Zum Inhalt springen
...traurige Genialität begehrlicher Nüsse
  • Enterprise 4x13: United

    Vereinigt
    Das romulanische Dronenschiff, auf dem Tucker und Reed gefangen sind, nimmt das Erscheinungsbild der Enterprise an, als es ein Rigellianisches Schiff angreift. Während die Rigellianer Entschädigung und die Verhaftung von Archer verlangen, entwerfen T’Pol und Mayweather eine Möglichkeit das Schiff mit Hilfe eines Sensorengitters aufzuspüren. Dafür brauchen sie allerdings 128 Schiffe...
    Titel UNITED / Vereinigt

    Trailer

    Episode 089 - 4x13


    Enterprise 4x13 - "United"
    Dateityp: wmv
    Größe: 1,49 MB

    DE Airdate 07.05.2006
    US Airdate 04.02.2005
    Story Manny Coto
    Teleplay Judith & Garfield Reeves-Stevens
    Regie David Livingston
    Gaststars Jeffrey Combs als Shran 
    Lee Arenberg als Gral
    Brian Thompson als Valdore 
    Geno Silva als Vrax 
    Kevin Brief als Naarg 
    Molly Brink als Talas 
    J. Michael Flynn als Nijil 
    Scott Allen Rinker als Pilot 

    -> Bildergallery zur Episode    -> Trailerarchiv Enterprise   -> Alle Episodenkritiken

     

    INHALT

     

    Das romulanische Dronenschiff, auf dem Tucker und Reed gefangen sind, nimmt das Erscheinungsbild der Enterprise an, als es ein Rigellianisches Schiff angreift. Während die Rigellianer Entschädigung und die Verhaftung von Archer verlangen, entwerfen T’Pol und Mayweather eine Möglichkeit das Schiff mit Hilfe eines Sensorengitters aufzuspüren. Dafür brauchen sie allerdings 128 Schiffe – was die Kooperation der Andorian, Tellariten, der Erde und der Vulkanier verlangt. Talas ist kurz davor durch die Schusswunde zu sterben und Shran will Tellerianisches Blut als Vergeltung. Archer besteht aber darauf, dass sich beide trotzdem treffen, und sagt ihnen, dass sie sich gerne bekämpfen können, aber sie sollten daran denken, dass das genau das ist, was der Marauder der ihre Schiffe zerstört hat, will.

    An Board der Drone gelingt es Reed und Tucker die Warp-Matrix abzuschalten, aber die Romulaner entdecken ihre blinden Passagiere und schließen Tucker in einem Schaltraum ein, den sie mit radiaktivem Kühlmittel fluten. Reed missachtet einen direkten Befehl von Tucker, ihn sterben zu lassen. Reed leistet dem Funkspruch des weit entfernten romulanischen Admirals Folge und reaktiviert den Warpantrieb wieder im Austausch für Tuckers Leben. Doch der Romulaner will beide Tod sehen und sperrt sie gemeinsam in den Raum ein. Doch Reed hat seine Phaserpistole auf Überladen geschaltet und in einem Energieschaltkreis zurückgelassen, was eine gewaltige Explosion auslöst. Beide können glücklicherweise durch einen Zugangsschacht entkommen. Die Romulaner haben dadurch aber die Kontrolle über das Schiff verloren, da sich das Schiff aber selbstständig Reparieren kann, erlangen sie die Kontrolle nach einiger Zeit wieder.

    Derweil hat Archer genug Probleme, da Talas gestorben ist und Shran Rache will. In andorianischer Tradition fordert er den Tellariten der seine Geliebte erschossen hat zu einem Duell bis zu Tode mit andorianischen Eishaken heraus. Da beide Seiten die Allianz verlassen würde, wenn der eine den anderen umbringt, bleibt Archer nichts anderes übrig, als das alte Recht der Ersetzung in Anspruch zu nehmen und statt dem Tellariten den Kampf zu führen, was Shran akzeptieren muss. Hoshi und Travis überfliegen tausende von Kampfregeln um nach einem Schlupfloch zu suchen, doch die einzige Möglichkeit die sie finden, den Kampf ohne einen Toten zu beenden, ist, wenn einer den anderen Kampfunfähig macht. Während des Kampfes gelingt es Archers Shran mit dem Kabel, das die beiden Klingen verbindet, zu würgen und er schneidet ihm eine seiner beiden Antennen ab; der Kampf ist beendet. Phlox verarztet Shran, der sich aufregt, dass Antennen neun Monate brauchen um nach zu wachsen, aber der Denobulaner bietet ihm eine Therapie an, die nur die halbe Zeit benötigt. Da aber die andorianischen Traditionen respektiert worden, gibt sich Shran geschlagen und alle Parteien stimmen der Zusammenarbeit zu.

