Zum Inhalt springen
...für guten Ekel in intelligenten Nächten
  • "Star Trek Armada III"-MOD ist fertig

    Ein Projekt im Geiste von Star Trek
    Nach knapp zehn Jahren Entwicklung ist die beeindruckende Mod "Star Trek: Armada 3" für "Sins of a Solar Empire" endlich fertig. Wer mal wieder ein richtiges Star Trek-Spiel erleben möchte, sollte unbedingt einen Blick auf die kostenlose Erweiterung werfen.

    Das Team hinter der Mod hat die letzten zehn Jahre damit verbracht, alle Assets in SoaSE: Rebellion mit Star-Trek-Pendants auszutauschen. Die Mod spielt dabei mitten im Dominion-Krieg und ihr könnt als Föderation, Klingonisches Empire, Romulaner, Cardassianer oder die Borg euer Glück versuchen. Die Mod-Entwickler haben dabei alle Schiffsmodelle genauso angepasst wie die Designs der Benutzeroberfläche oder die Sound- und Musik-Files. Es gibt sogar neue Cinematics und Voice Lines für bekannte Figuren wie Captain Picard, Martok Oder Locutus. Sprich: In dem Projekt steckt jede Menge Arbeit und Herzblut.

    STA3Final.png

    Das Basisspiel "Sins of a Solar Empire: Rebellion" gibt es aktuell für kleinen Geld auf Steam. Den kostenlosen Download für die Steam-Mod findet ihr auf ModDB. Dort wird Star Trek: Armada 3 mit starken 9,6 von 10 Punkten bewertet. Das beeindruckende Statement der Entwickler lässt erahnen, mit wieviel Passion das Team in den letzten Jahren an dem Projekt gearbeitet hat:

    Es ist schwer zu beschreiben, wie sich das für uns als Team anfühlt. Was 2012 als persönliches Projekt eines verrückten Holländers begann, hat sich zu einem kleinen Phänomen entwickelt, mit Hunderttausenden von Downloads und Spielern aus der ganzen Welt, unabhängig von Rasse, Glauben, Geschlecht und Orientierung. Es war ein langer, oft mühsamer, manchmal stressiger, aber meistens lustiger Weg, auf den wir als Team sehr stolz sind.

    Wie ich schon sagte, begann Armada 3 als persönliches Projekt von Max, damals ein angehender 3D-Künstler. Seitdem ist dieses Team zu mehr als nur einer Gruppe von Moddern herangewachsen. Als Team sind wir nun schon seit Jahren Teil des Lebens des anderen. Wir haben die Erfolge des anderen miterlebt, uns gegenseitig in schweren Zeiten unterstützt, über Misserfolge geklagt (und, seien wir ehrlich, heimlich gelacht) und über Erfolge aus vollem Herzen gejubelt. Wir haben den Beginn und das Scheitern von Karrieren, Eheschließungen und Scheidungen, den Tod von geliebten Menschen und die Geburt von Kindern miterlebt. Teammitglieder sind gekommen und gegangen, und obwohl wir über Tausende von Kilometern auf der ganzen Welt verstreut sind und viele von uns sich nie wirklich getroffen haben, sind die Mitglieder von Stellar Parallax, früher und heute, meiner Meinung nach eine ungewöhnliche und ganz besondere Gruppe von Freunden geworden. Auf euch alle, meine Herren!

    20210910174327_1.jpg

    Der Weg zu dieser endgültigen Wiederveröffentlichung war lang und steinig. Es gab Diskussionen, Streit, Auseinandersetzungen und Versöhnungen. Es begann als einfacher Patch, der einige der eklatanten Fehler in Armada 3 beheben sollte, die von einem Team übersehen wurden, das sich, um ehrlich zu sein, lieber anderen Projekten zuwenden wollte. Aber was als Fehlerbehebung begann, wuchs allmählich in seinem Umfang, bis es schließlich zu einem vollwertigen Projekt wurde, das unsere Begeisterung für Armada 3 wiedererweckte und uns dazu verpflichtete, dafür zu sorgen, dass dieser mächtige Mod in den Sonnenuntergang segelt und sein großes Potenzial erreicht. Und die treibende Kraft hinter diesem Projekt lässt sich in einem einzigen Wort zusammenfassen - Bane.

    Bane ist ein Teil von Stellar Parallax seit den Anfängen. Er hat keine Angst vor harter Arbeit und schreckt vor keiner Herausforderung zurück. Ich weiß sogar aus zuverlässiger Quelle, dass er einmal in der kanadischen Wildnis unterwegs war, um gegen einen Bären oder einen stämmigen Elch zu kämpfen, der einen würdigen Kampf liefern konnte. Es ist diese Art von Leidenschaft, die Bane in Armada 3 eingebracht hat, und als Projektleiter für die Wiederveröffentlichung kann die Menge an Zeit, Arbeit, Stress und vor allem metaphorischem Blut und Schweiß, die er persönlich in diese Mod gesteckt hat, gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

    20210910182356_1.jpg

    Und das Gleiche gilt für das gesamte Team der Neuveröffentlichung. Stellen Sie sich den Aufwand vor, der nötig wäre, um ein großes neues Haus zu bauen. Stellen Sie sich nun den Aufwand vor, der nötig wäre, um dieses Haus Stück für Stück auseinanderzunehmen, jedes einzelne Teil zu reparieren und zu verbessern und dann alles wieder so zusammenzusetzen, dass es ähnlich aussieht, aber in jeder Hinsicht besser ist. Genau das haben wir hier erreicht und wir sind sehr stolz darauf.

    Und bei all dem waren Sie dabei - unsere Unterstützer, Fans, Spieler, Zuschauer, treuen Untertanen oder wie auch immer Sie sich nennen wollen. Armada 3 war ein langes, immenses und manchmal schwieriges Projekt, vor allem in den letzten 18 Monaten, als die Pandemie unser aller Leben durcheinanderbrachte. Eure Unterstützung, eure Ermutigung, eure freundlichen Worte und ja, auch eure nervigen Fragen haben uns so viel bedeutet. Wir haben Ihren Enthusiasmus und Ihr Engagement geliebt. Ohne euch wäre dieses Projekt niemals zustande gekommen. Wir danken Ihnen von ganzem Herzen, Ihnen allen.

    20210910195455_1.jpg

    Unser ganz besonderer Dank gilt unseren Schirmherren: Miles und Heather Simpson, MR EVAN C BROWN, Darius Trent, trazyn, Chris H, Anthony, Joey J Pan, Fortress Tiberius-Kiryu, Alex Green, Michael Allan, Alex Dyer, Jessie Glover, Ash Wallis, Beelosh, Centurian128, und Michael Goldfarb.

    Damit habe ich nur noch eine letzte, bittersüße Pflicht für Armada 3 zu erfüllen.

    Ich gebe hiermit bekannt, dass Star Trek Armada 3, die vollständige Konvertierungsmod für Sins of a Solar Empire: Rebellion, sich nicht länger in aktiver Entwicklung befindet.

    Ich erkläre Armada 3 für abgeschlossen. Geht hinaus und erobert!

    Bis zum nächsten Mal, liebe Freunde, bleibt stilvoll. Oder lasst es bleiben.
    - OrionSlaver & das Team von Stellar Parallax

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.