Zum Inhalt springen
...mit dem murkligen Geschmack der Sympathie
  • Der Mars in Göttingen

    ESA simuliert Atmosphäre des roten Planeten
    • Bewertung

    • Aufrufe

      554
    • Kommentare

      0
    • Polarus
    Im Jahr 2016 will die europäische Weltraumorganisation ESA auf dem Mars landen. In Göttingen wird dafür die Marsatmosphäre simuliert. "Die Marsatmosphäre ist völlig anders als die Luft der Erde", sagt Klaus Hannemann vom DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik. Sie besteht zu 95 Prozent aus Kohlendioxid und ist sehr dünn. Für die Experimente im Auftrag der ESA wird der sogenannte Hochenthalpiekanal des DLR genutzt. Bei Versuchen wird ein Modell der Mars-Landekapsel an dünnen Fäden im Windkanal aufgehängt, um die einwirkenden Kräfte zu bestimmen. Trifft dann das heiße Gas darauf, verbrennen die Fäden und das Modell schwebt für Sekundenbruchteile im freien Flug. Die Messung im Hochenthalpiekanal dauert nur eine Tausendstel Sekunde. Im Rahmen der Mission »ExoMars« will die ESA 2016 auf dem Mars nach Lebensspuren suchen.

    Weitere Infos findet ihr bei neues-deutschland.de.


    Dank an einz1975 für diese Meldung.

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      246
    • Kommentare

      0
    • Polarus

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.