    Das Sensorengitter entdeckt ein vulkanisches Schiff, aber T’Pol kann feststellen, dass die Warpsignatur nicht passt und zudem entdeckt sie zwei menschliche Lebenszeichen an Board. Da die Enterprise sie nicht durch die Schilde der Drone beamen kann, öffnen die beiden eine Luftschleuse und lassen sich in ihren EV-Anzügen ins All schleudern. Der Kampf zwischen den Verbündeten Schiffen und dem Marauder wird unterbrochen, damit die Enterprise, deren Sensoren ausgefallen sind, ihre beiden Offiziere an Board nehmen kann. In der Zeit kann das romulanische Schiff allerdings entkommen, da sein Warpantrieb nun wieder funktionsfähig ist. Die Andorianer und Tellariten stimmen zu, über mehr als nur ein Handelsabkommen zu verhandeln. Die Enterprise bringt die Botschafter nach Babel One, während wir auf Romulus sehen wie der Pilot der Fernsteuerung ausgeklinkt wird und er stellt sich als weißhäutiger Andorianer mit roten Augen heraus.

    Meinung zur Episode

     

    Mein erster Gedanke: WOW, endlich ein zweiter Teil einer Trillogie, der nicht schwächer ist als der Erste! Im Gegenteil, mir gefällt "United" sogar noch einen Tick besser als "Babel One".

    Ein wichtiger Bestandteil zum Erfolg dieser Episode ist für mich ganz klar Jeffrey Combs als Commander Shran. Er spielt seine Rolle des Andorianers mitlerweise so suverän wie damals Weyoun in DS9. Die Antennen des Andorianers sind ein zusätzliches Plus, denn sie ermöglichen ganz neue Gefühlsausdrücke für den Schauspieler, deswegen möchte ich hier auch mal ein Lob an die Tricktechniker aussprechen, die die Aufgabe haben, die Antennen zu steuern.

    Interessant war die Sache mit dem Duell zwischen Shran und Archer. Dies erlaubte uns einen tieferen Einblick in die andorianische Kultur. Um die neu geformte Allianz zwischen den Menschen, Vulkaniern, Tellariten und Andorianern nicht zu gefärden tritt Archer an die Stelle des Tellariten Gral, der von Shran zum Duell herausgefordert wird, weil dieser Talas getötet hat. Dies zeigt uns, warum die Menschen in der zukünftigen Föderation so wichtig sind, denn scheinbar sind sie die einzige Spezies, mit der alle anderen klar kommen. Ganz klar ein großer Pluspunkt in der Kategorie Kontinuität!

    Nutznießer des Kampfes sind ganz klar die Charaktere Travis Mayweather und Hoshi Sato, denn die beiden haben in dieser Episode endlich mal wieder mehr zu tun, als nur an ihren Stationen zu sitzen! Travis ist sogar das Sensorgitter zu verdanken. BTW, ist eigentlich irgendjemanden aufgefallen, das T'Pol Ensign Mayweather beim VORNAMEN genannt hat?!

    Was mir sehr gefällt ist die Entwicklung unseres ungleichen Paares Malcom Reed und Trip Tucker. Die Szenen mit den beiden haben mir mit am besten gefallen. Wie schon in "Shuttlepod One" weigert sich Malcom Trip einfach dem Tod preiszugeben. Den wohl besten Satz der Folge hatte auch deshalb Malcom, nachdem er das Leben von Trip gerettet und aus einer Phasenpistole eine Bombe gebastelt hat: "You are good in building things. I'm good in blowing up!" Für mich ist die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden die wohl am besten Entwickelte Beziehung in der ganzen Serie!

    Gefallen haben mir auch die Hinweise auf Dinge die schon geschehen sind, wie zum Beispiel die Umgruppierung der Vulkanier, denn deren Schiffe sind nicht komplett besetzt, oder aber auch die Remaner, die als Eskorte für den Senator dienen.

    Optisch sehr ansprechend waren auch die Szene am Schluss, bei der die Kamera aus dem Konferenzraum herauszoomt und und die Foltte der "Allianz" zeigt, was bei mir richtiges Föderationsfeeling aufkommen ließ.

    JAN HENDRIK LANDSCHOOF

     

    janthefreak@web.de

    Alle Nebencharaktere wurden eingesetzt, die Romulaner waren wieder mit dabei, die Andorianer und die Tellariten auch, wir haben mal wieder etwas über die Vulkanier gehört, was kann man mehr wollen?

    »Die Föderation - sie kommt!!!«

    Spannung Action Humor Erotik Charaktere Kontinuität Anspruch

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.