Zum Inhalt springen
...mit dem mächtigen Spaß verständiger Eimer.
  • HALO Film vor dem Aus?

    Studios ziehen Finanzierung zurück
    Wie das Branchenmagazin Variety auf seiner Website berichtet, haben die beiden großen Filmstudios 20th Century Fox und Universal ihre Beteiligung am Halo Film bis auf weiteres zurückgezogen. Als Begründung werden das steigende Produktionsbudget und Microsofts hohe Forderungen in Bezug auf Anteile am Filmerlös und Bezahlung der Lizenzrechte genannt. Zudem berge der unerfahrene Regisseur Neill Blomkamp wohl ein zu großes Risiko für ein Projekt mit Kosten, die zuletzt offiziell bei 135 Mio US Dollar lagen. Gerüchte, inzwischen wären diese auf gut 200 Mio US Dollar angestiegen, wurden bereits von Ken Kamins, Repräsentant der ausführenden Produzenten Peter Jackson und Fran Walsh, dementiert.

    Kamins sagt es sei von Anfang an ein Budget von 145 Mio US Dollar abzüglich 12,5 % Rabatt für den Dreh in Neuseeland genannt worden, ausgerechnet also 128 Millionen US Dollar. "Universal bat uns im Namen beider Studios zu einem Treffen mit dem Filmteam, wegen eines Anstehenden Termins für eine wichtige Zahlung [Deadline zur 5 Mio Vorauszahlung an Microsoft]. Im Grunde sagten sie dem Filmteam, sie müssen ihre bisherigen Konditionen deutlich reduzieren, damit es mit dem Film weitergehen könne.", beschreibt Kamins wie die Zusammenarbeit platzte.

    "Sie haben mit diesem Gespräch bis zur letzten Minute [vor der Deadline] gewartet. Peter und Fran sprachen mit ihren Produktionspartnern, Microsoft sowie Bungie und lehnten höflich ab." Zu Regisseur Neill Blomkamp gibt es von Kamins zudem ein zweifelfreies Bekenntnis: "Wir alle haben höchstes Vertrauen in Neill. Was Peter und Fran so an ihm begeistert hat, ist seine Vision [des Films]. Wir sind überzeugt davon, dass es mit neuen kreativen Partnern an unserer Seite gelingen wird, den Film schnell in die Produktionsphase zu bringen."

    Dies alles bedeutet allerdings nicht gleich das Scheitern des Filmprojekts. Ken Kamins gab bekannt, man sei bereits in Kontakt mit anderen Vertriebspartnern und die Vorbereitungen zum Drehstart würden trotz allem weiterlaufen. Dies ist nicht zuletzt dank Peter Jackson und Fran Walsh als ausführende Produzenten mit ihren Special Effects Schmieden Weta Digital und Weta Workshop möglich, wo ein Großteil der Pre-Production stattfindet.






    Quelle: AreaXbox.de / Variety.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.