Jump to content
  • Enterprise 4x15: Affliction

    Die Heimsuchung
    Ein zum Tode verurteilter Klingone wird gezwungen an einem medizinischen Experiment teilzunehmen. Augenblicklich sieht er stärker aus, bis er plötzlich Probleme mit dem Atmen bekommt und seine Stirnfalten beginnen sich zu verändern. Auf der Erde verlässt Tucker die Enterprise um zur Columbia zu wechseln. Vorher erklärt er T'Pol, dass er dies tut, um Captain Hernandez bei dem Stapellauf zu helfen. Sato besucht mit Phlox ein chinesisches Restaurant, doch in der Nähe des Restaurants werden die beiden angegriffen und Phlox entführt...
    Titel AFFLICTION / Die Heimsuchung

    Trailer

    Episode 091 - 4x15


    Enterprise 4x15 - "Affliction"
    Dateityp: wmv
    Größe: 1,21 MB

    DE Airdate 21.05.2006
    US Airdate 18.02.2005
    Teleplay Mike Sussman
    Story Manny Coto
    Regie Michael Grossman
    Gaststars John Schuck als Antaak
    James Avery als General K'Vagh
    Ada Maris als Captain Erika Hernandez
    Eric Pierpoint als Harris
    Terrell Tilford als Marab
    Kate McNeil als Lt. Collins
    Brad Greenquist als Alien #1
    Derek Magyar als Kelby
    Marc Worden als Klingon Prisoner
    Seth MacFarlane als Ensign Rivers
    -> Bildergallery zur Episode    -> Trailerarchiv Enterprise   -> Alle Episodenkritiken

     

    INHALT

     

    Ein zum Tode verurteilter Klingone wird gezwungen an einem medizinischen Experiment teilzunehmen. Augenblicklich sieht er stärker aus, bis er plötzlich Probleme mit dem Atmen bekommt und seine Stirnfalten beginnen sich zu verändern. Auf der Erde verlässt Tucker die Enterprise um zur Columbia zu wechseln. Vorher erklärt er T'Pol, dass er dies tut, um Captain Hernandez bei dem Stapellauf zu helfen. Sato besucht mit Phlox ein chinesisches Restaurant, doch in der Nähe des Restaurants werden die beiden angegriffen und Phlox entführt. Als Hoshi wieder zu Bewusstsein kommt, hat sie Probleme sich an den Überfall zu erinnern, sodass Archer T'Pol bittet, eine Gedankenverschmelzung durchzuführen, um mehr herauszufinden. Reed versucht an Satellitenbilder vom Zeitpunkt der Entführung zu kommen, doch er muss feststellen, dass die Daten gelöscht wurden. Als er sich dann bei Starfleet Operations meldet, wird er von einer Person in Schwarz begrüßt, die ihn auffordert, ihn persönlich zu treffen. T'Pol findet heraus, das die Entführer rigelianisch gesprochen haben und Reed wird erzählt, dass er Phlox nur retten kann, wenn er den Anweisungen des Unbekannten folgt.

    In einem Labor auf einer klingonischen Kolonie wird Phlox von K'Vagh und Antaak, einem klingonischem General und einem Doktor, begrüßt, die ihn vor einiger Zeit auf einer Konferenz gesehen haben. Sie eröffnen ihm, dass Millionen von Klingonen durch ein Virus infiziert wurden, dass sie alle töten wird, wenn man es nicht behandeln kann. Antaak, ein Spezialist der Genforschung sagt ihm, dass er nicht erfreut war, das sie Phlox kidnappen mussten, doch es stehen zu viele Leben auf dem Spiel. Phlox beginnt mit ihm an einem Gegenmittel zu arbeiten, als er entdeckt, dass das Virus auf der DNA von Augments basiert. Er erfährt, dass die Klingonen glauben, dass die Menschen wieder Experimente am menschlichen Genom machten, obwohl sie offiziell verboten sind. Also benutzten die Klingonen Embryonen der Augments, die sie in den Trümmern das damals zerstörten klingonischen Kreuzers fanden, damit sie ihre eigenen Augments herstellen konnten. Doch die nun menschlich aussehenden Klingonen litten bald an neuraler Degeneration und die modifizierte DNA entwickelte sich zu einem Virus, das durch die Luft übertragen wird. Die Klingonen wollen nun von ihm, das er ihnen hilft, perfekte Augments zu erschaffen, bevor die klingonische Flotte gezwungen ist, Millionen Infizierte zu töten. Doch Phlox weigert sich, selbst als man sein Leben bedroht.

    Die Enterprise findet heraus, dass das rigelianische Schiff, das Phlox entführte, inzwischen zerstört wurde, doch man findet keine denobulanische DNA in den Trümmern. Auf Anweisung seines mysteriösen Kontakts belügt Reed Archer, obwohl er nun weiß, dass die Klingonen für das ganze verantwortlich sind. Reed beschwert sich bei seinem Kontakt, da er auffliegen wird, doch die Verbindung wird unterbrochen, als die Klingonen beginnen, die Enterprise anzugreifen. Die Klingonen beamen modifizierte Klingonen ohne Stirnfalten an Bord, welche sofort beginnen, das Schiff zu sabotieren. Bevor sie flüchten können, wird ein Klingone angeschossen und von den anderen zurück gelassen. Als Archer befiehlt, das man den Klingonen folgen soll, meldet Mayweather, dass die Steuerung nicht reagiert. Die Crew entdeckt dann, dass ihr menschlich aussehender Gefangener ein Klingone ist und das jemand die Blackbox der Rigelianer gelöscht hat. Archer lässt Sato und T'Pol die Daten wiederherstellen. Dabei finden die Beiden heraus, dass die Blackbox mit einem Gerät gelöscht wurde, das in einem Schrank lag, zu dem Reed als letztes Zugang hatte.

