Jump to content
  • Richard Howard Kline verstorben

    Kameramann!
    Der US-amerikanische Kameramann Richard Howard Kline verstarb am 7. August 2018 in Los Angeles.

    cover.jpgRichard_Kline_working_on_The_Motion_Picture.jpgDer Sohn des Kameramanns Benjamin H. Kline, startete seine Karriere als Kameramann unter anderem in dem Film "In 80 Tagen um die Welt" von 1956. Kline wurde auch für den Oscar nominiert - 1968 für "Camelot – Am Hofe König Arthurs" und 1977 für "King Kong". Insgesamt war er als Chefkameramann an mehr als 50 Produktionen beteiligt und schuf dabei Science-Fiction-Filme wie: "Jahr 2022 … die überleben wollen" und "Die Schlacht um den Planet der Affen" 1973. Er war auch der Kameramann, welcher 1979 - "Star Trek: Der Film" mit in die Kinos brachte. Klinge war Vater zweier Kinder. Er verstarb im Alter von 91 Jahren.


    Quelle: Wikipedia

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.