Zum Inhalt springen
...unter der Kleidung nackt!
  • Star Trek: Antares 3x13 - Das Ende

    Original Airdate: 28.05.2006
    • Bewertung

    • Aufrufe

      790
    • Kommentare

      0
    • TheOssi
    Nachdem ein Andorianisches Scoutschiff eine große Romulanische Fertigungseinrichtung nur wenige Lichtjahre hinter der Grenze entdeckt, wird die Antares mit einer Taskforce losgeschickt, um die Einrichtung zu vernichten und den Romulanern damit möglicherweise den Kriegsentscheidenden Schlag zu versetzen...

    Diese Folge als PDF-Download:

    Download
    Star Trek: Antares (3x13) - "Das Ende"
    Zip File

    Kurzzusammenfassung:
    Nachdem ein Andorianisches Scoutschiff eine große Romulanische Fertigungseinrichtung nur wenige Lichtjahre hinter der Grenze entdeckt, wird die Antares mit einer Taskforce losgeschickt, um die Einrichtung zu vernichten und den Romulanern damit möglicherweise den Kriegsentscheidenden Schlag zu versetzen...


    Legende:

    Da es sich bei unseren Episoden in Geschichten im TV-Script-Format handelt, dachten wir uns, dass wir eine kleine Zeichenerklärung dazuliefern:
    (V.O.) = Voice-Over; Ein aus dem Off gesprochener Text, z.B. ein Logbuch-Eintrag
    O.C. = Off Camera; Nicht im Bild (hin und wieder auch O.S. = Off Screen)
    (beat) = Pause
    INT. = Interior
    ; Innenaufnahme
    EXT. = Exterior; Außenaufnahme
    CUT TO = Schnitt zu
    DISSOLVE TO = Überblenden auf
    FADE IN/OUT = AUF/ABBLENDEN
    ; Vom schwarzen Bild zum normalen überblenden, bzw. anders herum.


    Bilder:

    Kritik:

    Über Meinungen und Kommentare zu unseren Geschichten freuen wir uns immer. Wenn ihr etwas loswerden wollt, dann postet es in den Comments, oder besser noch in unserem Forum, erreichbar über diesen Link.

    Episode:

                                     STAR TREK: ANTARES
                                         "Das Ende"




                                           TEASER


             1     EXT. WELTRAUM - ANDORIA                                  1


                   Eine gemischte Flotte aus Schiffen der Sternenflotte und der
                   Andorianer hat sich im Orbit versammelt.


             2     INT. ANDORIA - EIN BESPRECHUNGSRAUM                      2


                   Wir sehen Caylon, Torlan, Tiris, einen andorianischen General
                   und Admiral Black. Sie stehen vor einer großen digitalen
                   Wandkarte. Auf ihr ist eine grüne, geschwungenen Linie
                   eingezeichnet, scheinbar die vermutete Grenze zum
                   romulanischen Imperium. Mehrere blaue, gelbe, violette und
                   grüne Markierungen zeigen Positionen der Romulaner,
                   Andorianer, Menschen und Tellariten. Ein System zoomt nun
                   heran und uns werden taktische Daten angezeigt.


                                       GENERAL
                             Wir haben diese Bilder vor drei
                             Tagen von unserem Scout erhalten.


                                       BLACK
                             Das sieht nach einer erheblichen
                             Romulanischen Präsenz in diesem
                             System aus.


                   Der General nickt.


                                       GENERAL
                             Das ist korrekt. Allerdings keine
                             solche Präsenz, wie Sie vielleicht
                             denken.


                   Das Bild auf der Wandkarte zeigt nun eine visuelle Aufnahme.
                   Sie ist verschwommen, dennoch kann man das Wichtigste
                   erkennen: Werften.


                                       GENERAL (CONT'D)
                                 (re: Werften)
                             Offenbar handelt es sich um eine
                             große Fertigungseinrichtung der
                             Romulaner. Und sie befindet sich
                             nicht unweit hinter der Grenze.


                                       TIRIS
                             Das sieht nach mindestens
                             einhundert Schiffen aus.


                   Der General nickt.


                                       GENERAL
                             Korrekt.

                                 (beat)
                             Einhundert Schiffe, die noch nicht
                             fertig gestellt sind.


                                       BLACK
                             Können Sie sagen, wie weit diese
                             Schiffe im Bau fortgeschritten
                             sind?


                   Der General schüttelt den Kopf.


                                       GENERAL
                             Nicht mit hundertprozentiger
                             Sicherheit. Unser Scout wurde
                             leider vernichtet, bevor er
                             genauere Informationen sammeln
                             konnte. - Aber es spricht einiges
                             dafür, dass diese Schiffe zwar
                             schon weltraumtauglich, aber noch
                             nicht kampfbereit sind.
                                 (beat)
                             Es dürfte ein leichtes sein sie und
                             die Fertigungseinrichtung zu
                             vernichten, zumal die Romulaner
                             offenbar nur wenige Schiffe zu
                             ihrem Schutz abgestellt haben.
                                 (beat)
                             Offenbar rechnen sie nicht damit,
                             dass wir uns so weit in ihr
                             Territorium hinein wagen würden.


                                       BLACK
                             Immerhin haben sie Ihren Scout
                             vernichtet. Ich denke sie wissen
                             nun, dass wir uns von ihren Grenzen
                             nicht mehr aufhalten lassen.


                                       GENERAL
                             Nichtsdestotrotz, es ist eine
                             einmalige Möglichkeit für uns.
                                 (beat)
                             Wenn es uns gelingt, diese
                             Fertigungseinrichtung zu
                             vernichten, oder auch nur Teile
                             davon, dann ist das ein enormer
                             Schritt in die richtige Richtung
                             für uns.
                                 (beat)
                             Außerdem ist dieses System soweit
                             vom Zentrum des Romulanischen
                             Raumes entfernt, dass es extrem
                             unwahrscheinlich ist, dass
                             rechtzeitig Verstärkung für sie
                             eintrifft.


                   Black überlegt kurz, dann nickt er.


                                       BLACK
                                 (zu Caylon)
                             Sie gehen in die Offensive.


                   AUF Caylon und Torlan:


                                                                  FADE OUT.




                                         ENDE TEASER
                                            AKT I


                   FADE IN:


             3     EXT. WELTRAUM - ANDORIA                                  3


                   Wir fliegen mit der Kamera zwischen den Schiffen hindurch,
                   auf die Antares zu. Wir nähern uns ihr von hinten, fliegen
                   auf die Fenster des Konferenzraumes zu und durch diese
                   hindurch in den...


             4     INT. ANTARES - KONFERENZRAUM                             4


                   ... hinein.


                   Die komplette Führungsriege der Antares ist anwesend. Auf
                   einem der großen Bildschirme ist ein Angriffsplan zu sehen.
                   Caylon steht davor und hält einen Vortrag.


                                       CAYLON
                             Der Plan sieht wie folgt aus: Die
                             Antares wird die Flotte anführen.
                             Da unsere Taskforce nur aus 17
                             Schiffen besteht stehen wir unter
                             Zeitdruck.
                                 (beat)
                             Wir müssen die
                             Fertigungseinrichtung erreichen und
                             so viel Schaden wie möglich
                             anrichten, bevor weitere Schiffe
                             der Romulaner sie erreichen und
                             befestigen können.
                                 (beat)
                             Wir fliegen rein, greifen an und
                             fliegen wieder raus. Das ist der
                             Plan.
                                 (beat)
                             Damit er funktioniert müssen alle
                             an Bord hundert Prozent geben. Die
                             Systeme des Schiffes müssen
                             einwandfrei funktionieren.
                                 (betont)
                             Es gibt keinen Spielraum für
                             Fehler.


                   Caylon blickt in die ernsten Gesichter seiner
                   Führungsoffiziere.


                                       CAYLON (CONT'D)
                                 (zu Müller)
                             Nicole, wie sieht es mit den
                             Andorianischen Modifikationen an
                             Bord aus?


                                       MÜLLER
                             Sehr gut, Captain. - Die
                             Antriebsverbesserungen arbeiten
                             besser als erwartet. Unsere
                             Höchstgeschwindigkeit wurde auf
                             Warp 5,5 angehoben. Die können wir
                             für etwas mehr als zehn Minuten
                             halten.
                                 (beat)
                             Was unsere bisherige
                             Höchstgeschwindigkeit, also Warp
                             5,3 angeht, so konnte die
                             Zeitspanne, für die wir diese
                             aufrechterhalten können, stark
                             verlängert werden. Wir können sie
                             nun mehrere Stunden aufrecht
                             erhalten, statt der bisherigen
                             zwölf Minuten.


                                       CAYLON
                             Wie lange?


                                       MÜLLER
                             Das kann ich nicht genau sagen.
                             Aber jedenfalls lange genug, um die
                             Fertigungseinrichtung rechtzeitig
                             zu erreichen.


                                       CAYLON
                             Gut.
                                 (zu Beem)
                             Jim, wie sieht es mit den
                             Modifikationen an der Taktischen
                             Pharlanx aus?


                                       BEEM
                             Ich muss die Zielerfassungsscanner
                             noch neu justieren, aber das können
                             wir unterwegs erledigen.


                   Caylon nickt.


                                       CAYLON
                             Einverstanden.
                                 (zu Tschernovsky)
                             Darius, Sie werden Lieutenant Beem
                             dabei unterstützen.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Aye, Sir.


                   Beat.


                                       CAYLON
                                 (zu allen)
                             Prägen Sie sich alle die
                             Angriffspläne genau ein. - Wie
                             schon gesagt, es gibt keinen
                             Spielraum für irgendwelche Fehler.
                                 (long beat)
                             Wenn wir das nicht vermasseln,
                             könnte es Kriegsentscheidend sein.
                                 (beat)
                             Wer weiß, vielleicht können wir den
                             Krieg heute sogar beenden.


