Zum Inhalt springen
...unter der Kleidung nackt!
  • Wil Wheatons Ansichten zu Star Trek 11

    "Die meisten Star Trek Filme sind absoluter Mist"
    • Bewertung

    • Aufrufe

      725
    • Kommentare

      0
    • Finnegan

    Erst gestern berichteten wir über den Schauspieler Wil Wheaton (Wesley Crusher in Star Trek - The Next Generation), der nicht nur dank seiner kreativen Blog-Einträge eine zweite Karriere als Schriftsteller eingeschlagen hat.

    Natürlich verfolgt Wil auch weiterhin die Geschehnisse um Star Trek. Zum neuem Kinofilm von J.J. Abrams teilte er per Blog-Eintrag seine Gedanken mit, wobei er sich explizit auf ein kürzlich veröffentlichtes Interview mit J.J. Abrams bezog (treknews.de berichtete), in dem dieser klar stellte, dass der Film nicht in erster Linie für die Fans, sondern für das Mainstream-Publikum gedreht wurde.

    Nachfolgend einige übersetzte Passagen seines Blogeintrags vom 05. Mai:

    "Im Angesicht meiner langjährigen Eigenschaft als Geek, war meine voraussehbare Reaktion auf die Gerüchte, dass irgendjemand Trek "neu-erfinden" will: Das wird ein Haufen Scheiße, aufgebaut auf einem endlosen Vorrat an Jar-Jars und Midichlorians [bezieht sich auf das Star Wars-Universum]."

    "Aber! Ron Moore hat BSG "neu-erfinden" können und es ist einfach das Größte, so dass die "Neu-Erfindung" einer Sache nicht automatisch etwas Schlimmes sein muss. Tatsache ist, wenn die Überschrift des Artikels "J.J. Abrams verspricht atemberaubende Effekte für den Star Trek-Film" gelautet hätte, würde ich ihn jetzt feiern."

    "Ich denke, es kommt darauf an, wer diese "Neu-Erfindung" in Angriff nimmt und ob seine/ihre Vision auf interessante Art und Weise auf den bestehenden Grundlagen basiert, anstatt alles rückwirkend auf massive und beleidigende Weise für ungültig zu erklären. Für J.J. Abrams spricht, dass er wirklich sehr gut darin ist Dinge zu starten (allerdings, trauriger Weise, nicht darin sie nach einer Staffel auch weiterhin spannend zu halten). Da dies den Beginn von Star Trek zeigen wird, bin ich voller Hoffnung. Besorgt, aber hoffnungsvoll."

    "Also, ja, ich bin nicht absolut sicher, wie ich über diese "Neu-Erfindung" denke. Zumindest sind die Leute nicht mehr an Bord, die Star Trek vor die Hunde haben gehen lassen. Aber warum muss jemand überhaupt Star Trek "neu-erfinden"? Es gibt gute Gründe, warum Star Trek es über vier Jahrzehnte geschafft hat mehrere Generationen von Trekkies und normalen Zuschauern zu begeistern. Ich hoffe J.J. Abrams begreift das, denn ich möchte diesen Film wirklich gerne leiden können."

    "[...] Ich werde euch jetzt ein Sakrileg anvertrauen und euch sagen, was einige Leute gerne laut aussprechen würden: Die meisten Star Trek Filme sind absoluter Mist. Es gibt zehn Star Trek-Filme und ich denke, dass zwei davon für das Mainstream-Publikum in Frage kommen, zwei weitere Filme sind großartig und die übrigen sechs sind nahezu un-ansehbar. Wenn J.J. Abrams seinen neuen Star Trek-Film anders als die nicht so guten 80 % der Trek-Filme machen will, dann geht das für mich in Ordnung. Nicht das meine Meinung hier irgendwie zählt, aber immer und immer wieder über diese Dinge nachzudenken ist nunmal das Schicksal eines Geeks und ich bereue gar nichts. GAR NICHTS!"


    Unter den Links findet Ihr den ganzen Blog-Eintrag von Wil Wheaton.


    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      725
    • Kommentare

      0
    • Finnegan

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.