Zum Inhalt springen
Das Magazin mit echter Street-Credibility!
  • Elvis und Star Trek

    Verrückte Fanliebe?
    • Bewertung

    • Aufrufe

      6077
    • Kommentare

      3
    • einz1975
    Viele Leute halten sich wahrscheinlich für den ultimativen Star Trek-Fan, aber es gibt gute Chancen, dass niemand verrückter ist als James Cawley.

    Eigentlich arbeitet der 50-jährige als professioneller Elvis-Imitator. Er kommt aus einer kleinen Stadt vor New York. Ticonderoga hat gerade mal 5.000 Einwohner, doch ist diese kleine Stadt zum Mekka für Star Trek Fans geworden. James Cawley hat eine genaue Nachbildung des 1966 Raumschiff-Enterprise-Sets auf einer Fläche von 13.000 Quadratmeter umgesetzt. Egal ob Korridore, Transporterraum, Krankenstation, Technikraum und Jefferies-Röhren, alles in absoluter Treue zum Original nachempfunden. "The drive to get it right is what makes it special, because people grew up with this and they know the details intimately—their eyes would go to what's wrong, not to what's right," sagte Cawley in einem Interview. Wer in der Nähe ist, sollte sich als Fans dieses Museum wohl nicht entgehen lassen!

    1508952169057-STARTREK_02_CAWLEY.jpeg

    1508952443870-STARTREK_07.jpeg


    Quelle: Vice
    • Bewertung

    • Aufrufe

      2701
    • Kommentare

      3
    • einz1975

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Vielleicht mal googlen bevor man einen Artikel veröffentlicht. Das ist nicht irgendein Spinner. Das ist James Cawley! Schon mal von Star Trek Phase II gehört? Die erste wirklich ernstzunehmende Fan-Serie, kann man doch nicht mal eben so vergessen haben, oder? )

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 4 Stunden schrieb Gast MrAnderson:

    Vielleicht mal googlen bevor man einen Artikel veröffentlicht. Das ist nicht irgendein Spinner. Das ist James Cawley! Schon mal von Star Trek Phase II gehört? Die erste wirklich ernstzunehmende Fan-Serie, kann man doch nicht mal eben so vergessen haben, oder? )

    Also ich würde es schon irgendwie verrückt nennen, wenn ein Fan auf 13.000qm Sets baut. Fanfilm hin oder her ;-)

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Er hat das Ding ja nicht alleine gebaut, sondern bauen lassen. Es hat ihn einiges an eigenem Geld (100.000,- US Dollar) gekostet und vieles, sowie die Episoden seiner Serie wurden durch crowdfunding finanziert. Seine Sets wurden übrigens in Star Trek Enterprise in der Mirror-Episode benutzt und die USS Ticonderoga in Star Trek Enterprise wurde für ihn so benannt. Außerdem hatte er eine Cameo Rolle in Star Trek 2009. Aber alles in allem hast du wohl recht. Er ist ein verrückter Fan! :-)

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.