himmelweiter Unterschied.

                                       SHALA
                             Ich verstehe das, aber...

                                       TORLAN
                             Nein, ich glaube nicht, dass du das
                             verstehst, Schwesterherz.

                                       SHALA
                             Nichtsdestotrotz könnten wir deine
                             Erfahrung hier gebrauchen. Die
                             anderen Oberhäupter und Politiker
                             wissen doch überhaupt nicht, wie es
                             an der Front aussieht. Viele von
                             ihnen wettern immer noch gegen die
                             Vulkanier.

                                       TORLAN
                             Die Vulkanier sind sicher nicht
                             das, was man gute Freunde nennen
                             kann. Aber ich habe gelernt, dass
                             sie ehrbar sind und auf unserer
                             Seite stehen.

                                       SHALA
                             Das hast du mir schon oft gesagt.
                             Aber viele Machtträger können die
                             alte Feindschaft nicht vergessen.
                             Sie fragen sich auch, warum sich
                             die Vulkanier nicht aktiv in dem
                             Krieg beteiligen. Und die
                             vulkanische DNA, die an der Bombe
                             der Risa-Konferenz gefunden wurde,
                             tut ihr übriges.

                                       TORLAN
                             Ich sage auch nicht, dass ich das
                             alles erklären kann. Aber wir
                             können es uns nicht leisten, die
                             Waffen wieder gegen die Vulkanier
                             zu erheben. Wir müssen uns auf die
                             Romulaner konzentrieren.

                                       SHALA
                             Eben das solltest selber vor dem
                             Jandesh vortragen. Bisher hält er
                             sich zurück, aber die Rufe nach
                             einer Resolution gegen die
                             Vulkanier werden immer lauter.

                   Plötzlich wird im Shala im Hintergrund auf dem Bildschirm von
                   einer weiteren Person besucht, die ihr etwas in die Fühler
                   flüstert.

                                       SHALA (CONT'D)
                             Es gibt schlechte Nachrichten.

                   Wenige Sekunden darauf bricht auch auf Torlans Seite roter
                   Alarm aus.

                                       TORLAN
                             Ich höre es.

                                                                  FADE OUT.



                                        ENDE AKT III


                                           AKT IV

            14     EXT. ROMULUS - WELTRAUM                                 14

                   SUPER: EINEN TAG ZUVOR.

                   Wir sehen den Planeten Romulus aus dem Weltraum. Im Orbit
                   befinden sich Raumstationen und Dockanlagen, einige Schiffe,
                   hauptsächlich zivile, aber auch ein Geschwader
                   Schlachtschiffe sind zu sehen.

                                                               DISSOLVE TO:

            15     EXT. ROMULUS - WOCHENENDAMTSSITZ DES PRAETORS           15

                   Es ist ein schöner sonniger Tag. Wir sehen den gewaltigen
                   Wasserfälle von oben. Auf einem Hochplateau seitlich von den
                   Fällen ist ein größeres, erhabendes Gebäude zu sehen. Es ist
                   umgeben von einem Park mit mehreren kleineren Gebäuden und
                   Pavillions. Einem dieser Pavillions am Rande des Abgrundes
                   nähern wir uns schnell. Als wir von der Seite mit der Kamera
                   den Pavillion betreten, erkennen wir zwei Personen. Romor und
                   eine weibliche Romulanerin im Range eines Zenturios,
                   scheinbar eine Vertraute des Admirals. Beide sind im
                   Gespräch.

                                       ZENTURIO
                             Und Sie sind sich sicher, Admiral?

                                       ROMOR
                             Leider, ja, Velar. Dorengas
                             Kontakte haben unwiderlegbare
                             Beweise dafür. Die Tal'Shiar um
                             Toranis wollen die Kontrolle über
                             den Dreadnaught. Nach dem Desaster
                             mit Tellar und dem daraus mit
                             Sicherheit resultierendem Scheitern
                             ihres Wunschkandidatens bei der
                             Wahl zum Praetor sehen Sie darin
                             die Chance, ihre Macht zu erhalten
                             und auszubauen.
                                 (schwer atmend)
                             Dorenga hatte also Recht. Dieses
                             Schiff ist nicht nur eine Waffe. Es
                             ist ein Machtinstrument.

                                       VELAR
                             Dem Tal'Shiar muss klar sein, dass
                             die Imperiale Flotte nicht so
                             einfach das Kommando abgeben wird.
                             Das ist immernoch ihre
                             Entscheidung, solange sie der
                             Oberbefehlsbefehlhaber sind.

                                       ROMOR
                                 (versonnen auf die
                                  Wasserfälle blickend)
                             So einfach ist das nicht, Zenturio.
                             Der Tal'Shiar kann beweisen, dass
                             ich Toranis über Tellar kontaktet
                             habe. Die Tellariten konnten den
                             Ruf mit ihren Sateliten abfangen
                             und das Ziel der Nachricht
                             feststellen, was leider dazu
                             führte, das sie den Menschen weiter
                             glauben schenkten. Sie haben ihre
                             Protokolle überprüft und
                             herausgefunden, dass das Schiff,
                             mit dem Toranis geflohen ist, eine
                             Person in unmittelbarer Nähe der
                             Konferenz hinein und kurz danach
                             auch wieder herausgebeamt hat. Der
                             Plan, der die Allianz zerstören
                             sollte hat genau das Gegenteil
                             bewirkt: Die Tellariten sind
                             entschlossener als jemals zuvor und
                             haben der Allianz nicht nur
                             Handelsabkommen zugesichert,
                             sondern auch Soldaten und Schiffe.

                                 (beat)
                             Sie sehen also, warum ich nicht
                             direkt gegen den Tal'Shiar vorgehen
                             kann...

                                       VELAR
                             Das wäre das Ende ihres Kommandos.

                                       ROMOR
                             Nicht unbedingt das Ende, aber ein
                             großer Schritt in diese Richtung.
                             Wenn ich Ihnen unangenehm werde,
                             wird mich der Tal'Shiar ins
                             Verderben reißen, daran besteht
                             kein Zweifel.

                                       VELAR
                             Und was wollen Sie dann machen?

                                       ROMOR
                             Etwas, was ich nie wollte.

                                       VELAR
                             Admiral?

                                       ROMOR
                             Als ich den Pakt mit Toranis gegen
                             Fato einging, da wusste ich, dass
                             es ein Pakt mit dem Teufel sein
                             könnte. Der Tal'Shiar hingegen
                             hatte Fato lange unterstützt. Zu
                             lange, wie sich herausstellte, als
                             dieser Irre unsere Flotte über der
                             Erde opferte.
                             Und da ich das wusste, habe ich
                             jene Beweise, die der Tal'Shiar
                             verschwinden lies, vorsichtshalber
                             gesichert. Die Absprachen mit Fato.

                   Er atmet tief durch.

                                       ROMOR (CONT'D)
                             Wenn die mich in den Abgrund
                             stürzen, reiße ich sie mit.

                   Velar guckt den Admiral ernst an.