                                                                    CUT TO:


             5     INT. ANTARES - WAFFENDECK                                5


                   Beem und Darius sind anwesend und mit der Neujustierung der
                   Zielerfassungsscanner beschäftigt.


                                       BEEM
                             Versuchen Sie den Kontrast zu
                             erhöhen, indem Sie den visuellen
                             Buffer neu konfigurieren.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Aye.


                   Darius macht sich an die Arbeit. Dabei:


                                       TSCHERNOVSKY (CONT'D)
                                 (arbeitend)
                             Wissen Sie schon was Sie machen
                             wollen, wenn dieser Krieg vorbei
                             ist?


                   Beem zuckt mit den Schultern.


                                       BEEM
                             Dasselbe, wie bisher.
                                 (beat)
                             Ich denke ich werde auf der Antares
                             bleiben. Hier kann ich die Erde am
                             besten schützen und dafür sorgen,
                             dass so etwas wie dieser Krieg
                             nicht wieder passiert.


                   Beem schaut auf seine Anzeigen.


                                       BEEM (CONT'D)
                             Gut. Versuchen Sie aber noch etwas
                             mehr aus den Buffern
                             herauszukitzeln.


                   Darius nickt.


                                       BEEM (CONT'D)
                                 (beat)
                             Ich denke man wird uns im
                             Romulanischen Raum einsetzen, um
                             mögliche Aufstände gegen unsere
                             Besatzung gleich im Keim zu
                             ersticken.


                   Darius schüttelt den Kopf.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Glauben Sie wirklich, dass das der
                             Weg ist, den die Sternenflotte
                             einschlagen wird?


                                       BEEM
                             Wenn die Sesselpupser im
                             Hauptquartier nicht völlig den
                             Verstand verloren haben, dann ja.


                   Darius seufzt.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Wie ist es jetzt?


                   Beem checkt die Sensoren in einer kurzen SImulation.


                                       BEEM
                             Perfekt.


                   Darius kommt zurück zu Beem und beide arbeiten weiter an der
                   Hauptkonsole.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Nein, mal ehrlich.
                                 (beat)
                             Wenn die Sternenflotte diesen Weg
                             einschlägt, dann werde ich das
                             Schiff wahrscheinlich verlassen.


                                       BEEM
                             Und was wollen Sie dann machen?


                                       TSCHERNOVSKY
                             Wenn es endlich wieder sicher dort
                             draußen ist werde ich mir
                             vielleicht meinen eigenen kleinen
                             Frachter kaufen.
                                 (beat)
                             Mir ist klar, dass man von
                             Frachtflügen nicht reich werden
                             kann, aber darum geht es mir auch
                             gar nicht.
                                 (long beat)
                             Ich will nur zwischen den Sternen
                             sein, ohne dabei ständig Angst
                             haben zu müssen, an die nächste
                             Frontlinie geschickt zu werden...
                             Oder in irgendwelche Romulanischen
                             Kriesenherde.


                   Beem zuckt mit den Schultern.


                                       BEEM
                             Jedem das Seine.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Außerdem wäre ich dann mein eigener
                             Chef.
                                 (beat)
                             Stellen Sie sich das mal vor.
                             "Captain Darius Tschernovsky".


                                       BEEM
                                 (lacht)
                             Besser nicht.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Ich meine es ernst, Jim.
                                 (beat)
                             Was habe ich hier in den letzten
                             drei Jahren schon erreicht? Ich
                             meine, ich bin immer noch ein
                             Ensign.


                   Beem grinst.


                                       BEEM
                             Vielleicht sollten Sie Caylon das
                             mal stecken... Dann werden Sie
                             vielleicht befördert.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Sie mögen das vielleicht lustig
                             finden, Jim, aber Ihre Karriere
                             stagniert doch auch schon seit drei
                             Jahren...
                                 (beat)
                             Dieses Schiff hält uns all nur auf.


                   Beem schüttelt den Kopf.


                                       BEEM
                             Es ist nicht das Schiff, Darius...
                             Es ist dieser Krieg...
                                 (beat)
                             Er hat alles verändert...


                   AUF Darius:


                                                                    CUT TO:


             6     INT. ANTARES - KRANKENSTATION                            6


                   Wir sehen Miller beim Einsortieren von medizinischen
                   Material. Es ist sichtbar, dass sich die Station auf das
                   Schlimmste vorbereitet. Zischend geht die Tür auf und Müller
                   kommt herein. Sie hält sich den rechten Arm, der eine übel
                   aussehende Verbrennung am Unterarm aufweist. Miller schaut
                   sie an und es ist erkennbar, dass ihr dieser eine Blick
                   genügte, um zu sehen, was Sache ist.


                                       MILLER
                             Nicole, dass sieht ja übel aus.


                   Sie greift sich einen Scanner. Müller setzt sich auf ein
                   Biobett.


                                       MÜLLER
                                 (trocken)
                             Schmerzt auch übel.


                                       MILLER
                             Ist zum Glück aber nicht so
                             schlimm. Die Behandlung dürfte nur
                             ein paar Minuten dauern.


                   Sie holt eine Art primitive Version eines Hautregenerators
                   hervor und fängt an, damit zu hantieren.


                                       MÜLLER
                                 (vorwurfsvoll)
                             Aua!


                                       MILLER
                             Tut mir leid, aber das lässt sich
                             nicht vermeiden, wenn man nicht mit
                             EPS-Relais aufpasst.


                                       MÜLLER
                             Wer den Schaden hat, hat wohl immer
                             auch den Spott.


                   Miller lächelt spontan. Gegenüber den letzten Malen, wo wir
                   sie sahen, wirkt sie geradezu gelöst.



                                       MÜLLER (CONT'D)
                             Sie wirken so entspannt, Doc. Als
                             wenn Ihnen das nichts ausmacht.


                                       MILLER
                             Was ausmacht?


                                       MÜLLER
                             Zum ersten Mal den Feind auf seinen
                             Gebiet anzugreifen.


                                       MILLER
                                 (übertrieben lässig)
                             Ach wissen Sie, Nicole. Ich musste
                             in den letzten Monaten alles
                             mögliche akzeptieren, was ich nicht
                             ändern kann, dann doch auch das.
                             Ich bin nur Arzt, kein Taktischer
                             Offizier. Warum soll ich mir also
                             einen Kopf machen?


                   Müller guckt den Doc kritisch an.


                                       MÜLLER
                             Und es ist alles okay?


                                       MILLER
                             Warum sollte es nicht?


                                       MÜLLER
                             Nun, wir haben uns seit meiner
                             Rückkehr kaum unterhalten,
                             Katherine. Ich gebe zu, ich habe
                             die Krankenstation gemieden, wo ich
                             konnte. Das hatte aber nichts mit
                             Ihnen zu tun, sondern...
                                 (beat)
                             Na, ja, Sie wissen sicher.


                                       MILLER
                             Kein Grund zur Entschuldigung.


                                       MÜLLER
                                 (vorsichtig formulierend)
                             Nun, es schien mir manchmal, dass
                             Sie - wie soll ich sagen? - etwas
                             frustriert waren. Jedenfalls waren
                             Sie nicht die korrekte,
                             professionelle Ärztin, die ich von
                             früher kannte.


                   Miller zuckt etwas zurück.


                                       MILLER
                             Nun, mag sein. Ich war zuletzt
                             etwas überarbeitet. Und der Krieg
                             hat meine Stimmung sicher nicht
                             gehoben. Aber jetzt ist alles okay.


                                       MÜLLER
                             Ist es? Sie wissen, wenn Sie
                             jemanden brauchen, ich kann
                             zuhören.


                                       MILLER
                             Ich weiß. Und Emma hört mir auch
                             zu. Aber ganz ehrlich, Nicole. Die
                             Dinge, die mich beschäftigen, damit
                             muss ich klarkommen. Das sollten
                             Sie doch am Allerbesten verstehen,
                             oder?


                   Müller guckt Sie etwas pikiert an. Dann wird ihr Mienenspiel
                   wieder gelassener.


                                       MÜLLER
                             Sie haben Recht. Am Ende muss jeder
                             selbst mit seinen Dämonen klar
                             kommen. Dennoch kann der eine oder
                             andere Rat nicht schaden. Das habe
                             ich auch gelernt.


                                       MILLER
                             Sicher. Und ich werde bestimmt
                             nicht zögern, Sie um Rat zu fragen.



                   Sie beendet die Behandlung.


                                       MILLER (CONT'D)
                             Wie neu. Auch wenn es nicht so
                             aussieht. Ich gebe Ihnen noch eine
                             Salbe, das wird die restliche
                             Heilung beschleunigen.


                   Sie geht zu einem Schrank und holt eine Dose heraus.


                                       MILLER (CONT'D)
                             Wie sieht es mit Ihnen aus, Nicole.
                             Haben Sie Angst?


                                       MÜLLER
                             Na, ja. Mir ist schon etwas flau.
                             Ich meine, erinnern Sie sich, was
                             Emma erzählt hat? Diese komischen
                             Andeutungen von der Romulanerin.


                                       MILLER
                             Ich dachte, dass alle meinten, da
                             würde nichts hinter stecken.


                                       MÜLLER
                             Und wenn doch? Ich weiß nicht,
                             Katherine, ich habe da ein übles
                             Gefühl. Mir kommt das alles komisch
                             vor. Diese lückenhafte
                             Verteidigung, dass wir plötzlich
                             ein Standort der Romulaner
                             entdecken. Einfach alles.


                   Sie springt vom Biobett und nimmt die Dose, die Miller ihr
                   hinreicht.


                                       MILLER
                             Haben Sie mit dem Captain darüber
                             gesprochen.


