Zum Inhalt springen
...denn im Dunkeln ist gut munkeln
  • Star Trek 11: Interview mit Paul McGillion

    von Stargate Atlantis zu Star Trek

    Im vergangenen Jahr nahm der in Schottland geborene Schauspieler Paul McGillion (Stargate Atlantis, Dr. Carson Beckett) an einem Vorsprechen für die Rolle des Montgomery 'Scotty' Scott teil, jedoch wurde er zu Gunsten von Simon Pegg abgelehnt. Zu seinen stärksten Befürwortern zählte damals Chris Doohan, Sohn von James Doohan († 20. Juli 2005). Doch auch wenn es für die Rolle des Scotty nicht gereicht hat, gab man ihm eine kleine Sprechrolle an der Seite von Chris Pine (James T. Kirk). Der Schauspieler sprach im Interview mit der Seite popculturezoo.com über seine Rolle in Star Trek und über seine Tätigkeit für Stargate Atlantis. Hier sind einige Auszüge mit Spoilern für Stargate Atlantis-Fans:

    Du bist diese Woche auf das Set von Stargate Atlantis zurückgekehrt. Kannst du uns etwas zu der Episode verraten, die du gerade drehst?

    Die Folge, die ich gerade drehe, heißt 'Outsiders' und ist meine dritte von insgesamt fünf Episoden, die ich mache. Beziehungsweise von mindestens fünf. Die Folge wurde von Alan McCullough geschrieben und als Regisseur haben wir Will Waring. Die Folge beinhaltet viele Wraiths und viele Auseinandersetzungen. David Hewlett (Dr. Rodney McKay) und ich haben eine Unmenge zu drehen, denn es gibt einiges an Stoff für Beckett und McKay. Aktuell drehen wir eine Szene, die hoffentlich ziemlich witzig wird. Die gesamte Crew ist bei unserer Szene in einem Wraith Dart am lachen, es ist wirklich spaßig. Beim Dreh hatten wir richtig gute Lacher. Es wird großartig. David und ich sind durchgehend in der Episode und wir haben viele gemeinsame Szenen. Es ist also eine große Beckett und McKay Folge.

    Auch bist du im neuen Star Trek Film. Ursprünglich wolltest du die Rolle des Scotty und hast am Ende eine andere Rolle bekommen. Kannst du uns mehr darüber sagen?

    Ich kann es wirklich nicht. Es tut mir leid. Ich habe ein Geheimhaltungsabkommen unterschrieben und deshalb darf ich nicht darüber reden. […] Es wäre schön gewesen Scotty zu spielen, insbesondere mit meinem schottischen Hintergrund, aber Simon Pegg ist ein klasse Schauspieler und wird einen hervorragenden Job machen. Es war eine Ehre mit J.J. Abrams zu arbeiten und der Film wird dem Star Trek Vermächtnis gerecht werden.

    Das Interview in gesamter Länge findet Ihr unter popculturezoo.com.


    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.