                                       VELAR
                             Der Tal'Shiar wird das nicht so
                             einfach hinnehmen.

                   Im Hintergrund näher sich eine junge Offizierin.

                                       ROMOR
                             Nein. Sicher nicht. Das ist nicht
                             nur das Ende unseres Bündnisses,
                             sondern der Anfang einer
                             Feindschaft. Aber ich alleine kann
                             ich meinen Feind nicht schlagen.
                             Daher habe ich auch eine andere
                             beendet. Auch wenn es mich viel
                             gekostet hat.

                   Velar sieht den Admiral fragend an. Romor bemerkt das.

                                       ROMOR (CONT'D)
                             Sie werden es bald verstehen,
                             Zenturio. Sehr bald. Aber es gibt
                             keine Wahl. Ich kann das Schiff
                             nicht dem Tal'Shiar überlassen.
                             Das Schiff ist die größte
                             Errungenschaft unserer Technik.
                             Aber er darf nicht der
                             Überschätzung und den politischen
                             Manipulationen des Tal'Shiars zum
                             Opfer fallen. Sie haben Fato
                             unterstützt. Sie könnten uns wieder
                             ins Verderben jagen. Das kann ich
                             unseren Kindern nicht zumuten.


                   Die Offizierin hat den Pavillion erreicht.

                                       OFFIZIERIN
                             Der Prätor ist nun bereit, Sie zu
                             empfangen.


                                       ROMOR
                             Danke. Melden Sie ihm, das wir auf
                             dem Weg sind.

                   Die Offizierin nickt und geht wieder zum Haupthaus. Romor
                   dreht sich noch einmal kurz zu den imposanten Fällen, dann zu
                   Velar.

                                       ROMOR (CONT'D)
                             Ich bin immer wieder beeindruckt,
                             wie schön diese Fälle sind,
                             Zenturio. Eine Schönheit die mir
                             immerwieder zeigt, wie wichtig es
                             ist, meiner Heimat zu dienen. Sie
                             zu schützen.


                   AUF VELAR

                   Der Zenturio blickt den Admiral respektvoll, aber sichtlich
                   verwirrt an.

                                                                    CUT TO:

            16     EXT. ROMULUS - WOCHENENDAMTSSITZ DES PRAETORS           16

                   Wir sehen den Amtssitz des Prätors, dieses Mal aus der Nähe.

                                                               DISSOLVE TO:

            17     INT. ROMULUS - WOCHENENDAMTSSITZ DES PRAETORS           17

                   Ein älter, grauhaariger Mann mit einer kaminroten Robe sitzt
                   in einem Sessel. Er scheint der Praetor zu sein und erinnert
                   mit seinem nachdenklichen Blick ein wenig an einen Vulkanier.


                   In diesem Moment klopft es.

                                       CATOR
                             Herein.

                   Romor, Valdore, Velar und ein weitere Zenturio, scheinbar
                   Valdores Adjutant, betreten den Raum.

                                       CATOR (CONT'D)
                             Mein Herren, Zenturios, ich habe
                             Sie erwartet. Ich hoffe, Sie
                             bringen gute Neuigkeiten.

                   Valdore und die Zenturios verteilen sich auf die Stühle. Nur
                   Romor bleibt stehen.

                                       ROMOR
                             Ich denke schon, Praetor. Unser
                             kürzlicher Erfolg gegen die
                             andorianischen Linien dürfte
                             gezeigt haben, dass unsere Flotte
                             jederzeit in der Lage ist, die
                             Allianz in die Defensive zu
                             treiben.

                                       CATOR
                             Sie verzeihen Admiral, aber viele
                             Analysten, der Senat und auch ich
                             sind da skeptischer. Die Allianz
                             verstärkt ihre Flotte im Moment
                             massiv, während wir nach den

                             schweren Niederlagen über der Erde
                             und in Iota Leonis einen großen
                             Teil der Flotte verloren haben,
                             ohne ihn bisher zu ersetzen, da der
                             Schiffbau aufgrund ihres
                             Mammutprojektes nahezu zum Erliegen
                             gekommen ist. Und jetzt steht auch
                             noch Tellar gegen uns. Wir brauchen
                             einen klaren Sieg gegen die
                             Allianz. Der Senat ist der Meinung,
                             dass wir uns auf Dauer keine
                             Pattsitation leisten können. Und
                             ich neige ihnen zuzustimmen. Einige
                             gehen sogar so weit, einen
                             Waffenstillstand in Erwägung zu
                             ziehen. Denn noch sind wir in einer
                             Lage, das ohne Zugeständnisse an
                             die Allainz zu tun.

                                       ROMOR
                             Bei allem Respekt, Praetor, das
                             wäre verfrüht. Admiral Valdore hat
                             bereits einen Produktionsplan
                             ausgeabeitet, der den Schiffsbau
                             nach der Fertigstellung des
                             Dreadnaughts ankurbeln wird. Auch
                             wenn das dann eigentlich unnötig
                             sein dürfte.


                                       CATOR
                             Auch dort ist der Senat weiterhin
                             skeptisch, meine Herren. Dieses Erz
                             ist ein beeindruckender Stoff. Aber
                             nichts ist unzerstörbar.

                                       ROMOR
                             Nein, Prätor. Aber verbunden mit
                             unser Subraumtechnologie werden
                             alle momentanen Waffen der Allianz
                             wirkungslos gegen die Hülle des
                             Schiffes sein. Und um welche zu
                             entwickeln, die sie durchschlagen
                             können, wird der Allianz keine Zeit
                             mehr bleiben. Ich verspreche Ihnen,
                             das Schiff wird die Resourcen, die
                             es gekostet hat, Wert sein.

                                       CATOR
                             Ich hoffe es für sie, Admiral. Ihr
                             Name steht unter diesem Projekt,
                             und sollte es scheitern...
                                 (beat)
                             Es wäre dennoch sehr erfreulich,
                             wenn Sie mehr Erfolge vorweisen
                             könnten. Der Vorstoß der Allianz in
                             unser Terretorium, auch wenn er
                             folgenlos bleib, hat die Angst vor
                             einem großangelegten Gegenangriff
                             verstärkt.

                                       ROMOR
                             Dazu wird es nicht kommen, darauf
                             haben Sie mein Wort, Praetor.

                   Er zieht ein Gerät aus der Tasche, eine Art Comupterpad und
                   Fernbedienung in einem. Damit aktiviert er das Display an der
                   Wand und lädt eine taktische Karte. Valdore steht auf.

                                       VALDORE
                             Admiral Romor und ich haben eine
                             gezielten Angriffs- und
                             Verteidigungsplan bis zur
                             Fertigstellung des Superschiffes
                             ausgearbeitet. Wir planen
                             zahlreiche gezielte Manöver über
                             den ganzen Grenzverlauf zu
                             verteilen, um den Nachschub der
                             Allianz über längere Sicht zu
                             schwächen. Das wird es dem
                             Superschiff noch einfacherer
                             machen, den Feind dann endgültig zu
                             besiegen. Wir können Ihnen
                             vergewissern, dass wir uns mit dem
                             Schiff nicht überschätzen wollen.

