Zum Inhalt springen
...die höchste Erleuchtung der Sünde
  • Neue Details zur 'Nemesis' Eröffnungsszene

    • Bewertung

    • Aufrufe

      581
    • Kommentare

      0
    • Ensign
    Über Trekzone.de kamen kürzlich einige interessante Nemesis-Details zum Attentat auf den romulanischen Senat ans Tageslicht, das in den ersten Minuten des Filmes im Mittelpunkt der Geschehnisse stehen wird. Weiters berichtet die Seite, dass neuen Informationen zufolge dabei eine noch nie zuvor in "Star Trek" gezeigte "Spinnen-Waffe" zum Einsatz kommen wird.


    Dann wird noch über die ersten Details zum Attentat und zur Waffe geschrieben:
    „Bei der Sitzung des romulanischen Senats sind zwei Commander der romulanischen Flotte anwesend, mehrere Senatoren (darunter auch Attentäterin Tal'Aura), einige Sicherheitsleute sowie der Senatsvorsitzende, Präfekt Hiren. Die beiden Commander sind davon überzeugt, dass Shinzon eine günstige Gelegenheit für das romulanische Imperium darstellt, und dass man ihn davon überzeugen sollte, sich mit seinen Streitkräften dem Imperium anzuschließen. Dann wäre nicht einmal mehr die Föderation in der Lage, sich den Romulanern in den Weg zu stellen, meint einer der Commander im Film. Doch Präfekt Hiren ist von diesen Gedanken wenig begeistert und fordert die beiden Commander auf, Geduld zu bewahren, woraufhin diese den Senatsraum verlassen - und damit dem Attentat entgehen.


    Kurz darauf verlässt Senatorin Tal'Aura (welche, wie bereits berichtet, in Wahrheit eine Verbündete von Shinzon ist) unter einem Vorwand den Raum ebenfalls, lässt aber eine kleine, silberne Kiste zurück. Während die Diskussion weiter geht, blickt der Senator, der neben Tal'Aura saß, zur Kiste hinüber und bemerkt, dass sie sich zu bewegen beginnt. Die Kiste entfaltet sich langsam, und es kommen eine Art Beine zum Vorschein, auf denen sie nun steht. Die Kiste bekommt immer größere Ähnlichkeit mit einer Spinne, als nach einigen Sekunden der Stille plötzlich ein hellgrüner Lichtstrahl aus ihr herausschießt. Die Senatoren sind verblüfft. Der Strahl schießt zur hohen kuppelförmigen Decke des Raumes, "regnet" dann wieder herunter und umschließt alles in einer glühenden Hülle grüner Energie. Kurz darauf verschwindet das Licht wieder.


    Präfekt Hiren will die Sicherheit alarmieren, doch bevor er etwas tun kann beginnt hinter ihm eine Pflanze zu schrumpfen, und nur einen Augenblick später löst sich seine Gesichtshaut auf. Die Haut der mittlerweile wild um sich schreienden Senatoren beginnt sich ebenfalls langsam aufzulösen, und jede organische Form von Leben im Raum wird innerhalb von Sekunden ausgelöscht, darunter auch der ganze romulanische Senat. Die Spinnen-Waffe wird daraufhin weggebeamt...“


    Auf Trekzone.de gibt es dann noch einge Infos zu diesem Ereignis (Link unten). Außerdem wird darum gebeten, dass beachtet werden sollte, dass es während den Dreharbeiten noch zu kleineren Änderungen innerhalb der beschriebenen Senats-Szene kommen kann.

    Scheint also ein viel versprechender Beginn für den letzten Film der TNG-Crew werden.

    Quelle: http://www.trekzone.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      581
    • Kommentare

      0
    • Ensign

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.