Zum Inhalt springen
...wipe them out - all of them!
  • Star Trek 11: Zwei neue Kurz-Interviews

    Urban (McCoy) über seine Lieblingsfolgen und ein Bösewicht macht sich 'unbeliebt'
    • Bewertung

    • Aufrufe

      716
    • Kommentare

      0
    • Finnegan
    • Die Seite scifipulse.net brachte heute Auszüge eines Interviews aus dem aktuellen britischen SFX Magazin mit dem Schauspieler Karl Urban (Dr. Leonard H. McCoy in Star Trek 11). Nachfolgend die übersetzten Passagen:

      Frage: Welcher Aspekt von McCoys Character gefällt ihnen am meisten?
      "Seine Reizbarkeit, seine wirkliche Hingabe für das Leben und die Fähigkeit stets das Richtige zu tun. Spocks Logik und McCoys moralischer Standpunkt ermöglichen es Kirk mit drei Gehirnen zu denken, anstatt nur mit einem."

      Frage: Was sind Ihre Lieblings-Trek-Folgen?
      "'Pokerspiele / The Corbomite Maneuver'. Die Folge hat einen großartigen MacGuffin. Und 'Weltraumfieber (Alternativtitel: Pon Farr) / Amok Time'. Dort geht es um die Beziehung zwischen Kirk, Spock und McCoy. Man bekommt etwas von der vulkanischen Kultur zu sehen und ich mag es, dass Pille den Tag rettet."

      Frage: Wird der Film sowohl die Neueinsteiger als auch den harten Kern der Trek-Fans begeistern können?
      "Die Langzeit-Fans werden sehr glücklich über diesen Film sein. Es wird zudem Star Trek einem neuen Publikum näher bringen… der Film bleibt den originalen Charakteren einfach treu. Es wird das Star Trek sein, das du kennst und gleichzeitig etwas sein, was du noch nie zuvor gesehen hast."


    • Bereits gestern erschien auf der Seite LA.com ein kleines Interview mit Clifton Collins jr., der im neuen Star Trek-Film den zu den Gegnern zählenden General Ayel spielen wird. Wie es sich für einen Bösewicht gehört, verscherzte er es sich ein wenig mit den Fans der originalen Serie:
      "Er [Abrams] hat die ganze Sache quasi neu erfunden und den ganzen Kitsch rausgenommen. Ich habe versucht mir ein paar Folgen des alten Star Trek anzusehen und bei allem gebührenden Respekt, sie mögen zwar zu dieser Zeit cool gewesen sein, aber ich konnte mir das nicht ansehen. Dieser Film ist das einzig Wahre. Es ist einfach alles sehr real. Es ist kein bischen kitschig."

      Zu seinem Filmpartner Eric Bana, der im Film Ayels Boss Nero spielen wird, ergänzte er: "Ich kann Ihnen nicht viel erzählen, aber Eric und ich sind zwei wirklich sehr üble Kerle."

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      716
    • Kommentare

      0
    • Finnegan

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.