Zum Inhalt springen
...und so spok der Herr
  • X-Men Origins: Wolverine

    Der Charakter wird neu interpretiert
    • Bewertung

    • Aufrufe

      990
    • Kommentare

      0
    • Polarus
    Mit X-Men gelang 20th Century Fox im Jahr 2000 die erfolgreiche Umsetzung einer Comic-Reihe, der bsilang zwei Sequels nach sich zog. Insgesamt brachten es die drei Filme auf Einnahmen von über 1 Milliarde Dollar, so dass es kaum wundert, dass zurzeit über einen vierten Teil nachgedacht wird, in dem das Internat und seine Schüler im Mittelpunkt stehen sollen (wir berichteten). Zuvor werden jedoch mit X-Men Origins: Magneto und X-Men Origins: Wolverine zwei Spin-Offs der Filmreihe ihren Weg auf die Kinoleinwand finden. Während beim Projekt rund um Magneto bislang lediglich bekannt ist, dass sich David S. Goyer sowohl für die Regie als auch - gemeinsam mit Sheldon Turner - für das Drehbuch verantwortlich zeichnen wird, ist für X-Men Origins: Wolverine mit dem 30.04.2009 bereits der deutsche und mit dem 01.05.2009 der internationale Kinostarttermin bekannt.

    Das Spin-Off wird sich fast ausschließlich mit dem Charakter von Wolverine, der erneut von Hugh Jackman verkörpert werden wird, sowie seiner Entstehungs- und Leidensgeschichte befassen. Dabei spielt insbesondere das X-Waffen-Programm eine große Rolle, durch das Wolverine Teile seiner Fähigkeiten erhielt. Initiator des Programms war William Stryker, der in den X-Men-Filmen von Brian Cox verkörpert wurde. Im Spin-Off wird die Rolle von Danny Huston übernommen werden, der damit ebenso wie Liev Schreiber neu zur X-Men-Riege hinzukommt. Die Synopsis zum Film wurde allerdings noch nicht veröffentlicht.

    Die Seite comingsoon.net konnte nun einige Fragen an die Produzentin des Films Lauren Shuler Donner stellen. Dabei verriet sie, dass X-Men Origins: Wolverine von seiner Ausgestaltung wieder mehr an den ersten X-Men-Film angelehnt worden sei. Allerdings werde er düsterer sein und sehr viel Action beinhalten. Der Film handle von der Lebensgeschichte Wolverines und diese sei wirklich gut geworden. Schuler Donner ist sich sicher, dass die Handlung dem Publikum gefallen werde. Auf Nachfrage ob Hugh Jackman Wolverine in diesem Film anders interpretiert habe, als man ihn bislang aus den X-Men-Filmen kenne meinte die Produzentin, dass man eine Seite von Wolverine erleben werde, die man bislang noch nicht von ihm gekannt habe. In seinem Grundcharakter sei er sehr negativ eingestellt, düster und verbittert.

    Weiterhin gab Shuler Donner bekannt, dass neben bekannten Mutanten, wie Wolverine, Sabertooth und Silver Fox auch der Charakter von Deadpool auftauchen werde, der ebenfalls ein Produkt des X-Waffen-Programms darstellt. Zur Frage ob man sich auch ein Spin-Off mit Deadpool vorstellen könne, meinte Shuler Donner, dass sie dies sehr hoffe, da Deadpool ein toller Charakter sei.

    Neben Hugh Jackman, Liev Schreiber (Sabertooth) und Danny Huston (William Stryker) werden auch Taylor Kitsch (Gambit), Musiker Will.i.am (John Wraith), Ryan Reynolds (Deadpool), Dominic Monaghan (Beak), Daniel Henney (Agent Zero), Kevin Duranth (The Blob) und Lynn Collins (Silver Fox) zu sehen sein. Das Skript aus der Feder von David Benioff wurde von Gavin Hood verfilmt.

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      990
    • Kommentare

      0
    • Polarus

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.