                                       MÜLLER
                             Ja. Aber Fred meint, alle Daten
                             legen nahe, dass maximal eine Hand
                             voll Schiffe hinter dem Mond
                             verborgen Wache halten. Außerdem
                             gäbe es, so sind sich scheinbar
                             alle einig, keinen erkennbaren
                             Nutzen für die Romulaner, so
                             aufwendig einen Stoßtrupp der
                             Allianz in einen Hinterhalt zu
                             locken. Und für den Fall des Falles
                             habe er zudem den Befehl, sofort
                             das Weite zu suchen. Tja, und dem
                             konnte ich nichts sinnvolles
                             entgegen setzen.


                                       MILLER
                                 (halb ernst, halb
                                  scherzend)
                             Vielleicht sollten Sie mit Emma
                             darüber sprechen.


                                       MÜLLER
                                 (ironisch)
                             Klar.

                                 (beat)
                             Nein im Ernst. Ich denke, wenn man
                             wie ich dem Tod so nahe war, dann
                             hat man umso mehr Angst, sein Leben
                             zu riskieren.


                   Sie geht zu Tür.


                                       MÜLLER (CONT'D)
                             Ich denke, es ist nichts. Gar
                             Nichts. Aber wo wir schon so
                             entspannt miteinander plaudern,
                             Katherine, wollte ich Ihnen noch
                             eines sagen: Ohne Sie wäre ich
                             nicht mehr am Leben. Ich habe mich
                             nie richtig bedankt. Das wollte ich
                             auf jeden Fall noch mal nachholen.
                                 (beat)
                             Man kann ja nie wissen.


                   Sie nickt Miller zu. Diese steht etwas unbeholfen, aber
                   sichtlich gerührt im Raum und sieht zu, wie Müller ohne
                   weitere Worte den Raum verlässt.


                                                                  FADE OUT.




                                         ENDE AKT I
                                           AKT II


                   FADE IN:


             7     INT. ANTARES - BRÜCKE                                    7


                   Wir sehen Mestral und Torlan bei der Arbeit. Sie checken
                   gemeinsam irgendwelche Daten.


                                       MESTRAL

                             Nichts. Keine Hinweise. Ich werde
                             dem Captain sagen, dass auch unsere
                             Analyse keinen Hinweis auf einen
                             Hinterhalt ergibt. Dort befinden
                             sich allem Anschein nach wirklich
                             nur ein paar Schiffe im System.


                                       TORLAN
                             Lieutenant,... warten Sie.


                   Mestral bleibt stehen und guckt den Commander an.


                                       MESTRAL

                             Was kann ich noch für Sie tun?


                                       TORLAN
                             Einfach zuhören. Wir waren sicher
                             nie Freunde, Lieutenant, und ich
                             werde auch nie im meinem Leben
                             einen Vulkanier, auch wenn er nur
                             zu einem Achtel Vulkanier ist,
                             gegenübertreten können, ohne an
                             meinen Vater denken zu müssen. Aber
                             wenn es einen Vulkanier gibt, dem
                             ich am ehesten trauen würde, dann
                             wären Sie es. In diesen drei Jahren
                             haben Sie in der Tat sich stets
                             ehrenhaft verhalten.


                   Mestral wirkt etwas unbeholfen, man sieht, wie seine
                   menschliche Seite die Oberhand behält.


                                       MESTRAL
                             Nun, Commander, das freut mich.
                             Ganz ehrlich, auch wenn ich das
                             nicht zu zeigen vermag. Aber mich
                             überrascht es doch ein wenig, dass
                             Sie ausgerechnet jetzt so etwas
                             sagen.


                   Torlan hebt die Fühler.


                                       TORLAN
                             Morgen sind wir vielleicht die
                             Sieger in diesem Krieg. Oder tot.
                             Oder beides. Wie auch immer. Es ist
                             eine Tradition unseres Volkes, vor
                             dem Kampf den Leuten, die uns nahe
                             stehen, unsere Zuneigung oder
                             unseren Respekt auszusprechen.
                             Zumindest denen, bei den wir es
                             nicht so oft tun...
                                 (beat)
                             Oder noch nie getan haben.


                                       MESTRAL
                             Nun, Commander, dann solten Sie
                             auch wissen, dass ich Sie genauso
                             respektiere. Sie haben immer gute
                             Arbeit geleistet und uns in letzter
                             Zeit mehr als einmal geholfen.


                   Er guckt Torlan immer noch etwas hilfos an.


                                       MESTRAL (CONT'D)
                             Ich denke, ich werde dem Captain
                             sagen, dass alles in Ordnung zu
                             sein scheint.


                                       TORLAN
                             Tun Sie das, Lieutenant.


             8     EXT. WELTRAUM - WARP                                     8


                   Die Antares führt ihre Flotte an.


                                                                    CUT TO:


             9     INT. ANTARES - KONFERENZRAUM                             9


                   Durch die Fenster können wir den Rest der Flotte sehen, die
                   der Antares im Warp folgt.


                   Caylon sitzt in seinem Stuhl am Kopf des Konferenztisches und
                   starrt zu den anderen Schiffen hinaus.


                   Die absolute Stille wird nur vom beruhigenden Brummen des
                   Warpantriebes durchbrochen. Und nun vom Zischen der
                   Zugangstüren, durch die Emma Fernandez herein tritt.


                   Caylon scheint dies jedoch nicht zu bemerken, er starrt
                   weiter aus den Fenstern hinaus.


                                       FERNANDEZ
                             Captain?


                   Caylon zuckt kaum mekrlich zusammen und dreht sich dann
                   mitsamt Stuhl zu Fernandez.


                                       CAYLON
                             Emma.


                   Sie zieht einen der anderen Stühle vom Tisch weg und setzt
                   sich zu ihrem Captain.


                                       FERNANDEZ
                             Sie sind so still seit der
                             Konferenz vorhin.


                   Die Andeutung eines Lächelns huscht über Caylons Gesicht.


                                       CAYLON
                             Ich bereite mich innerlich auf die
                             Schlacht vor, Councellor.
                                 (beat)
                             Wir könnten diesen Krieg
                             tatsächlich beenden.


                   Emma sieht ihn an.


                                       CAYLON (CONT'D)
                                 (long beat)
                             Ich wage es kaum, soweit zu denken
                             und noch weniger, so etwas zu
                             sagen, aber...
                                 (beat)
                             Ich sehe dem mit gemischten
                             Gefühlen entgegen.


                                       FERNANDEZ
                             Der Mission?


                   Caylon schüttelt den Kopf.


                                       CAYLON
                             Dem Ende des Krieges.


                                       FERNANDEZ
                             Wieso denn das?


                   Caylon lacht kurz auf.


                                       CAYLON
                                 (long beat)
                             Klar wäre ich froh, wenn der Krieg
                             vorbei ist.
                                 (beat)
                             Aber was soll ich machen, wenn es
                             soweit ist?


                                       FERNANDEZ
                             Vielleicht könnten Sie sich ein
                             paar Wochen frei nehmen... Ihr
                             Leben mal wieder genießen.


                                       CAYLON
                             Ist schon geplant, Emma.
                                 (beat)
                             Aber das meinte ich nicht.
                                 (long beat)
                             Ich weiß nicht, ob ich in den
                             "normalen" Alltag zurückkehren
                             kann. - Nicht nach allem, was ich
                             durchgemacht habe...
                                 (beat)
                             Nicole... Die Romulanische
                             Gehirnwäsche...
                                 (long beat)
                             Ich hatte in den letzten Jahren
                             trotzdem immer ein genaues Ziel vor
                             meinen Augen: Alles tun, um diesen
                             Krieg zu beenden.
                                 (beat; traurig)
                             Was mache ich danach, Emma?
                                 (beat)
                             Kann ich einfach wieder Forscher
                             werden? Ohne ein richtiges Ziel vor
                             Augen zu haben?


                                       FERNANDEZ
                             Ist Forschen denn kein Ziel?
                                 (beat)
                             Ist es kein Ziel, sein Wissen zu
                             erweitern und Kontakt mit neuen
                             Spezies herzustellen?


                   Caylon grunzt.


                                       CAYLON
                                 (sarkastisch)
                             Man sieht ja, was es uns
                             bishereingebracht hat...
                                 (beat)
                             Einen grausamen Krieg.


                   Beat.


                                       FERNANDEZ
                             Und was ist mit der Allianz?


                   Caylon sieht sie nichtverstehend an.


                                       FERNANDEZ (CONT'D)
                             Ohne die Erforschung des Weltraums
                             wären wir nie den Andorianern oder
                             Tellariten begegnet.


                   Caylon nickt.


                                       FERNANDEZ (CONT'D)
                             Und die Zukunft der Allianz sollten
                             Sie auch nicht vergessen.
                                 (beat)
                             Im Moment wird sie zusammengehalten
                             von einer gemeinsamen Bedrohung und
                             jeder Menge Guter Wille.
                                 (beat)
                             Wenn dieser Krieg vorbei ist und
                             die Bedrohung durch die Romulaner
                             nicht mehr existiert, wird es nur
                             noch Guter Wille sein.
                                 (beat)
                             Und ich befürchte, dass die alten
                             Konflikte wieder an die Oberfläche
                             kommen und der Gute Wille allein
                             nicht mehr reichen wird, um die
                             Allianz zusammen zu halten.
                                 (beat)
                             Es wird ein ganzes Stück Arbeit
                             sein aus diesem wackeligen Bündnis
                             nach dem Krieg eine gefestigte
                             Allianz zu formen.


                   Caylon nickt.


                                       FERNANDEZ (CONT'D)
                             Und wenn das kein Ziel ist, was ist
                             dann eines?


                   Caylon nickt erneut.


                                       CAYLON
                             Sie haben Recht, Emma.
                                 (beat; lächelnd)
                             Wie so oft.
                                 (beat)
                             Soweit hatte ich noch gar nicht
                             gedacht.


