Zum Inhalt springen
...und so spok der Herr
  • Starfleet Command 3 Interview

    Lest die Zusammenfassung des Interviews
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1483
    • Kommentare

      0
    • Mortician
    Die Leute von der Australian Game Zone hatten das Glück ein Interview mit Erik Bethke (Direktor & mit-Gründer von Taldren) und dem Produktionspartner von Starfleet Command 3, Mark Pfeiffer, führen zu können. Dabei kamen viele neue Informationen zu tage.

    Das Spiel wird nun nicht mehr auf der Enterprise Ära, sondern auf der TNG Ära basieren. Zu diesem Zweck wurde auch die Graphik mächtig aufgebohrt. SFC3 wird komplett DirectX 8.1 kompatibel sein, was bedeutet, dass wir uns auf eine wirkliche Graphikpracht freuen dürfen. Zu den vielen neuen graphischen details zählen unter anderem: reflektierende Oberflächen, verschiedene Helligkeitsstufen, Triebwerk-glühen, örtliche Schäden, Partikel und volumetrischer 3D Nebel. Zusätzlich wird man die Sonnen pulsieren sehen können und die Planeten werden sichtbare Atmosphären haben. Die mindest-Auflösung soll 1024x800 betragen und das ganze soll wahrscheinlich ab einem PIII mit 500 MHz und einer 3D-Karte laufen (VooDoo Karten werden nicht unterstützt).

    Das Interface wurde komplett neu gestaltet. Das Spiel soll weiterhin seine taktische tiefe bewahren doch vor allem die Benutzung von vielen Icons soll das Spiel für Anfänger leichter zugänglich machen. Ausserdem wurde das Menü auf zwei Felder begrenzt was allein optisch wohl einen aufgeräumteren Eindruck machen wird.

    Bei den Schiffen gibt es ebenfalls Änderungen zu den Vorgängern. Neben den alten gut bekannten Schiffstypen kann nun jeder mit leichtigkeit seine eigenen Schiffe herstellen. Für die Stimmung ganz gut: Die grösse der Schiffe ist nun realistich, was bedeutet, dass ein Warbird auch wirklich 2mal grösser als ein Galaxy Class Schiff aussehen wird. Man hat ausserdem die Möglichkeit sein Schiff komplett selbst auszustatten: Hüllen typ, warp Triebwerk, Schilde, Waffen, Sensoren etc. Zusätzlich bekommen ihre Crewmitglieder eine völlig neue Bedeutung. Jedes Crewmitglied wird zwei Attribute haben: Intelligenz und Zähigkeit, welche bestimmen wieviele Fähigkeiten ihr Offizir erlernen kann und wie hoch die Chance ist, dass sich ihr Offizier im Kampf verletzt oder gar stirbt.

    Zur Story ist noch nicht viel bekannt. Im SinglePlayer Modus kann man mit der Föderation, den Klingonen und den Romulanern spielen. Im Multiplayer Modus kann man dann auch noch die Borg übernehmen. Obwohl auch andere Völker ab und zu vorkommen, kann man davon ausgehen, dass sich die Story um die vier oben genannten Völker drehen wird. Das ganze spielt zeitlich am ende von TNG, also zu Zeiten von DS9 ud der Voyager, jedoch wird sich das Spiel auf TNG konzentrieren, was bedeutet, dass es wohl keinen Dominion Krieg geben wird. Die Missionen wurden unter Aufsicht von Mitarbeitern Activisions (Armada) und Taldrens (Starfleet Command) erstellt und somit können wir uns auf gute Qualität freuen. Zu der Story wurde nicht viel gesagt, da sie eng mit der Story von Star Trek X verknüpft sein wird. Zusätzlich erwarten uns die Original Stimmen der Star Trek Stars so wie Patrick Stewart.

    Beim Multiplayer Modus ändert sich nicht viel. Wie bisher kann man neben dem üblichen Geplänkel nun das Dynaverse 3 geniessen. Eine grosse Online-Spiele Welt in der man sich treffen und gemeinsam Missionen erfüllen kann. Statt wie bisher die Missionen einzeln zu spielen, sind diese nun miteinander verknüpft so das ihr abhängig von eurer Stärke von Mission zu Mission springen könnt.

    Wenn das Spiel hält was es verspricht, dann steht uns ein heisser Winter bevor.

    Quelle: www.agz.com.au
    • Bewertung

    • Aufrufe

      1483
    • Kommentare

      0
    • Mortician

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.