Zum Inhalt springen
...unter der Kleidung nackt!
  • SFC III - Die Story

    Klingonen und Föderation - Mal Feind, mal Freund
    Neue Fakten zur Storyline und dem Spielprinzip sind in einem Gamespy-Interview aufgedeckt worden.

    Wie schon bekannt spielt Starfleet Command 3, erstmals in der Serie, im TNG Universum. Die Handlung der Story befindet sich kurz vor der Zeitlinie von dem neuen Star Trek Kinofilm "Nemesis". "Wer den Film kennt, der wird im Spiel einige Zusammenhänge mit dem Film erkennen", so Daniel Hagerty - leitender Produzent bei Activision.
    Jedoch liegt der schwerwiegende Punkt der Story nicht bei "Nemesis", sondern bei einer ausgeklügelten Produktion zwischen Taldren und Activision.
    Es handelt sich um eine Verschwörung, die eine neue Sternenbasis, die in Zusammenarbeit der Klingonen und der Föderation gebaut wird, zerstören will. Am Anfang des Spiels sind die beiden Mächte, Föderation und Klingonen, am Höhepunkt ihrer sehr guten diplomatischen Beziehungen angelangt. Durch dieses enge und starke Bündnis ist der Alpha-Quadrant recht stabil und gibt den Borg keine Chance für einen Angriff.

    In der Klingonen-Kampagne hat der Spieler die Aufgabe die Station in ihrer Endfertigung zu schützen und zu verteidigen. Eine mysteriöse Alien-Rasse bedroht die Station und es ist Ihre Aufgabe diese Aliens zu vernichten und ihren Rest in die Flucht zu jagen. Die Geschehnisse ändern sich jedoch drastisch, als Verbündete Ihre Feinde werden und Sie eine heikle Situation, während der Einweihung der Basis, lösen müssen.

    Sie können sich bestimmt schon denken, welche Aufgabe der Spieler in der Romulanischen-Kampagne hat, oder??
    Unter der Führung eines romulanischen Admirals versuchen Sie für das Sternenimperium einen Vorteil durch die Verschwörung auf der Basis der Klingonen und Föderation zu beschaffen. Der Spieler bringt mit betrügerischen Methoden Keile zwischen die Föderation-Klingonen Beziehungen. Am Ende dieser Kampagne stehen die Föderation und das Klingonische Reich am Rande eines Krieges.

    In der Föderation-Kampagne stehen Sie vor einer prekären Lage im Alpha-Quadranten. Die große Allianz zwischen Föderation und Klingonen bröckelt langsam, vor den Augen des Spielers, in sich zusammen und sie unterstützen Captain Picard um die Beziehungen zu stabilisieren und zusammen mit den Klingonen herauszufinden, wer oder was für diese Verschwörung verantwortlich ist. Der Spieler deckt schließlich eine verherende Verschwörung auf und kämpft gegen diese an um das Netzwerk der Verschwörer zu zerstören, die dem Frieden in der Galaxie ein Ende setzen wollen.

    Noch mehr Informationen zum Spiel finden Sie im Original-Interview auf Gamespy - hier lang
    Starfleet Command 3 soll noch diesen Herbst rauskommen, also noch vor Star Trek Nemesis.

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.