Jump to content
  • Galaxy Science Fiction Classic Deluxe-Box

    Aktuell erhältlich!
    • Bewertung

    • Aufrufe

      802
    • Kommentare

      0
    • einz1975
    Galaxy Science-Fiction Classics Deluxe-Box: Unglaubliche 12 Kultfilme auf sagenhaften 6 DVDs mit gigantischen 17 Stunden Laufzeit!

    Der letzte Countdown (1980)
    Dezember 1979: Bei einem Routinemanöver gerät der hochmoderne amerikanische FIugzeugträger USS Nimitz in einen seItsamen elektromagnetischen Sturm. Schiff und Besatzung werden in der Zeit zurück geschleudert und finden sich am 7. Dezember 1941, dem Tag des japanischen Angriffs auf Pearl Harbor, vor dem lnselstützpunkt wieder. Commander YeIland steht vor der schwerwiegendsten Entscheidung seines Lebens. Mit der überlegenen Feuerkraft des Schiffes und den hochmodernen F14 Kampfjets könnte er die japanische Flotte stoppen und die Weltgeschichte neu schreiben…

    In den Krallen der Venus (1958)
    Erde, Sternzeit 1985: Drei wackere Raumpiloten sollen einen Professor zur orbitalen Raumstation eskortieren. Kurz bevor sie dort ankommen, erfasst sie ein Strahl und leitet sie zur Venus. Dort lebt eine Frauenkolonie unter der Leitung einer maskierten Königin, die plant, unsere schöne Erde zu vernichten, bevor wir das selbst schaffen. Allerdings sind einige Frauen der Kolonie da anderer Meinung und weniger an irgendwelchen Zerstörungsorgien als vielmehr an den unfreiwilligen, männlichen Gästen interessiert...

    Notlandung im Weltraum (1968)
    Commander Kit Draper und Colonel Dan McReady umkreisen während eines Forschungsflugs im Weltall den Mars. Eine Fehlfunktion ihres Raumschiffs zwingt sie dazu, den Schleudersitz zu betätigen – nur Draper und ein Affe namens Mona überleben. Draper muss lernen, in der feindlichen Umgebung zu überleben und gegen Durst, Hunger und sogar feindliche Aliens anzukämpfen.

    Das Vermächtnis des Professor Bondi (1959)
    Der etwas eigenwillige Walter Bondi (Dick Miller) kellnert in einer Künstlerkneipe, wo er arbeitslose Freidenker beim Rezitieren und Diskutieren bewundert. Er selbst erntet jedoch meist nur Spott. Das ändert sich, als er aus Versehen die Katze seiner Hauswirtin tötet und den Kadaver mit Ton ummantelt und so zu einem Kunstwerk veredelt. Er wird sofort mit offenen Armen in der Künstlergemeinschaft aufgenommen. Die Zuwendung und Anerkennung schmeicheln ihm, doch um auch weiterhin dazu zu gehören, muss er weitere Skulpturen anfertigen. Schon bald kennt er, von Ehrgeiz und Größenwahn gepackt, keine Grenzen mehr auf der Suche nach neuen Modellen und fertigt auch Skulpturen von Menschen an, die ein düsteres Geheimnis verbergen. Und ab sofort geht das Grauen durch die Stadt...

    Things to come (1936)
    Weihnachten im Jahr 1940 in der Stadt Everytown: Die Bewohner der Stadt, darunter die Familien Cabal, Passworthy und der angehende Mediziner Harding freuen sich auf ein besinnliches Weihnachtsfest, aber es gibt dunkle Vorzeichen eines drohenden Krieges. Tatsächlich bricht der Krieg am 23. Dezember 1940 aus, die Männer werden eingezogen und Everytown wird schwer bombardiert. Der Kampf wird hauptsächlich mit Flugzeugen und Giftgas geführt. Nach fast drei Jahrzehnten Krieg ist die Zivilisation auf beiden Seiten des Konflikts fast vollständig zerstört. In den 1960er Jahren rafft schließlich eine Seuche die Hälfte der Bevölkerung dahin. Auch Dr. Harding ist machtlos gegen diese Krankheit, deren Opfer apathisch vor sich hindämmern, um dann plötzlich aufzustehen und wie in Trance umherzuwandern. Die Gesunden schützen sich, indem sie die Kranken erschießen. Im Jahre 1970 ist die Stadt Everytown zerstört und wird von einem Warlord, dem Chief Boss beherrscht. Die Bevölkerung lebt in einem inzwischen mittelalterlichen Zustand und Flugzeuge fliegen bereits seit Jahren keine mehr. Eines Tages kommt ein schwarz gekleideter Fremder in einem futuristischen Flugzeug in die Stadt und verkündet das Ende des Elends...

    Weitere Filme:
    - Stratostars (1978)
    - Star Crash 2 (1981)
    - Missile to the moon (1958)
    - Ziel Mond (1950)
    - Die Abenteuer des Dr. Fu Man Chu (1956)
    - Genie des Bösen (1932)
    - She-Herrscherin einer versunkenen Welt (1935)

    Darsteller: Antonio Sabato, Sherry Buchanan, Zsa Zsa Gabor, Paul Mantee, Steve Dayton, John Archer, Glen Gordon, Dick Miller, Kirk Douglas, Raymond Massey, Joel McCrea, Martin Sheen, Randolph Scott
    Regisseure: Alfonso Brescia, Bitto Albertini, Edward Bernds, Byron Haskin, Richard E. Cunha, Irving Pichel, Franklin Adreon, Roger Corman, Don Taylor, William Cameron Menzies, B. Schoedsack, Lansing C. Holden
    Erscheinungstermin: 30. Mai 2018
    Produktionsjahr: 1936-1981


    Quelle: Amazon
    • Bewertung

    • Aufrufe

      802
    • Kommentare

      0
    • einz1975

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.