Zum Inhalt springen
Produzenten hassen diesen Trick!
  • Pilot zur SciFi-Serie "Virtuality" kommt

    BSG-Kopf Ronald D. Moore mit neuem Projekt
    • Bewertung

    • Aufrufe

      700
    • Kommentare

      0
    • Polarus
    Nach Informationen des Online-Magazins The Hollywood Reporter hat Fox grünes Licht für die Umsetzung des zweistündigen Piloten zur SciFi-Serie Virtuality von Battlestar Galactica-Produzenten Ronald D. Moore gegeben.

    Das Science-Fiction-Projekt von Universal Media Studio und den Produzenten Gail Berman und Lloyd Braun spielt auf der Pheaton, dem ersten Langstreckenraumschiff der Erde. Die Story wird sich um die Ereignisse auf dem Schiff und um seine zwölfköpfige Mannschaft drehen, die sich auf einer 10-jährigen Reise befindet, um ein entferntes Sonnensystem zu erkunden. Um den Astronauten die lange Reise zu verkürzen und um ihren Verstand zu schützen, der aufgrund der Isolation gefährdet sein könnte, wurde das Schiff seitens der NASA mit fortschrittlichen virtuellen Realitätsmodulen ausgerüstet. Diese ermöglichen es den Mannschaftsmitgliedern verschiedene virtuelle Identitäten anzunehmen und sich an jeden Ort zu begeben, den sie besuchen wollen. Zunächst verläuft die Reise ohne nennenswerte Zwischenfälle, bis sich ein mysteriöser Fehler im virtuellen System einschleicht.

    Nach Aussage von Universal Media Studio Präsidentin Katherine Pope gehe es vor allem darum, was wir bereit sind dafür zu tun, um der Realität zu entkommen und was das reale Leben eigentlich ausmacht. Außerdem werde der Pilot auch die Frage behandeln, wo die Grenzen zwischen Fantasie und Realität verlaufen und ob die Bereiche tatsächlich so unterschiedlich sind.

    Virtuality ist ein gedankliches Produkt von Braun, der die Idee gemeinsam mit Berman, seinen Produktionspartner bei BermanBraun, entwickelte. Die Fertigstellung des Skripts wurde Ronald D. Moore übergeben, der sich dafür Michael Taylor mit ins Boot holte, mit dem er bereits bei Battlestar Galactica zusammenarbeitete.

    Mit der Produktion des Pilotfilms soll bereits im Juli begonnen werden.

    Quelle: comingsoon.net
    • Bewertung

    • Aufrufe

      700
    • Kommentare

      0
    • Polarus

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.