Zum Inhalt springen
...die gefälligste Komparation von narzisstisch!
  • Alexander Siddig als Hannibal

    Pro 7 zeigt Doku über den Film
    • Bewertung

    • Aufrufe

      286
    • Kommentare

      0
    • Werewolf
    Nach "Königreich der Himmel" und "Syriana" versucht Alexander Siddig mit 40.000 Soldaten und 37 Elefanten nun endgültig den Film-Himmel zu erobern. ProSieben hat mittlerweile offiziell bestätigt, dass "Hannibal" im Mai seine deutsche TV-Premiere feiern wird.

    Siddig spielt im direkt fürs Fernsehen produzierten Doku-Drama die Titelfigur. Die Dreharbeiten der BBC-ProSieben-Koproduktion, die letztes Jahr in Bulgarien stattfanden, brachten für den Bashir-Darsteller aus "Deep Space Nine" unter anderem tägliches Schwert-Training und auch so manchen -Kampf mit sich.

    "Ich mag Leute, die weder gut noch schlecht sind", erklärte er im Bezug auf seine Rolle vor kurzem gegenüber der "teleschau".
    Ehrlich,Frauen reagieren auf diesen Look", meint der Engländer syrischer Herkunft grinsend. Sein lederner Körperpanzer zeichnet ein strammes Sixpack und breite Schultern über den an sich eher schmächtigen Mann."Wenn ich Badeszenen habe, sehen die Zuschauer mich oben ohne. Das wird dann aber wahrscheinlich herausgeschnitten", fügte er lachend hinzu.

    Als die BBC ihn für den biografischen Streifen anfragte, zögerte er ein wenig. Doch als er Ed Bazalgette, der bereits "Dschinghis Khan" für die BBC drehte, kennen lernte und die beiden sich sofort verstanden, sagte er zu.

    ProSieben hat zusammen mit dem Ausstrahlungstermin, Freitag, 5. Mai, 20.15 Uhr, nun auch eine offizielle Inhaltsangabe veröffentlicht:

    Rom hält sich für unbesiegbar. Ein Mann ist entschlossen, das zu ändern: Hannibal Barca (Alexander Siddig). Schon als Kind hat er einen Eid geschworen, das Karthago zugefügte Unrecht zu rächen. Er wagt das scheinbar Unmögliche und überquert mit 40.000 Soldaten und 37 Elefanten die Alpen. Nach erfolgreichen Schlachten in Italien sieht Hannibal erst im römischen General Scipio II. einen Gegner, der ihm gewachsen ist.

    Im Anschluss an den Film, um 22.15 Uhr, werden die Hintergründe und Fakten in "Focus TV" beleuchtet, gefolgt von der Dokumentation "Hannibal Spezial: Wie Rom das Siegen lernte" um 23.15 Uhr.

    Die deutsche Premiere auf ProSieben erfolgt keinen Tag zu spät: Die Geschichte um Hannibal soll 2006 auch fürs Kino verfilmt werden. Die Regie mitsamt der Hauptrolle soll angeblich Vin Diesel übernehmen, mit einem Drehbuch von David Franzoni ("Gladiator").

    Quelle: sf-radio.net
    • Bewertung

    • Aufrufe

      127
    • Kommentare

      0
    • Werewolf

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.