                   Romor hantiert auf dem Pad und eine Ausschnitt zoomt heran.
                   Man sieht einen Nebel eingezeichnet, sowie einer Reihe von
                   Allianzpositionen. Eine Animation zeigt den Plan der
                   Romulaner.

                                       VALDORE (CONT'D)
                             Ziel unseres ersten Schlages ist
                             eine Versorgungungslinie, die dem
                             Bau einer tellaritischen Werft nahe
                             der Grenze dient.
                                 (auf den Schirm zeigend)
                             Hier.

                                       ROMOR
                             Der Wert des Zieles ist unmittelbar
                             zu erkennen. Sind die
                             Nachschubkonvois, die an dieser
                             Stelle unser Gebiet streifen
                             müssen, erstmal zerstört, wird sich
                             die Fertigstellung massiv
                             verzögern.
                             Das bietet uns die Möglichkeit die
                             eigentliche Werft in einem der
                             späteren Schläge komplett zu
                             vernichten und damit das weitere
                             Vorrücken der Allianz zu
                             verhindern.

                   Der Praetor nickt zustimmend.

                                       VALDORE

                             Gedeckt wird das Vorhaben zudem von
                             einer zweiten Einsatzgruppe. Diese
                             wird an einer anderen Stelle die
                             Grenze zuvor überschreiten und auf
                             diesen Planeten zufliegen. Es ist
                             eine gemeinsame Kolonie der
                             Menschen und Andorianer, die von
                             keiner der beiden Flotten
                             militärisch unterstützt wird.
                             Ursprünglich war es eine Siedlung
                             andorianischer Demokraten, die aber
                             nach dem Xindi-Konflikt eine starke
                             Zuwanderung von Menschen erlebt
                             hat. Heute leben dort jeweils
                             400.000 Menschen und Andorianer.
                             Hauptsächliche Farmer, es gibt
                             mittlerweile aber auch einen
                             Bergbaubetrieb, der es der Kolonie
                             ermöglicht auch ohne äußere Hilfe
                             gut leben zu können.

                                       ROMOR
                             Die Allianz wird sofort versuchen
                             eine verteidigende Flotte
                             zusammenzuziehen. Darum werden wir
                             ihr auch die Möglichkeit geben,
                             unsere Flotte so früh zu erkennen,
                             damit eine Verteidigung noch
                             sinnvoll erscheint. Zur selben Zeit
                             greifen wir die Nachschublinie an.
                             Dies wird dafür sorgen, dass diese
                             völlig ungedeckt ist. Sollte die
                             Allianz ihrem Konvoi die Priorität
                             geben, werden wir die Kolonie
                             vernichten. Das bringt uns zwar
                             keine wirtschaftlichen Vorteile,
                             ihre Zerstörung dürfte aber vor
                             allem die freiheitsliebende
                             Menschen stark demoralisieren. Der
                             Sternenflotte dürfte wohl nichts
                             übrig bleiben, als die Sicherung
                             menschlicher Siedlungen zu
                             verstärken. Zusammen mit unseren
                             weiteren Vorhaben dürfte das
                             verhindern, dass die Allianz in den
                             nächsten Monaten in die Offensive
                             gehen kann.

                   Der Praetor scheint sehr angetan von diesem Plan.

                                       CATOR
                             Der Plan erscheint mir
                             wohldurchdacht, meine Herren.
                             Dennoch muss ich noch einmal
                             deutlich betonen, dass die
                             längerfristige Fortführung des
                             Krieges bei weiteren Misserfolgen
                             nicht zu halten isz. Viele halten
                             nach heutiger Lage den Krieg für
                             einen großen Fehler. Sie wissen
                             also woran Sie sind.


                   Romor nickt.

                                       ROMOR
                             Ich verstehe durchaus, Praetor.
                             Auch ich denke das der Kriegs unter
                             den falschen Vorraussetzungen
                             begonnen wurde. Viele Parteien
                             haben ihre eigenen Interesseren in
                             diesen Konflikt projeziert, ohne
                             über die Konsequenzen nachzudenken.
                             Aber das können wir nicht mehr
                             ändern. Wir können diesen Konflikt
                             aber immer noch klar zu unserem
                             Gunsten entscheiden. Sie müssen uns
                             nur die Möglichkeit dazu geben,
                             Praetor.

                                                                    CUT TO:

            18     EXT. ROMULUS - VOR DEM WOCHENENDAMTSSITZ DES PRÄTORS    18

                   Wir sehen Romor alleine das Gebäude verlassen. Er läuft einen
                   Weg lang, als sich aus der allgemeinen Masse eine bekannte
                   Gestalt schält, Toranis, der Agent des Tal'Shiars, mit dem
                   Romor bereits kooperiert hat.

                                       TORANIS
                                 (gewohnt souvarän)
                             Admiral. Wie ich hörte hatten Sie
                             eine Unterredung mit dem Praetor.

                                       ROMOR
                             Ja, das stimmt.

                                       TORANIS
                                 (unterbrechend)
                             Sie brauchen mir gar keine weiteren
                             Erklärungen geben. Die Sicherheit
                             des Imperiums fordert, dass wir
                             immer wissen, was mit dem Praetor
                             besprochen wird.
                                 (beat)
                             Wir sind Ihnen dankbar, dass Sie
                             den Praetor davon überzeugt haben,
                             den Krieg fortzusetzen.

                                       ROMOR
                             Ersparen wir uns doch die falsche
                             Freundlichkeit, Toranis. Ich weiß,
                             was Sie und ihre Hintermänner
                             wollen. Aber Sie werden es nicht
                             bekommen.

                                       TORANIS
                             Sie wissen, ich achte Sie, Admiral.
                             Aber Sie sollten ihre Position noch
                             einmal überdenken. Ansonsten könnte
                             gewisse Fakten bekannt werden, die
                             ihren Ambitionen nicht förderlich
                             sein dürften.

                                       ROMOR
                             Ich weiß, was Sie gegen mich in der
                             Hand haben. Aber ich war längst
                             nicht so dumm, wie sie vielleicht
                             gedacht haben... Daher habe ich
                             mich rückversichert.


                                       TORANIS
                                 (argwöhnisch)
                             Was wollen Sie damit sagen,
                             Admiral?

                                       ROMOR
                             Das ich über umfangreiches Material
                             darüber verfüge, wie der Tal'Shiar
                             mit Fato verwickelt war. Das man
                             ihn gedeckt hat, gefördert, weil er
                             ihnen ihren Krieg geliefert hat.
                             Und dass man ihn dann am Ende
                             beseitigt hat. Auch wenn ich in
                             erster Linie Soldat bin, weiß ich
                             mehr als genau, wie man seine Macht
                             im Imperium sichert.

