Zum Inhalt springen
...mit dem einsamen Charme langsamer Sägen
  • Autorin D.C. Fontana blickt zurück

    Interview zu den Anfängen von Star Trek (Teil 1)
    • Bewertung

    • Aufrufe

      736
    • Kommentare

      0
    • Finnegan

    In einem Interview mit der Seite ign.com blickte D.C. Fontana auf ihre Zeit als Autorin der originalen Star Trek-Serie zurück und sprach diesbezüglich auch ihr neuestes Projekt, die IDW-Comicbuch-Story 'The Enterprise Experiment' an. Nachfolgend der erste Teil der übersetzten Interview-Auszüge:

    Zu Beginn äußerte sich Fontana darüber, wie sie zu Star Trek kam: "Ich mochte es einfach in der Filmindustrie zu arbeiten. Ich arbeitete für Sam Peeples an einer Serie mit dem Titel 'The Tall Man' und danach für 'Overland Trail' und als er die eine Serie für die andere verließ nahm er mich einfach mit. Ich verkaufte ihm meine ersten Geschichten und Drehbücher für die Serie 'The Tall Man'. Er war sehr zuvorkommend - und wie Sie vielleicht wissen - schrieb er den zweiten Star Trek-Pilotfilm 'Where No Man Has Gone Before / Spitze des Eisbergs'."

    "Ich arbeitete mit Gene [Roddenberry] an 'The Lieutenant', einer Serie, die für Metro-Goldwyn-Mayer gedreht wurde. Genau genommen arbeitete ich für seinen Co-Produzenten Del Reisman, und als Genes Sekretärin für mehrere Monate aufgrund einer bösartigen Infektion, die nach einer Blinddarmoperation auftrat, erkrankte, bin ich für sie eingesprungen und habe direkt für Gene gearbeitet. Jemand anderer übernahm meine bisherige Stelle. So konnte ich Gene näher kennen lernen, er wusste bereits, dass ich einige Drehbücher geschrieben hatte, genau genommen ein halbes Dutzend, und dass ich daran interessiert war eine professionelle Vollzeit-Autorin zu werden. Also engagierte er mich und als die Zeit für Star Trek kam fragte er mich: 'Nun, hast du Lust bei der Show mitzumachen?' Und die hatte ich!"

    Damit begann die Arbeit Fontanas als Autorin und Story Editor für Star Trek: "Gene Roddenberry sagte mir: 'Nun, du kennst die Show so gut wie jeder andere, denn du warst von Beginn an dabei. Welche Story willst du schreiben?' Eine Geschichte mit der ich ankam, war: 'Tomorrow is Yesterday / Morgen ist Gestern’, das war meine eigene Idee. Sie haben ein Drehbuch daraus gemacht und es verfilmt. Einer unser Autoren hatte Problem mit einer Story die später zur Episode 'This Side of Paradise / Falsche Paradiese' wurde. So hieß die Story zunächst noch nicht. Gene sagte zu mir: 'Wenn du diese Überarbeitung zu meiner und NBCs Zufriedenheit zustande bringst, werd ich dich zum Story Editor machen.' Bis dahin hatten wir John Black, der die Show verließ und Steve Carabatsos, dessen Kontrakt mit der Serie auslief. Also sagte er: 'Wenn du das hinbekommst, werd ich dich als Story Editor einsetzen' und ich denke, ich hab’s hinbekommen, denn ich wurde tatsächlich Story Editor! Das war in der Mitte der ersten Staffel. 'Tomorrow is Yesterday / Morgen ist Gestern', 'Journey to Babel / Reise nach Babel', 'Friday's Child / Im Namen des jungen Tiru', das waren alles meine Ideen und an ein paar weiteren war ich beteiligt. Ich habe größere Drehbuchüberarbeitungen angefertigt, wenn jemand anderer nicht in der Lage war seine Arbeit zu beenden, oder nicht in der Lage war, uns das zu liefern, was wir brauchten, so dass ich mich auch für diese Geschichten laut Schriftstellerverband verantwortlich zeichne, aber es waren nur Überarbeitungen."

    "Ich habe auch das Drehbuch zu 'The Ultimate Computer / Computer M5' umgeschrieben. Das Drehbuch musste von Grund auf umgeschrieben werden, eine totale Überarbeitung. [Daystrom] existierte darin schon, doch es gab da gewisse Dinge, die der Autor auch nach zwei Revisionen nicht ändern wollte, auch wenn wir ihm sagten: 'Das muss geändert werden, es muss anders gemacht werden' – damit es mehr nach Star Trek klingt. Das sind unsere Charaktere; Dr. Daystrom ist ein Gastdarsteller. Nachdem er die Änderungen, um die wir ihn gebeten hatten, nicht vornahm, gab [Produzent] John Meredyth Lucas mir das Drehbuch und sagte: 'Nun, nimm du die Änderungen vor.' Ich habe eine Menge umgeschrieben und der Schriftstellerverband zeichnet mich für das Drehbuch verantwortlich. Ich denke das Drehbuch stammt von mir und die Story vom originalen Autor, Laurence Wolfe."

    "Manchmal musste man ein Drehbuch nur leicht aufpolieren, manchmal gar nur einen Dialog verändern dafür bekam man dann natürlich keine Erwähnung, dass wäre auch nicht fair gewesen. Doch wenn du wirklich eine totale Überarbeitung eines Drehbuches vornimmst, dann wirst du automatisch als Autor eingetragen."

    Fontana ging diesbezüglich noch einmal näher auf die Probleme mit den Original-Autoren ein, die ihre neuen Charaktere zu prominent einsetzen wollten: "Man musste ihnen sagen 'Das funktioniert einfach nicht, denn er [der Gastdarsteller] ist nicht der Star der Show! [Captain Kirk] muss gegen ihn bestehen und dabei gut aussehen' Das Hauptgewicht liegt auf [Kirk], er muss Charakter haben und den nötigen Antrieb. Du kannst ihn nicht einfach wie einen Komparsen da sitzen lassen. Du musst dich auf deine Stammcharaktere konzentrieren. Da liegen meistens die Probleme. Manchmal war der Dialog einfach völlig daneben. Sie haben unserer Charaktere einfach nicht getroffen und dass mussten wir überarbeiten."

    Doch nicht nur die Autoren konnten Probleme machen: "Da gab es noch die Produzenten, zunächst Gene Coon und dann John [Meredyth Lucas], und man arbeitete eng mit ihnen zusammen. Und natürlich sagten sie Dinge wie 'Ok, technisch gesehen, können wir das nicht machen. Die Produktion lässt das nicht zu, also müssen wir nach einer anderen Lösung suchen.' Also ging man einfach los und tat es."


    Lest morgen im abschließenden zweiten Teil des Artikels Fontanas Ansichten zu Gene Coon, den Hauptcharakteren, zur dritten Staffel und zur Folge 'The Enterprise Incident / Die unsichtbare Falle'.


    Bildquelle: trekcore.com


    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      736
    • Kommentare

      0
    • Finnegan

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.