Zum Inhalt springen
...die romantische Käsekuchenverkostung
  • Simon Pegg: Star Trek 4 eine Frage des Zeitplans, Chris Hemsworth ist bereit

    Pegg spricht auch über das "verrückte" Trek-Drehbuch von Tarantino.
    Seit Paramount angekündigt hat, die Kelvin-Darsteller für einen vierten Star Trek-Film wieder zusammenzubringen, haben wir schon viel von ihnen gehört, und jetzt kommt auch Simon Pegg dazu. Auf der FedCon am vergangenen Wochenende sprach er über die Rückkehr in die Rolle des Scotty und über den Trek-Pitch von Quentin Tarantino. Auch Chris Hemsworth spricht über Trek. Er scheint offen für eine Rückkehr in die Rolle von Kirks Vater zu sein.

    Pegg zuversichtlich, sprach mit Regisseur

    Als Simon Pegg am Wochenende auf der FedCon auftrat, bevor Paramount-CEO Brian Robbins davon sprach, dass Star Trek 4 "in den Startlöchern" stehe, scherzte er vor der versammelten Menge in Deutschland: "Ich könnte es exklusiv auf der FedCon verkünden, ich weiß es nicht", aber er gab seinen anderen Co-Stars recht:

    Zitat

    Ein vierter Film ist geplant. Das große Problem dabei ist natürlich, dass wir eine Gruppe von Schauspielern haben, die alle sehr beschäftigt sind und alle etwas zu tun haben. Wir müssen einen Zeitpunkt finden, an dem wir alle zusammen sein können... Sobald sie einen Zeitpunkt finden, an dem wir alle zusammen sein können, bin ich sicher, dass wir es tun werden. Ich würde mich freuen, wieder mit den Jungs zusammenzukommen.

    Es ist bittersüß für uns, weil wir Anton [Yelchin] verloren haben und das ist wirklich hart. Ich denke, wir werden ihn vermissen, wenn wir alle zusammen sind. Wir werden spüren, dass er nicht da ist. Aber ich werde jede Gelegenheit nutzen, um mit diesen Jungs zusammen zu sein. In den letzten 12 Jahren sind sie wie eine Familie geworden. Keiner ziert sich also. Es ist ja nicht so, dass wir Geheimnisse haben. Wir warten nur auf den richtigen Moment, in dem sich alles zusammenfügen wird. Bleib also dran.

    Wie andere Mitglieder der Besetzung wartet auch Pegg noch auf ein Drehbuch, aber er hatte bereits Kontakt mit Regisseur Matt Shakman: "Ich habe kurz mit ihm gesprochen."

    9k=

    Simon Pegg als Scotty in Star Trek Beyond

    Pegg spricht über Tarantinos "verrücktes" Trek

    Simon Pegg wurde nach dem Star-Trek-Projekt von Quentin Tarantino gefragt, das nie aus der Entwicklung herauskam, und er gab einige weitere Einblicke:

    Zitat

    Quentin kam mit seinem verrückten Star-Trek-Skript an. Ich denke, es wäre toll, es zu machen. Es hat wirklich Spaß gemacht. Die Leute fragten mich, ob ich fluchen würde, und ich sagte: "Nein, so wird es nicht sein", und dann rief Quentin mich an und sagte: "Nein, genau so wird es sein". Und ich glaube, viele Leute würden den Film gerne sehen. Aber aufgrund von Quentins Zeitplan und seiner Herangehensweise an das Filmemachen denke ich, dass er die einzige Person ist, die Regie führen könnte. Es wird also eines dieser unglaublichen verlorenen Drehbücher sein, die die Leute versuchen werden, zu bekommen... aber ich glaube nicht, dass es gedreht werden wird.

    Hemsworth ist jetzt bereit, Ja zum Trek zu sagen

    Schon vor dem Kinostart von Star Trek Beyond aus dem Jahr 2016 gab es immer wieder Gerüchte über eine Fortsetzung, in der Chris Hemsworth seine Rolle als George Kirk, Vater von James T. Kirk, aus dem Jahr 2009 wieder aufnehmen sollte. Es wurde ein Drehbuch geschrieben und ein Regisseur engagiert, die Dreharbeiten sollten 2019 beginnen, aber der Film platzte, nachdem die Gehaltsverhandlungen mit Chris Pine und Chris Hemsworth gescheitert waren.

    Später sagte Hemsworth, er sei von dem Drehbuch für den Film nicht überzeugt gewesen, aber jetzt scheint der Schauspieler bereit zu sein, zu Trek zurückzukehren. In einem neuen Videointerview mit Vanity Fair sprach Hemsworth über verschiedene Rollen, die er gespielt hat, und als er über den Film von 2009 sprach, fügte er Folgendes hinzu:

    Zitat

    Es war mal die Rede davon, dass ich den Film mit Chris Pine machen würde. Das Drehbuch war schon fertig, aber dann wurde es wieder verworfen. Und wenn J.J. Abrams mich morgen anrufen und sagen würde: "Chris Pine und ich wollen den Film machen", würde ich wahrscheinlich sagen: "Ja, lass uns das machen."

    Es gibt keine Hinweise darauf, dass Hemsworth in dem von Produzent J.J. Abrams für 2023 geplanten Star-Trek-Projekt seine Rolle wieder aufnehmen soll. Es wurde entwickelt, nachdem das vorherige Projekt mit einem anderen Regisseur und anderen Drehbuchautoren gescheitert war.

    Z

    Chris Hemsworth in Star Trekvon 2009


    Quelle: trekmovie.com

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    So ein Hick-Hack aber auch. 🙄🙄 

    Dann sollen sie eben die Darsteller nehmen, die verfügbar sind und die anderen Rollen streichen. Wir hätten jetzt schon 2 neue Star Trek-Filme haben können. 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.