                                       TORANIS
                             Wollen Sie den Tal'Shiar erpressen,
                             Admiral?
                                 (lacht laut)
                             Sie können eine einzelne Person
                             erpressen und sie vielleicht zu
                             Fall bringen, aber nicht den ganzen
                             Tal'Shiar. Das ist hoffnungslos.
                             Wir sichern die Stabilität des
                             Imperiums. Der Senat bezieht seine
                             Macht aus unserer Zuwendung. Unsere
                             Männer sind überall. Welche Torheit
                             bringt sie dazu, zu glauben, sie
                             könnten uns etwas anhaben?

                                       ROMOR
                             Der Fall des Tal'Shiar liegt mir
                             nicht am Herzen. Nur eine Änderung
                             ihrer Politik. Sie benutzen den
                             Krieg um ihre Macht auszuspielen,
                             und dafür brauchen sie den
                             Dreadnaught. Aber das ist das
                             falsche Ziel. Ich will diesen Krieg
                             zum Wohle unseres Volkes führen.
                             Wir wollten ursprünglich
                             verhindern, dass sich der Quadrant
                             einigt und unsere Macht gefährdet.
                             Jetzt haben wir die Allianz näher
                             zusammengebracht als je zu vor. Die
                             Zeit für irgendwelche
                             Machtspielereien ist vorbei.

                                       TORANIS
                             Ihre Bemühungen sind putzig. Der
                             Tal'Shiar wird Sie weiter
                             beobachten. Sie haben sich die
                             richtige Hilfe geholt, damit wir
                             sie nicht auf der Stelle
                             liquidieren. Gehen Sie in unserem
                             Ansinnen weiter vor, gönnen wir
                             ihnen vielleicht sogar einen
                             natürlichen Tod in ferner Zukunft.
                             Aber wehe, sie arbeiten weiter
                             gegen uns.

                                       ROMOR
                             Dann werden meine Informationen
                             über Sie ans Tageslicht kommen.
                             Damit wäre ihre Karriere ebenfalls
                             vorbei. Also haben wir wohl einen
                             Pakt, und wir sollten uns nicht
                             gegenseitig auf die Füße treten.

                                       TORANIS
                             Sie sind mutig und gewieft. Zu
                             schade, dass sie nicht auf unserer
                             Seite stehen.

                   Beide Romulaner trennen sich nun an der nächsten Abbiegung in
                   zwei verschiedene Richtungen.

                                                             FADE TO BLACK.



                                         ENDE AKT IV
                                            AKT V

            19     EXT. WELTRAUM - WARP                                    19

                   Ein kleiner Frachter der DY-Familie fliegt einem Strom
                   vorbeizischender Sterne entgegen.

                   Unvermittelt bricht das Strahlenband zusammen und das Schiff
                   springt unter Warp in ein binäres Sonnensystem, dessen zwei
                   Sonnen das Schiff blendend erhellen.


                   Kurz darauf öffnet sich eine Shuttlerampe am Schiff, aus der
                   ein bulligeres und weniger wendiges Shuttle als eines der
                   Antares herausschlümpft, dass aber den Eindruck zu erwecken
                   scheint, ideal für den Transport von Waren geeignet zu sein.

                   Langsam gleitet das Schiff auf einen in einem beruhigendem
                   Blau strahlenden Planeten zu, dessen riesige Ozeane und
                   trotzdem nicht zu übersehenden Landmassen lassen klar
                   erkennen, dass er humanoides Leben eine Heimat bieten kann.
                   Der Frachter schwingt in eine Umlaufbahn um den Planeten ein.


                                                                    CUT TO:

            20     EXT. PLANET - TAG                                       20

                   Vom tiefen Erdboden aus blicken wir in die Höhe auf einen mit
                   leicht Wolken behangenen, ansonsten aber kristallblauen
                   Himmel, aus dessen weißen Schwaden ein Shuttle durchbricht
                   und über uns hinwegfliegt. Die Kamera versucht dem Gefährt zu
                   folgen, wobei sie, kaum dass man den Blick auf die eine Sonne
                   verloren hat, gleich in den blendenden Schein der zweiten
                   Gerät.

                   SICHT VON OBEN

                   Wir verfolgen das Shuttle jetzt von oben, wie es über die
                   unberührte Natur hinwegfliegt.

                                                                    CUT TO:

            21     INT. SHUTTLE                                            21

                   In dem Shuttle finden wir die gesamte Crew wieder: Abu hat
                   auch hier das Steuer in der Hand, neben ihm sitzt Nathan,
                   dahinter Rand und Christine, während Shawn nur in der dritten
                   Reihe Platz gefunden hat.

                                       ABU FASIR
                             Wo soll jetzt unser
                             Geschäftspartner sein?

                                       RAND
                                 (in die Landschaft
                                  deutend)
                             Über diesem Hang liegt sein Dorf.

                   Die Landschaft beginnt sich leicht in dem Cockpit zu neigen,
                   als Abu die Richtung anpasst.

                   Kurz darauf passiert das Shuttle die kleine Bergkette, und
                   dahinter offenbaren sich lange Weizenfelder, die je nach
                   Schein der zwei Sonnen teilweise golden glänzen.

                                                                    CUT TO:

            22     EXT. PLANET                                             22

                   Wir sehen, wir das Shuttle über eine halbe Minute nur über
                   landwirtschaftliche Ackerflächen fliegt, an deren Rand immer
                   wieder Farmhäuser aufblitzen, die in den vielen Pflanzen aber
                   nahezu untergehen.

                   Erst nach dieser Zeit erreicht das Shuttle eine größere
                   Zusammenballung von Gebäuden, die noch am ehesten an eine
                   Siedlung erinnert. Sie ist nicht groß, scheint kaum Luxus zu
                   beherbergen, aber zahlreiche Menschen tummeln sich in den
                   Straßen.

                   Nach einem kurzen Überflug über die Siedlung findet das
                   Shuttle zwischen den äußeren Gebäuden und den Weizenfeldern
                   einen geeigneten Landeplatz, auf dem es sich niederlässt.

                   Die Schleusentür öffnet sich nun zischend und die Mannschaft
                   verlässt das Fluggerät nacheinander. Rand und Nathan, die als
                   erste die frische Luft des Planeten einatmen, schauen sich
                   gegenseitig an.

                                       NATHAN
                             Rand, wie ich das sehe, ist das
                             doch eine reine Farmerwelt. Wo soll
                             sich hier ein Waffenhändler
                             verstecken?

                                       RAND
                             Ich habe nie davon gesprochen, dass
                             mein Kontakt Waffenhändler sei.

                                       NATHAN
                             Du willst doch nicht sagen, dass
                             einer dieser Farmer Interesse an
                             einer Großlieferung Waffen hat?

                   Eine kleine Menge örtlicher Farmer kommt nun aus einer nahen
                   Straße zu dem Landeplatz gelaufen, direkt auf ihre Gäste zu.
                   Unter ihnen sind auch Andorianer, was erkennen lässt, dass
                   dies keine rein menschliche Kolonie sein kann.