                   Emma lächelt.


                                       FERNANDEZ
                             Und das sollten Sie auch nicht.
                             Jedenfalls noch nicht.
                                 (beat)
                             Sie haben eine unglaublich
                             schwierige Aufgabe vor sich.
                                 (beat)
                             Es kann zwar nicht schaden, Pläne
                             zu schmieden, aber wir sollten erst
                             einmal diesen Krieg beenden - zu
                             unserem Gunsten - bevor wir uns zu
                             große Gedanken über das Danach
                             machen.


                   Caylon lächelt.


                                       CAYLON
                             Danke, Emma.


                   Emma zwinkert ihm zu.


                                       FERNANDEZ
                             Hey, wofür bin ich da?


                                       BEEMS KOMMSTIMME
                             Captain Caylon auf die Brücke.


                                       CAYLON
                             Ich komme.
                                 (zu Emma)
                             Was würde ich nur ohne Sie machen?


                                       FERNANDEZ
                             Ihren Job.


                                                                    CUT TO:


            10     INT. ANTARES - BRÜCKE                                   10


                   Beem hat das Kommando, Darius am Steuer, Mestral an der
                   Wissenschaft, Torlan an der Komm, Mendez an der Taktik,
                   RedShirts an weiteren Stationen.


                   Caylon und Emma kommen nun durch die hintere Tür aus dem
                   Konferenzraum auf die Brücke.


                                       CAYLON
                             Bericht!


                   Beem erhebt sich aus dem Captain's Chair und löst Mendez an
                   der Taktik ab.


                                       BEEM
                             Wir nähern uns dem Ziel, Captain.


                                       CAYLON
                             Sind Ihre Zielerfassungsscanner
                             einsatzbereit?


                                       BEEM
                             Ja. - Und wenn ich das hinzufügen
                             darf: Ich brenne darauf sie
                             einzusetzen.


                                       CAYLON
                             Ich denke dieser Wunsch wird Ihnen
                             gleich erfüllt werden.


                   Caylon setzt sich in seinen Stuhl und aktiviert das Interkom.


                                       CAYLON (CONT'D)
                             Caylon an Müller.


                                       MÜLLERS KOMMSTIMME
                             Sprechen Sie.


                                       CAYLON
                             Wie siehts bei dir da unten aus?


                                       MÜLLERS KOMMSTIMME
                             Wir sind bereit, Captain.


                                       CAYLON
                             Gut zu wissen. - Caylon Ende.


                   Er deaktiviert das Interkom.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Wir erreichen das Ziel in fünfzehn
                             Sekunden.


                   Caylon nickt.


                                       CAYLON
                             Okay, alle Mann... Es geht los...
                                 (beat)
                             Torlan, informieren Sie die
                             Flotte...
                                 (beat)
                             Wir gehen unter Warp...


                                       TORLAN
                             Ja, Captain.


                   AUF Caylon:


                                                                  FADE OUT.




                                         ENDE AKT II
                                           AKT III


                   FADE IN:


            11     EXT. WELTRAUM                                           11


                   Die Schiffe der Allianz-Taskforce gehen unter Warp.


                                                                    CUT TO:


            12     INT. ANTARES - BRÜCKE                                   12


                   Es herrscht Taktischer Alarm, ansonsten ist alles wie zuvor.


                   BLICK AUF DEN HAUPTSCHIRM


                   auf dem wir ein - abgesehen von einigen Planeten mit Monden -
                   leeres Sternensystem sehen.


                   RESUME SCENE


                                       CAYLON
                                 (zu Beem)
                             Lieutenant?


                                       BEEM
                                 (verwirrt)
                             Auf den Taktischen Sensoren ist
                             nichts zu entdecken, Captain.


                                       MESTRAL
                             Bestätigt, Captain. Auch meine
                             Sensoren zeigen nur die Sonne und
                             seine Planeten mitsamt Trabanten
                             an. - Keine Spur von einer
                             Fertigungseinrichtung.


                                       CAYLON
                                 (ungläubig)
                             Aber das ist unmöglich... Ich habe
                             die Sensordaten des Scouts mit
                             eigenen Augen gesehen.
                                 (beat)
                             Es MUSS etwas hier sein.


                                                                    CUT TO:


            13     EXT. ROMULUS - HAUPTSTADT - TAG                         13


                   Establishing.


                                                                    CUT TO:


            14     INT. ROMULUS - HAUPTQUARTIER DER NAVY - KOMMANDOZENTRALE14


                   Die Admiräle ROMOR und VALDORE sind hier anwesend, zusammen
                   mit einer ganze Reihe Untergebener, die an den verschiedenen
                   Stationen arbeiten.


                   Ein ZENTURION kommt zu den beiden.


                                       ZENTURION
                             Admirals. Die Allianz hat den Köder
                             offenbar geschluckt. Siebzehn
                             Schiffe sind in das System
                             eingedrungen. Sie führen Scans
                             durch.


                                       ROMOR
                             Offenbar wurden unsere Sensordaten
                             für echt gehalten.


                                       VALDORE
                             Das ist sehr gut. Endlich können
                             wir dem Senat beweisen, dass unser
                             Plan es wert ist, weiter von ihnen
                             unterstützt zu werden.


                                       ROMOR
                             Und Toranis in seiner Position
                             schwächen...


                   Er lächelt.


                                       ROMOR (CONT'D)
                             Das Schiff soll starten.


                                                                    CUT TO:


            15     INT. ANTARES - BRÜCKE                                   15


                   Wie zuvor.


                                       MESTRAL
                             Ich habe das gesamte System nun
                             eingehend gescannt, Sir. Es ist
                             nichts hier.


                                       TORLAN
                             Die übrigen Schiffe haben ebenfalls
                             nichts entdecken können.


                                       CAYLON
                             Könnte die Fertigungseinrichtung
                             möglicherweise getarnt sein?


                                       MESTRAL
                             Ein Tarnfeld dieser Größe müsste
                             von unseren Kurzstreckensensoren
                             entdeckt werden können. - Aber wie
                             bereits gesagt, dort draußen ist
                             nichts.


                   Ein Alarm an Beems Konsole.


                                       BEEM
                             Korrektur, ich habe da etwas. -
                             Offenbar ein Schiff. Es hat sich im
                             Schatten eines der Monde des ersten
                             Planeten versteckt.


                                       MESTRAL
                             Ich habe es nun ebenfalls auf
                             meinen Sensoren. Ein großes Schiff.
                             Es hat etwa das vierfache Volumen
                             eines Schiffes der Babylon-Klasse.


                                       BEEM
                             Die Bauart ist unbekannt. Aber
                             ausgehend von Energiesignatur und
                             der Hüllenkonfiguration scheint es
                             ein Schiff der Romulaner zu sein.


                                       MESTRAL
                             Dies ist bestätigt.


                                       CAYLON
                             Auf den Bildschirm.


                   BLICK AUF DEN HAUPTSCHIRM


                   Wir ERKENNEN nun das Schiff. Es ist das Schiff, welches wir
                   am Ende von 2x12 "...starben wir die Welt zu retten" im
                   getarnten Raumdock gesehen haben. Der "Dreadnought".


                   RESUME SCENE


                                       TSCHERNOVSKY
                             Es mag zwar groß sein, aber gegen
                             unsere Flotte dürfte es keine
                             Chance haben.


                                       MESTRAL
                             Dennoch macht es keine Anstalten
                             zur Flucht. - Im Gegenteil, es
                             steuert direkt auf uns zu.


                   Caylon überlegt kurz.


                                       CAYLON
                                 (zu Torlan)
                             Stellen Sie mich zur Flotte durch.


                   Torlan tut wie ihm befohlen.


                                       CAYLON (CONT'D)
                             Hier spricht Captain Caylon. Wir
                             werden das Romulanerschiff
                             einkreisen und wenn möglich entern.
                             - Caylon Ende.


                   Torlan schließt den Kanal.


                                       CAYLON (CONT'D)
                                 (zu Torlan)
                             Öffnen Sie nun einen Kanal zu den
                             Romulanern.


                                       TORLAN
                             Offen, Sir.


                                       CAYLON
                             Hier spricht Captain Frederick
                             Caylon vom Erdenraumschiff Antares.
                             - Wir haben Ihr Schiff eingekreist.
                             Bereiten Sie sich darauf vor von
                             uns geenter zu werden.


                   Beat.


                                       TORLAN
                             Keine Antwort, Captain.


                                       CAYLON
                             Hatte ich auch nicht anders er--


                   Eine Dirsuptorsalve lässt die Antares erbeben.


                                                                    CUT TO:


            16     EXT. WELTRAUM                                           16


                   Der Dreadnought beginnt nun auch - aus scheinbar unzählig
                   vielen Disruptorkanonen und Torpedolaunchern - auf die
                   restlichen Schiffe der Taskforce zu feuern.


                   Diese eröffnet nun ihrerseits das Feuer.


                                                                    CUT TO:


            17     INT. ANTARES - BRÜCKE                                   17


                   Und weiter gehts.


                   Treffer lassen das Schiff immer wiedererbeben.


                                       BEEM
                             Wir richten überhaupt keinen
                             Schaden an!


                                       TORLAN
                             Schwerer Treffer auf der Potemkin.


                                       MESTRAL
                             Ich habe die Hülle des angreifenden
                             Schiffes gescannt. Sie besteht
                             offenbar aus dem Erz von Iota
                             Leonis.


                   Caylon will etwas erwidern, doch ein schwerer Treffer
                   schleudert ihn aus seinem Sessel.


                                                                    CUT TO:


            18     EXT. WELTRAUM - ANTARES - FORTSETZUNG                   18


                   Die Steuerbordgondel reißt mit einer gewaltigen Explosion vom
                   Verbindungspylon an.


