Zum Inhalt springen
...mit Sicherheit ein gutes Gefühl!
  • R2-D2 beamt sich in die Wohnzimmer

    Entertainment-Center im Star Wars-Look erhältlich
    • Bewertung

    • Aufrufe

      567
    • Kommentare

      0
    • Polarus
    R2-D2 und C-3PO waren zwei der kultigsten Charaktere aus George Lucas Star Wars-Reihe. Vor allem der kleine R2-D2, der seinen großen Freund meist aus misslichen Lagen retten musste, hatte es den Fans angetan und wurde von vielen ins Herz geschlossen. Offensichtlich haben dies auch die Entwickler der Firma Nikko erkannt und für begeisterte Star Wars-Fans die Möglichkeit geschaffen, sich den kleinern Kerl nach Hause zu holen.

    Zum reinen Staubfänger muss der 54 Zentimeter Hohe Nachbau des Kultroboters dabei jedoch nicht verkommen, denn das Gehäuse hat es in sich. Ebenso wie sein etwas größeres Vorbild kann er Bilder auf Leinwände projizieren, was durch einen im drehbaren Kopf eingebauten Beamer ermöglicht wird. Als Datenquelle benötigt R2-D2 dabei nicht einmal einen externen DVD-Player, sondern kann auf ein im Körper eingebautes DVD-Laufwerk und einen Card-Reader (SD, MMC, MS, SM) sowie einen USB-Anschluss zurückgreifen.
    Damit jedoch noch nicht genug. Die Entwickler haben noch weitergedacht und mit dem Einbau von zwei 10-Watt Lautsprechern und einer iPod-Dockingsation dafür gesorgt, dass der kleine Kerl als Home-Cinema- und Entertainment-Center fungieren kann.

    Weiterhin dachte Nikko aber auch an den sonstigen Spaß, den Star Wars-Fans mit dem rollenden Roboter verbinden könnten. Aus diesem Grund wurde der Roboter mit einem Fahrwerk und einer Fernsteuerung ausgestattet, so dass er mittels Akkubetrieb in der Wohnung herumfahren und auch abgekippt werden kann. Die Fernbedienung ist übrigens dem Design des Millennium Falken nachempfunden worden.

    Allerdings hat der käuflich erwerbbare R2-D2 auch Nachteile: 3499 Schweizer Franken (ca. 2210 Euro) sind nicht gerade billig, vor allem nicht vor dem Hintergrund, dass der eingebaute Beamer lediglich XGA-Auflösung aufweist und ihm nur ein normales DVD-Laufwerk und kein zukunftsträchtiges Blu-Ray-Laufwerk spendiert wurde.

    Weitere Bilder von R2-D2 findet ihr auf der Homepage von heute-online.ch.


    Danke an Onkel Istvan für den Hinweis.

    Quelle: heute-online.ch
    • Bewertung

    • Aufrufe

      567
    • Kommentare

      0
    • Polarus

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.