                   Rand betrachtet den mittleren Mann genau, mit zusehends
                   auflimmender Freude.
                   Auch der Gegenüber gibt Rand freudestrahlend die Hand, die
                   dieser ergreift, und beide reißen sich mit euphorischer
                   Begeisterung aufeinanderzu und klopfen sich auf die Schulter
                   des anderen.

                                       NATHAN (CONT'D)
                             Ich sehe, ihr kennt euch...

                                       RAND
                             Das ist Richard Franklin, er ist
                             der Bürgermeister dieser Siedlung.

                                       NATHAN
                             Woher kennt ihr euch denn?

                                       RAND
                             Franklins Familie und Meine hatten
                             beide eine Ranch in direkter
                             Nachbarschaft, damals in Texas.

                                       FRANKLIN
                             Ja, das war noch in unserer Jugend.
                             Bis zum Angriff der Xindi. Nachdem
                             die Erde mit der Förderung der
                             Kolonisierung fremder Welten
                             begonnen hat, sind wir hier
                             ausgewandert.
                                 (beat)
                             Aber kommen wir zum Tagesgeschäft.
                             Ich freue mich über ihren Besuch.
                             Wir können ihre Hilfe sehr gut
                             gebrauchen.

                                       NATHAN
                             Rand... Warum bieten wir gerade dem
                             Bürgermeister einer einfachen
                             Farmersiedlung Waffen an?

                                       FRANKLIN
                             Lassen Sie mich das bitte erklären.
                                 (beat)
                             Wir sind hier weitgehend autark.
                             Die Landwirtschaft hier reicht aus
                             um uns mit dem nötigsten zu
                             versorgen. In den Bergen haben wir
                             auch eine kleine Bergbauindustrie
                             aufgebaut. Es ist sicher kein
                             Luxus, aber es fehlt uns auch
                             nichts lebensnotwendiges. Wir haben
                             uns das so ausgesucht.
                                 (beat)
                             Das hat allerdings auch seine
                             Schattenseiten. Wir sind sehr nah
                             an der Grenze zum Romulanischen
                             Reich.
                             Die Allianz kann hier nur sehr
                             selten vorbeisehen, und sollten die
                             Romulaner versuchen diese Kolonie
                             zu erobern, ist es fraglich, ob sie
                             uns rechtzeitig helfen könnten.
                             Sofern sie überhaupt kommen würden.
                             Wir haben hier nichts, das auf
                             größerem Maßstab von Priorität
                             wäre. Wenn die Romulaner an
                             mehreren Stellen einen massiven
                             Vormarsch über die Grenze wagen
                             sollten, sind wir hier draußen wohl
                             völlig auf uns gestellt.

                                       SHAWN
                             Diese Emitter werden euch aber
                             nicht gegen eine ganze romulanische
                             Armada helfen. Warum gebt ihr die
                             Kolonie nicht auf, wenn es so
                             unsicher ist?

                                       FRANKLIN
                             Nein. Niemals. Das ist unserer
                             Land, das wir mit harter Arbeit
                             bestellt haben. Wir werden es nicht
                             kampflos hergeben. Die Romulaner
                             wollen diesen Planeten doch genauso
                             wenig aus irgendwelchen
                             strategischen Gründen erobern. Sie
                             finden hier nichts von Bedeutung,
                             und wenn wir ihnen genug
                             Schwierigkeiten bereiten können,
                             ziehen sie vielleicht von alleine
                             ab, weil wir die Mühe gar nicht
                             wert sind.
                                 (beat)
                             In jedem Fall sind diese Emitter
                             mehr, als uns die Allianz je geben
                             wird. Die investiert ihre Waffen in
                             die entscheidenen Stellen an der
                             Grenzen. Wir können nur schauen, wo
                             wir bleiben.

                                       NATHAN
                             Ich verstehe, was sie damit sagen
                             wollen. Ich würde aber ich würde
                             das gerne noch kurz mit meinen
                             Partnern besprechen.

                                       FRANKLIN
                             In Ordnung, ich möchte Sie auch zu
                             nichts zwingen. Aber wir können
                             diese Waffen wirklich dringend
                             gebrauchen. Die Romulaner könnten
                             jeden Tag kommen.

                   Nathan und seine Crew geht nun wieder ein paar Schritte zu
                   ihrem Shuttle zurück, während Franklin und sein
                   menschlich/andorianisches Gefolge der Diskretion wegen auch
                   einige Schritte zurückweichen.

                                       NATHAN
                                 (an Rand wendend)
                             Warum hast du uns denn nicht gleich
                             gesagt, wofür die Waffen sind?

                                       RAND
                             Ich konnte nicht sicher sein, ob
                             ihr dann mitmacht.

                                       NATHAN
                             Ich bitte dich! Ich gebe diesen
                             Leuten die Waffen allemal lieber
                             als einem zwielichtigen Orianer,
                             der das Zeug weiß Gott wohin
                             verkauft.

                                       RAND
                             Du weißt, dass diese Leute nicht
                             viel Geld haben. Sie werden uns
                             geben, was sie können, aber reich
                             werden wir damit nicht.

                                       SHAWN
                             Na wunderbar. So viel zum erhofften
                             Ruhestand.

                                       CHRISTINE
                             Schnauze! Hier gehts nicht allein
                             um uns.

                                       SHAWN
                             Hey, ich habe für diesen blöden
                             Kram fast meinen Kopf riskiert,
                             dann will auch etwas davon haben.
                             Die paar Emitter werden gegen eine
                             romulanische Division nichts
                             ausrichten.

                                       NATHAN
                             Trotzdem. Es ist ein Anfang.

                   Nathan tritt nun wieder vor seine Gruppe um sich Franklin
                   zuzuwenden, der hoffnungsvoll auf ihn gewartet hat.

                                       NATHAN (CONT'D)
                             Also, ich würde sagen, wir haben
                             einen Deal.

                                       FRANKLIN
                             Wunderbar. Allerdings können wir
                             nicht sehr viel als Bezahlung
                             anbieten, wir sind keine sehr
                             reiche Kolonie.

                                       NATHAN
                             Das habe ich mir gedacht. Aber wir
                             werden schon etwas finden.

                   Die beiden Geschäftspartner scheinen zufrieden ob ihrer
                   Einigung zu sein, doch für eine Sekunde legen sich dunkle
                   Schatten über ihre Gesichter. Es ist eine merkwürdige und
                   schwer zu beschreibende Erscheinung, doch plötzlich schien
                   sich das Licht einer der Doppelsonnen für einen Moment
                   verdunkelt zu haben. Auch die Anwesenden haben das bemerkt
                   und wenden nun ihre Köpfe um in Richtung der Sonne zu
                   starren, ohne in dem gleißenden Lichtschein etwas erkennen zu
                   können.

                   ZOOM AUF DIE SONNE

                   In der kreisrunden Sonne zeigt sich die Erklärung für dieses
                   Phänomen: Kleine dunkle Flecken sind auf ihrer Oberfläche
                   aufgetaucht, die vorher noch nicht da waren. Noch
                   merkwürdiger scheinen diese Flecken sich aber, sofern dies
                   keine Täuschung durch die Überstrahlung ist, zu bewegen.