                                                                    CUT TO:


            19     INT. ANTARES - BRÜCKE - FORTSETZUNG                     19


                   Konsolen explodieren, RedShirts fliegen durch die Luft und
                   Leitungen platzen.


                                       MÜLLERS KOMMSTIMME
                             Wir haben die Steuerbordgondel
                             verloren!!! Wir--


                   DieInterkomverbindung bricht zusammen, gleichzeitig wird es
                   dunkel auf der Brücke.


                                       BEEM
                                 (ruft)
                             Wir haben die Hauptenergie
                             verloren!!!


                                                                    CUT TO:


            20     EXT. WELTRAUM                                           20


                   Die Schlacht geht weiter. Der Dreadnought hat der taskforce
                   schwer zugesetzt. Schiffe explodieren, Trümmerteile fliegen
                   durch den Raum...


                                                                  FADE OUT.




                                        ENDE AKT III
                                           AKT IV


                   FADE IN:


            21     EXT. WELTRAUM                                           21


                   Der Dreadnought ist weg.


                   Von den siebzehn Schiffen der Taskforce ist nur noch ein
                   Trümmerfeld übrig geblieben, in dessen Mitte das Wrack der
                   Antares treibt. An dieses zoomen wir nun heran und erkennen
                   das ganze Ausmaß der Schäden: Die Antriebssektion ist im
                   Grunde nur noch ein Schweizer Käse. Hüllenbrüche soweit das
                   Auge reicht. Die Backbordantriebsgondel ist aufgerissen und
                   Plasma entweicht, die Steuerbordgondel wurde völlig vom
                   Schiff abgerissen. Teile der Untertassensektion sind
                   weggesprengt, der Rest weist zahlreiche Hüllenbrüche auf.


                                                                    CUT TO:


            22     INT. ANTARES - BRÜCKE                                   22


                   Hier sieht es keinen Deut besser aus. Feuer, Qualm,
                   explodierte Konsolen, flackernde Notbeleuchtung. Am Boden
                   liegen Offiziere. Einige verletzt, andere tot.


                   Unsere Standart-Brückencrew hat es weniger schwer erwischt.


                   Caylon gräbt sich unter ein paar Trümmerteilen hervor und
                   hievt sich in seinen Stuhl.


                                       CAYLON
                                 (hustend)
                             Bericht.


                   Beem humpelt von seiner Station zur technischen Konsole
                   hinüber.


                   Mestral und Torlan, sowie einige der weniger schwer
                   verletzten RedShirts versorgen derweil die schwer verletzten
                   und bewusstlosen notdürftig.


                                       BEEM
                             Den Hauptcomputer hats erwischt.
                             Ich kann Ihnen keinen
                             Schadensbericht geben, Captain.
                                 (beat)
                             Aber wenns auf dem Rest des
                             Schiffes so aussieht, wie hier,
                             dann stecken wir ziemlich in der
                             Scheiße.


                   Ein bedrohliches Quietschen/Krachen ist zu hören.


                                                                    CUT TO:


            23     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1                             23


                   Millers Team (Apoll, Cenko, Smith, Fields und D'Arcy) ist
                   gerade dabei hier ein Feldlarzarett einzurichten.


                   Miller ist derweil damit beschäftigt verletzte Offiziere
                   flüchtig zu untersuchen um herauszufinden, welcher von ihnen
                   am dringendsten Hilfe braucht... Und für wen jede Hilfe zu
                   spät kommt. Sie hängt ihren Patienten kleine farbige
                   Anstecker an. Rote für die schwer verletzten, gelbe für die
                   mittelschwer verletzten, grüne für die leicht verletzten
                   (hiervon sehen wir allerdings im Moment noch niemanden),
                   blaue für sterbende und schwarze für die Toten.


                   Wir beobachten dies eine Weile. Uns fällt die überwiegende
                   Zahl "roter" Patienten auf.


                                                                    CUT TO:


            24     INT. ANTARES - BRÜCKE                                   24


                   Wie zuvor. Wieder hören wir das Quietschen/Krachen.


                                       MESTRAL
                             Die Hülle scheint extrem belastet.
                             Ich denke nicht, dass sie noch
                             lange halten wird.


                   Caylon nickt.


                                       CAYLON
                             Okay. Sehen wir zu, dass wir die
                             Verletzten zu Doc Miller bekommen.


                   Beem und Mendez schnappen sich eine der Bewusstlosen (Crewman
                   Singh) und wollen sie zum Turbolift bringen. Doch dessen Tür
                   öffnet sich nicht.


                                       MENDEZ
                             Wäre ja auch zu schön gewesen.


                                       BEEM
                             Ich schätze wir haben ein Problem.


                   Quietschen/Krachen.


                                       CAYLON
                                 (zu Mestral)
                             George, was schätzen Sie, wie lange
                             hält die Hülle noch?


                                       MESTRAL
                             Das ist unmöglich vorher zu sagen,
                             Sir. Aber ich denke es ist nur noch
                             eine Frage von Minuten.


                   Caylon denkt kurz nach.


                                       CAYLON
                             Okay. Wir nehmen die
                             Wartungsröhren. - Die Verwundeten
                             zuerst.


                   Beem und Mendez tragen ihren Offizier zum Zugangsschott zu
                   der Wartungsröhre, der sich im Boden vor der Steuerkonsole
                   befindet. Sie öffnen es. Wir blicken hinein und SEHEN: Es
                   geht steil hinab.


                                       BEEM
                             Jetzt kommt der harte Teil.


                                       MENDEZ
                             Da bekommen wir die bewusstlosen
                             niemals schnell genug hinunter.
                             Nicht ohne Hilfsmittel. Und die
                             haben wir nicht.


                                       BEEM
                             Auch MIT Hilfsmitteln wäre es nicht
                             zu schaffen.


                   Caylon denkt wieder nach. Eine Entscheidung zu treffen fällt
                   ihm sichtlich schwer, doch die Zeit drängt, also:


                                       CAYLON
                             Okay, jeder der noch selber
                             klettern kann in die Röhre.
                                 (beat;
                                  Weltuntergangsstimmung)
                             Wir werden retten, wer zu retten
                             ist, die übrigen müssen wir zurück
                             lassen.


                   Quietschen/Krachen.


                   Die RedShirts, die noch laufen können, klettern in die Röhre
                   hinein und diese hinab. Wenn diese alle draußen sind:


                                       CAYLON (CONT'D)
                             Mendez, Sie gehen vor. Beem und ich
                             lassen Crewman Singh vorsichtig
                             hinunter.


                   Mendez tut, wie ihm befohlen.


                   Beem und Caylon fassen Singh vorsichtig an deren Armen und
                   lassen sie langsam in die Röhre hinab.


                   Quietschen/Krachen, das Schiff erbebt. Beem verliert den Halt
                   und ihm rutsch Singhs Arm aus den Händen. Die bewusstlose
                   wird nun nur noch von Caylon gehalten, sie knallt gegen die
                   Wand der Röhre.


                                       MESTRAL
                                 (warnend)
                             Hüllenbruch steht unmittelbar
                             bevor!


                                       CAYLON
                                 (in die Röhre)
                             Mendez, gehen Sie zur Seite!!!


                   Wir HÖREN Mendez' Tritte auf den Leitersprossen.


                                       MENDEZ (O.S.)
                             Frei!


                   Caylon lässt nun auch Singhs anderen Arm los. Wie HÖREN, wie
                   sie an den Sprossen der Leiter aneckt und dann hart auf dem
                   Boden aufschlägt.


                   Das Quietschen/Krachen hört nun überhaupt nicht mehr auf. Das
                   Schiff vibriert.


                                       CAYLON
                                 (ruft)
                             Okay, alle Mann raus hier!!!


                   Die verbleibenden (Beem, Darius, Torlan, Mestral und Caylon)
                   klettern in die Röhre:


                                                                    CUT TO:


            25     INT. ANTARES - WARTUNGSRÖHRE - FORTSETZUNG              25


                   Caylon klettert als letzter hinein. Er schließt das
                   Zugangsschott mittels eines hydraulischen Hebels. Keine
                   Sekunde zu früh, denn:


                                                               CUT BACK TO:


            26     INT. ANTARES - BRÜCKE - FORTSETZUNG                     26


                   Das Schott wurde gerade geschlossen, als sich deutlich
                   sichtbare Risse in der Brückendecke bilden. Wir SEHEN und
                   HÖREN Luft (vor allem SEHEN WIR den Qualm in der Luft)
                   entweichen und:


                                                              SMASH CUT TO:


            27     EXT. WELTRAUM - ANTARES - FORTSETZUNG                   27


                   Die Hülle der Brücke bricht nun vollends!!! Teile der Decke
                   "reißen" förmlich vom Schiff ab. Luft entweicht
                   explosionsartig, Trümmerteile und die Körper der bewusstlosen
                   Crewmitglieder werden in den Raum geblasen... Die Feuer auf
                   der Brücke erlischen augenblicklich.


                                                                    CUT TO:


            28     INT. ANTARES - WARTUNGSRÖHRE - FORTSETZUNG              28


                   Das Schiff erbebt aufs Heftigste!!! Caylon und Co. können
                   sich nur mit äußerster Mühe auf der Leiter halten.


                   Nach wenigen Sekunden hat alles ein Ende. Das Schiff "steht
                   wieder still". Kein Lärm mehr, keine Vibrationen.


                                       CAYLON
                                 (zu sich)
                             Das war knapp.


                                                                    CUT TO:


            29     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1 - WENIG SPÄTER              29


                   Millers Team ist mittlerweile mit der Einrichtung des
                   Notlarzaretts fertig. Ersatzbiobetten sind aufgestellt, doch
                   es sind nicht annähernd genug für die ganzen Verletzten
                   (hauptsächlich rot und gelb markierte, einige blaue, kaum
                   grüne).


