Zum Inhalt springen
...Glück im grenzenlosen Sein
  • DVD-Tipp: Quantum Leap für 9,95 Euro

    die komplette erste Staffel auf DVD
    Viele Jahre bevor Scott Bakula als Captain Jonathan Archer die eine oder andere Zeitreise unternahm, hatte er bereits seinen Durchbruch mit einer ähnlichen Thematik. In der Serie Quantum Leap, die bei uns von 1989-1993 unter dem Titel Zurück in die Vergangenheit lief, spielt Bakula den Quantenphysiker Dr. Sam Beckett, der mit dem Projekt 'Quantum Leap' beweisen will, dass Zeitreisen möglich sind. Beim ersten Selbstversuch geht allerdings etwas schief, denn Beckett reist zwar in die 50er Jahre zurück, verliert aber durch diesen Vorgang fast sein gesamtes Gedächtnis. Außerdem wird schnell klar, dass er in den Körper einer anderen Person gesprungen ist. Hilfe erhält er in Form seines Kollegen Al, der als militärischer Beobachter am Projekt mitarbeitet und ihm als Hologramm mehr oder weniger hilfreiche Hinweise gibt, was zu tun ist, um weiterzuspringen. Denn leider ist der Zeitsprungprozess nicht mehr vollständig zu kontrollieren, sodass Dr. Beckett nie weiß, in welche Person und Zeit er als nächstes springen wird...

    Die Serie zeichnet sich vor allem durch die einzigartige Behandlung gesellschaftlicher, sozialer und politischer Themen aus, da Dr. Beckett jedes Mal "in der Haut eines anderen" steckt - mit allen Vor- und Nachteilen. Quantum Leap wurde schließlich aufgrund zu geringer Einschaltquoten nach fünf Staffeln abgesetzt. Selbst große Zuschauerproteste halfen hier nicht. Entsprechend der Entstehungszeit war der Produzent wieder einmal Donald P. Bellisario (wie schon bei Magnum, Knight Rider, A-Team und Kampfstern Galactica). Scott Bakula konnte in dieser Serie neben seinem schauspielerischen auch sein musikalisches Talent beweisen und wurde für diese Hauptrolle 1992 mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

    Für Star Trek Fans ist die Serie übrigens nicht nur wegen Bakula interessant, auch viele weitere (spätere) Star Trek Schauspieler wie Dean Stockwell (als Al), Terry Farrell, Marc Alaimo, J.G. Hertzler, Armin Shimerman, Richard Herd und noch viele andere sind in Nebenrollen zu sehen (so auch Claudia Christian aus Babylon 5). Im Pilotfilm verstecken sich übrigens gleich drei unbeabsichtigte Anspielungen auf Star Trek.

    Die erste, neun Folgen umfassende Staffel (Pilotfilm als Doppelfolge + sieben weitere Folgen), ist nun zum Preis von 9,95 Euro bei Amazon erhältlich. Dafür gibt es neben einem Special auch die deutsche und englische Tonspur. Alle weiteren Staffeln sind leider nur auf Englisch erhältlich.

    Vielen Dank für diese Meldung an De Malcolm!

    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.