Jump to content
  • Bilderset

    Dayton Ward bringt Gabriel Lorca zurück!

    Alte Zeiten!
    Was es nicht alles für Geschichten um Gabriel Lorca geben muss? Genau das hat Autor Dayton Ward sich genauer angeschaut.

    insetcover6.jpgDank seiner Kollegin Kirsten Beyer, konnte Dayton Ward die Entwicklung von Star Trek: Discovery direkt miterleben. Anfänglich sollte sich diese Geschichte mehr auf Gabriel Lorca konzentrieren, denn seine Hintergrundgeschichte ist bis zum Schluss der ersten Staffel ein ordentliches Geheimnis. Sein früheres Kommando auf der U.S.S. Buran und was er noch so alles mitgemacht hat, hier gibt es erste Antworten.

    Zum Inhalt:
    Es ist 2246, zehn Jahre vor der Schlacht beim Binären-Sternensystem. Eine Seuche auf der fernen Föderationskolonie Tarsus IV bedroht das Leben von tausenden von Menschen. Notsignale wurden gesendet, aber jede Unterstützung ist Wochen entfernt. Lieutenant Commander Gabriel Lorca und ein kleines Team, welches einem Überwachungsstützpunkt der Sternenflotte zugeteilt wurde, erleben diese Krise hautnah mit. Sie versuchen den Gouverneur der Kolonie, Adrian Kodos, von seiner Idee die Hungersnot zu bekämpfen abzuhalten.
    Auf der anderen Seite soll sich Commander Philippa Georgiou nach Tarsus IV begeben und mit ihrer Gruppe Erste Hilfe leisten. Die Sterneflotte hofft, dass sie zur Stabilisierung der Situation beitragen kann bis mehr Hilfe eintrifft, aber Georgiou und ihr Team entdecken, dass sie zu spät sind. Gouverneur Kodos hat bereits seine abscheuliche Strategie umgesetzt. Georgiou und Lorca müssen jetzt "Kodos den Henker" stoppen, bevor noch mehr Unheil angerichtet wird.

    Taschenbuch: 400 Seiten
    Verlag: Pocket Books/Star Trek
    Erscheinungstermin: 06. Februar 2018
    Sprache: Englisch


    Quelle: Amazon

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoticons maximum are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×