                   Miller und ihr Team sind mit der Behandlung beschäftigt.


                   Müller und LIEUTENANT COMMANDER BORIS KENDALL stehen an, bzw.
                   liegen unter einer Konsole und versuchen diese wieder zum
                   Laufen zu bringen.


                   Durch die von Hand aufgeschobenen Türen kommen nun Caylon und
                   Co. zusammen mit den überlebenden RedShirts von der Brücke
                   herein. Die Verletzten - darunter auch Singh - werden zu
                   Miller gebracht, unsere Führungsriege begibt sich zu Müller
                   und Kendall.


                                       KENDALL
                                 (re: Konsole)
                             Das funktioniert so nicht!


                   Müller kommt unter der Konsole hervorgekrochen.


                                       MÜLLER
                             Wetten?


                   Sie betätigt den "An"-Knopf der Konsole und... Nichts.


                                       KENDALL
                             Sie können mir ruhig glauben, wenn
                             ich Ihnen sage, dass--


                                       MÜLLER
                                 (unterbricht)
                             Kendall, halten Sie die Klappe.


                   Sie versetzt der Konsole einen Tritt und - siehe da - sie
                   schaltet sich ein.


                                       MÜLLER (CONT'D)
                             Unterschätzen Sie niemals die
                             Willenskraft einer Frau, Doktor.


                   Kendall verzieht keine Miene, sondern beginnt sogleich etwas
                   in die Konsole ein zu tippen.


                   Caylon und Co. haben sich nun durch das Gedränge zu den
                   beiden durchgewurschtelt.


                                       CAYLON
                             Geht es Ihnen beiden gut?


                   Müller nickt.


                                       MÜLLER
                             Nur ein paar Kratzer.


                                       CAYLON
                             Kannst du mir einen Bericht geben?


                   Müller will antworten, doch Kendall kommt ihr zuvor.


                                       KENDALL
                             Ich habe hier einen unvollständigen
                             Schadensbericht, Captain.


                   Müller sieht sich den Bericht - und vor allem seine Länge -
                   ebenfalls kurz an.


                                       MÜLLER
                             Ich denke wir beschränken uns
                             dennoch nur auf das Wesentliche.


                                       KENDALL
                             Okay. Sensoren und Kommunikation
                             sind tot. - Wir können also weder
                             um Hilfe rufen, noch nachsehen, ob
                             auf den anderen Schiffen jemand
                             überlebt hat.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Was ist mit den Shuttles? Die haben
                             eigene Sensoren und
                             Kommunikationssysteme, mit ihnen
                             müssten wir Hilfe holen können.


                                       BEEM
                             Sofern sie nicht auch zerstört
                             wurden.


                   Müller schüttelt den Kopf.


                                       MÜLLER
                             Auf dem Weg hierher hab ich aus
                             einem Fenster gesehen. Der
                             Zigarrenrumpf ist im Grunde nur
                             noch ein einziger Hüllenbruch. Es
                             grenzt schon an ein Wunder, dass
                             wir es überhaupt bis hierher
                             geschafft haben.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Dann müssen wir eben die EV-Anzüge
                             benutzen.


                                       BEEM
                             Die EV-Anzüge befinden sich auf dem
                             D-Deck. Dort hat ein feindlicher
                             Torpedo schlimmste Verwüstungen
                             angerichtet.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Wir sollten es dennoch versuchen...
                                 (beat)
                             Es ist ja nicht so, dass wir eine
                             große Wahl hätten.


                                       MESTRAL
                                 (zu Caylon)
                             Ensign Tschernovsky hat Recht,
                             Captain.


                   Caylon nickt.


                                       CAYLON
                             Einverstanden.
                                 (zu Darius und Mestral)
                             Sie beide versuchen sich zum D-Deck
                             durchzuschlagen und zumindest einen
                             EV-Anzug zu holen. Ein zweiter ist
                             Bonus.
                                 (beat)
                             Wenn Ihnen das gelungen ist, suchen
                             Sie nach einem Weg die Shuttlerampe
                             zu erreichen und ein Notsignal zu
                             senden.


                                       MÜLLER
                             Warten Sie.


                                       CAYLON
                             Hast du eine bessere Idee?


                                       MÜLLER
                             Vielleicht.
                                 (beat)
                             Im Frachtraum II haben wir eine
                             Notrufbarke. Der ist nur zwei Decks
                             unter uns.


                                       KENDALL
                                 (re: Schadensbericht)
                             Dem was hier steht zu Folge ist der
                             Weg dorthin teilweise durch
                             geborstene Leitungen blockiert...
                             Aber keine Hüllenbrüche.


                                       MÜLLER
                             Es könnte etwas dauern, aber ich
                             denke ich kann dorthin kommen und
                             die Barke starten.


                   Caylon nickt.


                                       CAYLON
                             Einverstanden. - Aber sei
                             vorsichtig.


                                       MÜLLER
                             Bin ich doch immer.


                   Müller verlässt den Frachtraum.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Sir, mit Ihrer Erlaubnis würde ich
                             trotzdem gerne versuchen zum D-Deck
                             zu gelangen.


                   Caylon schüttelt den Kopf.


                                       CAYLON
                             Abgelehnt. Sie und Mestral werden
                             stattdessen die zugänglichen
                             Bereiche des Schiffes nach weiteren
                             Überlebenden absuchen.
                                 (zu Beem und Torlan)
                             Für Sie beide gilt das Gleiche.


                                       BEEM
                             Aye, Sir.


                   Die vier machen sich auf den Weg.


                   Am anderen Ende des Frachtraumes ist Emma derweil mit Crewman
                   Apoll zwischen den "Blauen" Patienten unterwegs. Sie stoppt
                   nun bei Ensign Linus O'Reilly (zuletzt gesehen in 2x04
                   "Schwarzmarkt).


                                       FERNANDEZ
                                 (ruhig)
                             Wie geht es Ihnen, Linus?


                                       O'REILLY
                                 (leise)
                             Ich habe keine Schmerzen, wenn Sie
                             das meinen, Councellor. Doktor
                             Millers Mittel wirken Wunder.
                                 (beat)
                             Aber davon abgesehen geht es mir...
                             beschissen.


                   Er beginnt zu schluchzen.


                                       O'REILLY (CONT'D)
                             Ich habe Angst, Councellor.


                                       FERNANDEZ
                                 (flüstert)
                             Das ist ganz normal. Dafür müssen
                             Sie sich nicht schämen, Linus.


                   Beat.


                   O'Reilly bricht nun vollends in Tränen aus.


                                       O'REILLY
                                 (weinend)
                             Ich will noch nicht sterben.


                   Emma bekommt nun auch Tränen in den Augen.


                                       FERNANDEZ
                                 (mit zitternder Stimme)
                             Ich wünschte, ich könnte Ihnen
                             jetzt etwas ermutigendes sagen,
                             Linus.
                                 (beat)
                             Etwas, um Ihnen Ihre Angst zu
                             nehmen, aber ich kann es nicht.
                                 (long beat)
                             Der Tod ist Teil unseres Lebens...


                   Beat.


                                       O'REILLY
                                 (weinend)
                             Sie haben Recht, Sie können mir
                             tatsächlich nichts sagen.


                                       FERNANDEZ
                                 (aufrichtig)
                             Es tut mir Leid, Linus.


                                                                    CUT TO:


            30     INT. ANTARES - KORRIDOR                                 30


                   Müller fällt gerade von einem Trümmerhaufen herab und landet
                   direkt vor der Tür zum Frachtraum II. Sie...


                                                                    CUT TO:


            31     INT. ANTARES - FRACHTRAUM II - FORTSETZUNG              31


                   ...betritt ihn.


                   Zielstrebig geht sie auf eine der Frachtkisten zu, öffnet
                   sie, durchwühlt sie und...


                                       MÜLLER
                             Scheiße!


                                                                  FADE OUT.




                                         ENDE AKT IV
                                            AKT V


                   FADE IN:


            32     INT.  ANTARES - FRACHTRAUM 1                            32


                   Die Führungscrew (minus Miller und Emma, dafür plus Kendall)
                   hat sich wieder um die Konsole eingefunden.


                   Müller hat die Notrufbarke dabei. An einigen Beulen können
                   wir erkennen, dass auch sie offenbar Schaden genommen hat.


                   Caylon sieht sie sich an.


                                       CAYLON
                             Das sieht gar nicht mal so schlimm
                             aus.


                                       MÜLLER
                             Tja, könnte man meinen. - Wäre es
                             auch nicht... Unter normalen
                             Umständen.


                                       CAYLON
                             Soll heißen?


                                       MÜLLER
                             Ihr Speicher ist beschädigt. Und
                             wir haben keine passenden
                             Ersatzteile.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Können Sie nicht den Speicher eines
                             Scanners oder eines PADDs einbauen?


                                       MÜLLER
                             Nicht ohne das passende Werkzeug.
                             Und für derartiges Kleinzeug haben
                             wir nur im Maschinenraum Werkzeug.
                                 (beat)
                             Oder kurz: Nein.


                                       KENDALL
                             Ich fürchte ich muss Commander
                             Müller zustimmen... So sehr es mir
                             auch widerstrebt.


                                       CAYLON
                             Die Barke ist also unrbauchbar?


                                       MÜLLER
                             Vielleicht.


                                       CAYLON
                             Was soll das heißen?


                                       MÜLLER
                             Es bedeutet, dass - was für einen
                             Notruf wir auch immer auf dem
                             Speicher speichern - er vielleicht
                             verloren geht, bevor die Barke in
                             Funkreichweite der Allianz kommt.
                             Vielleicht aber auch nicht. Ich
                             kann es nicht sagen.


                                       KENDALL
                             Na ja, mehr als 26 Stunden muss die
                             Barke eh nicht durchhalten.


