Zum Inhalt springen
...nicht immer - aber manchmal doch!
  • McNeill über seine Regiearbeit

    • Bewertung

    • Aufrufe

      599
    • Kommentare

      0
    • Ensign
    Nachdem Robert Duncan McNeill (Voyager, Tom Paris) schon einige Erfahrungen mit dem Regieführen bei ‚Voyager’ gemacht hat, führt es nun seine Karriere als Anweisender hinter den Kameras mit viel Leidenschaft fort.


    „Ich denke, dass ich momentan mehr Energie in das Regieführen als ins Schauspielen stecke“, erzählte McNeill Salvador Nogueira von Trek Brasilis. „Also würde ich gerade jetzt sagen, dass ich ein Regisseur bin, der gelegentlich mal schauspielert. Ich würde es lieben weiterhin als Schauspieler tätig zu sein, es ist ja nicht so, dass ich die Schauspielerei nicht genießen würde, ich mache das schon so lange und deshalb ist es für mich gerade eben weitaus aufregender, neuer und frischer als Regisseur zu arbeiten“.

    Für McNeill war es eine Herausforderung von der Regiearbeit mit seinen ‚Voyager’-Schauspielerkollegen auf eine völlig neue Crew bei ‚Enterprise’ umzusteigen. „Meine Erfahrungen dort waren anders, als ich es erwartet hatte. Es ist spaßig, wenn man an dieser Serie [Voyager] arbeitet und alle anderen Darsteller sehr gut kennt. Wir hatten oft irgendwelche Kurzformeln – ich konnte ein Beispiel nehmen von etwas, mit dem jeder vertraut war und sie haben einfach gewusst wie das nun zu machen ist“.

    „Mit ‚Enterprise’ ist das alles einfach brandneu und ich kenne die Schauspieler nicht so gut, also war es sehr ungewöhnlich. Ich war überrascht wie herausfordernd es war, denn die meisten meiner ‚Voyager’ Episoden waren ein wirkliches Vergnügen, aber das nun war harte Arbeit. Zum Glück floss das alles mit der Zeit schön zusammen und ‚Enterprise’ würde weniger anstrengend“.

    Der Regisseur verwies auf seine Episode 'Cold Front' als Beispiel, wie die Serie versucht sich selbst von der Star Trek Saga abzuheben. „Wir wissen es ja alle, gewöhnlicherweise ist am Ende eine Star Trek Folge immer eine Moral, die man aus der Geschichte ziehen kann – Die Handlungen liegen vor einem ganz deutlich und schön ausgebreitet. „Cold Front“ hat jedoch ein offenes Ende bekommen. Silik konnte fliehen und da war nicht wirklich eine Lehre aus der Sache zu ziehen, außer dass da eben ein paar Probleme waren“.

    „Ich denke mal traditionell, den ganzen Weg zurück zur ‚Classic Serie’ waren die Geschichten sehr selbstständig, man musste nicht die vorhergehenden Folgen gesehen haben um die Hintergrundgeschichte zu verstehen. Wenn man eine Star Trek Serie sieht, dann sieht man eine ganze komplette Story und bekommt eine schöne Moral, alles wie in einem guten altmodischen Märchen. Aber die neue Enterprise ist mehr wie eine gute altmodische Serie, man muss mitbekommen was Woche für Woche da so abläuft, und die Episoden enden nicht immer sehr klar und offensichtlich“.

    Dem zu Folge würde McNeill es sehr genießen auch in der Zukunft noch einmal an ‚Enterprise’ zu arbeiten, aber momentan ist er gerade sehr mit einigen non-Trek Projekten beschäftigt. „Ich freue mich auf einige Filme bei denen ich total gerne Regie führen würde. Also brauch das eine Menge meiner Energie - Ich werden in ein paar Wochen eine wieder bei ‚Dawson's Creek’ im Regiestuhl sitzen. Hoffentlich wird einen gute Basis für mich werden. Ich würde es lieben noch bei einigen weiteren ‚Dawson's Creek’ Episoden als Regisseur tätig zu sein“.


    Das komplette McNeill-Interview in Englisch, in dem er noch über seine Kritik zu ‚Voyager’, „Endgame“ und dem aktuellen Stand des Franchises redet, gibt’s auf Trek Brasilis (Link unten). Viel Spaß beim Lesen!

    Quelle: http://www.treknews.de
    • Bewertung

    • Aufrufe

      599
    • Kommentare

      0
    • Ensign

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.