Zum Inhalt springen
...die erfolgreichste Inkarnation von hoch
  • Star Trek 11: weiteres Interview mit Urban

    Pille-Darsteller outet sich als Fan von TOS, TNG und VOY
    • Bewertung

    • Aufrufe

      572
    • Kommentare

      0
    • Polarus
    Trekmovie.com berichtet heute über ein neues Interview mit Karl Urban in der neusten Ausgabe des Star Trek Magazins. Darin macht er weitere Äußerungen zur Arbeit an Star Trek 11.

    Der Schauspieler, der die Rolle von Pille McCoy übernehmen wird, gibt im Interview zu ein großer Fan von Star Trek zu sein. Insbesondere The Original Series, The Next Generation und Voyager hätten es ihm angetan. Bezüglich des Angebots an ihn, die Rolle von McCoy übernehmnen zu dürfen gab er an, dass er sich danach gefühlt habe, als ob er gerade in der Lotterie gewonnen hätte.
    Insgesamt würde durch das Interview klar, dass Urban tiefen Respekt vor der Star Trek-Kultur habe.

    Eine der Fragen im Interview bezog sich darauf, was ihn an der Rolle des McCoy besonders reize. Darauf gab Urban zu Antwort, dass McCoy ein unerschütterliches Maß an Mitgefühl und Mitleid habe. Außerdem fasziniere ihn, wie er selbst in den reizbarsten Situation in der Lage bleibe seine Arbeit am Menschen unbeirrt auszuführen. Schade finde er, dass er nicht Möglichkeit wie Zachary Quinto mit Leonard Nimoy habe, mit dem Originaldarsteller DeForest Kelley über zu sprechen. Urban äußerte, dass er es geliebt hätte mit Kelley zusammenzusitzen und einfach eine Tasse Kaffee mit dem bemerkenswerten Schauspieler zu trinken.

    Bezüglich des ersten Drehtags, an dem Nimoy erneut in seine Rolle als Spock schlüpfte, gab Urban an, dass dies ein besonderer Moment für ihn gewesen und ihm ein Schauder über den Rücken gelaufen sei.

    Außerdem äußerte sich Urban kurz zum Cast und zur Crew des Films. Danach sei er über die Besetzung von Abrams und dessen Visionen für den Film, sowie über das Skript von Orci und Kutzman absolut begeistert. Er und seine Schauspielkollegen würden sich aufgrund der stimmigen Umstände sehr freuen, ihre Rollen für mindestens drei Filme übernehmen zu können.

    Das gesamte Interview wird in der nächsten Ausgabe des Star Trek Magazine abgedruckt werden.

    Quelle:
    treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      572
    • Kommentare

      0
    • Polarus

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.