                                       BEEM
                             Was wollen Sie denn damit sagen?


                                       KENDALL
                             Das Lebenserhaltungssystem ist
                             hinüber.


                                       BEEM
                                 (zu sich)
                             Ich hätte nicht fragen sollen.


                                       CAYLON
                             Spezifizieren Sie das.


                                       KENDALL

                             Kurz gesagt: Unsere Sauerstofftanks
                             haben ein Leck und die Luftfilter
                             arbeiten nur mit fünf Prozent
                             Effektivität. Das--


                                       CAYLON
                                 (unterbricht)
                             Sie sagten "Kurz gesagt".


                                       KENDALL
                             Wir haben nur noch für 26 Stunden
                             Luft, dann werden wir jämmerlich
                             ersticken.


                                       CAYLON
                             Noch mehr "gute Nachrichten"?


                                       KENDALL
                             Vorerst keine.


                   Caylon denkt.


                                       CAYLON
                             Okay.
                                 (zu Müller)
                             Nicole, starte die Sonde.


                                       MÜLLER
                             Okay... Ich such mir einen schönen
                             Hüllenbruch und schmeiße sie raus.


                   Müller geht mit der Sonde.


                                       CAYLON
                                 (zu Darius)
                             Treiben Sie mir alle PADDs auf, die
                             Sie finden können.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Wozu?


                   Beat.


                                       CAYLON
                             Falls niemand rechtzeitig auf
                             unseren Notruf reagieren sollte,
                             oder er nicht übertragen wird,
                             möchte ich, dass die Crew ein paar
                             persönliche Botschaften
                             aufzeichnet, damit...
                                 (long beat)
                             ... Damit sie sich von ihren Lieben
                             zu Hause verabschieden können.


                   Darius macht sich auf den Weg.


                                       TSCHERNOVSKY
                             Aye, Captain.


                                       CAYLON

                                 (zu Kendall)
                             Versuchen Sie noch etwas mehr aus
                             der Lebenserhaltung rauszukitzeln,
                             Doktor.


                                       KENDALL
                             Unmögl--


                                       CAYLON
                                 (unterbricht)
                             Keine Widerrede!


                                       KENDALL
                             Ja, SIR.


                   Kendall spurtet.


                                                               DISSOLVE TO:


            33     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1 - SPÄTER                    33


                   Caylon geht zwischen den Verletzten hindurch. Mestral
                   nähertsich mit einem - mit SEINEM - PADD dem Captain.


                                       MESTRAL
                             Captain. Kann ich Sie kurz stören?


                   Caylon stoppt und drehtsich zu Mestral um.


                                       CAYLON
                             Nur zu.


                                       MESTRAL
                             Sir, diese persönlichen
                             Botschaften...
                                 (beat)
                             Ich habe keine Erfahrung damit,
                             meine Gefühle auszudrücken...
                             Wie...


                   Caylon schaut sich hilfesuchend nach Emma um, sieht jedoch,
                   dass sie bei den sterbenden Offizieren schon beschäftigt
                   genug ist. Er dreht sich zurück zu Mestral.


                                       CAYLON
                             Wissen Sie, George... es bringt
                             nichts, nach den richtigen Worten
                             zu suchen... Lange zu überlegen,
                             was man sagen will... Lassen Sie es
                             einfach fließen. Lassen Sie es
                             fließen.


                   Er wendet sich ab und setzt seine "Tour" fort.


                   Mestral bleibt verwirrt zurück.


                                                               DISSOLVE TO:


            34     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1 - ETWAS SPÄTER              34


                   Caylon hat sich mit einem Stapel PADDs in eine Ecke des
                   Frachtraums gesetzt.


                                       CAYLON
                                 (ins PADD)
                             An Mr. und Mrs. O'Reilly.
                             Mein Name ist Frederick Caylon und
                             ich war der kommandierende Offizier
                             Ihres Sohnes... Es tut mir Leid
                             Ihnen mitteilen zu müssen, dass...


                                                               DISSOLVE TO:


            35     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1 - ETWAS SPÄTER              35


                   Wie zuvor.


                                       CAYLON
                                 (ins PADD)
                             ... Ihre Tochter Carolyn nicht nur
                             ein wichtiger Bestandteil meiner
                             Crew war...


                                                               DISSOLVE TO:


            36     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1 - ETWAS SPÄTER              36


                   Wie zuvor.


                                       CAYLON
                                 (ins PADD)
                             ... Ihr Sohn Michael war auch sehr
                             beliebt unter seinen Kameraden...


                                                               DISSOLVE TO:


            37     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1 - ETWAS SPÄTER              37


                   Wie zuvor.


                                       CAYLON
                                 (ins PADD)
                             ... Leider kannte ich Abby nicht
                             sehr gut, aber sie war ein Mitglied
                             unserer Familie...


                                                               DISSOLVE TO:


            38     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1 - ETWAS SPÄTER              38


                   Wie zuvor.


                                       CAYLON
                                 (ins PADD)
                             ... Wir werden Paul vermissen.
                                 (beat)
                             Mein aufrichtiges Beileid.


                                                                    CUT TO:


            39     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1 - MOMENTE SPÄTER            39


                   Beem sitzt mit seinem PADD gut versteckt in der Menge.


                                       BEEM
                                 (ins PADD)
                             Der Captain meinte, wir sollten
                             Botschaften an unsere Lieben
                             verfassen, für den Fall...
                                 (beat)
                             Für den Fall, dass wir es nicht
                             schaffen.
                                 (beat)
                             Und da ich niemanden mehr habe, dem
                             ich etwas sagen könnte...
                             Hendrick...
                                 (long beat)
                             Ich habe weiß Gott schon in
                             schlimmen Situationen gesteckt.
                                 (beat)
                             Aber dieses Mal habe ich zum ersten
                             Mal Angst. Wirkliche Angst.
                                 (beat)
                             Dies hier könnte wirklich das Ende
                             sein. Wer hätte das gedacht...
                                 (beat)
                             Ich sitze hier und schreibe einen
                             Brief an einen Toten...
                                 (beat)
                             Aber egal. Ich muss es jemandem
                             erzählen...
                                 (long beat)
                             Hier sitze ich nun und warte auf
                             mein Verderben, in das ich
                             natürlich - wer hätte es auch
                             anders erwartet? - von den
                             Romulanern hineingestürzt wurde.
                                 (beat)
                             Aber das Schlimme ist - jedenfalls
                             für mich schlimm, ich bin sicher
                             Councellor Fernandez würde es als
                             letzten Schritt in die richtige
                             Richtung ansehen - ich hasse die
                             Romulaner nicht mehr dafür.


                   Er fährt sich mit der Hand über den Kopf.


                                       BEEM (CONT'D)
                                 (ins PADD)
                             Klar, ich bin nicht glücklich, aber
                             ich habe vor kurzem einen kleinen
                             Blick darauf erhaschen können, wie
                             die Romulaner in ihrem Innersten
                             ticken.
                                 (beat)
                             Sie sind im Grunde nicht anders,
                             als wir. Sie haben Gefühle und sie
                             haben Ängste, genau wie wir.
                                 (beat)
                             Sie haben allerdings eine
                             Regierung, die ihnen sagt, was sie
                             zu denken haben. Wer sich weigert,
                             wird bestraft. Und wenn man nicht
                             mehr da ist, um bestraft zu werden,
                             dann wird halt seine Familie
                             bestraft...
                                 (beat)
                             Ich kann die Romulaner - jedenfalls
                             die einfachen Soldaten und denen
                             stehen wir ja im Kampf in der Regel
                             gegenüber - nicht mehr hassen.
                                 (beat)
                             Sie sind nur Marionetten ihrer
                             eigenen Regierung...
                                 (beat)
                             Wenn ich noch jemanden hasse, dann
                             ist es die Romulanische
                             Regierung...
                                 (long beat)
                             Und mich selbst, weil ich über
                             Jahre alle Romulaner über einen
                             Kamm geschoren habe...


                                                               DISSOLVE TO:


            40     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1                             40


                   In einer anderen Ecke entdecken wir Darius Tschernovsky mit
                   seinem PADD.


                                       TSCHERNOVSKY
                                 (ins PADD)
                             Hallo Mama, hallo Papa.
                                 (beat)
                             Ich weiß, ich habe mich schon eine
                             Weile nicht mehr bei euch gemeldet,
                             aber... Aber ich hatte viel um die
                             Ohren...
                                 (long beat)
                             Wenn euch diese Nachricht erreicht,
                             dann wisst ihr wahrscheinlich
                             schon, was mit der Antares
                             geschehen ist...
                                 (beat)
                             Aber da mir dies erst noch bevor
                             steht... Ich möchte lieber über
                             etwas schönes reden.
                                 (long beat)
                             Ich habe jemanden kennen gelernt.
                             Ihr Name ist Ashan. Sie ist
                             Deltanerin. Das ist eine sehr
                             sinnliche Spezies.
                                 (beat)
                             Ich habe sie vor etwa einem Jahr
                             kennen gelernt. Ich war von
                             vornherein ganz verrückt nach
                             ihr... Was zum Teil wohl auch daran
                             lag, dass sie als Deltanerin ein
                             Pheromon verströmt, das auf Männer
                             äußerst anziehend wirkt.
                                 (beat)
                             Besonders, wenn es einen
                             unvorbereitet erreicht.
                                 (beat)
                             Ich habe mich zunächst nicht
                             getraut, sie anzusprechen. - Ich
                             habe mich gar nicht getraut, sie
                             anzusprechen, das hat sie
                             übernommen.
                                 (long beat)
                             Wir haben uns in den letzten
                             Monaten einige Male geschrieben
                             und...
                                 (beat)
                             Und...
                                 (long beat; schluchzend)
                             Ich glaube, es hätte etwas aus uns
                             werden können...
                                 (beat)
                             Na ja... Ich weiß nicht, wie viel
                             ich noch auf diesem PADD speichern
                             kann, darum...
                                 (long beat)
                             Ich liebe euch... Ich hoffe mein
                             Tod wird euch nicht zu lange
                             quälen...
                                 (beat)
                             Wir sehn uns... Irgendwann...


