Zum Inhalt springen
...die mit der besseren Beischlaftechnik.
  • So urteilte die Presse über Harald Schmidt

    Der TREKNews Pressespiegel zur Premiere

    Am Donnerstag war es soweit... ein Jahr musste Fernseh-Deutschland warten und endlich war es soweit: Harald Schmidt beendete seine einjährige "Kreativpause". Das Ende dieser Pause bescherte der ARD eine Zuschauerzahl von 5,13 Million bei einer Quote von 16,6 Prozent. Ein guter Einstand für Schmidt im öffentlich-rechtlichen, doch wie urteilen die großen Publikationen über die Rückkehr?

    "Die erste dreiviertel Stunde ARD-Schmidt war wie Sat1-Schmidt in seinen letzten Zügen: selten komisch, dafür selbstgefällig, eigenbrötlerisch und zu oft nah dran an der Neu-Parole: "Musikantenstadl für Parallelgesellschaften". Schön, dass Sie wieder da sind, Herr Schmidt." (stern)

    "Schmidt ist wieder da - mit viel Witz, Ironie und großartigen Ideen." (ARD-Vorsitzender Jobst Plog via Spiegel)

    "Auftakt nach Maß" (ARD Programmdirektor Günter Struve via Spiegel)

    "Man bekam am Donnerstag Abend für 45 Minuten vor den Tagesthemen politisches Kabarett, zynische Improvisations-Miniaturen und unverwechselbare Sprachbilder. Schmidt hat sich nicht neu erfunden – doch er machte, für eine breite Minderheit so genannter Meinungsführer, das Fernsehen, das zwölf Monate fehlte." (Süddeutsche)

    "Selbstverständlich ist Harald Schmidt grotesk überbezahlt, und als Gebührenzahler sind wir entrüstet. Als Zuschauer haben wir uns über das Wiedersehen gefreut, uns alles in allem gut unterhalten und ein paarmal sehr herzhaft gelacht. So kann es weitergehen. Und Harald Schmidt weiß ja schon längst, wie er seine zweite Show im Januar zu einem ebensolchen Coup machen kann wie diese erste: Er braucht sich zuvor nur heimlich zu rasieren." (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

    "Harald Schmidt hat seine Wiederkehr gefeiert, als wenn er nie weg gewesen wäre. Doch bei der 1a-Kabarett-Show wurde erst so richtig klar, wie groß die Lücke war." (Focus)

    Wir von TREKNews möchten Harald Schmidt zu seiner grandiosen Rückkehr auf den Bildschirm gratulieren und freuen uns auf die nächste Sendung am 19. Januar.


    Quelle: treknews.de

    Benutzer-Feedback

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.