                   NORMALE ANSICHT

                                       NATHAN (CONT'D)
                             Zeigt der Stern häufiger
                             Sonnenflecke?

                                       SHAWN
                             Ich hab das dumme Gefühl, dass das
                             keine Sonnenflecken sind.

                                       FRANKLIN
                                 (beängstigt)
                             Er hat Recht.

                   Wie zur weiteren Bestätigung beginnen auf einmal Warnsirenen
                   aufzuheulen, die sich unüberhörbar über die ganze Siedlung
                   legen und ohne Zweifel auch bis weit auf die Felder zu hören
                   sind.

                   Ein unbekannter Siedler kommt nun hinter den Gebäuden zum
                   Vorschein und rennt panisch, aber zielstrebig auf die Gruppe
                   zu.

                                       ABU FASIR
                             Ist das...?

                   Der Himmel bekommt nun eine völlig unerwartete Neufärbung.
                   Ein grüner Schimmer legt sich über den ehemals blauen Himmel,
                   ausgelöst von einer Reihe Plasmatorpedos, die auf den
                   Erdboden zurasen.

                   Mit einem markerschütternden Knall kracht ein Torpedo in ein
                   nahes Farmerhaus, die Druckwelle ist für die Gruppe immernoch
                   zu spüren und veranlasst sie sich sich wegzudrehen, um nicht
                   von kleinsten Trümmern verletzt zu werden. Nach dem das erste
                   Inferno versiegt ist, sind nur noch die brennenden
                   Grundmauern von dem Gebäude übrig.

                                       ABU FASIR (CONT'D)
                             Oh verdammt. Warum musste ich recht
                             haben.

                   Ein weiter romulanischer Torpedos kommt runter, diesmal
                   schlägt er in unmittelbarer Nähe ein und die Druckwelle reißt
                   Franklin, Nathan und alle anderen von den Beinen. Nachdem der
                   Hagel an kleinen Trümmerteilen in ascheartiger Konsistenz auf
                   ihre aus dem Dreck herausragenden Rücken nachlässt, erheben
                   sie sich wieder. Der Siedler, den wir noch vor ein paar
                   Sekunden auf die Gruppe zulaufen gesehen haben, hat diese nun
                   ungeachtet des Chaoses erreicht.

                                       SIEDLER
                             Bürgermeister Franklin! Eine
                             romulanische Armada hat sich gerade
                             im Orbit enttarnt. Sie kamen völlig
                             unerwartet.

                                       FRANKLIN
                             Ja, das sehen wir.
                                 (beat;zu den Besuchern)
                             Ich hatte ja gesagt, sie könnten
                             jederzeit kommen.

                   Am Himmel sind immer noch weitere Flugkörper zu erkennen, die
                   auf die Siedlungen des Planeten zurasen. Im Hintergrund
                   ereignen sich gerade zwei weitere Einschläge, die von weiten
                   schon bedrohlich genug anzusehen sind, aber durch die
                   Entfernung nicht mehr direkt zu spüren sind. Ihre verheerende
                   Wirkung in der Siedlung kann man sich aber redlich
                   vorstellen.

                                       SIEDLER
                             Wir müssen durchhalten. Eine Flotte
                             der Allianz war in unmittelbar
                             Nähe, als sie die Romulaner auf
                             ihren Sensoren entdeckt haben. Sie
                             sind nun hierher unterwegs.

                                       NATHAN
                             Die Flotte war doch getarnt?

                                       SIEDLER
                             Irgendwie müssen sie sich vorzeitig
                             verraten haben.

                   Das Bombardement nimmt kein Ende, und über den gesamten
                   Horizont verteilt sind Explosionenen zu sehen, die versuchen
                   den grün schimmernenden Himmel mit einem feuerroten Glühen zu
                   überdecken.

                                       FRANKLIN
                             Und warum hat uns niemand
                             rechtzeitig gewarnt?

                                       SIEDLER
                             Die Allianz hat gerade noch
                             rechtzeitig diese Flotte
                             abkommandieren können. Vermutlich
                             dachten Sie, wir hätten die
                             Romulaner ebenfalls auf unseren
                             Langstreckensensoren gesehen.

                                       FRANKLIN
                                 (wutschäumend)
                             Wir haben schon seit Monaten keine
                             funktionierenden
                             Langstreckensensoren und die
                             Allianz hat uns nie Ersatzteile
                             geliefert.

                   ZOOM AUF DEN HIMMEL

                   Nach einigen weiteren Explosionen verfärbt sich der Himmel
                   plötzlich wieder zu einem etwas friedvolleren Gemisch aus
                   Blau und rot. Die giftgrünen Torpedos der Romulaner scheinen
                   auf einmal zu versiegen und den Himmel wieder frei zu geben.

                   Doch verschwunden können die Romulaner noch lange nicht sein,
                   es scheinen sogar neue Schiffe im Sonnenlicht einen fleckigen
                   Schatten zu werfen.

                                                                    CUT TO:

            23     EXT. WELTRAUM                                           23

                   Wir sehen eine mittlere romulanische Streitmacht, deutlich
                   kleiner als die aus 2x12, im Orbit kreisen und aus ihren
                   Bugöffnungen Torpedos in Richtung des schutzlosen Planeten
                   blasen.

                   Hinter der grünen Invasionsmacht taucht nun ein besonderes
                   Lichtspiel auf. Erst ein Blitz erhellt den Hintergrund, aus
                   dem die S.S. Antares schlüfpft, dann zwei, dann mehrere, bis
                   aus ihnen eine ganze Angriffsflotte der Allianz erscheint,
                   bunt gemischt aus Sternenflottenschiffen, andorianischen und
                   tellaritischen Kreuzern, die Kurs auf ihren Feind nehmen.

                                                                   BACK TO:

            24     INT. PLANET - TAG                                       24

                   Der Siedler, der uns schon über den Angriff der Romulaner
                   berichtet hat, hält nun seinen Kommunikator in der Hand und
                   scheint neue Informationen zu bekommen.

                                       SIEDLER
                             Die Allianz ist eingetroffen, die
                             Romulaner konzentrieren ihr Feuer
                             nun auf deren Schiffe.

                   Nathan hat zur selben Zeit ebenfalls seinen Kommunikator
                   gezückt und weiß für seine Crew ebenfalls neues zu berichten.

                                       NATHAN
                             Unser Schiff befindet sich noch
                             heil im Orbit, die Romulaner haben
                             es wohl bis jetzt ignoriert.

                                       ABU FASIR
                             Dann sollten wir schleunigst hier
                             verschwinden.

                                       FRANKLIN
                             In Ordnung, versucht heil davon zu
                             kommen. Und hofft, dass wir uns
                             dann alle noch einmal wiedersehen.

                   Franklin weist seinem Stab an, ihm in Richtung Siedlung zu
                   folgen, und alle beginnen loszurennen.