    Archer konfrontiert seinen taktischen Offizier mit den Anschuldigungen, worauf dieser jede weitere Antwort verweigert. Archer wird sauer und bedrängt Reed ihm zu sagen, wo Phlox festgehalten wird, wenn er es weiß. Reed sagt dem Captain, dass er nicht weiß wo Phlox festgehalten wird, doch er weißt ihn darauf hin, dass er nicht nur der Crew der Enterprise und Archer verpflichtet ist. Der modifizierte Klingone wird ebenso wie Reed in der Sicherheitsabteilung eingesperrt. Der Klingone hustet, worauf Reed ihn anspricht und versucht, ihm Informationen zu entlocken, doch der Klingone sagt ihm, dass er schon Archer gesagt habe, dass er als Soldat des Reiches auf den Tod vorbereitet ist. Unterdessen findet T'Pol heraus, dass die Klingonen die Warp Matrix sabotiert haben. Um den Druck von den Injektoren zu nehmen, beschließt Archer, dass sie schneller fliegen müssen, doch man warnt ihn, dass man nicht lange mit Warp 5.2 fliegen kann. Sollte man jedoch aus dem Warp fallen, würde der Druck in den Injektoren das Schiff zum Explodieren bringen.

    Im Orbit der Erde ist Tucker voll und ganz in seiner Funktion als neuer Chefingenieur der Columbia aufgegangen und wir sehen, wie das Schiff sich auf seine erste Reise auf Warp vorbereitet.

    Meinung zur Episode

     

    It's been a long road, Gettin' from there to here,.... - Man kann sagen, was man will, aber die vierte Staffel passt für mich immer besser zu ihrer Intromusik. Es war ein langer und beschwerlicher Weg für „Enterprise“ dort hinzukommen, wo es heute ist: Bei guter Fernsehunterhaltung.

    Zwar ist nun bekannt, dass der Weg von Enterprise von Enterprise bald in einer Sackgasse enden wird, doch nun legt die Serie einen kleinen Sprint in Form von Qualität ein. „Affliction“ ist der erste Teil des Versuchs von Coto und seinem kreativen Schreiberteam, eine Canon-Erklärung für das unterschiedliche Aussehen der Klingonen in ENT, TOS und TNG zu erklären. Und bis jetzt gefällt mir die Arbeit von Coto und Co. Zwar gibt es wieder eine Entführung, doch dieses Mal trifft es den guten Doktor Phlox, statt Captain „Kidnap-Me!“ Archer. John Billingsley leistet mal wieder großartige Arbeit, jede Szene mit ihm hat mir sehr gefallen.

    Wo wir gerade bei guter Schauspielleistung sind: Dominic Keating darf auch endlich mal zeigen, das sein Charakter mehr drauf hat, als nur immer was zum Explodieren zu bringen. Keating schafft es den Konflikt von Reed glaubhaft darzustellen, als er seinen Captain und Crewkameraden täuschen muss, damit er den Doktor retten kann. Und die Verbindung zu dem Mann in Schwarz verleiht dem Charakter von Reed eine neue geheimnisvolle Note, die mir sehr gefällt.

    Gefallen hat mir auch der Humor in der Folge: Er war keinesfalls übertrieben, aber dennoch sehr treffend. Ein schönes Beispiel dafür ist, als Phlox den Klingonen vorschlägt, dass sie Soong hätten entführen sollen, damit dieser ihnen hilft, einen Augment zu erschaffen, worauf man ihm antwortet, dass man es schon versucht hat, doch Soong wird zu gut bewacht. Oder etwa der Tagtraum von T'Pol und Tucker, als T'Pol Tucker bittet, ihren Traum zu verlassen.

    Ein weiteres Plus dieser Folge ist die Verbindung zwischen den einzelnen Serien, Coto gelingt es wie schon in vielen Teilen der 4. Staffel viele Aspekte der 5 Serien miteinander zu verbinden. In dieser Folge sind es die Sektion 31 (Trägt dieser Harris die Klamotten von Sloan?), die Augments und das veränderte Aussehen der Klingonen in TOS, die klingonische Kultur und vieles mehr!

    Hoffentlich wird uns in dem zweiten Teil erklärt, wie Reed zu der Sektion steht, warum diese von der Entführung von Phlox wussten und werden sie Reed wirklich helfen, den Doktor zu befreien? Wird Archer seinem taktischem Offizier jemals wieder vertrauen können? Und die wohl wichtigste Frage der Fans der Tucker/T'Pol – Beziehung: Wird Trip zurückkehren? Und wie wird es dann um das Paar stehen?

    JAN HENDRIK LANDSCHOOF

     

    janthefreak@web.de

    »Enterprise at its best! Schade, dass es bald vorbei ist.«

    Spannung Action Humor Erotik Charaktere Kontinuität Anspruch

     


    Quelle: treknews.de

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.