Zum Inhalt springen
...aus sonnengereiften Haselnüssen
  • Episodenkritik zu Discovery 1x11 "The Wolf Inside"

    Plus: Bildershow zum durchklicken!
    Immer noch im Spiegeluniversum: Burnham muss das Leben einer Gruppe von Rebellen retten, die sie laut Befehl des Kaisers vernichten soll. Dazu gibt's von uns das Review und eine umfangreiche Bildergalerie. Wie fandest Du die Episode?

    Hier geht es zur Episoden-Kritik:

    ...und hier findest Du die Bildergalerie zur Episode:

     

    Bearbeitet von Daniel Räbiger

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Ich kann mich dem nur anschließen und muss dem Review doch widersprechen. Gerade am Ende kamen doch ein paar unerwartete Twists und eine clevere Lösung. Anders gesagt: ein "Mindfuck". 

    Hand aufs Herz: ganz überraschend war die Offenbarung von Voq/Ash nicht und auch das Auftauchen der Empress Hoshi Sato III - ähm Imperator Philippa nicht. 

    Liegt das aber an der Inszenierung? Mit Sicherheit nicht, und in der Hinsicht gilt auch mein Einwand. Ebenso wie bei Khan in Star Trek Into Darkness war dieses Geheimnis schlecht gehütet, sodass es zu offensichtlich wurde. Das liegt aber an den Diskussionen, Hinweisen der Macher und den Spekulationen im Netz. Hätte ich letzte Woche die Kommentare auf Trekmovie gemieden, wäre ich z.B. gar nicht auf Imperator Philippa gekommen. Da hätte man sich aber auch in der vorletzten Folge mit dem Hinweis "niemand weiß, wer der Imperator ist", zurückhalten können, dann wäre die Überraschung größer.

    Man stelle sich diese Twists in Star Trek vor 20-30 Jahren ohne das Internet vor...Meint ihr nicht, wie solche Wendungen eingeschlagen hätten?

    Ein Problem bei der neuen Machart ist der, dass die Diskussionen und Spekulationen aufgrund des langen Arcs zu lange anhalten und natürlich einige Überraschungen vorwegnehmen, als dass es bei Einzelfolgen wie z.B. bei Black Mirror am Ende einen großen Twist geben kann. Als lose Einzelepisode macht die Serie ehrlich gesagt auch nicht Spaß. 

    Was war dann der Mindfuck, lässt man das offensichtliche weg? Ich dachte am Ende echt, Voq/Tyler wäre nach der Exekution erledigt und weg und ich wäre nie im Leben drauf gekommen, dass er samt der Infos rübergebeamt wurde. 

      

     

     

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.