                                       SHAWN
                             Wollen wir uns dem Schiff mitten
                             durch das Kampfgebiet im Orbit
                             schlagen?

                                       NATHAN
                             Ich sehe keine andere Möglichkeit.

                                       SHAWN
                             Das ist Wahnsinn. Wir könnten in
                             dem Getümmel jederzeit von beiden
                             Seiten getroffen werden.

                                       NATHAN
                             Hast du einen besseren Vorschlag?

                                       SHAWN
                             Wir warten hier, bis die Allianz
                             die Romulaner zurückschlagen kann.

                                       NATHAN
                             Und wenn sie die Romulaner nicht
                             zurückschlagen kann?

                                       SHAWN
                             Dann... sind wir auch tot.

                                       NATHAN
                             Eben. Dummer Plan. Ich werde mich
                             durchschlagen. Wer kommt mit?

                   Vereinzelt regnen immer noch wenige Torpedos herab, noch
                   ungezielter als zuvor, und einer schlägt direkt zwischen dem
                   Weg in Richtung Siedlung, auf dem gerade eben noch Franklin
                   und seine Mitbürger zu sehen waren, und dem Shuttle ein. Die
                   Explosionswelle schleudert Nathan und seine Crew gegen ihr
                   Shuttle, und einige Trümmerteile donnern hörbar gegen die
                   Metallhülle des Gefährts.

                   Unsere Frachtercrew hat diesen Einschlag glücklicherweise
                   noch knapp überstanden, auch wenn ihre Kleidung von einigen
                   kleinsten Fragmenten stellenweise zerfetzt wurde. Die Straße
                   in Richtung Siedlung ist allerdings scheinbar leer. Mehr noch
                   ist eigentlich überhaupt keine Straße mehr zu erkennen, ein
                   riesiger Schutt- und Erdhaufen sind die einzigsten
                   verbleibenden Landschaftsmerkmale.

                                       CHRISTINE
                             Ich komme mit.

                                       ABU FASIR
                             Vesuchen wirs.

                                       RAND
                             Ich bleibe hier.

                                       NATHAN
                             Was?

                                       SHAWN
                             Du?

                                       RAND (CONT'D)
                             Es ist sicherer.
                                 (zu Shawn)
                             Ich kann zugeben wenn jemand
                             anderes Recht hat. Was ist mit dir?

                                       NATHAN
                             Mein Gott, seid ihr des Wahnsinns?
                             Die Zeit läuft uns davon.

                                       RAND
                             Dann bleibt auch hier.

                                       NATHAN
                             Sorry, ich werde nicht einfach auf
                             meinen Untergang warten. Ich
                             versuche mein Glück. Wenn ihr nicht
                             mitkommen wollt, tut es mir leid.
                             Sollten die Allianz gewinnen,
                             kommen wir wieder. Ansonsten...

                                       RAND
                             Ich weiß.

                                       NATHAN
                             Bist du dir wirklich sicher Rand?

                                       RAND
                             Bist du es dir?

                   Nathan zieht mit einem sehr schmerzhaften Blick auf Rand
                   seinen Kommunikator.

                                       NATHAN
                             Behaltet das Shuttle, wir nehmen
                             den Transporter.
                                 (beat)
                             Ich wünsche euch viel Glück.

                                       RAND
                             Wir euch auch. Einer von uns wird
                             schon durchkommen.

                   Nathan, Christine und Abu treten nun zwei Schritte zurück

                                       NATHAN
                                 (in den Kommunikator)
                             Computer, drei Personen hochbeamen.

                   Die drei verschwinden nun in drei synchronen Lichtblitzen,
                   die ihre Materie in sich aufnehmen und dann erblassen.

                                                                    CUT TO:

            25     EXT. WELTRAUM                                           25

                   Die beiden Flotten haben sich bereits in ein großes
                   Raumgefecht verkeilt. Die aktuelle Frontlinie ist zwar zu
                   erkennen, aber immer wieder schlüpfen Schiffe beide Seiter
                   ins Getümmel des Gegners und versuchen dort mit explosiven
                   Geschosse und Phaserstrahlen schaden anzurichten. Wir
                   erkennen jetzt, dass die Allianz die zahlenmäßige
                   Überlegenheit auf ihrer Seite hat, was sich auch in dem
                   ersten romulanischen Schiff zeigt, der vor unseren Augen
                   explodiert. Ein Sternenflottenschiff, dass sich mutig
                   vorgewagt hat, muss zwar einige Treffer von einem Bird of
                   Stealth einstecken, doch dieses wird sofort von einer
                   hinteren Linie andorianischer Kreuzer unter gezieltem
                   Beschuss genommen und explodiert.

                   ZOOM AUF EINEN KLEINEN DY-FRACHTER

                   Mitten in diesem Chaos erkennen wir nun einen leicht zu
                   übersehenden Frachter, der versucht einen Graben in dem
                   Getümmel zu finden, durch den es schlüpfen kann.
                   Ein paar duellenierende Schiffe konnte es schon hinter sich
                   bringen, als es blitzartig einem hervorschießenden
                   romulanischen Vogel ausweichen muss, der mit dieser Taktik
                   versucht hinter die feindlichen Linien zu kommen.

                   Währenddessen können wir die Kommstimme von Nathan hören.

                                       NATHAN (V.O.)
                             Es sieht gut aus, die Allianz
                             scheint in der Überzahl zu sein.

                   Der Frachter hat gerade das gefährliche Ausweichmanöver
                   hinter sich gebracht und das romulanische Schiff ist ohne
                   Kollision an ihnen vorbeigeflogen, als sie in ein direktes
                   Feuergefacht zwischen einem Sternenflottenschiff, der S.S.
                   Antares und einem Bird of Stealth geraten. Der erste
                   Phaserstrahl schießt zum Glück noch knapp vorbei und Abu
                   scheint ein erneutes Ausweichmanöver fliegen zu wollen, als
                   die zweite Phasersalve des Sternenflottenschiffes die linke
                   Warpgondelaufhängen erwischt.

                   Der gelborangene Strahl bohrt sich einfach durch das Metall
                   und strahlt ungestört weiter durch das All, um sein
                   eigentliches Ziel, den romulanischen Vogel, zu treffen.

                                       NATHAN (CONT'D)
                             SCHEIßE!

                   Die Warpgondel reißt nun ab und durch das bereits
                   eingeleitete Ausweichmanöver gleitet die Warpgondel auf das
                   entgegenkommende eigene Schiff zu, um mit ihrem hinteren Ende
                   zu kollidieren. Dabei bricht die Gondel auf und wir erkennen
                   bläuliches Plasma ausströmen, dass sich an den am Heck
                   befindlichen Antriebsdüsen entzündet und explodiert.

                                                                    CUT TO:

            26     INT. SHUTTLE                                            26

                   Rand und Shawn sitzen direkt vor der Cockpitfront, durch die
                   das mittlerweile wüstliche Land zu sehen ist, doch ihre
                   Aufmerksamkeit konzentriert sich mehr der Kommunikation, die
                   laut durch den Innenraum hallt.

