Zum Inhalt springen
...Glück im grenzenlosen Sein
  • Knight Rider 2008: Attack KITT enthüllt

    Infos zur Serie - Knight Rider-Panel auf der Comic Con
    • Bewertung

    • Aufrufe

      655
    • Kommentare

      0
    • Finnegan

    Auf der Comic Con in San Diego wurde gestern, wie bereits auf der offiziellen Knight Rider-Seite von NBC angekündigt, der neue "Attack KITT" vorgestellt. Auf der offiziellen Seite ist nun dazu ein Promo-Bild zu sehen:


    Diesbezüglich veröffentlichte die Seite knightrideronline.com / shadowyflight.com erste Schnappschüsse des auf dem Außengelände der Comic Con ausgestellten Wagens im "Attack"-Modus. Hier kommt Ihr zur entsprechenden Gallerie.

    Darüber hinaus wurde auf der Con ein Panel zur Serie abgehalten, woran neben den Serienproduzenten Gary Scott Thompson und Dave Bartis, auch die Darsteller Justin Bruening (Mike Tracer), Deanna Russo (Sarah Graiman), Bruce Davison (Charles Graiman), Smith Cho, Paul Campbell (Billy Morgan) und Yancey Arias (Alex Torres) teilnahmen. Wir haben Euch daraus anhand eines Transkriptes der Seite knightrideronline.com ein paar Informationen zusammengestellt (Spoiler):

    • Als der Produzent Gary Scott Thompson zum Team hinter der Hauptfigur der Serie, Mike Tracer, gefragt wurde, sagte er, dass man realisiert habe, dass der 'einzelne Mann, der einen Unterschied ausmachen kann', ein Team hinter sich braucht, so dass man nicht an einem "Mann mit seinem Auto" gebunden ist. "Es sind 25 Jahre vergangen und die Zuschauer sind heutzutage weitaus anspruchsvoller und suchen nach mehr als das."

    • Auf den Käfig angesprochen, in den der neue KITT - wie man in einem kürzlich veröffentlichten Trailer sehen konnte (siehe hier) - hineinfährt, sagte Thompson: "Wir nennen ihn den KITT-Käfig, aber eigentlich hat er einen anderen Namen. Es ist die 'Satellite Surveillance Chamber (Satellitenkontrollkammer)', welche Teil von 'Knight Research and Development' ist, welches wiederum eine Zweigstelle von 'Knight Industries" ist. Dort spielt sich alles ab. Es ist eine Einsatzzentrale mit Satellitenkontakt rund um die Welt, es hat aber auch Zugang zu KITT. Im Inneren von KITT gibt es einen Touch-Screen, von wo aus man mit dem 'KITT-Käfig' kommunizieren kann. Sie können damit aber auch (dank Pauls Charakter 'Billy') mittels Computer in eine dreidimensionale Welt einsteigen..."

    • Paul Campbell spielt "Billy Morgan", der jeden Computer kontrollieren kann und sich zudem mit allem was Chemie, Biologie und sonstiger "-logie..." zu tun hat auskennt. Er wird für die komischen Elemente der Serie sorgen und das Ziel vieler Scherze sein.

    • Yancey Arias spielt "Alex Torres", den Boss des Teams. Dennoch scheint er zugleich andere Interessen zu verfolgen...

    • Smith Cho spielt den Gegenpart zu Alex. Sie ist Linguistin und Technikerin. In der ersten Episode spricht sie allein 4 Sprachen und kommuniziert, wenn nötig, mit anderen Regierungen. Sie wird Billy verrückt machen.