                   Und weiter geht die Reise durch den Frachtraum, rüber zu
                   Torlan.


                                       TORLAN
                                 (ins PADD)
                             Hallo, Mutter. - Ich hatte gehofft,
                             ich würde niemals eine Nachricht,
                             wie diese verfassen müssen.
                                 (beat)
                             Ich hoffe du weißt, was ich dir
                             sagen möchte...
                                 (long beat)
                             Was die Führungs des Hauses angeht,
                             ich überlasse sie Shala. Ich denke,
                             sie wird unser Haus zurück zu dem
                             Ansehen führen, das wir einst
                             hatten. Das unserem Haus zusteht.
                                 (beat)
                             Mutter... Fass das jetzt nicht als
                             schwach auf... Ich habe dich lieb.
                             Euch alle.
                                 (beat)
                             Trauert angemessen um mich... Aber
                             vergesst darüber hinaus nicht das
                             Haus...
                                 (long beat; zögernd)
                             Ich liebe euch alle.
                                 (beat)
                             Shl'rm'na...


                                                               DISSOLVE TO:


            41     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1 - ETWAS SPÄTER              41


                   Miller ist weiterhin damit beschäftigt, die zahlreichen
                   Patienten zu versorgen.



                   Emma wendet sich kurz von ihren "blauen" Patienten ab und
                   kommt zu ihr.


                                       FERNANDEZ
                             Wollen Sie gar keine Nachricht
                             aufzeichnen?


                   Miller zuckt mit den Schultern.


                                       MILLER
                             Und Sie?


                                       FERNANDEZ
                             Ich habe doch überhaupt keine Zeit
                             dazu.


                                       MILLER
                             Mir gehts da nicht anders...


                   Sie scannt einen ihrer "Roten".


                                       MILLER (CONT'D)
                             Außerdem... ich wüsste nicht, wem
                             ich etwas sagen sollte.


                                       FERNANDEZ
                             Was ist mit Ihren Eltern?


                                       MILLER
                             Hah!
                                 (beat)
                             Meinem Vater, der sich lieber
                             einredet, dass ich tot bin, statt
                             zu akzeptieren, dass mein Bruder
                             und seine Schwestervor fünf Jahren
                             umkamen, oder meine Mutter die
                             große Egomanin?
                                 (beat)
                             Nein, ich habe den beiden nichts zu
                             sagen...
                                 (long beat)
                             Aus ihrer Sicht bin ich doch schon
                             lange tot.


                   AUF Fernandez, die reagiert:


                                                               DISSOLVE TO:


            42     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1 - ETWAS SPÄTER              42


                   Nun sind wir bei Mestral angelangt. Er sitzt auf dem Boden,
                   sein PADD in den Händen.


                                       MESTRAL
                                 (ins PADD)
                             Hallo, Mutter. Der Captain meinte,
                             wir sollten uns von unseren
                             nächsten Angehörigen
                             verabschieden....
                                 (beat)
                             Er sagte auch, ich solle es
                             "einfach fließen lassen". - Und das
                             versuche ich jetzt.
                                 (long beat)
                             Ich bin nicht erfahren, wenn es
                             darum geht, meine Gefühle
                             auszudrücken...
                                 (beat)
                             Ich habe mein Leben damit verbracht
                             zu leugnen, dass ich Emotionen
                             empfinden kann, habe sogar
                             versucht, mich ihrer zu entledigen,
                             so wie es Vater auch geschafft hat.
                                 (long beat)
                             Heute wünschte ich mir, ich wäre
                             deinem Rat gefolgt und hätte
                             wenigstens ab und an meinen
                             Gefühlen freien Lauf gelassen, dann
                             wäre es jetzt nicht so schwer für
                             mich, sie rauszulassen und in Worte
                             zu fassen.


                   Er räuspert sich.


                                       MESTRAL (CONT'D)
                                 (ins PADD)
                             Ich empfinde große Trauer, dass ich
                             mich seit Jahren geweigert habe dir
                             zu zeigen, wie sehr ich die liebe,
                             Mutter.
                                 (long beat)
                             Ich hatte gedacht, es würde mir
                             schwerer fallen, dies zu sagen...
                                 (beat)
                             Es tut mir Leid. Ich wollte
                             niemals, dass du das Gefühl
                             bekommst, dass du nicht mehr als
                             meine Erzeugerin für mich bist...
                                 (beat)
                             Ich liebe dich wirklich... Und
                             Vater auch...
                                 (long beat)
                             Er wird es verstehen... Auch wenn
                             er es sicherlich nicht zugeben
                             wird...


                                                                    CUT TO:


            43     INT. ANTARES - FRACHTRAUM 1                             43


                   Caylon sitzt noch in seiner Ecke des Frachtraumes und legt
                   nun das letzte PADD seines Stabels an die Seite.


                   Müller kommt herein und geht auf ihn zu.


                                       MÜLLER
                             Wir haben noch 22 Stunden... Und
                             das ist endgültig.
                                 (beat)
                             Kendall und ich haben alles
                             versucht.
                                 (long beat)
                             Wir können nichts mehr tun.


                   Caylon nickt.


                   Beat.


                                       CAYLON
                             Hast du schon eine Botschaft
                             verfasst?


                   Nicole nickt.


                                       MÜLLER
                             Schon vor langer Zeit. Gleich
                             nachdem ich wieder an Bord gekommen
                             bin.


                   Sie setzt sich neben Caylon auf den Boden, lehnt ihren Kopf
                   an seine Schulter.


                   Caylon ist sichtlich unsicher, wie er reagieren soll.
                   Schließlich legt er seinen Arm um ihre Schulter.


                                       MÜLLER (CONT'D)
                             Glaubst du, wir schaffen es?


                                       CAYLON
                             Wir waren schon in schlimmeren
                             Situationen.


                                       MÜLLER
                             Ja?
                                 (beat)
                             Nenn mir eine.


                   Caylon schütteltden Kopf.


                                       CAYLON
                             Das war eigentlich eine rhetorische
                             Bemerkung...


                   Beat.


                                       MÜLLER

                                 (beat)
                             Na ja... Ich schätze wir müssen uns
                             damit abfinden, dass es das Ende
                             ist...
                                 (beat)
                             Alle guten Dinge enden ja einmal...


                                       CAYLON
                             Du solltest nicht so pessimistisch
                             sein.


                                       MÜLLER
                             Komm schon, wie groß ist schon die
                             Chance, dass unsere Barke ein
                             Signal zur Flotte durchbringt...
                                 (beat)
                             Und wie groß ist dann die Chance,
                             dass sie Hilfe schicken werden...
                                 (long beat)
                             Und das auch noch rechtzeitig. -
                             Und versuch jetzt nicht, mich
                             anzulügen... Das kannst du nämlich
                             nicht.


                   Caylon nickt.


                                       CAYLON
                                 (ehrlich)
                             Verschwindend gering.


                   Nicole küsst ihm auf seine Wange.


                   Caylon schreckt ein paar Milimeter zurück.


                                       CAYLON (CONT'D)
                             Was machst du?


                                       MÜLLER
                             Ich hab dir einen Kuss gegeben.
                                 (beat)
                             Ich will nicht allein sein, wenn es
                             zu Ende geht.


                                       CAYLON
                             Das ist alles?


                   Müller schüttelt den Kopf.


                                       MÜLLER
                             Nein... Und das weißt du.
                                 (long beat)
                             Ich habe nie aufgehört, dich zu
                             lieben, das weißt du doch...


                   Beat.


                                       CAYLON
                             Aber scheinbar war dir das nicht
                             genug.


                   Sie wendet sich von ihm ab.


                                       CAYLON (CONT'D)
                                 (sanft)
                             Hey... So war das nicht gemeint.


                   Sie sieht ihn an.


                                       CAYLON (CONT'D)
                             Du musst mich verstehen, ich bin
                             gerade erst über dich hinweg...
                                 (beat)
                             Halbwegs zumindest.


                                       MÜLLER
                                 (beat)
                             Oh... Na wenn das so ist...


                   Sie will aufstehen, doch Caylon hält sie am Arm.


                                       CAYLON
                                 (sanft)
                             Trotzdem bedeutest du mir noch
                             mehr, als du dir vorstellen
                             kannst...
                                 (beat)
                             Und wenn wir schon sterben müssen,
                             dann wäre ich sehr froh, wenn du
                             bei mir wärst...


                   Müller sieht ihm tief in die Augen und erkennt seine
                   Aufrichtigkeit in ihnen. Sie setzt sich wieder, gibt ihm
                   einen Kuss auf die Stirn... Dann legt sie ihren Kopf wieder
                   an seine Schulter.


                   Caylon legt erneut seinen Arm um sie.


                   Und aus einer Großaufnahme der beiden ZOOMEN WIR HINAUS,
                   fahren durch die Frachtraumtür hinaus auf den Korridor,
                   diesen entlang, hindurch durch geschlossene Notschotten und
                   verlassen die Antares schließlich durch einen Hüllenbruch in
                   den...


            44     EXT. WELTRAUM                                           44


                   ... Weltraum. Wir entfernen uns vom Wrack der Antares soweit,
                   bis wir sie in der Totalen sehen...


                   Wir sehen noch einmal das ganze Ausmaß der Zerstörung und
                   dann:


                                                             FADE TO BLACK.




                                         ENDE AKT V




                                      - ENDE SEASON 3 -


    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      351
    • Kommentare

      0
    • TheOssi

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.