                                       SHAWN
                             NATHAN! Bericht! Bitte kommen!

                   Doch die einzige Antwort bleibt Rauschen.

                                                                   BACK TO:

            27     EXT. WELTRAUM                                           27

                   Das kleine Frachtschiff treibt nun sehr mitgenommen durch das
                   Kampfgeschehen. Das komplette Heck ist in der Explosion der
                   Warpgondel in Fetzen gerissen wurden, an Steuern des
                   überbleibenden Restes ist kaum zu denken.

                   Ein andorianisches Schiff bricht nun über das Frachtschiff
                   herüber, das gerade an einem schon halbzerstörten Bird of
                   Stealth verbeigleitet. Mit einigen gezielten Feuersalven gibt
                   der Kreuzer dem giftgrünen Vogel den Todesstoß, dessen
                   Warpmatrix danach in einem gleißenden Lichtball explodiert,
                   deren Radius auch unseren Frachter einschließt, der von der
                   ungeheuren Wucht endgültig zerrissen wird.

                                                                    CUT TO:

            28     INT. SHUTTLE                                            28

                   Shawn hat seinen Kopf in seinen Händen vergraben, er scheint
                   an der Grenze seiner menschlichen Kräfte zu sein.

                                       SHAWN
                             Sie sind tot...Verdammte Scheiße,
                             Sie sind tot!

                   Rand nähert sich seinem Nacken und spricht von hinten auf ihn
                   ein.

                                       RAND
                                 (schwermütig)
                             Es ist vorbei.

                                       SHAWN
                                 (rasend)
                             Es ist vorbei??? MEIN GOTT, SIE
                             SIND TOT!

                                       RAND
                                 (ruhig, besonnen)
                             Ja. Und die Romulaner ziehen sich
                             zurück.

                                       SHAWN
                             Ich glaube es nicht! Berührt es
                             dich gar nicht, dass Nathen,
                             Christine und Abu tot sind?

                                       RAND
                             Natürlich. Aber, aber sie sind
                             nicht die Einzigen. Schau doch mal
                             raus.

                   BLICK DURCH DAS FENSTER AUF DIE LANDSCHAFT

                   Aus der einstmals grünen Landschaft, in der sich goldene
                   Weizenfelder gewiegt haben, ist nun eine verbrannte, dornige
                   Erde geworden. Die Siedlung ist zum größten Teil zerstört,
                   auf ihre Grundmauern abgebrannt, und die Felder sind
                   ebenfalls von den Flammen zerfressen worden.

                                       RAND (O.C.) (CONT'D)
                             Hier ist alles tot.

                   ANSICHT IM SHUTTLE.

                                       SHAWN
                                 (immernoch wütend)
                             Die Leute werden ihre Farmen wieder
                             aufbauen, neue Felder anlegen, da
                             bin ich sicher. Aber die Toten
                             kommen trotzdem nicht zurück.

                                       RAND
                             Das will ich sagen. Das sieht
                             niemand. Eine Ernte kann vernichtet
                             werden, aber Pflanzen wachsen immer
                             wieder nach. Was das bedeutet,
                             juckt sonst keinen.

                                       SHAWN
                             Gott verdammter Scheiß!
                             Ausgerechnet derjenige, der wohl
                             nur Brei im Kopf hat, überlebt. Was
                             redest du nur für einen
                             Schwachsinn?

                                       RAND
                             Du musst als Farmer aufgewachsen
                             sein, um zu verstehen, was einem
                             ein Stück Land bedeuten kann. Für
                             die meisten ist ein Farmer nicht
                             mehr wert als sein Feld. Du sagst
                             es doch selber. Einfältiges
                             Gesindel; denken doch alle. Aber
                             dir gehts jetzt genauso. Wir
                             spielen keine Rolle. 'Es geht schon
                             weiter'. 'Da wächst Gras drüber'.
                             Du weißt, das ganze dumme Gefasel.
                             Wen scherrts schon wirklich,
                             wieviele heute alles verloren
                             haben, wenn ein Krieg tobt. Was
                             sind schon Felder, Farmer oder
                             Schmuggler.

                                       SHAWN
                             Aber sag mir, was sollen sie denn
                             anderes tun als weiterzumachen,
                             wenn die ihr Land nicht aufgeben
                             wollen?

                                       RAND
                             Keine Ahnung. Das ist wohl der
                             Punkt.

                                                               DISSOLVE TO:

            29     INT. ANTARES - BEREITSCHAFTSRAUM DES CAPTAINS           29

                   Wir sehen Captain Caylon, wie er ruhig in seinem Sessel sitzt
                   und über eine Kommverbindung mit Admiral Forrest spricht und
                   ihn über die Ereignisse informiert.

                                       CAYLON
                             Wir konnten die Romulaner ohne
                             eigene Verluste zurückschlagen. Wir
                             haben insgesamt drei romulanische
                             Schiffe zerstören können, bevor sie
                             sich zurückgezogen haben.
                                 (beat)
                             Während des Kampfes haben auch ein
                             paar Shuttles und Frachter versucht
                             den Planeten verlassen. Wir konnten
                             in dem Getümmel allerdings nicht
                             feststellen, wieviele es geschafft
                             haben.

                                       FORREST
                             Verstehe.
                                 (beat;etwas bedrückt)
                             Ich fürchte nur, dass es sich
                             leider um ein Ablenkungsmanöver
                             gehandelt hat. Die Romulaner sind
                             zur gleichen Zeit an einer anderen
                             Stelle über die Grenze gekommen und
                             haben einen Versorgungskonvoi
                             vernichtet.

                   Caylon knickt seinen Kopf daraufhin betrübt ein.

                                       CAYLON

                             Das ist ärgerlich.

                                       FORREST
                             Wir können den Verlust verkraften.
                             Die Ladung lässt sich ersetzen.
                             Wichtig ist, dass wir die
                             Grenzlinie halten konnten. Wenn wir
                             den Planeten verloren hätten, hätte
                             das eine enorme demoralisierende
                             Wirkung auf die Truppen gehabt.
                             Solange wir den Status quo halten
                             können, bleibt die Hoffnung, dass
                             die Romulaner irgendwann aufgeben
                             müssen. Sie können nicht ewig so
                             weiter machen.

                                       CAYLON
                             Ja...Genauso wenig wie wir.

                                       FORREST
                             Denken Sie einfach immer daran,
                             dass sie heute wieder zahllose
                             Menschenleben retten konnten.

                   Beide Männer blicken sich unter gegenseitigem Schweigen an.
                   Ihre Gesichtsausdrücke verraten, dass sie nicht über das
                   reden brauchen, was beide wissen: Der Krieg ist zu ihrem
                   stetigen Begleiter geworden, und es scheint nichts anderes
                   mehr zu geben, als den endlosen Kampf.

                   Das Bild verblasst.

                                                             FADE TO BLACK.



                                         ENDE AKT V



                                          - ENDE -


    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      312
    • Kommentare

      0
    • TheOssi

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.