    • Im Verlaufe des Panels erzählte der Produzent Thompson, dass ihm am Original vor allem die Hintergrundgeschichte des Michael Long interessierte. Eine Kugel traf ihn ins Gesicht und er konnte nicht zu seinem alten Leben zurückkehren. Nun haben sie eine Mythologie für den Mike-Charakter entwickelt, der als Soldat einer Spezialeinheit im Irak war und nun zu Hause mit der Vergangenheit konfrontiert werden könnte. Bringt es das Auto, das Team und ihn selbst in Gefahr und wenn es das tut, was passiert dann mit Mike Tracer? In der ersten Episode werden wir das herausfinden und die Wiedergeburt von Michael Knight miterleben. "Im Clip sahen wir, dass Mike Tracer sich 'Michael Knight' nennt. Wir gehen also zurück zu den Wurzeln und dem Ursprung der Serie. Nun sind 25 Jahre vergangen und es gibt die Knight Foundation. Dazu gehört nicht nur, dass wir Knight Industries haben und eine wissenschaftliche Abteilung, sondern es gibt auch eine ganze Mythologie, die dahintersteckt."

    • Die Autoren und Designer der Serie haben sich durch einen Besuch der geheimen Labore von Microsoft zu einer Menge Einfälle, insbesondere was die Künstliche Intelligenz KITTS angeht, inspirieren lassen. Es geht darum, wie KITT sich weiterentwickelt, lernt und wieso das so ist.

    • Der Hauptdarsteller der Serie, Justin Bruening, sagte, wie sehr sein Charakter gegenüber dem Pilotfilm gewachsen sei und dass man seine Hintergrundgeschichte für die alten und neuen Fans ausgebaut habe. Er sieht zudem die Chance einer Romanze zwischen den beiden Hauptfiguren Mike und Sarah (Deanna Russo). Sowohl Deanna, als auch Justin mussten für ihre Rollen ein Kampf-, Waffen-, Fahr-, SEK- und Surftraining absolvieren.

    • Zu Val Kilmer, der KITT im Pilotfilm und in der Serie seine Stimme leiht, sagte Produzent Gary Thompsen, dass sich seine Stimme kontinuierlich von Woche zu Woche mit dem von ihm gesprochenen Charakter weiterentwickeln wird.

    • Natürlich war auch David Hasselhoff, der im Pilotfilm einen Gastauftritt hatte, ein Thema. Justin Bruening äußerte sich sehr wohlwollend über ihn und darüber, dass er eingeschüchtert war mit ihm zusammen vor der Kamera stehen zu dürfen. Deanna Russo mochte es, dass Hasselhoff zwischen den Takes einfach zu singen anfing. Was die Serie betrifft, so scheint ein weiterer Cameoauftritt Hasselhoffs zumindest vorerst noch nicht anzustehen. Acht der dreizehn genehmigten Episoden sind bereits geschrieben und beinhalten keinen derartigen Auftritt. Wenn, dann würde man ihn für etwas, das im Zusammenhang mit der Mythologie steht, zurückkehren lassen.

    • Auf die Frage eines möglichen Cameoauftrittes des originalen KITTs sagte Thompson überraschenderweise: "Sie werden mich für verrückt halten, aber das ist etwas, was wir vorhaben zu tun. Ich sehe da kein Problem zwei KITTs nebeneinander zu zeigen."

    • Auf die Frage, wie denn der neue Turbo Boost sei, sagte Thompson: "Der wird hammermäßig". Das Auto wird auf jeden Fall springen. "Ihr werdet noch sagen, 'hört endlich auf, das Auto springen zu lassen, genug ist genug!'" Sie werden ihre eigene Version des Turbo Boost haben. Es soll dabei gezeigt werden, was alles mit großartigen Stunts und fantastischer Technologie möglich ist. "Es wird sich vom Original unterscheiden." Sie wollen versuchen, alles, was man bisher in der Serie, den Filmen und den Computerspielen gesehen hat, zusammenzufassen und daraus eine große Sache zu machen. Sie wollen es wirklich cool werden lassen und ehrfurchtgebietend. Schnell, lustig und unterhaltsam.

    • Thompson ließ zudem durchblitzen, dass man auch einen "Dark Knight Rider" zu sehen bekommen könnte: "So was wie KARR? Hmm, was meint Ihr? Das kann man bejahen. Es wird so was in der Art im Zusammenhang mit der Mythologie geben."




    Hier gelangt Ihr zu einem ersten Trailer und zu weiteren Informationen zur Serie.

    Quelle: treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      655
    • Kommentare

      0
    • Finnegan

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.