Zum Inhalt springen
...du darfst!
  • Kinofilm rund um TV-Serie "Jericho"?

    Produzent Turteltaub macht Andeutungen
    • Bewertung

    • Aufrufe

      572
    • Kommentare

      0
    • Polarus
    Die TV-Serie Jericho erlitt ein Schicksal wie kaum eine zweite Serie. Bereits nach dem ersten Jahr wurde die Serie aufgrund schlechter Quoten abgesetzt. Was darauf folgte war eine der größten Fankampagnen zur Wiedereinsetzung einer TV-Serie der US-Fernsehgeschichte. Aufgrund dessen ließ sich der Sender CBS auf das Wagnis ein eine zweite Staffel zu produzieren, musste jedoch schnell erkennen, dass eine Fankampagne alleine nicht ausreicht, um einer Serie auch einen kommerziellen Erfolg zu sichern. Bereits nach wenigen Folgen der 2. Staffel entschied CBS Jericho endgültig einzustellen.

    Im Juni 2008 kamen dann aufgrund diverser Aussagen von Darstellern der Serie Gerüchte auf, dass eventuell ein Fernsehfilm produziert werden könnte, welcher die Serie zum Abschluss bringen soll. Seit dieser Meldung gab es jedoch nicht viel Neues zu berichten.

    Gegenüber dem IFMagazine bestätigte Produzent Jon Turteltaub nun jedoch, dass man einen Film auf Basis der Serie entwickle, wobei es sich dabei nicht um einen TV-Film sondern um einen Kinofilm handle. Aus Sicht von Turteltaub habe die Serie und vor allem die Handlung nie die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdient habe. Deswegen entwickle man derzeit einen Film, der es nicht notwendig mache, dass man die Serie kenne. Der Film werde die Handlung und vor allem die Katastrophe der Serie aufgreifen, den Blickwinkel jedoch erweitern und sich nicht nur auf die kleine Stadt in Kansas beschränken, sondern das Geschehen in den gesamten Staaten beobachten. Turteltaub schloss dabei nicht aus, dass man einige Darsteller aus der Serie wiedersehen werde.


    Inhaltsangabe zur Serie Jericho - Der Anschlag:

    Jake Green (Skeet Ulrich) kommt nach einer mehrjährigen Abwesenheit wieder in seine ländliche kleine Heimatstadt Jericho, um einige Dinge zu regeln. Kurz nachdem er den Ort verlässt, erscheint ein gigantischer Atompilz in der Gegend von Denver. Abgeschnitten von jeglicher Kommunikation zur Außenwelt, ohne zu wissen, was passiert ist, und ohne weitere Unterstützung sind alle Bewohner von Jericho auf sich gestellt. Im Laufe der Serie stellt sich heraus, dass über zwanzig Städte im gesamten Land angegriffen worden sind, u. a. Washington, wo sich gerade der Präsident aufhielt. Wer die Angriffe verübt hat, bleibt zunächst unklar. Gegen Ende der 1. Staffel stellt sich dann heraus, dass Terrorgruppen unter Führung eines hohen Homeland-Security-Beamten namens Valentine die Anschläge verübt haben.

    In den USA ist nach den Angriffen ein politischer Machtkampf entbrannt. Der Präsident, der Vizepräsident und weitere hohe Amtsträger sind dem Anschein nach tot oder nicht handlungsfähig. Die Nachfolge des Präsidenten sollte der noch lebende Gesundheitsminister antreten, allerdings haben mehrere Politiker ihren Führungsanspruch angemeldet. Das Land ist daher in sechs Regionen gespalten, jede mit eigener Hauptstadt und eigenem Präsidenten.

    Quelle: de.wikipedia.org


    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      572
    • Kommentare

      0
    • Polarus

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.